ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara

Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara

Opel Antara L-A
Themenstarteram 30. August 2010 um 10:57

Das Lenkradspiel im Stand beschäftigt mich schon seit einem Jahr. (Antara EZ 3/2009). Erst sagte die Werkstatt, das sei normal.Nach dem die Lenkung auch bei etwas unebener Fahrbahn während der Fahrt klapperte, kam durch eine Recherche der Werkstatt heraus, dass es beim Chevrollet Captiva eine Reparaturanleitung dazu gibt. Bis diese dann auch bei Opel umgesetzt wurde, dauerte noch ein viertel Jahr. Nun wurde im Januar 2010 diese Reparatur am Lenkgetriebe durchgeführt. der erfolg war nur von kurzer Dauer: Nach ca. 3000 km klappert es wieder, noch stärker als zuvor. Nun soll es seit 4/10 ein neues,technisch verändertes Lenkgetriebe geben. Hat jemand damit Erfahrung? Opel will mich nämlich mit ca. 600 EUR an den Kulanzkosten beteiligen.Nach der Historie in meinen Augen eine Unverschämtheit.Oder führen die Opel-Fahrer neuerdings die Erprobung der fahrzeuge zuende?

Beste Antwort im Thema
am 28. Dezember 2010 um 20:29

Hallo,das mit dem knacken in der lenkung kenne ich auch fahre einen Captiva diesel und das erste mal vor 2 monaten die lenkung gemacht bekommen, und vor 3 wochen das gleiche knacken wieder , bin beim händler gewesen haben nix fest gestellt. nur seit dem werkstatt besuch ist das knacken weck, laut dem werkstatt meister haben sie nix gemacht, nur warum knackt es nicht mehr.?????? Es ist nicht nur eine opel krankheit , soll es beobachten wann es auf tritt. hoffe es kommt jetzt nicht mehr vor. gruß aus bedburg

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo!

Habe im März das neue Lenkgetriebe erhalten. Musste mich mit 300 Euro (Cargarantie) beteiligen. Opel hat die Kulanz abgelehnt, obwohl es nun schon das 3 Getriebe war. Wieder so eine Frechheit!

Laut FOH ist das Getriebe offensichtlich eine Neukonstruktion. Es sah äußerlich auch schon anders aus wie das alte Getriebe. Seit dem Einbau funzt das Ding leichter und gefühlsmäßig direkter!

 

Gruß,

Harald

am 30. August 2010 um 18:00

Verkauft den Sch.....Wagen wie es noch geht mein FO-SCH. hat auch immer gesagt das mit der Lengung ist O.K. und geht nicht anders?

War heute mein Auto bewerten bei KIA und was der mir über die Lenckung gesagt hat, ich war auf 180.

ALLSO WEG MIT DEM SCHEI.....

Und kannst du auch berichten was er so erzählt hat?

am 28. Dezember 2010 um 8:00

Hallo,

bei meinem ANTARA, Bj. 2007, knacht und knistert es auch in der Lenkung !! Bei Opel wurde mir das bestätigt. Eine Abhilfe kann nicht angeboten werden. Außerdem ist die Armaturenbrett-Beleuchtung von Beginn an nur zu 70 % aktiv. Eine Abhilfe kann nur durch den Wechsel der Radio/Navi Anlage behoben werden. Die Kosten von ca. € 2.500,00 soll ich selbst tragen !!!

Gruß

Peter Quitsch

Hallo!

Bin dem Knacken immer noch auf der Spur. Auf glattem, nassem Untergrund, Schnee- oder Eisglätte ist es weg. Auch wenn der Wagen rollt. Habe das Geräusch nur im Stand und das auch nur sporadisch.  Die Lenkung und Lenkgestänge wurden bereits überprüft. Alles in Ordnung!

Ich vermute mal, dass es möglicherweise die Domlager sind oder die Federn sich in den Tellern bewegen. Gibt es bei anderen Automarken auch ab und zu. Im Januar geh ich nochmal auf die Suche.

