ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Klimaanlage undicht

Klimaanlage undicht

Opel Corsa C
Themenstarteram 22. Juni 2020 um 17:54

Hallo Friends,

 

Bei meinem Corsa ist das Klimamittel nach einem halben Jahr wider leer, nach dem auffüllen gehts dann wider 6Monate bis es nicht mehr funktioniert.

 

Ich habe eine Klimaleitung gefunden, die etwas Grün ist und auch unterhalb der Leitung ist es Grünlich, ähnlich wie beim Rasenmäher wen frisch gemäht wurde.

 

Nun vermute ich dass da der leck ist (obwohl die Leitung gut aussieht).

 

Kann mann dass selber beheben bzw muss die Leitung getauscht werden oder reicht da auch Klebeband?

 

Danke für eure Hilfe

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 22. Juni 2020 um 18:02

Es weiß hier keiner ohne Fotos welche Leitung du meinst. Wenn es an der Leitung Neongrün ist kann es sein das die undicht ist wenn in die Anlage vorher Kontrastmittel mit eingefüllt wurde das solltest du als Eigentümer aber wissen. Wenn die Anlage leer ist könnt man das selber machen. Ob du das kannst kann ich nicht beurteilen da ich deine handwerklichen Fähigkeiten nicht kenne. Passendes Werkzeug dafür sollte natürlich vorhanden sein.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 19:09

Hier noch nachträglich die Bilder.

 

Leitung befindet sich unten Links im Motorraum, im Bereich unter dem Luftfilterkasten.

20200622_183024.jpg
20200622_190707.jpg
20200622_182925.jpg

Also ich sag mal so: wenn jemand nach Klebeband in Verbindung mit der Klima fragt - der sollte lieber eine Werkstatt aufsuchen.

Denke auch das da noch Gas drinnen ist was abgesaugt werden muss. Nur weil sie nicht mehr anspringt ist sie noch nicht gleich leer.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 22:05

Hätte ja sein können mit dem Klebeband :D

 

Beim wechsel des Klimamittel saugt das Gerät weniger gramm ab als es dann auffüllt (580g soweit ich mich erinnern kann), somit verliert das System irgendwo das Mittel.

 

Wens eine Dichtung ist könnte ich diese bei leerem System tauschen, wens komplizierter ist dann lasse ich es natürlich machen.

Lass es machen -auch wenns nicht kompliziert ist.

Zitat:

@MugenR schrieb am 22. Juni 2020 um 17:54:46 Uhr:

reicht da auch Klebeband?

Die Hochdruckseite ist für etwa 30bar ausgelegt, da greift die Überdruckabschaltung. Viel Spaß mit Klebeband

Themenstarteram 23. Juni 2020 um 11:02

In diesen fall nützt nur eine neue Dichtung zwischen der Verbindungsstelle oder eine komplette neue Leitung.

 

Ich verstehe nicht weshalb man nur 1 Schraube (bei der Verbindungsstelle) nimmt statt 2, bei 30bar muss das schon eine rechte Belastung sein fürs Material und Dichtung.

 

Kein wunder wird das mit der Zeit undicht.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 17:26

Hallo zusammen

 

Ich muss das Thema nochmal aufgreifen.

 

Laut Mechaniker ist die Dichtung Defekt, leider müsste er deswegen ein ganzes Set für ca 60€ kaufen.

 

Nun frage ich mich, ob ich diese Dichtung auch einzeln bekomme? Im Internet finde ich auch nur Set‘s, jedoch ohne Garantie dass diese passen.

 

Habt ihr ein tipp?

Um was für eine Dichtung geht es denn?

@MugenR

Hier mal eine Übersicht aller Leitungen unter der Rubrik Kühlmittelschlauch und Flüssigkeitsleitungen je nach Motor und FG. Nr.

https://opel.7zap.com/de/car/x01/c/6/

Welchen Motor und welche FG. Nr. hast du denn?

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 20:28

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 6. Juli 2020 um 19:37:34 Uhr:

Um was für eine Dichtung geht es denn?

Um die Dichtung bei dem Verbindungsstück.

Um die Dichtung bei diesem Verbindungsstueck..jpg

Ja und jetzt?

Was ist denn da drunter?

 

Ein O-Ring?

Dann denke ich sollte er einfach aus Viton sein. Die bekommt man überall.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 20:31

Zitat:

@hwd63 schrieb am 6. Juli 2020 um 20:17:54 Uhr:

@MugenR

Hier mal eine Übersicht aller Leitungen unter der Rubrik Kühlmittelschlauch und Flüssigkeitsleitungen je nach Motor und FG. Nr.

https://opel.7zap.com/de/car/x01/c/6/

Welchen Motor und welche FG. Nr. hast du denn?

Corsa C 1.7 CDTI (2005)

FG Nr habe ich gerade nicht zur hand, werde es aber falls notwendig gerne nachtragen.

 

Vielen Dank für den Link, werde da gleich mal etwas suchen vielleicht finde ich dort was ich suche

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 20:33

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 6. Juli 2020 um 20:29:27 Uhr:

Ja und jetzt?

Was ist denn da drunter?

 

Ein O-Ring?

Dann denke ich sollte er einfach aus Viton sein. Die bekommt man überall.

Soweit ich weiss, wurden bei den Leitungen keine O-Ringe verwendet, sondern Tassendichtungen (laut einem Forum, wurde aber weder bestätigt noch verneint). Wäre aber schade wenn alles geöffnet wird und ich dann mit der falschen Dichtung da stehe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen