ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Kein TÜV mehr möglich?

Kein TÜV mehr möglich?

Ford Scorpio Mk1
Themenstarteram 17. April 2013 um 15:19

Der ca. 20 Jahre alte Scorpio meiner Mutter schein seinem Ende entgegen zu fahren. Innerhalb der nächsten Wochen muss der Wagen den Segen des TÜV bekommen, sonst ist sense. Leider hat ein Mechaniker gestern festgestellt, dass ein tragendes Teil durchgerostet ist. Eine Reperatur würde wohl 3000-4000€ kosten. Dummerweise braucht meine Mutter ein Fahrzeug mit Automatik, was die Beschaffung eines passenden Fahrzeugs etwas erschwert. Auch sind wir am überlegen einen Neuwagen mit Automatik zu bestellen. Hierbei sind aber die Lieferzeiten ein Problem. Gibt es die Möglichkeit einen verkürzten TÜV zu bekommen, d. h. die Erlaubnis das Fahrzeug vielleicht noch ein halbes Jahr oder so zu fahren?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Bei mir in Berlin nennt man das "schwarz" Tüv

Legste beim richtigen Menschen 200-300€ aufn Tisch und bekommst nochmal 2 Jahre ;)

Zitat:

Original geschrieben von Hans4000

Gibt es die Möglichkeit einen verkürzten TÜV zu bekommen, d. h. die Erlaubnis das Fahrzeug vielleicht noch ein halbes Jahr oder so zu fahren?

Nein, gibt es auf legalem Wege nicht!

Themenstarteram 17. April 2013 um 22:47

Danke für die Antwort. Meine Mutter ist sich jetzt nicht ganz 100%ig sicher ob der Mechaniker von einer Hinterhofwerkstatt das Problem richtig eingeschätzt hat. Mein Vorschlag war den Wagen direkt zum TÜV zu bringen, der wird ihr dann schon sagen ob es noch eine Plakette gibt bzw. ob es sich lohnt das Problem zu reparieren. Sie argumentierte dann, dies wäre ihr zu gefährlich, da der Mann vom TÜV das Auto möglicherweise stillegen könnte. Plakette geht noch bis Ende April und man hat ja glaub noch 2 Monate Kulanzzeit. Könnte es also Sinn machen den TÜV selber das Auto begutachten zu lassen oder kann dieser dann im worst case wirklich das Auto stillegen?????

Das kann man schlecht beurteilen, wenn man nicht weiß wo die Durchrostung ist.

Wenn es ein Loch im Schweller oder ähnliches ist, wird der TÜV deshalb nicht gleich den Wagen stillegen.

Kannst Du nähere Infos zum Schaden geben? Am Besten mit einem Foto.

Dann könnte man hier auch besser beraten.

Ansonsten würde ich einfach hinfahren und bemängeln lassen.

Zitat:

Sie argumentierte dann, dies wäre ihr zu gefährlich, da der Mann vom TÜV das Auto möglicherweise stillegen könnte.

Aber nicht bei Rostschäden, da müsste schon der halbe Wagen von vorne bis hinten nur noch aus braunem Brösel bestehen.

Mach doch einfach mal Fotos, dann ist das hier auch kein Rätselraten mehr.

Ich denke dass da schlicht und einfach die Längsträger durchgerostet sind, kommt halt bei dem Typ öfter vor. kostet aber erheblich weniger.

Oder fahr zum TÜV

Themenstarteram 18. April 2013 um 11:02

Danke erstmal für die Rückmeldungen. Wir haben am Dienstach einen Termin bei einer anderen Werkstatt, bei welchem ich auch persönlich dabei sein werde. Dann kann ich auch genau sagen was gemacht werden muss. Beim ersten Termin war meiner Mutter alleine und hat sich auch nicht gemerkt was genau das Problem ist weil der Mechaniker eben meinte das lohnt sich nicht mehr. Wie gesagt, am Dienstag bin ich schlauer und werde die entsprechenden Details hier posten.

In den Werkstätten lohnt das fast nie. Allein die Stundensätze übersteigen schnell den Wert des Wagens

Mach mal Fotos von dem Lochfras.

Themenstarteram 19. April 2013 um 6:07

Am Dienstag kommt das Teil ja eh auf die Hebebühne dann werd ich versuchen Bilder zu machen und ich als Laie hab ja eh keine Ahnung auf was ich achten muss. Daher müsste das auch von Dritten in einer Werkstatt gemacht werden. Wir könnten schon noch 1000€ oder so reinbuttern, sofern der Wagen dann nochmal 2 Jahre TÜV bekommt. Ansonsten ist unser blauer Bomber eigentlich noch in einem guten Zustand. Aber wir werden ja sehn, gedanklich haben wir den Wagen eh schon abgeschrieben.