 

Harald

Zitat:

[Oder führen die Opel-Fahrer neuerdings die Erprobung der fahrzeuge zuende?

ja, aber da bist du wenigstens mal in allerbester gesellschaft

helmut

am 28. Dezember 2010 um 20:29

Hallo,das mit dem knacken in der lenkung kenne ich auch fahre einen Captiva diesel und das erste mal vor 2 monaten die lenkung gemacht bekommen, und vor 3 wochen das gleiche knacken wieder , bin beim händler gewesen haben nix fest gestellt. nur seit dem werkstatt besuch ist das knacken weck, laut dem werkstatt meister haben sie nix gemacht, nur warum knackt es nicht mehr.?????? Es ist nicht nur eine opel krankheit , soll es beobachten wann es auf tritt. hoffe es kommt jetzt nicht mehr vor. gruß aus bedburg

Zitat:

Original geschrieben von Tscholotsch

Das Lenkradspiel im Stand beschäftigt mich schon seit einem Jahr. (Antara EZ 3/2009). Erst sagte die Werkstatt, das sei normal.Nach dem die Lenkung auch bei etwas unebener Fahrbahn während der Fahrt klapperte, kam durch eine Recherche der Werkstatt heraus, dass es beim Chevrollet Captiva eine Reparaturanleitung dazu gibt. Bis diese dann auch bei Opel umgesetzt wurde, dauerte noch ein viertel Jahr. Nun wurde im Januar 2010 diese Reparatur am Lenkgetriebe durchgeführt. der erfolg war nur von kurzer Dauer: Nach ca. 3000 km klappert es wieder, noch stärker als zuvor. Nun soll es seit 4/10 ein neues,technisch verändertes Lenkgetriebe geben. Hat jemand damit Erfahrung? Opel will mich nämlich mit ca. 600 EUR an den Kulanzkosten beteiligen.Nach der Historie in meinen Augen eine Unverschämtheit.Oder führen die Opel-Fahrer neuerdings die Erprobung der fahrzeuge zuende?

Hallo Tscholotsch,

ich lese gerade von deinen Schwierigkeiten.

Was ist bei deinem Problem rausgekommen? Hast Du was erreicht?

Bei mir steht aktuell das selbe Thema an. Ich habe das Gefühl, dass das Fahrwerk (Lenkung, Dämpfer etc) nicht für das Gewicht des Fahrzeugs ausgelegt ist.

Wenn man bedenkt, dass dieses Auto auch praktisch ins Gelände fahren kann/sollte, muss man wohl mit spektakuläreren Defekten rechnen?

Gruß Dopelschlag

Bin auch noch am Suchen. Wenn es trocken ist, auch auf der Fahrbahn, dann ist es deutlich zu hören. Aber nur beim Rangieren und dabei fast nur im Stand. Sobald der Wagen rollt is es weg. Auch wenn ich nach kurzer Fahrt, vowärts wie rückwärts, im Stand das Lenkrad bis Anschlag hin und her bewege, knackt es ein paar wenige Male. Danach kann ich kurbeln wie ich will. Das Geräusch ist wieder weg. Erst wenn ich wieder ein Stück gefahren bin, ist das Knacken da. Bei Nässe, Eisglätte oder Schnee, sowie auf unbefestigten Untergrund oder feinem Belag wie in der Tiefgarage, ist das Geräusch auch nicht vorhanden.

Ich habe den Eindruck, dass das Knacken nur Auftritt, wenn die Lenkung schwer arbeiten muss.

Da das Knacken nur sporadisch auftritt, wundert es mich nicht, dass der FOH nichts findet. Habe selbst einiges am Fahrwerk und Lenkung überprüft. Ist alles in Ordnung. Kein Spiel und keine Defekte. Natürlich kann ich nicht in die Gelenke hineinschauen. Daher kann ich auch nur Vermutungen anstellen. In einigen Foren habe ich zu anderen Fahrzeugen vermehrt gelesen, dass hierfür auch die Domteller verantwortlich sein könnten.

Vielleicht kommen wir gemeinsam dem Problem auf die Schliche? Ich suche jedenfalls weiter!

 

Harald

Zitat:

Original geschrieben von harryat04

Bin auch noch am Suchen. Wenn es trocken ist, auch auf der Fahrbahn, dann ist es deutlich zu hören. Aber nur beim Rangieren und dabei fast nur im Stand. Sobald der Wagen rollt is es weg. Auch wenn ich nach kurzer Fahrt, vowärts wie rückwärts, im Stand das Lenkrad bis Anschlag hin und her bewege, knackt es ein paar wenige Male. Danach kann ich kurbeln wie ich will. Das Geräusch ist wieder weg. Erst wenn ich wieder ein Stück gefahren bin, ist das Knacken da. Bei Nässe, Eisglätte oder Schnee, sowie auf unbefestigten Untergrund oder feinem Belag wie in der Tiefgarage, ist das Geräusch auch nicht vorhanden.

