ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA - Nein Danke

KIA - Nein Danke

Themenstarteram 3. April 2005 um 10:28

Mein Leihwagen Kia Optima mit 44000 km hatte in 1900 km 2 Pannen !!!!!

Am Gran Canyon ist eine Zündspule kaputt gegangen und wir sind mit Müh und not auf 3 Zylindern 250 km zum nächsten Händler gekommen.

Einen Tag später ist der Termostat verreckt und wir mussten ohne Klima mit vollaufgedrehter Heizung durch Kalifornien fahren !!!!

KIA NEIN DANKE

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jagdprinz

habe mir einen Sportage Ja gekauft, die allerletzte Misthütte. Dummheit muß bestraft werden.

Hmmm, mit deinem 2,5 Jahren alten VW warste aber auch nicht zufrieden,:D:D war auch eine Mistkarre laut deinem Bericht vom 13. November..... hier klicken (viertletzter Beitrag), wolltest dir dann ordentliches Auto kaufen.....hast dich ja dann anscheinend sehr kurfristig für den Sporty entschieden. Und der ist dann nach knapp 2 Wochen auch schon wieder eine Misthütte, biste denn den nicht Probe gefahren,:confused: und was stört dich denn an dem Sporty, denn deine Aussage (von oben) ist schon recht dürftig.....:rolleyes:

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
am 3. April 2005 um 10:55

Hallo,

klar macht sowas einen schlechten Eindruck. Kann dir aber mit jedem Wagen passieren. Hab übrigens mal gesucht, der Wagen heisst in D Magentis.

Gruß

Alf

Aus diesen zwei Erlebnissen kann man noch keinen Schluß auf die Qualitätsperformance der Marke ziehen.

Von einem BMW fahrer kann man ja auch keine andere meinung erwarten. ich kenn mehrere leute die kia fahren und die sind alle zu 100% zufrieden. gerade an einem leihwagen würde ich mit beurteileungen vorsichtig sein.

am 4. April 2005 um 1:24

Ich habe mit meinem Kia Rio jetzt 14 200 km runter. Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit diesem Wagen.

Man beachte auch die Rückrufaktionen von eingigen deutschen Marken :-)

Doch kann man darauf schließen, dass Hyundai/KIA sich einen neuen Lieferanten besorgen sollte. Bei meinem Picanto ging der Thermostat nach 4000 km kaputt. Je teuerer die Koreaner werden, desto besser und einwandfreier werden sie auch fahren. Alles kommt mit der Zeit!

Moin,

Eine Vermutung über die Qualität eines Autos fällt meist sehr schwer, wenn als Vergleich Leihwagen herangezogen werden. Man weiß leider nie, wie die vorhergehenden Fahrer mit diesem Fahrzeug umgegangen sind.

MFG Kester

Warscheinlich hast du mit deinem Leihwagen einfach nur Pech gehabt, vieleicht unterscheidet sich der US-Optima auch von dem EU-Magentis. Wäre ja nicht das erste Mal, dass Fahrzeuge verschiedener Länder verschieden motorisiert sind. Aufgrund diesen sicherlich nicht erfreulichen Erfahrungen, Rückschlüsse auf die Qualität und Haltbarkeit aller Fahrzeuge, eines Herstellers zu ziehen, ist sicherlich vorschnell und übertrieben. Wenn jeder Daimler-Fahrer so denken würde, weil er mal ein Elektronikproblem hatte, dann würde bald niemand mehr Daimler fahren.

Ich kenne zwei ex M-Klasse-Fahrer, die mitlerweile auf den KIA-Sorento umgestiegen sind und mit ihm über 100.000km im Jahr zurücklegen. Sie sind bisher völlig zufrieden (keine Pannen, keine Rückrufaktionen, Preis-Leistungs-Verh., gute Verarbeitung, etc.) - ganz im Gegensatz zu ihren vorherigen Fahrzeugen.

am 5. April 2005 um 11:16

Das Leihwagen in den USA oftmals sehr mangelhaft gewartet werden,habe ich schon öfter aus Erfahrungsberichten von einigen Bekannten gehört.

War selber noch nicht dort.

Daraus würde ich nicht auf alle Kia Fahrzeuge schließen.Diese negativen Erfahrungen kann man dort mit jeder Automarke beim Verleiher machen.

Die deutschen Magentis -Fahrer scheinen durchweg zufrieden zu sein,wenn man den Postings in den Foren nach glauben darf.

Mein Rio funktioniert bisher tadellos.

Das einzige was mich stört ist die hohe Geräuschkulisse zwischen 120und140 auf der AB.

Er könnte auch einen Liter sparsamer sein.

Aber alles in allem macht er einen sehr robusten Eindruck und ist sehr zuverlässig.

Außerdem tröstet der sehr günstige Kaufpreis und 5 Jahre Garantie über einiges hinweg.

Es stimmt das Mietwagen in Amiland schlecht Gewartet werden hab das schon selbst erlebt. Ist verständlich das er sich aufregt das zwei sollche Defekte hintereinander auftreten aber man kann echt trotzdem nicht auf alle Autos dieser Marke schließen da es ein Mietwagen ist und diese Tatsächlich in den meisten fällen nicht wie die eigenen Autos gefahren werden.

Na ja, die Aufregung eines Deutschen bezüglich Korea-Qualität kann dem US-Amerikaner vielleicht komisch vorkommen, da die Ansprüche und Erwartungen woanders liegen. In den USA ist es immer billiger einen Neuwagen leasen, als einen älteren instand zu halten. Wenn dein billiges Radiogerät kaputt geht, reg dich nicht auf, und schmeiß es einfach weg, lautet die Parole!

spuldi

am 6. April 2005 um 7:46

?

Zitat:

Original geschrieben von ED9-LOK

Von einem BMW fahrer kann man ja auch keine andere meinung erwarten. ich kenn mehrere leute die kia fahren und die sind alle zu 100% zufrieden. gerade an einem leihwagen würde ich mit beurteileungen vorsichtig sein.

Und nach dieser Aussage würde ich sagen, du fährst Bobby-Car :rolleyes:

Wo ich soweit mit einstimme ist, dass es mit jedem Auto passieren kann.

Schaut mal in VW Forum was mit den Kisten alles passiert :D

Themenstarteram 6. April 2005 um 18:37

Hi Jungs

noch eine kleine Information zu eurer Wartungs- & Leihwagendebatte.

Ein Thermostat oder Zündspulendefekt hat nichts mit Wartung oder Fahrzyklus zu tun.

Es gibt keine Wartung die irgendeins dieser Bauteil betreffen könnte und selbst wenn man im kalten Zustand Vollgas fährt bis der Motorverendet hat das bestimmt keine Auswirkung auf eins dieser Teile.

Also bitte wenn schon Argumente dann bitte passende. Klar gibt es bei allen Fahrzeugen pannen.

 

noch zur Info, der Wagen ist erst 2 Jahre alt.

=> nur damit nicht jemadn schreibt ein Wechsel der Kühlflüssigkeit hätte alles verhindert :)

leibe Grüsse an den Kia Club

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA - Nein Danke