ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara

Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara

Opel Antara L-A
Themenstarteram 30. August 2010 um 10:57

Das Lenkradspiel im Stand beschäftigt mich schon seit einem Jahr. (Antara EZ 3/2009). Erst sagte die Werkstatt, das sei normal.Nach dem die Lenkung auch bei etwas unebener Fahrbahn während der Fahrt klapperte, kam durch eine Recherche der Werkstatt heraus, dass es beim Chevrollet Captiva eine Reparaturanleitung dazu gibt. Bis diese dann auch bei Opel umgesetzt wurde, dauerte noch ein viertel Jahr. Nun wurde im Januar 2010 diese Reparatur am Lenkgetriebe durchgeführt. der erfolg war nur von kurzer Dauer: Nach ca. 3000 km klappert es wieder, noch stärker als zuvor. Nun soll es seit 4/10 ein neues,technisch verändertes Lenkgetriebe geben. Hat jemand damit Erfahrung? Opel will mich nämlich mit ca. 600 EUR an den Kulanzkosten beteiligen.Nach der Historie in meinen Augen eine Unverschämtheit.Oder führen die Opel-Fahrer neuerdings die Erprobung der fahrzeuge zuende?

Beste Antwort im Thema
am 28. Dezember 2010 um 20:29

Hallo,das mit dem knacken in der lenkung kenne ich auch fahre einen Captiva diesel und das erste mal vor 2 monaten die lenkung gemacht bekommen, und vor 3 wochen das gleiche knacken wieder , bin beim händler gewesen haben nix fest gestellt. nur seit dem werkstatt besuch ist das knacken weck, laut dem werkstatt meister haben sie nix gemacht, nur warum knackt es nicht mehr.?????? Es ist nicht nur eine opel krankheit , soll es beobachten wann es auf tritt. hoffe es kommt jetzt nicht mehr vor. gruß aus bedburg

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nicht das ich unzufrieden bin. Aber ich habe derzeit keine Möglichkeit dem Problem auf die Spur zu kommen. Seit nunmehr 14 Tagen ist das Knacken und Knarren beim Einlenken weg. In jeglicher Hinsicht. Vielleicht ist das Temperaturbedingt. Mein Kumpel, welcher eine Porschewerkstatt hat, gab mir den Rat die Federn mit einem Spanner zu lösen und die Enden einzufetten. So hat er schon dieses Problem an verschiedenen Automarken gelöst. Nur für Euch als weiterer Tip. Die Koppelstangen machen seiner Ansicht nach nur Geräusche während der Fahrt bei Bodenunebenheiten. Wobei ich den Beitrag von dOPELschlag nicht in Frage stellen möchte.

Jedenfalls habe ich jetzt Ruhe und genieße derzeit wieder den Fahrspaß.

 

Gruß,

Harald

 

 

Hallo zusammen

Hatte auch dieses knacken in der Lenkung.

Heute habe ich meinen Antara mit neuer Lenkung wieder abgeholt.

Kosten 125€ Selbstbeteiligung (Car Garantie).

Bj.11/2007 48800 Km.

Mal schauen was noch kommt.

 

Gruß Michael

Zitat:

Original geschrieben von dOPELschlag

Zitat:

Original geschrieben von Tscholotsch

Das Lenkradspiel im Stand beschäftigt mich schon seit einem Jahr. (Antara EZ 3/2009). Erst sagte die Werkstatt, das sei normal.Nach dem die Lenkung auch bei etwas unebener Fahrbahn während der Fahrt klapperte, kam durch eine Recherche der Werkstatt heraus, dass es beim Chevrollet Captiva eine Reparaturanleitung dazu gibt. Bis diese dann auch bei Opel umgesetzt wurde, dauerte noch ein viertel Jahr. Nun wurde im Januar 2010 diese Reparatur am Lenkgetriebe durchgeführt. der erfolg war nur von kurzer Dauer: Nach ca. 3000 km klappert es wieder, noch stärker als zuvor. Nun soll es seit 4/10 ein neues,technisch verändertes Lenkgetriebe geben. Hat jemand damit Erfahrung? Opel will mich nämlich mit ca. 600 EUR an den Kulanzkosten beteiligen.Nach der Historie in meinen Augen eine Unverschämtheit.Oder führen die Opel-Fahrer neuerdings die Erprobung der fahrzeuge zuende?

Hallo Tscholotsch,

ich lese gerade von deinen Schwierigkeiten.

Was ist bei deinem Problem rausgekommen? Hast Du was erreicht?