Ich habe den Eindruck, dass das Knacken nur Auftritt, wenn die Lenkung schwer arbeiten muss.

Da das Knacken nur sporadisch auftritt, wundert es mich nicht, dass der FOH nichts findet. Habe selbst einiges am Fahrwerk und Lenkung überprüft. Ist alles in Ordnung. Kein Spiel und keine Defekte. Natürlich kann ich nicht in die Gelenke hineinschauen. Daher kann ich auch nur Vermutungen anstellen. In einigen Foren habe ich zu anderen Fahrzeugen vermehrt gelesen, dass hierfür auch die Domteller verantwortlich sein könnten.

Vielleicht kommen wir gemeinsam dem Problem auf die Schliche? Ich suche jedenfalls weiter!

Harald

Hallo Harald,

ich werde dazu nochmal die Werkstatt kontaktieren.

Aktuell steht noch ein Kulanzantrag aus (Automatikwahlhebelschalter), dann sehen wir weiter.....

Gruß Thomas

Zitat:

Original geschrieben von dOPELschlag

Zitat:

Original geschrieben von harryat04

Bin auch noch am Suchen. Wenn es trocken ist, auch auf der Fahrbahn, dann ist es deutlich zu hören. Aber nur beim Rangieren und dabei fast nur im Stand. Sobald der Wagen rollt is es weg. Auch wenn ich nach kurzer Fahrt, vowärts wie rückwärts, im Stand das Lenkrad bis Anschlag hin und her bewege, knackt es ein paar wenige Male. Danach kann ich kurbeln wie ich will. Das Geräusch ist wieder weg. Erst wenn ich wieder ein Stück gefahren bin, ist das Knacken da. Bei Nässe, Eisglätte oder Schnee, sowie auf unbefestigten Untergrund oder feinem Belag wie in der Tiefgarage, ist das Geräusch auch nicht vorhanden.

Ich habe den Eindruck, dass das Knacken nur Auftritt, wenn die Lenkung schwer arbeiten muss.

Da das Knacken nur sporadisch auftritt, wundert es mich nicht, dass der FOH nichts findet. Habe selbst einiges am Fahrwerk und Lenkung überprüft. Ist alles in Ordnung. Kein Spiel und keine Defekte. Natürlich kann ich nicht in die Gelenke hineinschauen. Daher kann ich auch nur Vermutungen anstellen. In einigen Foren habe ich zu anderen Fahrzeugen vermehrt gelesen, dass hierfür auch die Domteller verantwortlich sein könnten.

Vielleicht kommen wir gemeinsam dem Problem auf die Schliche? Ich suche jedenfalls weiter!

Harald

Hallo Harald,

ich werde dazu nochmal die Werkstatt kontaktieren.

Aktuell steht noch ein Kulanzantrag aus (Automatikwahlhebelschalter), dann sehen wir weiter.....

Gruß Thomas

Hi nochmal,

ich vermute bei dir ist es die Koppelstange! ist schnell ausgewechselt und nicht teuer.........

Gruß Thomas

am 27. Januar 2011 um 9:32

Hallo,

bei mir wurde bei KM 8000 eine Buchse an der Lenkung ausgetauscht,danach war es weg. Jetzt Stand 16000 ist es wieder da.

Das ist echt eine riesen Sauerei von Opel,meine Liste für den FOH wird langsam wieder länger.......

Dachspoiler ausgerissen

beschlagener Scheinwerfer

Klappernde Lenkung

quietschender Riementrieb.

So langsam reicht es mir.

Hallo TruckerWI1!

Bei mir war es mit dem Tausch dieser Buchse nicht getan. Das Problem blieb!

Harald

 

So finde ich den Fehler nie!

Letzten Freitag fuhr ich Überland, dann Autobahn und Stadt. Als ich Zuhause einparkte, da knackte ordentlich deftig. Ärgerlich auf der einen Seite. Auf der anderen Seite versprach ich mir damit Erfolg bei der Suche. Nun! Seit Samstagmorgen sind die Geräusche komplett weg. Grübel, Grübel!!

 

Harald

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Knackende,polternde Lenkung beim Opel Antara