ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kaufentscheidung A6 V6 2,6 2,8 Quattro

Kaufentscheidung A6 V6 2,6 2,8 Quattro

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 3. Mai 2006 um 17:26

Hallo zusammen,

ich bin am Überlegen mir wieder einen A6 zuzulegen.

An Bj. habe ich da so zwischen 95 - 97 gedacht.

Es soll auf jeden Fall ein Benziner werden. Jetzt die Frage:

Welche Maschine würdet ihr nehmen und warum ???

Gibt es irgendwelche Besonderheiten der Motoren, z.B. besonders langlebig, anfällig, hoher Wartungsaufwand, etc.

Zur Auswahl würden stehen 2,6 oder 2,8 und Quattro ja, nein

Was zahlt ihr Steuern und Versicherung und was kippen sich die Kameraden auf 100km so hinter die Binde ???

Bin dankbar für jede Antwort ...

Danke

Gruß

Kaschper

Ähnliche Themen
16 Antworten

Suchfunktion würde helfen ;)

Aber um auf deine Fragen einzugehen:

- Die Motoren sind beide nicht sparsam - gerade als quattro wollen sie je nach Fahrweise ca. 11-16l.

- Steuer beim 2,6er liegt irgendwo bei knapp 200€

- Versicherung etwas unterschiedlich. Liegt beim 2,6er im grünen Bereich. Am besten online mal was ausfüllen und berechnen lassen (kostet ja nichts).

- Langlebig sind die Motoren auch. Beim 2,8er geht öfters mal der Kat drauf; er hat 2 KATs

- Für mich wäre nicht die Entscheidung, ob 2,6er oder 2,8er sondern eher was so im Angebot ist. Es sind ja schließlich Gebrauchtwagen im Altersbereich ~10Jahre, da kommt es (bei mir) darauf an wer hat das Fahrzeug vorher gefahren/ was für eine Ausstattung/ Wie wurde es technisch gewartet (Scheckheft)/ Wie steht das Auto da.

Ich habe vor kurzem meinem alten Herrn einen 2,6er Quattro gekauft - die Entscheidung war für den 2,6er, weil er Quattro hatte (1. Vorraussetzung), lückenloses Scheckheft, im Umkreis stand (65km), technisch in einem Top Zustand war und er ausstattungstechnisch die Mindestanforderungen erfüllt (bzw. sogar übertroffen) hat.

Themenstarteram 5. Mai 2006 um 16:23

Hallo Martin, danke für Deine Antwort.

Das die beiden nicht gerade die sparsamsten sind, ist klar.

Aber wenn ich mir so einen zulegen sollte, wird er sowieso auf Autogas (LPG) umgerüstet, so wie bereits mein A4 1,8T.

Da darf das Ding ruhig ein wenig durstig sein.

Mir kommt es hauptsächlich auf die Haltbarkeit, unterhaltskosten (außer Benzin)

und die Frage welcher haltbarer/besser ist quattro oder nicht quattro ???!!!???

 

Gruß

kaschper

Hallo,

die Frage quattro ja/nein sollte man sich selber beantworten aufgrund des Verwendungszwecks. Macht man es abhängig von der Haltbarkeit kann ich nur sagen: Wo mehr drin ist kann auch mehr kaputt gehen.

Ich würde auf den quattro aber nicht mehr verzichten wollen. Liegt aber daran, dass ich im Winter öfters auf verschneiten Straßen und mit schwerem Anhäbger unterwegs bin

Gruß

Mike

am 8. Mai 2006 um 10:36

Habe einen 2,6 Avant mit 100.000 km gekauft. Tolles auto, toller Motor, ist was für gediegens Cruisen bis max. 200 km/h. Trotzdem ist der Hinweis darauf daß die Autos teilw schon 10 jahre auf dem Buckel haben wichtig !

auf den letzten 30 Tsd km wurde bei meinem folgendes erneuert:

- Kühler und Heizungskühler (altes System verrostet)

- Kupplung

- Heckscheibenwischermotor

- Querlenker (alte ausgeschlagen)

- Stellmotor Temp-Klappe von Climatronic

- Außentemp-anzeige

- Beleuchtung Instrumente

Das alles ist bei den Autos keine Seltenheit wie ich mittlerweile erfahren hab.

Zusätzlich natürlich Service, Reifen, Bremsen etc...

Die Motorhaube hat leichten Rostansatz in den Falzen seitlich, wird demnächst vom lackierer Beseitigt.

Hab vor mit dem Auto über 200 TSD zu fahren....

Für nene neuen A6 legt man min. 500 €/Monat als Rate hin, und Reifen,Bremsen, Service, Braucht der ach zusätzlich zu Versicherung (Höher) etc......da ist ein C4 unterm Strich trotz diverser ET's das wirtschaftlichere Projekt, es sei denn man braucht die ganzen tollen Neuerungen die die aktuellen Fahrzeuge so haben.....Versuch vielleicht doch einen bei nem Audi Händler auf dem Land zu finden der möglicherweise etwas teurer ist aber dafür Garantie gibt, oder halt von privat dann aber einen an dem die allgemein bekannten Schwachpunkte bereits getauscht wurden (Belege zeigen lassen)

So Long

Ich habe auch am Anfang einen 2.6 oder 2.8 quattro gesucht. Am Ende bin ich dann beim S6 2.2 Turbo gelandet. Der Wagen braucht nicht mehr als der V6, hat jedoch in den Fahrleistungen klar die Nase vorne. Ausserdem ist der S6 auch weit besser ausgestattet und optisch macht der Wagen schon wegen der breiten Kotflügel und anderen Frontstossfänger mehr her.

Den Umbau auf LPG werde ich auch noch machen, dann sollte der Wagen perfekt sein.