Bei mir steht aktuell das selbe Thema an. Ich habe das Gefühl, dass das Fahrwerk (Lenkung, Dämpfer etc) nicht für das Gewicht des Fahrzeugs ausgelegt ist.

Wenn man bedenkt, dass dieses Auto auch praktisch ins Gelände fahren kann/sollte, muss man wohl mit spektakuläreren Defekten rechnen?

Gruß Dopelschlag

Hallo dOPELschlag,

ich bin ganz frisch bei Motor-Talk. Ich suche eigentlich das von Dir angesprochene Reparatur Handbuch für den Chevrolet Captiva 2,4. Kannst Du mir hier einen Tip geben wo ich solch eine Rarität beziehen kann?

Wenn es Dir möglich ist, melde Dich bitte bei mir, unter Bleifuss-46.

Viele Grüsse

Bleifuss-46

am 19. April 2011 um 14:07

Habe einen Antara Diesel Cosmo 184 PS als Jahreswagen ( 21.000 KM) 10/12,Vorbesitzer Opel-Werke,vom

Opel-Händler gekauft. Jetzt 11/15, KM-Stand 72.000 KM.

Ein Geräusch, schlecht erklärbar bei langsamer Kurvenfahrt, Ein-u. Ausdenken, gab es seit dem Kauf.

Werkstatt hört mal was, manchmal nicht. Ich höre es immer. Andere Mitfahrer auch. Keiner kann erklären was es ist. Fahrtechnische Beeinträchtigungen gab es bis heute nicht. Es fällt nur bei ganz langsamer Fahrt auf.Habe auf Nachforschung aufgegeben.

Inspektionsintervalle beim Opelhändler seit Kauf..

Mit dem Antara (Automat), Fahrer meine Ehefrau und ich, sind wir sehr zufrieden.Ob Langstrecke, Gebirge, Witterungen, alles ok. Einen Gelände -SUV-Turn(Fahrertraining) wurde positiv absolviert. Wollte mal Möglichkeiten austesten.

Geräusch danach ebenfalls geblieben.

Verbrauch, Schnitt 9.2 Ltr, für Gewicht und Fahrweise wird akzeptiert.

Fahren jetzt mit Geräusch ohne "Schontaktik" einfach weiter . Schaun ´ wir mal ...Geräusch hat sich noch nicht weiter verschlimmert, nach Gewöhnung ertragbar. Leistungsverluste bisher noch nicht bemerkt.

Bin von Hause aus u. ex-beruflich Dieselvielfahrer mit 2,2 Litermaschinen verschiedener Marken vertraut.

Der Antara gefällt mir.

Wer kann was zu diesem Geräusch sagen? Manchmal erscheint es mir wie eine "gequälte Hydraulik" oder schleifen,bitte nicht lachen, kann es nicht anders beschreiben.

Danke für Antworten und/oder ähnliche beruhigende/beunruhigende Geräuscherlebnisse.Werde das dann auch meiner Opelwerkstatt im Org-Text kundtun.

Grüße, Opelreschi

Habe einen Antara Diesel Cosmo 184 PS als Jahreswagen ( 21.000 KM) 10/12,Vorbesitzer Opel-Werke,vom

Opel-Händler gekauft. Jetzt 11/15, KM-Stand 72.000 KM.

Ein Geräusch, schlecht erklärbar bei langsamer Kurvenfahrt, Ein-u. Ausdenken, gab es seit dem Kauf.

Werkstatt hört mal was, manchmal nicht. Ich höre es immer. Andere Mitfahrer auch. Keiner kann erklären was es ist. Fahrtechnische Beeinträchtigungen gab es bis heute nicht. Es fällt nur bei ganz langsamer Fahrt auf.Habe auf Nachforschung aufgegeben.

Inspektionsintervalle beim Opelhändler seit Kauf..

Mit dem Antara (Automat), Fahrer meine Ehefrau und ich, sind wir sehr zufrieden.Ob Langstrecke, Gebirge, Witterungen, alles ok. Einen Gelände -SUV-Turn(Fahrertraining) wurde positiv absolviert. Wollte mal Möglichkeiten austesten.

Geräusch danach ebenfalls geblieben.

Verbrauch, Schnitt 9.2 Ltr, für Gewicht und Fahrweise wird akzeptiert.

Fahren jetzt mit Geräusch ohne "Schontaktik" einfach weiter . Schaun ´ wir mal ...Geräusch hat sich noch nicht weiter verschlimmert, nach Gewöhnung ertragbar. Leistungsverluste bisher noch nicht bemerkt.