Wenn ihr euch eh ein neues kaufen wollt, dann spar dir den TÜV und fahr einfach so weiter. Natürlich nur wenn er noch verkehrssicher ist!!! Bis 8 Monate überzogen kostet 25 euro und sonst nichts.

http://bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de/untersuchung.html

Themenstarteram 19. April 2013 um 10:02

Verkehrssicher ist er sicherlich noch. Aber was ist bei einem normalen Unfall also nicht durch technischen Defekt verursacht? Gibt das dann Probleme mit der Versicherung?

Könnte. Aber nur wenn der Fahrzeugzustand zum Unfall geführt hat: Stichwort Verkehrssicherheit

Nen TÜV Stempel selbst sagt garnichts über das Fahrzeug aus; gibt genügend negativ Beispiele.

 

Warten wir mal ab was dein Werkstatttermin sagt. Für 1000€ kann man schon verdammt viel machen ( als Privatmensch mit Schraubererfahrung, in der Werkstatt hingegen sind die schneller weg wie man Kaffe trinken kann )

Themenstarteram 23. April 2013 um 17:43

So, waren heute in einer Ford-Werkstatt. Für den TÜV müssten wir wohl 3000€ aber eher 5000€ investieren. Zudem hat sich herausgestellt, dass hinten links die Bremse festsitzt. Somit erhitzt sich das Rad beim fahren. Diese Hitze merkt man schon wenn man einfach die Hand an das Rad hällt. Bei den restlichen Rädern spürt man keine Wärme. Jetzt stellt sich für uns die Frage, ob man die Bremse noch losbekommt oder nicht. Die Werkstatt würde das natürlich versuchen gibt aber keine Gewähr obs auch klappt. Um das Kapital nun abzuschließen noch folgende Fragen:

1. Die angehängten Bilder zeigen die Schäden, ich vermute daher mal das der Reperaturaufwand so enorm ist wie der Mechaniker behauptet hat, oder?

2. Der Mechanniker würde ja versuchen die Bremse am Hinterrad zu lösen. Hat sowas normalerweise Aussicht auf Erfolg und funktioniert die Bremse dann wieder normal, zumindest die nächsten Monate?

3. Falls der Wagen wie befürchtet hinüber ist, bekommen wir für die Kiste/Teile noch was oder müsste man normalerweise noch Geld für die Entsorgung bezahlen?? Das Automatikgetriebe wurde vor einem Jahr oder so neu gemacht, d. h. das alte kaputte Automatikgetriebe wurde durch ein gebrauchtes Ersetzt. Sonst funktioniert eigentlich noch alles, d.h. Heizung, Gebläse, Motor macht keine Zicken, elektr. Fensterheber, elektr. Schiebedach, etc. Das alte Radio war ja kaputt, daher haben wir letztes Jahr ein neues eingebaut, hat vielleicht 100€ gekostet.

Bereits im voraus besten Dank.

Scorpio-001a
Scorpio-002a
Scorpio-003a
+4

Also außer dass der Schweller durchgerostet ist konnte ich jetzt nicht soooo Dramatisches entdecken.

Die Hinterachse scheint noch nicht durchgerostet, sondern eher angerostet zu sein.

Bei der Bremse muss nur der Bremssattel getauscht werden.

Dann müsste die auch wieder funktionieren.

Wo seid Ihr her?

Bestimmt kann jemand vom Forum auch helfen.

Zitat:

Original geschrieben von hase_im_pfeffer

Zitat:

Sie argumentierte dann, dies wäre ihr zu gefährlich, da der Mann vom TÜV das Auto möglicherweise stillegen könnte.

Aber nicht bei Rostschäden, da müsste schon der halbe Wagen von vorne bis hinten nur noch aus braunem Brösel bestehen.

Mach doch einfach mal Fotos, dann ist das hier auch kein Rätselraten mehr.

Ich denke dass da schlicht und einfach die Längsträger durchgerostet sind, kommt halt bei dem Typ öfter vor. kostet aber erheblich weniger.

Oder fahr zum TÜV

...nur mal Grüss, war lange nicht hier, kriegst du jetz noch nen Zwanni?Liebste Grüße..

Olli aus Bochum

Deine Antwort
Ähnliche Themen