ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung Punto Diesel als Pendlerfahrzeug

Kaufberatung Punto Diesel als Pendlerfahrzeug

Fiat
Themenstarteram 3. September 2011 um 10:48

Hi,

ich suche einen günstigen Zweitwagen. Bisher habe ich mich in Richtung Corsa, Clio, Peugeot 206 schlau gemacht. Man kommt ja um den Punto als 188er JTD nicht herum bei der Suche.

Daher meine Frage: Wie haltbar sind die Kisten im Vergleich zu den anderen Marken.

- 100km am Tag Pendelstrecke

- Werkstattkosten?

- Unterhalt?

Ich meine damit die Baujahre ab 2000, eher 2002 bis 2007 (ca 4000€ Kaufpreis) je nach km Stand.

Was könnt ihr mir empfehlen, oder gar von Fiat Dieseln abraten?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

der fiatdiesel ist einer der besten. Der motor wird sicher keine probleme machen. Rechtzeitig Zahnriemen wechseln, den Motor nicht mit einm "chip" quälen, und er wird dir lange jahre gute dienste leisten.

Wenn es noch sparsammer sein soll würde ich dir zum 1,3 L JTD im GrandePunto raten.

Hallo

Wir fahren zwar nicht den Punto - Diesel, aber dafür den Panda 1,3 Multijet Diesel mit 70 PS

Wir haben das Fahrzeug neu gekauft vor 7 Jahren und jetzt 93 .000 Km zurückgelegt. Als Zweitwagen ist er optimal, schön zum Aus - und Einsteigen, man sitzt höher als im normalen PKW.

Der Verbrauch bewegt sich zwischen 4,3 und 4,7 Ltr., der Motor ist robust und durch eine Steuerkette sehr wartungsfreundlich. Lediglich die Kupplung mussste wegen eines Materialfehlers bereits nach ca 35.000 km erneuert werden. Die Bremsen waren dann bei 80.000 km fällig.

Also wir sind im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Panda, im Winter nervt die Heizung die sehr lange braucht bis sie warm wird, aber sonst ist die Wintertauglichkeit sehr gut.

Mein Fazit als Zweitwagen durchaus tauglich, auch für längere Strecken.

Der 1,9JTD ist der beste Motor im Punto 188 ! was Leistung/Spritspar Verhältnis angeht !

Ich selbst fahr den 1,9D, was im grundegenommen der selbe Motor ist (grob gesagt mit anderer Einspritzung und software) und das Ding ist unkaputtbar ! Wartung vorausgesetzt, was ich als selbstverständlich ansehe.

Freundin fährt den JTD und bislang absolut keine Probleme gehabt (außer nen Keilriemenriss letzte woche, aber das war eher selbstverschuldet)

In sachen Rostanfälligkeit kann dem so leicht sowieso kein anderer was vormachen.

kannst also ruhig in die engere Auswahl stellen.

Vom Corsa B (bis Bj '00) als Diesel rate ich dir ab

Der 1,9JTD ist doch der 16V Kopf wo auch bei Opel Bzw bei mir auch im Auto seinen Dienst leistet!!! oder täusche ich mich???

Ich bin einen Punto 188b 1,3JTD über ca 31tkm gefahren.

Solange er fuhr, fuhr er gut. Leider tat er das zu selten. Ich habe viel Geld in Reparaturen gesteckt und ihn dann als der Motor mit ca 145tkm anfing Wasser zu verbrauchen schnell mit großem Verlust verkauft. Ich war froh als er weg war.

also wenn ich über 20.000 Km mit so einem Auto fahre und das zuverlässig sein muss...ich weiß nicht ob ich auf so alte Modelle mit mehr als 100.000 km zurückgreifen würde. Je nach Wartungsstau kann man halt die Kosten nicht beziffern. Das ist aber bei jeder Marke so.

 

Ansonsten sind die Fahrzeuge nicht teurer in der Unterhaltung wie die anderen Marken. Der 1,9 Liter Motor ist bei FIAT, Lancia, Alfa und Opel weit verbreitet.

 

Die Peugeot Motoren aus der Zeit sind auch nicht schlecht. Ich glaube der Zahnriemeninterwall ist länger wie bei den Fiat Motoren.

 

An deiner Stelle würde ich einen neune alten Panda nehmen. Da bist du einfach auf der sicheren Seite bezüglich Zuverlässigkeit. Da steht der Panda sehr gut da.

