Forumup!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. up!
  6. Kaufberatung VW up! - Modelljahr, Probleme, Erfahrungen und Empfehlungen

Kaufberatung VW up! - Modelljahr, Probleme, Erfahrungen und Empfehlungen

VW up! 1 (AA)

Hallo up!-Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem wendigen Kleinwagen und als langjähriger VW-Fahrer habe ich den up! ins Auge gefasst. Das Auto soll hauptsächlich von meiner Frau gefahren werden, da wir mit einem Auto nicht mehr auskommen.

So habe ich mich bisher mit dem Thema auseinandergesetzt:

Kleinwagen günstig im Preis und in der Wartung mit gleichzeitig guter Qualität gesucht ...

-> 1. Idee Smart fortwo -> schnell wieder verflogen, nachdem ich von der schwierigen Reparierbarkeit und den problematischen Motoren gelesen habe

-> 2. Idee VW up!, Nissan Micra, Citröen C1, Seat Citigo oder Skoda Mii -> mir gefällt nur der VW up! oder seine Konzernbrüder -> kaum Preisunterschiede zwischen den Konzernbrüdern im Gebrauchtwagenmarkt -> es soll der up! sein -> 100.000 Km Test von Autobild -> es sollte unbedingt einer ab 2014/10 bzw. 2015 sein, da diverse Probleme behoben worden sind

Nutzprofil:

- Fahrstrecke 60% Stadt, 20% Landstraße, 20% Autobahn (eventuell alle 1-2 Monate eine Strecke von 250km auf der Autobahn)

Konkrete Vorstellung:

- Ab MJ 2015 (Grund siehe oben, falls nicht plausibel bitte kritisieren)

- Es muss ein Automatikgetriebe besitzen

- Kilometerstand max. 50.000, da Auto für längere Zeit in unserem Besitz bleiben soll

- Präferenz für 4 Türen

- 60 PS Motor ausreichend (75 PS soll sich wohl nicht bedeutend unterscheiden, auch falls hier nicht plausibel, bitte kritisieren)

- Budget max. 9.000 Euro

Meine Fragen:

1. Was haltet ihr von meinen Überlegungen und meiner konkreten Vorstellung?

2. Wie würdet ihr euch innerhalb des gegebenen Budgets entscheiden? Anderes MJ, mehr Kilometer? Ich muss auch nicht das ganze Geld ausgeben.

2. Ich habe in einem anderen Thread gelesen, das sich manche die Konzernbrüder neu für unter 9.000 Euro gekauft haben. Ist da was dran? Wo wird in dem Fall das Auto bestellt? Sind das Online- oder Händlerpreise?

3. Wie sind eure Erfahrungen mit den Unterhaltskosten?

Vielen Dank Euch allen schon mal im Voraus! Ich freue mich auf Eure Antworten.

Ähnliche Themen
80 Antworten

Also für 9000 bekommts man tatsächlich was neues...aber ohne Automatikgetriebe zumindest bei Fahrzeugen für den deutschen Markt. Wie es bei EU Fahrzeugen aussieht weiss ich nicht.

Wenn es ein Automatik sein soll würde ich auf alle Fälle zu einem 75 PS starken Modell greifen. Der hat etwas mehr Puste und die Automatik schaltet etwas weniger.

Ich denke für dieses Budget von 9000 Euro bekommst du einen ordentlichen Jahreswagen mit Restgarantie evtl. sogar ein Sondermodell mit 5 Jahre Garantie bis 100tkm. Danach würde ich ausschau halten.

Die Unterhaltskosten sind sehr moderat. Wir zahlen für unseren 90 PS Tsi 32 Euro Steuern und 290 Versicherung im Jahr Vollkasko+HAftpflicht mit 15 tkm.

Ich bin wirklich ein Fan von Up und Co., aber vergiss das Auto, wenn Automatik Pflicht ist.

Das automatisierte Schaltgetriebe ist nicht jedermanns Sache und leider fehleranfällig (nicht so schlimm wie beim Lupo 3L, aber immer noch für Liegenbleiber gut)

Die echten Probleme beim Smart beschränken sich auf die 1. Baureihe.

Die nächste Version (die gerade nicht mehr aktuelle) war mit dem Mitsubishi-Motor extrem haltbar. Wenn man einen ohne Start-Stopp erwischt (mhd), noch besser, aber auch kein Ausschlusskriterium.

Dass das Auto problematisch ist, kommt in 1. Linie vom Hörensagen und den Problemen mit der 1. Baureihe.

Die 2. Baureihe hat auch noch das automatisierte Schaltgetriebe, dass nicht jedermanns Sache ist. Aber im Gegensatz zu anderen Herstellern hält es beim Smart.

Wenn mehr Geld da ist und man nen 4- Türer will, die 3. auf dem Twingo basierende Smartgeneration nehmen.

Die Motoren sind zwar mit der hohen Karosse weder besonders sparsam noch stark im Autobahnbetrieb, aber für die Stadt OK. Das verbaute DSG-Getriebe ist vom freigegebenen Drehmoment her extrem überdimensioniert für die Maschine und deswegen nahezu unzerstörbar.

