ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Kia?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Kia?

Kia
Themenstarteram 21. Oktober 2011 um 16:24

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende, schon ist es wieder Zeit, die Winterreifen aufzuziehen. Wir hoffen, Du bist bisher mit Deinem fahrbaren Untersatz gut durchs Jahr gekommen! Und um herauszufinden, ob das so ist, wollen wir auch 2011 wieder eine kleine Umfrage starten.

Die Hersteller haben wie jedes Jahr einiges unternommen, um uns Autofahrer für ihre Produkte und Dienstleistungen zu interessieren und ihre Kunden zufriedenzustellen. Aber: Wie zufrieden warst Du ganz subjektiv mit Deinem Auto? Oder mit dem Service, den wohl jedes Auto hin und wieder braucht? Also: Wie war‘s, Dein persönliches Autojahr 2011?

Da die meisten Hersteller nicht nur regelmäßig auf MOTOR-TALK mitlesen, sondern auch mit uns in Kontakt stehen, gehen wir mit dem Umfrageergebnis sowie Eurem Lob und Eurer Kritik in den Kommentaren gezielt auf die Hersteller zu. Deshalb schreibt doch in den Kommentaren, was Euch an Kia allgemein und Eurem Kia speziell 2011 gut gefallen hat, was noch besser geht und was eher nicht so prickelnd war!

Ähnliche Themen
121 Antworten

Katastrophe auf ganzer Linie....

Achse klappert, Kunsstoff dröhnt laut, zwei Lautsprecher kaputt, fährt nicht richtig geradeaus, Stoßstange VIERMAL lackiert, Bremsen machen Schleifgräusche, KIA Deutschland ignoriert mich als Kunden, Händler schafft es nicht alle Mängel komplett zu beseitigen, nur Ausreden von KIA und dazu noch schlechte.....

 

 

 

Zusammenfassung nach nur 6 Monaten, 12.000 km und schon 5 mal Werkstatt:

alle 4 Stoßdämpfer bei 10.000 km neu (und klappert schon wieder),

Koppelstangen neu,

Türschachtleiste neu,

ein Lautsprecher neu (zweiter auch schon defekt),

DREI Achsvermessungen (und immer noch nicht richtig gut),

VIERMAL Stoßstange lackiert (noch immer schlecht),

Bremsen machen Schleifgeräusche,

weiße Lenkradabdeckung vom Dekorset neu (anfangs ein Riss, jetzt Farbe etwas dunkler und Dreckpickel im Lack),

an beiden Türdichtungen vorne kam Regen durch

 

Einige Mängel behoben, Andere noch (oder schon wieder) vorhanden.

 

Händler stellt auf Stur, KIA spricht nicht mit mir, Anwalt von Händler mauert auch.

 

Das war meine Erfahrung 2011 mit KIA..... Traurig aber wahr.

 

Wünsche aber allen anderen KIA Besitzern trotzdem viel Freude mit ihren (hoffentlich mängelfreien) KIA´s :)

 

 

 

 

 

hi,

also ich kann nicht meckern nach 6 monaten und knapp 10.000 km keinerlei probleme. also ich bin hochzufrieden.

 

grüße

Hi!

Im Prinzip ist alles unter dem Link meiner Signatur zusammengefasst.

Grundsätzlich mag ich das Auto, nur der Kia Service lässt zu wünschen übrig.

Mängel am Fahrzeug (vor 11 Monaten als Neuwagen gekauft, Deutsches Fahrzeug, kein EU-Import) werden nicht repariert, da Kia die Kosten für die Reparatur nicht übernehmen will.

Aussage hierzu von Kia: "Das ist kein Mangel, da es ja nur auftritt, wenn Sie mit dem Fahrzeug fahren. Wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird, dann tritt es ja nicht auf. "

Mit diesem Totschlagargument kann ich natürlich jeden Mangel als solchen nicht anerkennen...selbst einen Motorschaden oder ein fehlendes Lenkrad.

Leider ist bei Kia anscheinend ohne anwaltliche Hilfe nichts zu machen, denn an gesundem Menschenverstand scheint es dort zu mangeln, sonst würde man dem Kunden gegenüber nicht mit solchen Argumenten kommen.

Gruß,

Gerti

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

 

Mit diesem Totschlagargument kann ich natürlich jeden Mangel als solchen nicht anerkennen...selbst einen Motorschaden oder ein fehlendes Lenkrad.

