ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Kaufberatung Scorpio Mk2

Kaufberatung Scorpio Mk2

Ford
Themenstarteram 31. Mai 2014 um 8:23

Hallo,

 

ich habe ein Faible für Autos mit einem etwas "schrägen" Design und dabei kommt man an dem Scorpio in der letzten Bauart nicht vorbei. Auf mobile.de habe ich mal ein wenig das Angebot gesichtet. Viele sind ja nicht mehr da. Die Preise sind sehr günstig, z.T. bekommt man richtig viel Geld für das Auto. Vielleicht wird das (gerade wegen des Designs) ja mal ein Klassiker, derzeit ist der Scorpio preislich wohl eher im Tal der Tränen.

Mich würden mal die Schwachpunkte des Autos interessieren. Da ich das Ding auch fahren möchte, käme wegen des Verbrauchs wohl nur die kleine 2l-Variante (mit 100 kw) in Frage. Vom Diesel habe ich eher schlechtes gelesen und die größeren Benziner schlucken mir zuviel.

Ich würde einen mit eher wenig Kilometern suchen. Gibt es da spezifische Probleme?

 

Danke!

Ähnliche Themen
54 Antworten

Ja, prinzipiell ist das ganze Auto ein Problem, Rost, Rost und nochmals Rost!

Dann Elektrikprobleme ohne Ende...

Also solch ein Auto fährt man nur wenn es sein eigen Fleisch und Blut ist und alles selber dran reparieren kann. Denn in ne Fordwerkstatt brauchste damit nicht mehr fahren...

Ersatzteile ist auch schwierig...

 

Sonst zum fahren ist es ein schöner Youngtimer, Platz Platz und nochmals Platz, wenn das Fahrwerk durchrepariert ist kann man mit der richtigen Breifung auch um Kurven fahren!

am 31. Mai 2014 um 10:25

Kann ein den letzten nerv rauben

Viel Zeit ,Geld und energie

Und darüber hinaus "es geht immer was kaputt"

am 31. Mai 2014 um 10:26

Aber ich würde meinen nie wieder her geben.

Alles selber gemacht

ich würde heute nur noch einen Ghia Cosworth nehmen, aber wenn man verbrauchstechnisch besser sein will, ist es der 2,3er. Beim 2l plädiere ich definitiv für den 8V, der 16V, den du dir ausgesucht hast, verbraucht auch nicht weniger als der 2,3er und bei dem Gewicht ist Hubraum definitiv von Vorteil. Mir hat der 100kw Motor nicht gefallen.

Das wichitgste ist eine gute Werkstatt od. eigene Schrauberfähigkeiten. Prinzipiell sind die Scorpios besser als ihr Ruf, aber inzwischen halt min. 16 Jahre alt. Probleme sind Rost, Elektronik (Motorkabelbaum, Wegfahrsperre) und die Tatsache, dass der FFH keine Ahnung mehr von dem Scorpio (speziell dem MK2) od. keine Lust auf das Auto hat. Ersatzteilversorgung von Ford ist ebenfalls bescheiden.

Ich liebe dieses Auto; ich hatte in 18 Jahren 6 Stück davon, aber ich fürchte, heute noch was brauchbares zu bekommen, ist echt schwierig. Mit Glück einen, den sich ein älterer Herr gekauft hat, der jetzt das Autofahren aufgibt, aber wie gesagt, mit Glück!

Viel Erfolg bei der suche

Ich würde mein MKI Facelift auch noch fahren wenn der Rost nicht wäre...

Meiner war Durchrepariert, nur Auspuff ab Krümmer hätte neu gemusst, das wären dann aber wieder mit Rost beseitigen 2 Wochen Arbeit und 2 Scheine gewesen, deswegen habe ich auch gesagt nun ist Schluss...

IM Prinzip kann ich nur das Gleiche wie meine Vorredner sagen.Ist eine echte Scheißkarre immer etwas kaputt.Ich verfluche die oftmals,aber die gefallen mir und ich fahre liebend gerne damit.Hergeben brauche ich die nicht mehr,weil man nichts mehr dafür bekommt.Ich hab nen Diesel (der Motor taugt nichts) und 2,3 Automatik der im Nahverkehr nicht unter 11,5-12l zu bekommen ist

Themenstarteram 31. Mai 2014 um 20:24

Kurz gefasst: ich laß es!

Danke für die offenen Worte ohne Blick durch eine beschönigende Fanboy-Brille!

Irgendwie dachte ich, der letzte Scorpio wäre ein verkannt es Genie gewesen. Dem ist wohl nicht ganz so.

am 31. Mai 2014 um 20:32

Auch wenn ich hier vielleicht ins Fettnäpfchen trete, kann ich einen

nur abraten, wenn man nicht mindestens ein Hobbyschraube ist.

2xTaunus, 3xCapri, 2xGranada und ein Escort war dabei, keiner

dieser Fahrzeuge hat mir jemals den letzten Nerv geraubt, aber der

Scorpio (MK1)schon und sein Nachfolger steht ihm in nichts nach.

Wenn man etwas vergleichbares haben will mit weniger Macken,

kann ich nur Opel Omega B empfehlen.

Die haben zwar auch ihre Wehwechen, aber alles gut beherrschbar.

Große Aufmerksamkeit sollten hier die Längsträger in Höhe der

Vorderachsaufnahme bekommen und wenns geht ein 2.0 mit

115PS.

Haha^^

aber n Omega B ist doch nicht so schönhässlich wie n Scorpio MKII :)

 

Aber das mit dem Hobbyschrauber ist schon richtig!

Mich als gelernter KfZ Mechaniker hat mein MKI nicht den letzten Nerv geraubt, man muss halt nach Kauf einmal Geld reinstecken und alles durchreparieren, dazu gehören auch die Kabelbäume und Sicherungskästen :)

Und dann fällt hier und da immer ein kleines Wehwehchen an, is ja aber auch n altes Auto!

 

Die Scorpios (der Diesl war damals 1,5 Jahre alt) habe ich nur gekauft weil ich mit dem 88er Fiesta und dem 85er Granada (die ich beide noch habe) so superzuftrieden war/bin.Da ist bis Heute noch nichts aber auch garnichts kaputt gegangen!!!

Meine Scorpios hatten schon jede Menge Probleme da waren die noch keine alten Autos!

Mein Kumpel hat einen 3.0 Omega (damals neu gekauft 70.000DM) auch im Bj.so wie die Scorpio,der rostet noch schlimmer - den kann er demnächst zusammen kehren:D und Probleme/Defekte gab es auch schon jede Menge.

Kauf Dir einen 190er Mercedes die haben so gut wie keinen Rost und laufen und laufen.......

Ich habe inzwischen 2 Stück angemeldet, beide mit neuem Tüv. Ich mache alles selber an dem Auto, Schweißen, Elektrik einfach alles. Wie gesagt 2 Stück angemeldet Stück komplett in teilen in der Werkstatt liegen und einen bin ich grade wieder am Tüv fertig machen, der wird so in 2 Wochen über den Tüv gehen und dann kommt er ab nach Ebay und Mobile. Ich besitze neben her noch einen SUV den ich aber nur bei schlechtem Wetter Fahre. Ich möchte meine Scorpio`s nicht mehr missen. Ich liebe die Bastelei und wenn er nach ner kleinen Reanimation wieder läuft ist es einfach klasse. Ich leibe es mit den Scorpio`s über Land zu Cruisen. Der Platz und die Bequemlichkeit ist wahnsinn.

Für mich ein tolles Auto.

Zitat:

Original geschrieben von Claus T

...

Kauf Dir einen 190er Mercedes die haben so gut wie keinen Rost und laufen und laufen.......

Sind zwar haltbar, aber mit dem Scorpio nicht zu vergleichen: der ist klar eine Klasse drunter. Wir haben damals gesagt: "Der 190er ist der einzige in Deutschland gebaute Zweisitzer mit 4 Türen." Im Fond mitzureisen, grenzt für Erwachsene schon an Folter.

Ein Omega B ab Modelljahr 2001 wäre prinzipiell schon eine Alternative, ich würde dann aber den 2,2l mit 145?PS oder den 2,5l BMW-Diesel nehmen.

am 31. Mai 2014 um 21:45

@ dassonntagskind

Ja, als Gelernter hat man es viel leichter und meistens kommt

noch der Vorteil dazu, den Wagen nach der Arbeit in der

Halle zu reparieren. Der Beruf bringt es auch mit, besser an

Ersatzteile ran zu kommen, was dem Ottonormalverbraucher

weniger gelingt.

Beim Nachfolger scheiden sich echt die Geister und Heinz

Erhardt würde vielleicht sagen, hübsch hässlich :).

Der zukünftige Besitzer sollte zumindest Wissen, auf welches

Abenteuer er sich einlässt beim Scorpio

Bei euren ganzen Fahrzeugempfehlungen ala 190er oder Omega B verliert ihr das Thema aus den Augen, der Themenstarter wolle nen skurrieles Auto, und da kommt man am Scorpio MKII einfach nicht vorbei!

Da wir ihm das jetzt sinnigerweise ausgeredet haben, bleibt ihm jetzt nur noch die Nummer 1, die Krönung der Hässlichkeit: F I A T M U L T I P L A ! ! !

Aber die sind wohl anfällig bei den Motoren...

Deine Antwort
Ähnliche Themen