ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Scorpio MK2 Erhaltungswürdig .? Frage an die Profis

Scorpio MK2 Erhaltungswürdig .? Frage an die Profis

Ford Scorpio Mk2
Themenstarteram 26. November 2016 um 9:47

Hallo Leute ;)

Habe diese WOCHE einen Scorpio mit dem 2.3 I und Ghia VOLLAUSSTATTUNG für 200 gekauft ^^

 

Jetzt zu den Mängeln :

--Querträger bei Stange hinten jeweils li+re ein 5x5 grosses loch

-- Längsträger bei HA oberhalb li+re durch

--Schweller li+re

--Radlauf li+re

--Auspuff komplett ab flexrohr eventuell ^^

--Ankerblech hinten beide

 

--Servolenkung ohne Funktion !lt. Vorbesitzer Pumpe schon neu !

 

--Koppelstangen vo.

--Spurstangengelenke

--Spiegel Links komplett

--stoßstange vorne Spachteln

--Traggelenk rechts Spiel

--Silentlager bei HA -->geht mit beim schweißen^^

--Bremsschläuche zu Sattel hinten !

--Handbremse ungleich

--Bremsleitungen hinten komplett

 

POSITIV :

Ansaugkrümmer neu

ZKD Neu

Automatik schaltet super

Motor erst 198000

 

 

MATERIALKOSTEN :

So ungefähr 600 Euro !

 

Arbeit machen mein Kollege und ich !

Dauer ca. 12-18 Stunden

 

Was sagt ihr ?

Zahlt es sich aus ?

Bei uns werden die mit bald abgelaufenen Pickerl für 2- 2.5 tausend verkauft ^^

 

Anbei Fotos :)

 

Bei Interesse und falls ich es doch herrichte begleite ich es mit Fotos und Berichten :)

IMG_20161123_162501.jpg
IMG_20161123_162449.jpg
IMG_20161123_162432.jpg
+1
Ähnliche Themen
6 Antworten

Ob er Erhaltungswürdig ist musst Du selber wissen ,dazu sind die Scorpio 2 zu selten um sie Vergammeln zu lassen.Da du für die Reparaturarbeiten kaum Geld ausgeben tust wie du sagst würde ich ihn wieder Aufbauen.

Ich selber fahre auch einen Scorpio 2 2,3 bauj.1997.

Themenstarteram 26. November 2016 um 11:41

Naja einerseits schon da er TOP Ausstattung hat !

Andererseits steckt dann sehr viel Arbeit drin !

 

Ausserdem will den wohl niemand haben da er einfach zu unbeliebt ist ^^ :/

Aufbau lohnt sich nur, wenn du ihn anschließend selbst fährst. Die Arbeit bekommst du bei Verkauf nie wieder bezahlt.

Themenstarteram 26. November 2016 um 13:12

Was könnte ich für den dann bekommen .?

Zitat:

@Scorpio 21 schrieb am 26. November 2016 um 10:59:38 Uhr:

Ob er Erhaltungswürdig ist musst Du selber wissen ,dazu sind die Scorpio 2 zu selten um sie Vergammeln zu lassen.Da du für die Reparaturarbeiten kaum Geld ausgeben tust wie du sagst würde ich ihn wieder Aufbauen.

Ich selber fahre auch einen Scorpio 2 2,3 bauj.1997.

Ja, da ist was dran -was die Seltenheit betrifft.

Hab mir auch gerade einen 2er Scorpio Turnier in Silber 115Ps mit knapp129800km ,o. AHK, o. Klima , m. GSD(in der 'Bucht') nahe Karlsuhe geschossen..... für insgesamt 86€ -inkl. Abholen. Reichlich Rost untenrum, sonst zumeist ganz brauchbar. Antrieb und Motor voll supi ! Überlege gerade den top laufenden Motor (NSD) zusammen mit'm Schaltgetriebe für den Tag X auf Lager zu legen, oder das ganze Ding komplett zu veräußern. Bin mir einfach noch nicht schlüssig.