Bin von Hause aus u. ex-beruflich Dieselvielfahrer mit 2,2 Litermaschinen verschiedener Marken vertraut.

Der Antara gefällt mir.

Wer kann was zu diesem Geräusch sagen? Manchmal erscheint es mir wie eine "gequälte Hydraulik" oder schleifen,bitte nicht lachen, kann es nicht anders beschreiben.

Danke für Antworten und/oder ähnliche beruhigende/beunruhigende Geräuscherlebnisse.Werde das dann auch meiner Opelwerkstatt im Org-Text kundtun.

Grüße Opelreschi

am 22. Dezember 2015 um 23:32

Hallo

Das Gräusch gab's auch an meinem Antara. Als die vorderen Radlager gegen den Willen der Werkstatt gewechselt waren verstummte das Geräusch. Bei meinem Wagen war es das vordere rechte Radlager. Nachher folgten das linke vordere und dann das hintere rechte. Die Lager sind zu schwach dimensionniert für das Gewicht des Wagens.

Grüsse an alle Antara-Geschädigten

J. WEeber

am 22. Dezember 2015 um 23:37

Zitat:

@TruckerWI1 schrieb am 27. Januar 2011 um 09:32:40 Uhr:

Hallo,

bei mir wurde bei KM 8000 eine Buchse an der Lenkung ausgetauscht,danach war es weg. Jetzt Stand 16000 ist es wieder da.

Das ist echt eine riesen Sauerei von Opel,meine Liste für den FOH wird langsam wieder länger.......

Dachspoiler ausgerissen

beschlagener Scheinwerfer

Klappernde Lenkung

quietschender Riementrieb.

So langsam reicht es mir.

am 22. Dezember 2015 um 23:39

Hallo

Nach dem dritten Opel kam der Antara. Der Antara ist ein Billigprodukt aus Korea mit deutschem Preis. Viele Bauteile sind einfach zu schwach und geben nach kurzer Zeit den Geist auf. An meinem Antara wurde das Lenkgetiebe bereits während der Garantiezeit ausgewechselt. Nun bin ich vor ein paar Tagen glorreich wegen der Lenkung durch den Tüv gesasaust. Das Getriebe hat zuviel Spiel. der Wagen darf nur noch bis zur Werkstatt fahren. Ein Bekannter hat mir am letzten Sonntag erzählt dass er seinen Antara verkauft hat da eine Reparatur der Lenkung von 3000.-€ auf ihn zukomme. er hat schnell das Schrottmobil Antara gegen einen Peugeot getauscht. Mein Antara hat bis jetzt annähernd 15000.-€ an Reparaturen verschlungen. Für dieses Geld hätte ich mir einen Dacia Duster anschaffen können, welcher im Spritverbrauch wesentlich günstiger ist als der Antara. Das Wort Kulanz kennt man bei Opel nicht mehr, das gab's mal früher. Leute welche einen Antara kaufen sollten eigentlich gleich einen Zweitwagen dazu kaufen. Früher hiess das Wort OPEL : Ohne Panne Ewig Laufen. Davon kann man heute nur noch träumen seit GM seine Finger im Spiel hat. Vor 2 Jahren hat mir meine Wekstatt hier in Luxemburg einen Kostenvoranschlag von 6500.-€ gemacht nur mal um den Wagen durch den Tüv zu bekommen.

Gruss

J. Weber

Ähnliches mit unserem antara, ging nach neun monaten wieder weg. Schleifring zwei mal getauscht, kugelgelenk achse vorne links defekt, kupplung kaputt, scheinwerfer ständig beschlagen, diverse klappernde geräusche im Fahrzeug inneren. Hat mich einige nerven gekostet, neben der schwangerschaft meiner Frau:)

 

Gruss,

 

sascha

am 18. Januar 2016 um 17:32

Hi zusammen,

ich muss gestehen das ich mit dem Antara seit kauf 2007 zufrieden bin.

Ja ok, ein Abo für Koppelstangen vorne ist schon dabei, jedoch sonst

Toi, toi, toi alles gut.

Vorher hatten wir einen Zafira und ein Astra G Cab. da war die Zufriedenheit nicht so hoch.

Zum Problem von Opelreschi würde ich auch auf Radlager tippen rein von der Belastung her schon.

Mein Antara schnurrt im Moment wie ein Bienchen. Hat einen durchschnittlichen Verbrauch von

Ca. 9,5 l.

Leute bitte beide lesen bin bei meinen Handy auf absenden gekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara