ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Klima kühlt einseitig

Klima kühlt einseitig

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 27. April 2014 um 19:46

Hallo,

wie der Titel es schon sagt kühlt meine Klima nur einseitig. Das heißt aus den Ausströmern der Beifahrerseite kommt sehr kalte Luft aber auf der Fahrerseite strömt lauwarme Luft - diese wird dann mal etwas kühler aber nie so kalt wie auf der Beifahrerseite.

Das betrifft beide Ausströmer der Fahrerseite in der Schalttafel die hinter den holzblenden sitzen.

Ich meine die Luft aus dem Ausströmer links vom Lenkrad ist etwas kühler als aus dem Linken mittenausströmmer rechts vom Lenkrad.

Die Ausströmer oben im Armaturenbrett kühlen beidseitig gleichmäßig kühl - zumindest habe ich den Eindruck davon.

Das Ssp271 habe ich gelesen - ich kann das Problem aber nicht einkreisen da es für vorne wohl nur eine kaltluftklappe (v197) gibt und wenn die nicht öffnen würde - dann wohl vorne gar keine kaltluft kommen sollte.

Die Luftklappe für den Linken mittenausströmmer öffnet und lässt sich über den Taster auch manuell schließen.

Evtl der temperatursensor vom linken Wärmetauscher (g306)? Steht aber nicht im Fehlerspeicher.

Im Fehlerspeicher steht als einziger Eintrag - kühlmittelverlust.

Das Kühlmittel wurde vor 6monaten bei vw nachgefühlt und zwei Stellmotoren getauscht.

V71 staudruckklappe

V113 umluftklappe

Aber wenn das Kühlmittel die Ursache wäre dürfte die Beifahrerseite auch nicht kühlen......

Achja Eco ist ausgeschaltet reset der ZAB per resettaster (bis vw Logo zu sehen ist) durchgeführt.

Links und rechts ist 21grad eingestellt. Kommt bei einer Außentemperatur von mehr als ~25grad.

V6tdi BMK 165kw 2006

Image
Image
Image
Beste Antwort im Thema

Prüfe doch mal ob die Heizung richtig funktioniert. Klimaanlage aus Heizung auf max und nur die Fußraumausstömer bei laufendem Motor ansteuern. Temperaturunterschied an den Ausströmern max 8°C danach auf low und erneut messen. Ist die Temperaturdifferenz bei Max zu groß könnte ein Wärmetauscher verstopft sein. Bleibt bei der Einstellung low eine oder beide Seiten Warm Arbeitet das Heizungsventil im Wasserkasten rechts nicht. Ist keine Abweichung messbar jedoch im Klimabetrieb vorhanden. Die Temperatursensoren prüfen. Die Sensoren sollten bei ausgekühltem Fahrzeug alle die selbe Temperatur in den Messwerteblöcken anzeigen. Maximale Abweichung 5°C untereinander und zur Außentemperatur. Wenn das i.O. ist liegt das Problem bei den Temperaturklappen.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von shmuller

...

Im Fehlerspeicher steht als einziger Eintrag - kühlmittelverlust.

Das Kühlmittel wurde vor 6monaten bei vw nachgefühlt und zwei Stellmotoren getauscht.

V71 staudruckklappe

V113 umluftklappe

Aber wenn das Kühlmittel die Ursache wäre dürfte die Beifahrerseite auch nicht kühlen......

...

Hi,

bei meinem ersten hatte ich das auch mal. Die haben dann auch erstmal, wie bei Dir, Teile getauscht. Brachte nur absolut nichts. Erst als ich sie davon überzeugen konnte, den Kühlmittelstand zu kontrollieren (hatten sie nicht gemacht, ist doch wartungsfrei, würde dann doch gar nicht mehr kühlen...), kam raus, das fast nichts mehr da war. Aufgefüllt - fertig. Problem behoben. Ich hatte allerdings nicht die Fehlermeldung zum Kühlmittelverlust.

Will sagen: Dein Fehlerbild passt 100% zu einem viel zu geringen Kühlmittelstand. Der Fehlermeldung sollte man mit einer Lecksuche vielleicht auf den Grund gehen.

MfG

Themenstarteram 28. April 2014 um 16:23

Danke für Deine Antwort.

Was mich nur ist, dass die Beifahrersitze richtig schon kühl wird.

Nach der letzten Auffüllung Habe ich die Klima auf max kuhlleistung gestellt da war die fahrerseite auch wärmer als die Beifahrerseite - da es außen recht kalt war habe ich mir nicht viel dabei gedacht.

Nach dem Ssp kommt die meiste Lust über den Wärmetauscher aber zusätzlich noch direkt vom Verdampfer - da gibt es eine klappe (kaltluftklappe siehe Bild erster Beitrag ) diese ist getrennt jedoch nur durch einen Stellmotor gesteuert. Da die Beifahrerseite kalt wird öffnet diese.

Evtl aber auf der fahrerseite verstopft? Wie wahrscheinlich ist das?

Prüfe doch mal ob die Heizung richtig funktioniert. Klimaanlage aus Heizung auf max und nur die Fußraumausstömer bei laufendem Motor ansteuern. Temperaturunterschied an den Ausströmern max 8°C danach auf low und erneut messen. Ist die Temperaturdifferenz bei Max zu groß könnte ein Wärmetauscher verstopft sein. Bleibt bei der Einstellung low eine oder beide Seiten Warm Arbeitet das Heizungsventil im Wasserkasten rechts nicht. Ist keine Abweichung messbar jedoch im Klimabetrieb vorhanden. Die Temperatursensoren prüfen. Die Sensoren sollten bei ausgekühltem Fahrzeug alle die selbe Temperatur in den Messwerteblöcken anzeigen. Maximale Abweichung 5°C untereinander und zur Außentemperatur. Wenn das i.O. ist liegt das Problem bei den Temperaturklappen.

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 12:55

Habe das gerade getestet.

Heizung Max Klima aus - nur fussausstrommer: beide Seiten gleich warm.

Low - Klima aus - beiden Seiten gleich kalt.

Das Gleiche bei den mannausströmern und bei denen in der Mitte.

Bei eingeschalteter Klima beide Seiten gleich kalt. Also so wie es sein sollte.

Außentemperatur war 14,5grad.

Das scheint nur vorzukommen wenn es über 25grad hat und oder das Auto in der sonne Stand.

Kann man daraus etwas schließen?

Ich würde mal die Sensoren für die Sonneneinstrahlung prüfen lassen. Denn die nehmen Einfluss auf die Luftverteilung. Wenn dein Fahrzeug z.B. so steht das die Beifahrerseite im Schatten steht und die Fahrerseite in der Sonne steht dann kommt aus der Schattenseite wesentlich wärmere Luft. So kannst du es auch selber prüfen. Wenn du kein Fehlereintrag in der Klimaanlage hast und die Klimaanlage reagiert auf die Sonneneinstrahlung dann gehört das so. Wenn nicht könnte einer der Sensoren für Sonneneinstrahlung defekt sein. Um die Füllmenge deiner Klimaanlage zu prüfen brauchst du nur eine Stoppuhr und ein ruhigen Standort. Lass den Motor mit eingeschalteter Klimaanlage ca. 3 Minuten laufen. Schalte den Motor aus und Ziehe den Zündschlüssen. Parallel zum Motor aus startest du die Stoppuhr. Links neben dem Tacho sollte ein leises Zischen zu hören sein. Dieses Zische sollte ca. 1 Minute zu hören sein +- 15 Sek. Solltest du das Zischen nicht hören können kannst du es mit Hilfe eines Z.B. Schraubendrehers (als Stethoskop ) im Motorraum Fahrerseite an der dicken Alluleitung nähe Wasserkasten und Federbein Dohm abhorchen. Die Leistung der Klimaanlage kannst du auch selber prüfen. Klimaanlage aus Motor starten. Nur die Mannausströmer ansteuern und bis auf einen alle schließen. Temperatur auf LOW und die Gebläsedrehzahl auf kleiner Stuffe. Umluftbetrieb. Soweit die Einstellbedingungen. Ein Thermometer in den offenen Ausströmer stecken, Kompressor einschalten. nach dem eischalten des Komressors soll nach 2 Minuten die Themperatur von 6°C erreicht werden. 4°C sollten nicht unterschritten werden. Ich will mal hoffen das ich das einigermaßen beschrieben habe das es Ottonormalverbraucher verstehen kann. Werden die Zischzeit unterschritten ist die Klimaanlage unzureichend gefüllt. Werden die Temperaturen nicht erreich bei ausreichender Zischzeit weist es auf eine Problem des Kompressors hin.