Andererseits hab aber noch nen 91er FLH da, den ich auch erst diesen Sommer durch ne' Offerte aus selbiger 'Bucht' gezogen und von Kehl geholt habe. Für 61€ -ohne die Abholkosten. Der soll ja kommendes Frühjahr auch die farblich passenden, kultigen Rial- Mercedes Kreuzspeichenfelgen draufkriegen die auch schon besorgt sind. Und der steht eben weit besser da als der vorgenannte Mk2 Kombi .

Man sieht hier bei uns im badisch- pfälzischen Raum auch eher nen MK 1 rumfahren bzw in Gebrauch , als daß man noch irgend'nem 2er begegnet. Die letzten vier Wochen 5 Mk 1 und nicht einen 2er.

Alles mit KA, NW, MA , LU und HD - Kennzeichen.

Auch von daher bring' ich's (noch) nicht über's Herz den 2er Kombi,auch wenn er so 'nackig' ausgestattet ist, in Einzelteile zu zerrupfen... seufz !

Denn er wär ja noch zu retten ! Mit nem erheblichen Aufwand zwar, aber möglich. Mal seh'n was ich mit ihm mach ... .

Ich würd's von daher auch SO wie einer meiner Vorredner halten die Dinger wenn möglich zu erhalten.

Oder zumindest hergehen und mir einen wirklich Guten hinstellen und mich soweit als möglich noch eilig mit Teilen für alle Zeiten eindecken... . Aber Verschrotten auf gar keinen Fall !

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Einwurf : So, und nu' geht's mal voll am Thread/Thema vorbei; aber wen's dennoch interessiert-bitt'schön !

 

Vorausgesetzt man kann das finanziell und ist nicht durch prekäre Wohn- Arbeits- und Lebensverhältnisse dauernd daran gehindert seine Hobbies und Vorlieben gescheit zu verfolgen.

 

Mal so gaaanz nebenbei hieß das in meinem Fall :

In den letzten demnächst 19 Jahren seit dem unfreiwilligen Abgang aus meinem Ausbildungsbetrieb (mit 2-1/2 Jahren Lehrzeit von 9/86 an ganze 11,5 jahre drin und -wg. Mobbing über >28 Mon. hinweg aus Vorgesetztenebene- 3/98 wieder raus), von denen bisher 9,5 Jahre sog Zeit und Leiharbeit waren, mußte ich mich und mein Hobby immer wieder extrem einschränken.

So gingen und kamen im Laufe der Zeit von '96-'08 sage und schreibe 42 Granadas I-III (nur 2 aus der letzten Baureihe, die Mehrheit Ier ) zu mir und mußten meist als Zahlungsmittel herhalten, um überhaupt immer wieder weiter über die Runden zu kommen.

Arbeitsmäßig durch allzu oft nicht eingelöste Übernahmeversprechen und viele male Verhohnepiepelung alleroten. Und hat man denn ein oder zwei mal (immer anständig!) gesagt wie man sich fühlt oder etwas sei anders ausgemacht / zugesagt gewesen, kam nur : 'Da ist die Tür !' Oder Firmen gingen um , ein Auftrag brach weg, oder wurde reduziert .... .

Der Peak war der Besitz von sieben Grannies und Consuls gleichzeitig, von denen ich zwei selbst fuhr(4-trg 3,0er Ghia Limo'76 in Stratosilber mit Vinyl, SD Klima & Standheizung; 11/97 mit TÜV aus FfM geholt.

Sowie 'nen ebenfalls viertürigen 4/73er Consul GT 2,3 in Sebringrot / Vinyl; ex-AH Kruppenbacher Landau)

Beide mußte ich verscheuern nach DO, etwa Januar 2001 oder so. Beide existieren leider nimmer. Den letzeren wollte ich 2006 auf halber Stecke mal auslösen, kam aber finanziell nicht dazu (-drecks Leiharbeit!) -2009 ging er dann, inzwischen zum Österreicher geworden, in Amstetten in den Schredder. Bekam das erst 4Jahre später mit ...trauer-trauer ... .