MfG

Hannes

am 9. Mai 2006 um 10:52

@ hannes: Kein Zweifel, Du hast Dir ein tolles Auto geholt, aber gerade bei Kaufberatungen sollte man doch bei der Wahrheit bleiben. Du willst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, dass Dein Turbo nicht mehr vom guten Teuren schluckt als der 2,6 l V6? Auf welche Erfahrungen bezieht sich denn diese Aussage? Kraft kommt immer noch von Kraftstoff!

Zitat:

Original geschrieben von Cemi

@ hannes: Kein Zweifel, Du hast Dir ein tolles Auto geholt, aber gerade bei Kaufberatungen sollte man doch bei der Wahrheit bleiben. Du willst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, dass Dein Turbo nicht mehr vom guten Teuren schluckt als der 2,6 l V6? Auf welche Erfahrungen bezieht sich denn diese Aussage? Kraft kommt immer noch von Kraftstoff!

Ein Bekannter von mir hat einen Audi 100 2.6E, der braucht immer 11-13l je nach Fahrweise. Die Fahrleistung des 2.6 sind aber nicht mal besonders berauschend. Ich spreche davon, wenn man den Turbo normal fährt, wenn man jedoch die Leistung abruft, dann schluckt der anständig. Aber dafür hat man dann auch anständigen Fahrspass. Mein Verbrauch nach 1000km liegt beim Turbo bei 10,5l Super 95.

MfG

Hannes

am 9. Mai 2006 um 11:34

Ja siehst Du, das meinte ich. So kann man sich alles schönrechnen. Um bei mir 13l durchlaufen zu lassen, muss ich schon permanent mit dem Hacken auf'm Gas stehen bleiben, und auf der Bahn permanent die 200 km/h-Marke überschreiten. Mach das mal mit Deinem Turbo, und poste dann Deinen Verbrauch. Nur so wird ein Schuh draus, wenn man Verbräuche vergleichen will.

Zitat:

Original geschrieben von Cemi

Ja siehst Du, das meinte ich. So kann man sich alles schönrechnen. Um bei mir 13l durchlaufen zu lassen, muss ich schon permanent mit dem Hacken auf'm Gas stehen bleiben, und auf der Bahn permanent die 200 km/h-Marke überschreiten. Mach das mal mit Deinem Turbo, und poste dann Deinen Verbrauch. Nur so wird ein Schuh draus, wenn man Verbräuche vergleichen will.

Ich meinte den Verbrauch bei "normaler" Fahrweise und 13l sind nicht mit Dauervollgas entstanden, das ist in Östereich ja nicht möglich, sondern bei einer Strecke hauptsächlich in der Stadt. Zu bemerken ist aber, dass er es bis jetzt noch nicht geschafft hat unter 11l zu kommen, also liegt aus meiner Sicht der Verbrauch auf gleichem Niveau. Günstiger liegt hingegen der 2.3l Sauger-5-Zylinder, der auch ähnliche Fahrleistungen bringt wie der 2.6l V6.

MfG

Hannes

Hallo!

Habe mir dieses Jahr ebenfalls einen A6 Avant mit der 2,6 l Maschine zugelegt. Ist Bj. 10/96, hatte 150 000 Km gelaufen, mit ordentlicher Ausstattung, 1 Vorbesitzer, beim Audi-Händler hier in BI mit 1 Jahr Garantie für 5500 €. Das ist ein fairer Kurs. Private sind etwas billiger, dafür ist aber keine Garantie drauf (die bei dem Alter und den Km aber durchaus hilfreich sein kann ;o) )

Bisher bin ich mehr als zufrieden. Das Auto ist sehr komfortabel, angenehm leise und die Fahrleistungen reichen durchaus, um meine Familie flott und sicher von A nach B zu transportieren. Das Platzangebot ist hervorragend wie ich finde. Auch der Verbrauch ist nicht so schlimm wie ich erst dachte;bei zügigem Tempo (150 - 170 Km/h) auf der AB genau 10 l und im reinen Stadtverkehr knappe 11 l ! Das ist völlig OK!

Ich kann dieses Auto bedenkenlos empfehlen. Wenn man die bekannten Schwachpunkte überprüft, ist der A6 ein dankbares und zuverlässiges Auto!

ich habe mir einen 2.8quattro zugelegt...

Den kann ich nur empfehlen!!!

Leider hat er die 4Gang Automatik, die hilft mir jedoch ruhig zu fahren... Obwohl ich Allrad und Automatik habe, fahre ich meinen A6 mit einem Durchschnittsverbrauch von 10,5 - 10,8 Liter. Also Land, Autobahn und Stadt. Ich bin mehr als zufrieden.

Und ganz erhlich?

Spaß macht die Kiste auch... Gerade auf Sand oder Schnee...

Wenn man es beherscht kann man lecker Quer fahren :D

P.S. Wusste garnicht das man den quattro mit nem 2.6 bekommt?!

am 11. Mai 2006 um 14:17

Quattro gab es für alle Motoren ! So zumindest im 96er Prospekt abgedruckt !

wo bekomme ich solche "original" Prospekte her???

Meine Freunde mit älteren Autos haben sich die alle besorgt... Da ich tierisch auf dieses Auto stehe, so wie er ist, will ich auch eins haben ;)

am 11. Mai 2006 um 23:12

Musst Du Dich mal bei E-Bay auf die Lauer elehen, oder du besuchst mal die Veterama in Mannheim/Ludwigshafen oder die entsprechenden Youngtimermesser, da gibt's extra Händler die sich auf Sowas spezialisiert haben !

Ach ja TIpp: Aktuelle Prospekte Sammeln !!! In 10 Jahren sind die auch Alt !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kaufentscheidung A6 V6 2,6 2,8 Quattro