ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Kauftipps SLK 230 Kompressor

Kauftipps SLK 230 Kompressor

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 5. März 2020 um 6:21

Hallo zusammen!

 

Ich schaue gerade nach einem SLK für den Sommer.

Das Auto soll wahrscheinlich mit Saisonkennzeichen laufen.

Im Auge hab ich einen von 2003 mit relativ wenig km.

Worauf muss ich achten wenn ich ihn mir ansehe?

 

Einen rostigen von 2000 hab ich mir schon angesehen, aber der war total runtergerockt...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@DiddelchenDitt schrieb am 12. März 2020 um 19:53:42 Uhr:

 

und ich grantiere dir,dass ich bis heute keine einzige Roststelle an meinem Wagen habe.

Das glaubst du doch selber nicht, was du da schreibst!

In welchem PLZ Bereich wohnst du?

Wenn es nicht zu weit weg ist, komme ich einmal vorbei und sehe mir den 23Jahre alten ROSTFREIEN SLK gerne einmal an!

Wenn der tatsächlich ROSTFREI wäre, kämme mein Weltbild arg in Schieflage!

MfG Günter

68 weitere Antworten
Ähnliche Themen
68 Antworten

Man glaubt gar nicht wo das Ding überall rostet. Mach mal die Innenkotflügel vorne raus, wirst staunen was da an Dreck hinter dem Kotflügel ist. Glaube hab jeweils einen Eimer voll raus geholt. War zwar knochen trocken aber trotzdem ein idealer Nährboden für Feuchtigkeit und nachher Rost. Hab alles mit Korrosionsschutzfett geflutet.

Themenstarteram 9. März 2020 um 20:26

Laut Verkäufer wurde der Wagen Korrosionsschutz nachbehandelt, an einigen Stellen sifft auch Wachs raus

Am kommenden Wochenende werde ich mich dann Wagen mal intensiver widmen, muss erst mal mit Mercedes warm werden.

Das letzte Mal Schrauben an einem DB war 1989, nach der Lehre bei DB :cool:

So viele Baustellen Mercedes auch hatte, kalt wurde mir nie. Ist immer ein ganz anderes Fahrgefühl, da biste schnell drin.

Ach ja, ist auch wichtig, guck nach der ZV-Pumpe ob die trocken ist, sonst biste einige hundert Euro los.

Themenstarteram 9. März 2020 um 21:14

Steht schon auf dem Zettel ;-)

Völliger Schwachsinn der hier geschrieben wird.Habe meinen 170 (SLK 230 Komp.)23 Jahre.Bin im Winter,bei Regen bei jedem Wetter gefahren und habe ihn heute noch.Ich pflege natürlich meine Autos,bin aber auch nich unbedingt pingelig.Es ist ein Garagenwagen und ich grantiere dir,dass ich bis heute keine einzige Roststelle an meinem Wagen habe.Mache meine Inspektionen vom ersten Tag selber,daher kenne ich alle Ritzen und Ecken,aussen so wie innen, wo Probleme entstehen könnten.Natürlich gibt es Leute die Ihre Autos nicht pflegen,dann darf man sich natürlich nicht wundern,dass an irgendeiner Stelle Rost entsteht.Ein Tipp von mir;kauf keinen 170ger nach Bj.1998.Warum? ....das wirst du in den Foren herausfinden.

Es gibt auch Leute,die keinen Blödsinn verbreiten!

Zitat:

@DiddelchenDitt schrieb am 12. März 2020 um 19:53:42 Uhr:

 

und ich grantiere dir,dass ich bis heute keine einzige Roststelle an meinem Wagen habe.

Das glaubst du doch selber nicht, was du da schreibst!

In welchem PLZ Bereich wohnst du?

Wenn es nicht zu weit weg ist, komme ich einmal vorbei und sehe mir den 23Jahre alten ROSTFREIEN SLK gerne einmal an!

Wenn der tatsächlich ROSTFREI wäre, kämme mein Weltbild arg in Schieflage!

MfG Günter

Ditts Auto war also demnach ca. Bj 97, also einer der ersten und somit PreFl, die waren tatsächlich im Vergleich zum Facelift verhältnismäßig rostfrei. Zumindes kein Vergleich zu dem, was zwischen 2000-2003 ausgeliefert wurde :-(

am 13. März 2020 um 0:59

Hier höre ich gern auf zu diskutieren,weil ich keinen Sinn darin sehe mich mit Menschen zu unterhalten,die versuchen unangenehm persönlich zu werden.

Denn das was ich hier schreibe musst du auch nicht glauben,es ist nur wahr und wo ich wohne sollte dich gar nicht interessieren.

Frankman01,du hast es begriffen.Mein Wagen ist Bj.1997. Einer der ersten und somit bei ganz normaler Pflege verhältnismäßig rostfrei. Dir würde ich gern meine Postleitzahl geben, zur Besichtigung meines völlig rostfreien R170.

Gute Nacht!

Themenstarteram 13. März 2020 um 7:27

Nun ist es ja zu spät, ich hab ihn inzwischen schon, und es ist ein 2003er geworden.

Und ja, er hat Rost, aber überschaubar und soweit ich das bis jetzt einschätzen kann für mich beherrschbar

Themenstarteram 13. März 2020 um 7:28

Ich frag nochmal, hat jemand einen Tipp zum Ausbau des Kombiinstruments?

Da muss ich am WE dran, Birnen tauschen....

@Frank-Knut: schau mal hier im Link der Tips, weiter runter scrollen hast Du eine Anleitung zum Tausch der Glühlampen im Kombiinstrument.

Danke auch von mir,denn dieses Problem habe ich auch schon länger.Hab mich nur noch nicht rangetraut.Elektrik ist aber auch nicht mein Ding.Ist allerdings auch nur ein Lämpchen.

Doch irgendwann werd ich auch dieses angehen.

Nochmal Danke!

Themenstarteram 13. März 2020 um 22:54

Danke!!

Zitat:

@frank-knut schrieb am 13. März 2020 um 07:28:33 Uhr:

Ich frag nochmal, hat jemand einen Tipp zum Ausbau des Kombiinstruments?

Da muss ich am WE dran, Birnen tauschen....

Du musst die Verkleidungen unterhalb Lenkrad abnehmen. Wenn du keine Lenkradverstellung hast wird es etwas eng aber es geht. Pass aber auf dass beim reinfriemeln des Kombiinstruments nicht den anfälligen Softlack zerkratzt.

und wechsel alle Leuchtmittel aus wenn du schon das Gerät ausbaust

Themenstarteram 15. März 2020 um 8:33

Danke, ich hab’s hinbekommen.

Ich wollte eigentlich alle 22Birnchen tauschen, aber bei 4,80€ + MwSt pro Stück hab ich mir das dann doch anders überlegt....

 

Übrigens, die Birnchen der Heizungsregler lassen sich relativ einfach tauschen, Drehregler abziehen, dahinter liegt, versteckt unter einem Kläppchen die Ministeckbirne.

Deine Antwort
Ähnliche Themen