Gruß,

Gerti

Und wenn Du dieses Totschlagargument auch noch in 1.653.428.365 folgenden Threads immer und immer wieder bringst, egal, ob es Ceed, Sportage oder beliebige andere Modelle betrifft, dann wirst Du persönlich trotzdem keinen Deut zufriedener werden... und wirst die zufriedenen Kia-Besitzer (nach o. g. Statistik soll es ja wohl doch die Mehrheit sein) nicht zu unzufriedenen machen....

Da bin ich mir sicher.

cerato 2.0 EX

Hallo,

habe mir so aus Neugierde im April des Jahres beim KIA-Händler im Nachbarort einen gebrauchten CERATO gekauft. Baujahr 2004, 85 tkm, schwarz, Lederausstatung etc.

Heute, nach 25.000 t gefahrenen km, davon 75% BAB, kann ich nur positives berichten. 1 Liter ÖL und eine Blinkerbirne. Mehr wahr nicht.

Einzige was manchmal nervt ist das etwas unkomfortable Fahrwerk.

In diesem Bereich ist der etwa gleich motorisierte Focus meiner Frau

um längen besser.

Schauen wir mal wie es in den nächsten Monaten weitergeht.

Gruß

beerbiker

Hallo,

wir haben zwei Kia (Venga CRDI mit 128 PS, EZ: 10/2010, 18000km) und einen

(Sorento XM CRDI, EZ: 04/2011, 14000km).

Meine Frau und ich sind absolut mit beiden Wagen zufrieden.

Gruß

Jagdhorni

Hi!

Zitat:

Original geschrieben von micha1509

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

 

Mit diesem Totschlagargument kann ich natürlich jeden Mangel als solchen nicht anerkennen...selbst einen Motorschaden oder ein fehlendes Lenkrad.

Gruß,

Gerti

Und wenn Du dieses Totschlagargument auch noch in 1.653.428.365 folgenden Threads immer und immer wieder bringst, egal, ob es Ceed, Sportage oder beliebige andere Modelle betrifft, dann wirst Du persönlich trotzdem keinen Deut zufriedener werden... und wirst die zufriedenen Kia-Besitzer (nach o. g. Statistik soll es ja wohl doch die Mehrheit sein) nicht zu unzufriedenen machen....

Da bin ich mir sicher.

Lies einfach mal, was im ersten Post steht und dann enthalte Dich weiterer unnützer Kommentare. Dort wurde explizit darum gebeten, dass man angeben soll, was einem gefallen/nicht gefallen hat.

...und so lange Kia bei dieser Argumentation bleibt, werde ich nicht müde, es gebetsmühlenartig zu wiederholen, denn diese Argumentation ist mehr als frech!

Gruß,

Gerti

wuz123 und gerti72 haben in zahlreichen Beiträgen ihren Ärger über ihre KIA Fahrzeuge, KIA und Kiawerkstätten Luft gemacht. Das ist auch ihr gutes Recht. Aber einmal muss damit auch Schluss sein.

 

Es gibt solche Mängelfahrzeuge, bei allen Herstellern. Ist die eine Baustelle behoben, tut sich die nächste  auf. Die Werkstatt wird zur zweiten Heimat.  Man ist für das Auftauchen neuer Mängel dann meistens auch so sensibilisiert, dass man sich auch über Kleinigkeiten ärgert, über die man sonst keinen Gedanken verloren hätte. Davon kann man krank werden. Deshalb hilft nur eins: von solchen Fahrzeugen muss man sich ganz schnell trennen, das ist wie in einer total zerrütteten menschlichen Beziehung. Das wird nichts mehr. Den fianziellen Verlust muss man in Kauf nehmen, auch wenn es weh tut.  Ich weiß durchaus, wovon ich rede. Wir hatten vor vielen Jahren mal einen  Ford Granada als Vorführwagen gekauft. Nie davor und danach hatte ich ein Fahrzeug mit so vielen Mängeln. Ich habe mich dann ganz schnell davon getrennt und konnte wieder ruhig schlafen und war mit dem Nachfolger ( übrigens  auch einem Ford ) sehr zufrieden.

hallo zusammen,

ich nenne seit mai 2011 einen sportage3 in der activpro ausstattung mein eigen. bin mit dem wagen im grossen und ganzen zufrieden. zwei, drei kleinigkeiten, wie ein leicht zirpendes armaturenbrett (temparaturabhängig), türkontaktschalter, der erst nach zureden mit kontaktspray seinen dienst korrekt verrichtet und eine kupplung, die bei geringster belastung zu stinken anfängt, stören das gesamtbild. das sind aber dinge, die erstens mit der werkstatt schon abgeklärt sind und zweitens nicht wirklich gravierend wären.

unterm strich ein problemloses auto, dass man weiterempfehlen kann.

ach ja, der verbrauch liegt so zwischen 7,5 und 8,5 liter, je nach fahrweise und strecke. (2liter diesel, 136ps).

lg wolf

ps: @regrebelk: volle zustimmung!