Themenstarteram 3. Mai 2014 um 10:56

Bei 42sec wird das Zischen leiser und bei 47sec ist es dann nicht mehr zu hören. Das Zischen ist relativ laut bei geöffneter Haube an den Klima Leitungen zu hören.

Das mit den Sensoren klingt interessant.

Der Sensor G134 (Fotosensor 2 für Sonneneinstrahlung) ist vorne bei den Defrostausströmern doch wo gibt es noch einen anderen - g134 wird ja als fotosensor 2 bezeichnet.

Die Klimaklappen selbst - warm-, Kaltluftklappe, Umluft, Defrost, mittenausströmmer, mannausströmer öffnen jeweils, zumindest als ich es getestet hatte, und das auch abhängig von der eingestellten Temperatur in der Klima. Die 4 temperatursensoren vorne (mittenausströmmer, Verdampfer, 2 Wärmetauscher) sind auch zumindestmal vorhanden :) und es sind keinerlei Fremdkörper erkennbar.

Danke für Deine Beiträge!

Bei 47 SEK ist alles soweit noch im grünen Bereich Wenn der Leistungstest auch noch die die 5-7°C erreicht, kein Fehler im Fehlerspeicher und deine Kühlleistung bei synchronisierter Einstellung ohne Sonneneinstrahlung unterschiedlich ist dann kann es nur noch eine fehlerhafte Grundeinstellung oder ein defekter Sensor sein.

Themenstarteram 3. Mai 2014 um 22:41

Das Innere der Klima habe ich mit einem Endoskop untersucht aber ein Thermometer habe ich nicht - geschätzt ist die Temperatur sehr kalt - unter 7grad und ist schnell erreicht - ausstemp war jedoch bei 10grad. Im Fehlerspeicher steht kein Fehler.

Die Einstellung ist synchron und zurückgesetzt.

Das Problem scheint nur vorzukommen wenn das Auto in der sonne Stand (vollständig).

Bei meinen Tests war der Himmel bewölkt daher keine starke direkte Sonneneinstrahlung (10-20grad) - Klima Leistung war beidseitig gleich und beanstandungslos.

Demnach kommt ein möglicher Defekt am g134 oder g306 in Frage.

Der G134 ist natürlich besser erreichbar und ist in meiner Sicht wahrscheinlicher. Vermutlich tausche ich diesen auf Verdacht aus und werde berichten.

Nach Ssp sollte sich der defekte g134 nicht einseitig auswirken aber naja - gibt es noch einen zweiten "sonnensensor"? Nach Ssp gibt es nur den einen.

Ich denke das alles in Ordnug ist.

Zitat:

Original geschrieben von shmuller

Das Innere der Klima habe ich mit einem Endoskop untersucht aber ein Thermometer habe ich nicht - geschätzt ist die Temperatur sehr kalt - unter 7grad und ist schnell erreicht - ausstemp war jedoch bei 10grad. Im Fehlerspeicher steht kein Fehler.

Die Einstellung ist synchron und zurückgesetzt.

Das Problem scheint nur vorzukommen wenn das Auto in der sonne Stand (vollständig).

Bei meinen Tests war der Himmel bewölkt daher keine starke direkte Sonneneinstrahlung (10-20grad) - Klima Leistung war beidseitig gleich und beanstandungslos.

Demnach kommt ein möglicher Defekt am g134 oder g306 in Frage.

Der G134 ist natürlich besser erreichbar und ist in meiner Sicht wahrscheinlicher. Vermutlich tausche ich diesen auf Verdacht aus und werde berichten.

