ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Keyless go entriegelt nicht

Keyless go entriegelt nicht

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 9. Januar 2020 um 17:10

Hallo Allemann,

bei meinem Laguna 3 entriegelt das Keyless go das Auto nicht mehr. Egal an welcher Tür!

Wenn ich gefahren bin, das Auto abstelle und mich vom Auto entferne, verriegelt es automatisch, aber es entriegelt nicht, wenn ich wiederkomme. Komisch...

Die Batterie ist es wohl nicht. Ich kann das Auto per Knopfdruck aus ca. 50 Metern öffnen und schließen.

Habt ihr eventuell eine Idee?

Vielen Dank im Voraus

Matthias

Ähnliche Themen
17 Antworten

Was verstehst du genau unter "entriegeln"?

Also vom Captur I meiner Eltern kenne ich das so, dass man am Türgriff erst einen Knopf drücken und das "Klack" muss, damit die Tür auch aufgeht, wenn man am Türgriff zieht. Hast du überhaupt am Türgriff gezogen? Evtl. ohne vorheriges "Klack" am Türgriff ziehen?

Verriegelt dein Auto quasi sofort wenn alle Türen zu sind, auch wenn du direkt an der Fahrertür stehen bleibst?

Was ist mit dem Zweitschlüssel?

notting

beim Laguna 3 muss man nur in den Türgriff greifen, dort sitzt an jeder Tür ein Sensor der die Hand erkennt und die Tür öffnet.

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 19:36

Nein, ich muss nichts drücken. Ich gehe einfach weg und nach ca. 3-4 Metern verriegelt das Auto und hupt einmal kurz (als akustisches Verriegelungssignal).

Wenn ich zum Auto komme und meine Hand in die Griffmulde kommt, erkennt ein Sensor (jede Tür hat so einen Sensor und kein Sensor funktioniert plötzlich mehr) das und schließt auf. Die Schlüsselkarte muss ich nie benutzen und einen Türknopf auch nicht drücken.

Hast du die Karte mal in den Schlitz gesteckt , gestartet , Stück gefahren bis er automatiosch verriegelt ( anti HiJack) und dann nochmal Probiert?

Wenn man einen Knopf an der Karte drückt deaktiviert man das entriegeln.

Um es zu aktivieren muss man die Karte in den Schlitz stecken und den Motor laufen lassen stück fahren bis der verriegelt quasi mit der anti Hijack Funktion.

Nach Entnahme der Karte ist es wieder aktiv so lange bis man wieder einen Knopf auf der Karte betätigt.

Ich hab das öfter wenn mal jemand anderes am Auto war z.B Anfangs auch meine Frau.

Die Drücken immer alle die Knöpfe auf der Karte auch die Werken und Reifendieste oder der Tüver.

Jedes mal toll... :D :D

Waren es alle vier Türen zeitgleich?

Prüfe Mal ob auch die Heckklappe (Kombi?) verriegelt bleibt.

Ist es mit der zweiten Keycard genauso?

Vorher trotzdem mal die Funktion aktivieren.

Und dann keine Taste mehr drücken auf der Karte.

Der Einschub in den Schlitz ist ja nun wirklich kein Mehraufwand bei der nächsten Fahrt.

Genau so stehts ja auch im Boardbuch.

Und natürlich andere Karte kann man gleich mit Prüfen.

Anfangs hat er mir auch mal angezeigt Akku Karte leer. trotz neuer Batterie. Da Sagte mir Renault das da noch ein festeingebauter Akku drinne ist der entweder durch die austauschbare Batterie ( wenn diese noch gut genug ist) oder Induktion der Kartenschlitzes geladen wird. Dieser ist fürs Handsfree gedacht. Vielleicht ist der auch fast entleert da man ja doch Kaum die Kate in den Schlitz steckt. Hatte sich nach der Urlaubsfahrt 2200km erledigt bei mir. Hatte wohl genug Zeit im Schlitz zum laden .

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 14:23

Es hat sich selbst repariert. 3 Tage kaputt und heute Morgen funktionierte es wieder. Warum auch immer...

Dank euch allen für die Hilfe und ein schönes Wochenende

Matthias

Weil du vielleicht unbewusst die Karte im Schlitz hattest ... lol..

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 14:47

Ne, hatte ich nicht.

Zitat:

@renaultlaguna3 schrieb am 10. Januar 2020 um 14:23:29 Uhr:

... und heute Morgen funktionierte es wieder. Warum auch immer....

Manchmal reicht auch schimpfen. :D ;)

Bei meinem funktionierte zuerst die Fahrer und die hintere beifahrerseite nicht mehr. Nach ca. 4 Wochen funktioniert jetzt keine Tür mehr. Einer eine Idee? Ich habe nicht nur das Problem sondern noch mehr elektronische Schwierigkeiten.

Habs mal zerlegt:

Es scheint so, als ob die Sensoren Richtung Innenraum rutschen und zudem noch die Schutzscheiben manchmal beschlagen. Dann funktionieren die Sensoren schlecht bis gar nicht.

Ich hab diese wieder nach vorne geholt und die Scheibe gereinigt und dann war es etwas besser, aber immer noch nicht perfekt...

HTC

Schau mal am Griff (Au?engriff innen) da ist ein Metallplättchen aufgeklebt. Diese fallen mit der Zeit gerne ab und dann funktioniert das nur noch sporadisch.

 

Ich habe in der Bucht einfach Plättchen bestellt im passenden durchmesser (50 St. für etwa 2,99) und mit Doppel-Klebeband wieder eingesetzt.

Renault hat dieses Teil auf Nachfrage nämlich nicht einzeln sondern nur als kompletter Griff. Teurer Spaß dann.

 

Kann nachher gerne eine Bild schicken.

Zitat:

@cupcake92 schrieb am 21. Februar 2020 um 09:25:47 Uhr:

Schau mal am Griff (Au?engriff innen) da ist ein Metallplättchen aufgeklebt. Diese fallen mit der Zeit gerne ab und dann funktioniert das nur noch sporadisch.

Danke für den Tipp!!!! Jetzt weiß ich wo der Hase im Pfeffer liegt.

Habe geschaut und tatsächlich fehlen auf der "Problemseite" = linke Seite, dieses kleine Plättchen; nur noch Kleberrest vorhanden.

Zwei Fotos im Anhang

Griff-links-ohne-metallplaettchen-1024x768
Griff-rechts-mit-metallplaettchen-1024x768
Deine Antwort
Ähnliche Themen