@wuz und gerti: nicht missverstehen bitte. ich kann euren kummer zu 100% nachvollziehen, aber hier hilft wohl wirklich nur auto zurück und anderes kaufen.

Hi Leutz^^ Ich hab nen Mage bj, 2002 gelaufen ca 65000 km. Ich bin von diesem Auto völlig begeistert auch wenn ich ihn erst seit August 2009 fahre. Is nen 2.5er mit 169Ps und macht richtig Freude! In den 2 Jahren wo ich diesen Wagen besitze ist nicht eine Kleinigkeit kaputt gegangen. Jetzt hab ich den Tüv für die nächsten 2 Jahre durch ausser den Bremsscheiben hinten die noch die ersten waren und wo ich wusste dass die gewechselt werden müssen wurde nichts gefunden. Hab vorsichtshalber noch den Zahnriemen und Wapu wechseln lassen und freue mich auf die nächsten sorgenfreien Jahre. Nur der Spritverbrauch im Stadtverkehr(Berlin) ist bööööse! Da krieg ich ihn nicht unter 14,5 bis 15 Liter, ist halt ein Reisewagen der bei 150 bis 160kmh auf der Autobahn so 8,5 bis ) Liter braucht.

Soll heissen dass ich rundum zufrieden bin.

Habe mittlerweile den 3. Kia

2006-2009 Kia Picanto EX - 87000 problemlose Kilometer

2009-2010 Kia Ceed 1,4 / 109PS - 55000km - leider einem Unfall zum Opfer gefallen. Einzige Garantiereparatur: Auspuff Flexrohr (undicht- habe ich aber nie gemerkt) wurde bei der Inspektion mitgemacht.

Seit Januar 2011 ein Kia Soul CRDI - 18000 km - alles Prima

Da ich mit den Autos an sich kaum bis keine Probleme habe/hatte (auf Holz klopf), kann ich mich auch über den Service nicht beschweren. Dem Käufer des verunfallten Ceed gehts da wohl anders. Nachdem das Auto repariert wurde, gab es wohl Probleme mit dem Motor/LPG Anlage.

Trotzdem bin ich mit Kia bisher sehr zufrieden. Für den Preis gibt es ein komplett ausgestattetes Auto (manche sehen das anders, mir fehlt aber nicht wirklich was).

Ich bin mit den Kias viel zufriedener als mit dem davor gefahrenen W203 Sportcoupe (obwohl das wesentlich teuerer war). Da hilft auf der Top-Service der Niederlassung nichts (wenn einer zu einer Inspektion 800 Euro bringt, kriegt er auch nen guten Kaffee ;-)

Das einzige, was mich ein bisschen stört sind die arg optimistischen Verbrauchsangaben - die Wirklichkeit sieht meist doch 25-50% darüber aus (erster Wert=Durchschnitt im Alltag, in Klammern: niedrigster erreichter Wert mit sanftem Fuß)

Picanto 7,2 (5,9)statt 5,2 Liter

Ceed 8,5 (6,9)statt 6,1 Liter

Soul 7,4 (5,8)statt 5,1 Liter (nicht, dass ich das von der Schrankwand erwarten würde ;))

Mein Fazit: sog. Montagsautos gibts überall. Für den Preis gibts bei Kia aber ein gutes Auto mit langer Garantie. Ich würde (und werde wohl auch) wieder einen Kia kaufen.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von wuz123

Katastrophe auf ganzer Linie....

Achse klappert, Kunsstoff dröhnt laut, zwei Lautsprecher kaputt, fährt nicht richtig geradeaus, Stoßstange VIERMAL lackiert, Bremsen machen Schleifgräusche, KIA Deutschland ignoriert mich als Kunden, Händler schafft es nicht alle Mängel komplett zu beseitigen, nur Ausreden von KIA und dazu noch schlechte.....