Nach Ssp sollte sich der defekte g134 nicht einseitig auswirken aber naja - gibt es noch einen zweiten "sonnensensor"? Nach Ssp gibt es nur den einen.

Hallo. Ein interessantes Thema. Bin dem mal aus Interesse am eigenen Fahrzeug nachgegangen. Kühlung tadellos. Heizung allerdings im Mittelausströmer vorn nicht gegeben. Alle anderen Ausströmer wärmen gleichmäßig gut.

Habe nach nach den Angaben (thx wurmchen) die Heizung getestet. Die Temperaturdifferenz bei Max an den Fußausströmern ist zu groß. Könnte also ein verstopfter Wärmetauscher sein. Kann man da was spülen (und wann ja womit) oder muss getauscht werden?

Danke schonmal.

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 0:06

Zitat:

Original geschrieben von wurmchen

Ich denke das alles in Ordnug ist.

Vermutlichhabe ich das eigentliche Problem nicht genau genug beschrieben.

Das Auto steht in der Sonne (komplett nicht nur einseitig) - ist aufgeheizt - die Beifahrer Seite wird schnell kühl die Luft aus den ausströmen ist schön kalt. Wohingegen aus der Fahrerseite warme Luft kommt diese wird nach ein paar Minuten leicht weniger warm ist aber im Prinzip ungekühlze Luft von außen.

Das kann nicht normal sein. Im fehlerfall ist der Temp. Unterschied 15-20grad von links zu rechts.

Bei Temperaturen unter 20grad kam das bisher nicht vor. Das kommt meist bei warmen Tagen im Sommer vor.

Die Wärmetauscher können bei VW gespült werden. Dafür wird ein spezielles Gerät und Reinigungslösung benötigt welches der VW Betrieb vom Vertriebszentrum leihen muss. Daher einen Termin mit einem VW-Partner vereinbaren.

Zitat:

Original geschrieben von pg.thevoice

Hallo. Ein interessantes Thema. Bin dem mal aus Interesse am eigenen Fahrzeug nachgegangen. Kühlung tadellos. Heizung allerdings im Mittelausströmer vorn nicht gegeben. Alle anderen Ausströmer wärmen gleichmäßig gut.

Habe nach nach den Angaben (thx wurmchen) die Heizung getestet. Die Temperaturdifferenz bei Max an den Fußausströmern ist zu groß. Könnte also ein verstopfter Wärmetauscher sein. Kann man da was spülen (und wann ja womit) oder muss getauscht werden?

Danke schonmal.

Themenstarteram 11. Mai 2014 um 18:40

Der einzige solarsensor g134 scheint es nicht zu sein da wenn dieser komplett abgedeckt ist sich dir Abdeckungen der Düsen nicht öffnen. Wenn eine seitecaufgedevkt wird - links und dann rechts öffnen sich die entsprechenden ausströmer.

Luftklappenadaption? Die kaltluftklappe vom Verdampfer hat jedoch nur eine für beide Seiten.....

Zur Info: ich hab immer schon ein knisterndes Geräusch vom linken mannausströmer gehört als ob Laub innen wär. Das ist in letzter Zeit zurück gegangen evtl mit einher des Problems dass links während Luft ausströmt und rechts gekühlte.

Das sinnvollste ist den Fehlerspeicher zu löschen. Danach die Grundeistellung durchführen. den Fehlerspeicher erneut abfragen. Dann die Stellglieddiagnose durlaufen lassen. Fehlerspeicher auslesen. Kein Fehler eingetragen. Dann die Temperatursensoren bei ausgekühltem Fahrzeug alle Temperatursensoren in den Messwerteblöcken vergleichen. Die Abweichungen untereinander sollten nicht mehr al +-5°C betragen. Wenn das alles i.O. kannst du nur noch prüfen ob jede Zone auf jede einzelne Einstellung reagiert. Warm; Kalt; Luftverteilung. Wenn das auch alles Funktioniert dann würde ich vorsichtig behaupten du hörst die Flöhe husten

Deine Antwort
Ähnliche Themen