Denke der eine oder andere weiß wie man sich da fühlt !

Und mit einigen Alltags-Scorpio's beider Baureihen ging's mir bis vor etwa einem Jahr ebenso.

Nu' steig ich gerade wieder in das Hobby 'alte Autos' ein.

Aber inzwischen kommt man ja an Granadas, geschweige denn Consuls , so ohne weiteres nicht mehr für kleines Geld ran . Bis ca. 2008 war das ja weit einfacher !

Also mach ich in Scorpios - aber zum Selbstfahren . Inzwischen hat sich bei mir einiges zum Besseren gewendet. Leben tu' ich zwar immer noch von/durch meiner Hände Arbeit und Reichtümer werde ich auch in Zukunft nicht aufhäufen, aber was ich darüber hinaus sonst brauche -und das ist nicht viel- geht halt doch nur durch's Hobby. Wenigstens muß ich inszwischen keine Lieblinge mehr hergeben. Das ist endgültig rum !

 

Auch wenn meine noch recht junge Mutter jetzt gerade im Hospiz im Vergehen begriffen ist (Darmkrebs !), haben ich und meine jüngeren Geschwister von Ihr (als die längste Zeit Alleinerziehnde) doch EINES gelernt:

Und zwar, daß man auch mit wenigem zufrieden sein kann, ja manchmal auch sein muß und deswegen die Welt doch nicht zusammenbricht. So verstanden wir es als Scheidungskinder zeitlebens aus dem was wir nicht hatten, das Meiste zu machen und uns wenn nötig zu gedulden bzw. mit wenigem oder weniger genauso glücklich zu sein, und den Schwerpunkt mehr auf gute Freunde, Familie Verwandte und Nachbarn zu setzen. Und wenn möglich 'die Bedürfnisse unseres Nächsten eher im Auge zu behalten als die eigenen'. Und was soll ich sagen ?! Wir bekamen immer was zurück !

Nicht unbedingt materiell, aber zwischenmenschlich. Ob von alten Paaren und Witwen oder von lieben Nachbarn oder, oder, oder . Dadurch sind wir starke Persönlichkeiten geworden, die sprichwörtlich nicht von jeder kleineren bis mittleren Widerwärtigkeit oder 'jedem Wind der Lehre hierhin oder dorthin geworfen' wurden. Und wir sind integer und verläßlich geblieben und lernten auch, uns selbst nicht zu wichtig zu nehmen aber dennoch ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln, sowie stets Unterscheidungsvermögen anzuwenden .

Ich möchte aus dieser Dankbarkeit heraus einfach mal der Elterngeneration von uns, die wir in den späten 60er bis Anfang der 80er Jahre geboren wurden, all meinen Dank aussprechen für die Tatsache, daß wir in der Zeit groß werden durften, die wir erlebt haben. Die meisten von uns hatten's gut, und liebende Eltern. Daran erinnern wir uns gerade in so Zeiten wie diesen immer wieder gerne . Und wir zwhren ´nicht wenig davon .

Danke euch allen nochmals -für alles !

 

So aber nu' is' ferddich mit den trüben Gedanken , und freuen wir uns an dem was wir (noch) haben , können, und dürfen. Seht's mir meine kleine doch sehr private Abschweifung nach .... .

Von daher , mal wieder ein Lob auf euch alle die Ihr hier so konstruktiv und mit viel Herzblut unterwegs seid !

Es ist ne wahre Freude sich hier zu bedienen !

Gruß an alle von einem lustigen (sagt zumindest meine Frau) Kindskopf aus dem Jg 69!

Finanziell wahrscheinlich nicht - aber wenn man einen sehr bequemen und luxuriösen Wagen zum Selbstfahren sucht, auf jeden Fall ! Die technischen Reparaturen (Bremse/Achse) sind ja nur Kleinigkeiten. Einziges Manko für mich : nur der kleine Motor drin...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Scorpio MK2 Erhaltungswürdig .? Frage an die Profis