Billiger gehts ansonsten mit Hyundai I10 und Kia Picanto. Die sind auch nicht schlecht und bieten unzerstörtbare 4-Gang Wandlerautomaten. Letztere ist definitiv die stressfreiste Variante für die Stadt.

P.S.

Wenn es doch Up und Co. sein sollen:

Die Aktualisierungen und Facelifts über die Jahre (mal abgesehen von der Einführung des TSI) beschränken sich weitgehend auf Komfortsachen:

Zusätzlicher Fensterheberschalter und Bändchen für Hutablage hier, R-Gang Sperre und klapperärmere Auslegung von Kupplung und Getriebe da...

Später mit den TSI dann neues Radio mit anderer Navi-Lösung...

Zuverlässig laufen tun auch die alten Modelle.

Beim ASG gibt es durch die Bank immer wieder Mechatronik-Liegenbleiber. Zahlenmäßig leider schwer zu erfassen wegen der geringen Verbreitung, was natürlich mit entsprechender Ratlosigkeit vieler Werkstätten einhergeht.

Fahre einen VW Cross UP mit EZ September 2017 ohne Probleme,

Bisherige Fahrleistung 2800 km, davon 2x Langstrecken 340 KM und 530 KM und wieder zurück.

Es ist die 75 PS Version mit ASG. Habe vorher einen VW Sportsvan mit DSG gefahren.

Abgesehen von der Motorleistung steht das allgemeine Fahrverhalten dem Sportsvan nicht nach.

Beim ASG Getriebe merkt man natürlich die Schaltpunkte wie bei einem Wagen mit Schaltung,

die Automatik Funktion ist aber ansonsten ohne Tadel.

Der Durchschnittsverbrauch auf der 500 KM laut Bordcomputer 5,9 Liter (Super E10)

Zurück hatte ich, auf der 500 KM Strecke, einen Durchschnittsverbrauch laut Bordcomputer 5,3 Liter (Super)

Autobahntempo 130 - 140 kmh.

Schön wäre eine verschiebbare Rückbank wie im Renault Twingo oder VW Sportsvan.

Ansonsten bin ich mit den Cross Up sehr zufrieden.

Eine ziemlich mängelarme Variante statt Smart mit mehr Platz und besserem Fahrverhalten wäre der oft zu Unrecht vernachlässigte Toyota IQ. Den gibts mit der größeren Benziner-Maschine auch mit stufenlosem CVT Getriebe.

Hallo Leute,

zuerst einmal vielen Dank für all eure Antworten. Ich habe mir Smart und Toyota IQ nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich würde doch beim !up bleiben bzw. bei seinen Konzernbrüder.

Jetzt bin ich nach der Suche auf gebrauchten mit ASG. Habt ihr einen Tipp wo ich am günstigsten einen neuen mit ASG bestellen könnte? Eu-Import inklusive. Würde nur mal gerne sehen, was das Fahrzeug kosten würde, wenn's die Schalter unter 9000 Euro gibt.

Bei Updates berichte ich.

Wir hatten 5 Jahre einen UP Automatik, völlig problemlos.

Seit 2 Monaten einen UP Facelift, natürlich wieder mit Automatik, ebenfalls problemlos.

Wenn man die Schaltpunkte kennt, kann man den UP Automatik super fahren. Sehr schade ist, dass es den neuen TSI nicht mit Automatik gibt, sondern nur die 60/75 PS.

Hi Christian vielen Dank für das Feedback. Kurze Frage noch: Wo hast du deinen !up bestellt? Welche Ausstattungsvariante und welche Extras?

Sound UP, neu, direkt beim VW-Händler bestellt. Zum Sound Plus Paket zusätzlich das Panorama-Dach und Winter-Paket (falls es nicht doch serienmäßig war).

Bei VW kannst du auch sehr gute Konditionen bekommen, einfach mal bei 2-3 Händlern anfragen.

5 Jahre Garantie sind beim (deutschen) Sound UP serienmäßig.

wir überlegen auch gerade unseren Skoda Fabia abzustoßen und uns einen VW up! zu holen! welche Probleme gab es denn, die ab 2014 behoben sind???? :o

Viel zu pauschal die Frage. Angebliche Probleme gab und gibt es ein paar. Hat aber jedes Auto! Ich habe ein Citigo von 2012. Er hat bisher keinerlei Probleme gemacht. Wenn das Auto einen guten Eindruck macht, einfach kaufen und keine Gedanken machen.

Hi Leute,

kurzes Update: habe mir nach langem hin und her einen Citigo als Neuwagen bestellt. Der Wagen kommt in etwa 10 Wochen. Falls jemand vor der gleichen Entscheidung steht, bin ich auch gerne per PN erreichbar. Wenn der Wagen da ist, gibt es ein weiteres Update.

Grüße

So schnell geht es manchmal! Wir hatten uns entschieden, unseren Skoda zu behalten, jetzt bekommt meine Frau den up! als Dienstwagen (1% Regelung). :)

Ich bekomme jetzt den Citigo als Dienstwagen und freu mich sehr drauf ;-) Wie seid ihr zufrieden mit dem kleinen Skoda?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. up!
  6. Kaufberatung VW up! - Modelljahr, Probleme, Erfahrungen und Empfehlungen