 

Zusammenfassung nach nur 6 Monaten, 12.000 km und schon 5 mal Werkstatt:

alle 4 Stoßdämpfer bei 10.000 km neu (und klappert schon wieder),

Koppelstangen neu,

Türschachtleiste neu,

ein Lautsprecher neu (zweiter auch schon defekt),

DREI Achsvermessungen (und immer noch nicht richtig gut),

VIERMAL Stoßstange lackiert (noch immer schlecht),

Bremsen machen Schleifgeräusche,

weiße Lenkradabdeckung vom Dekorset neu (anfangs ein Riss, jetzt Farbe etwas dunkler und Dreckpickel im Lack),

an beiden Türdichtungen vorne kam Regen durch

Einige Mängel behoben, Andere noch (oder schon wieder) vorhanden.

Händler stellt auf Stur, KIA spricht nicht mit mir, Anwalt von Händler mauert auch.

Das war meine Erfahrung 2011 mit KIA..... Traurig aber wahr.

Wünsche aber allen anderen KIA Besitzern trotzdem viel Freude mit ihren (hoffentlich mängelfreien) KIA´s :)

Sorry, dass ich in diesen Thread schreibe, habe noch keinen Kia, aber wenn es gut läuft, ist ein neuer in 2 Wochen meiner. (pro_ceed)

Ich verstehe dich aber sehr gut wuz, hatte ähnliche Probleme mit einem Citroen (nie wieder Franzosen).

Getriebe heult, Gänge lassen sich nicht einlegen und tausend anderer Mängel => ist normal und daher kein Garantiefall, Mängel gibt es gar nicht, was bilde ich mir bloß ein...

Habe das Auto nun mit großem Verlust (du hast Recht regrebelk, das Auto sollte man zurück geben, aber der finanzielle Verlust ist nicht akzeptabel..) zurückgegeben und werde wohl mit Hilfe von Anwalt, meine Unkosten aus den unwilligen, unfähigen und unfreundlichen Franzosen herausquetschen müssen.

Solange deine Geschichte nicht zu deinem Gunsten geklärt ist, solltest du gar nicht aufhören, sie zu erzählen.

Jeder der meine Geschichte hören will, dem erzähle ich sie, damit Citroen möglichst viel Schaden nimmt, denn so sollte man nicht mit Kunden umgehen.

Hoffe auf jeden Fall, dass es bei KIA besser läuft, zumindest der Händler ist mir sehr sympatisch...

Hi,

Ceed_SW mit 90PS seit 05/2010 (neu gekauft, ein Import vom Markenhändler)....

Hab jetzt 23000 Km gefahren, bislang 2 Fensterdichtungen ausgetauscht wg. Windgeräuschen.

Sonst alles okay. Ich bin sehr zufrieden und würde Kia jederzeit wieder kaufen....

Kia Carnival 2,9 TD (Handschaltung). Im August 2009 gekauft mit 107000 km, jetzt aktuell 331000 km drauf. Natürlich ist bei einer so hohen Kilometerleistung auch fast jeden Monat ein Ölservice mit Ölfilter fällig. Doch wer ein funktionierendes Fahrzeug will muss auch den Service dementsprechend machen. In den 2 Jahren wurde 2x der Zahnriemen gemacht (1x mit Wasserpumpe), das Lenkgetriebe musste ersetzt werden, Klimakompressor und Anlasser wurden auch ersetzt. Die Bremsenbeläge halten so ca. 50'000 km und die Bremsscheiben ca. 150'000 km. Was ein bisschen lästig war ist die Zuleitung für die hintere Heizung welche jetzt zum 2. Mal völlig durchgerostet war, aber man kann nicht alles haben. Für die hohe Kilometerleistung welche ich jetzt mit dem Fahrzeug gemacht habe, bin ich mehr als zufrieden und ich rechne damit, dass ich nochmals rund 200'000 km mit dem Fahrzeug machen werde. Für die letzte MFK (in D = TÜV) musste ein bisschen rost unten linke Seite gemacht werden). Ganz wichtig ist, dass schon ein Automechaniker das Fahrzeug jeweils unter die Lupe nimmt und man nicht versucht selbst herumzubasteln. Für mich ist dieser Kia Carnival 2,9 TD wirklich das beste Fahrzeug welches ich in den letzten 10 Jahren gefahren bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Kia?