 

italo

Naja man muss sich mit denn 1,9er bewusst sein das die egal ob Fiat oder Opel oder sonstwas probleme mit AGR, Drallklappen und so haben sind aber sachen wo man irrwie in denn griff bekommt!!! der 1,9er 16V lauft bei Fiat sowie bei Opel recht kulltviert und kraftvoll!!! die 1,3er würde ich weniger nehmen weil die schlucken teilweise mehr als die 1,9er!!

dachte der 1,9 wäre 8V ?

es gibt ein 1,9JTD und ein 1,9CDTI wo 16V sind sind die 150PS!!

und es gibt die 1,9er mit 120PS sind 8V!!!

müsste bei Fiat und Opel gleich sein wenn ich mich net täusche!!!

Der Threadstarter fragte nach einem Punto 188 und den gabs nur mit dem 1.9JTD 8V, gedrosselt auf 80PS und später im 188b (der mit den großen Scheinwerfern ab 2003) auch mit 100PS. Die Drosselung erfolgte wegen des Getriebes und der recht kleinen Kupplung aus Platzgründen.

Wichtig ist m.E zunächst die Art der Pendelstrecke. Wenn du 100km meist freie Autobahn ohne Geschwindigkeitsbeschränkung fahren musst, dann wäre der große Diesel (also beim Punto der 1.9JTD) optimal. Bei Landstraße oder Stadtautobahn mit Geschwindigkeitsbeschränkung reicht der 1.3JTD auch aus (gabs ab 2003). Bei geringer Geschwindigkeit (bis ca. 120) ist der kleine Diesel sparsamer, bei höheren Geschwindigkeiten der größere. Mein Vater fährt seit 5 Jahren den kleinen 1.3erJTD als Pendler mit tgl. 190km. Motorprobleme gabs bis auf einen jaulenden Turbolader bisher keine (bekanntes Problem bei den 2003er 1.3JTD). Diverse Kleinigkeiten hatte der Wagen bereits, wobei die meisten auf einen Wildschaden zurückzuführen waren (Kühler und Klima undicht). Der Verbrauch liegt im Alltag im Sommer um 4,5l, im Winter um 5l (Strecke: Hälfte Stadtautobahn Berlin, Hälfte freie Autobahn außerstädtisch).

Beide Diesel im Punto sind sehr haltbar, hab von beiden schon Exemplare mit >400Tkm gesehen. Da du aber ein älteres Exemplar im Auge hast, schau dir die Vorgeschichte an. Runtergerittene Kurierfahrzeuge sind zwar meist preiswert, kommen hinterher aber meist teuer.

Ich pendele auch täglich 120km mit einem Punto 1.2 16V Benziner. Wollte ihn eigentlich mal auf Gas umbauen lassen, aber der verbraucht so wenig, dass es sich nicht lohnt.. Ich liege meist zw. 5 u. 6l im Alltag. Dafür ist der Benziner in den Wartungskosten günstiger.

Dem kann man nichts hinzufügen, außer dass die meisten 1,9JTD im Punto 188a 86PS haben, die mit den 80PS sind mit "JTD 80" gekennzeichnet.

Die Kupplung ist ein wahrer Konstruktionsfehler, ist beim Punto meiner Freundin auch schon überfällig.

Zitat:

Original geschrieben von Sanscho90

Der 1,9JTD ist doch der 16V Kopf wo auch bei Opel Bzw bei mir auch im Auto seinen Dienst leistet!!! oder täusche ich mich???

Beim Corsa B kam der Dieselmotor von Isuzu... und der war sehr brummig... war nicht sonderlich der Hit.

Ein Kollege von mit hat den 1.9 JTD in seinem Marea... 5 Zylinder... dürfte wohl der selbe sein nehm ich an... läuft Einwandfrei das Ding... hat sich nur mal beschwert das 2 mal die Dieselpumpe kaputt war... Motor Ansich läuft aber einwandfrei... muss aber auch sagen das der Benziner gut geht... mein Benziner im Marea hat jetzt 225000 km runter und läuft noch immer Einwandfrei.

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Zitat:

Original geschrieben von Sanscho90

Der 1,9JTD ist doch der 16V Kopf wo auch bei Opel Bzw bei mir auch im Auto seinen Dienst leistet!!! oder täusche ich mich???

Beim Corsa B kam der Dieselmotor von Isuzu... und der war sehr brummig... war nicht sonderlich der Hit.

Ein Kollege von mit hat den 1.9 JTD in seinem Marea... 5 Zylinder... dürfte wohl der selbe sein nehm ich an... läuft Einwandfrei das Ding... hat sich nur mal beschwert das 2 mal die Dieselpumpe kaputt war... Motor Ansich läuft aber einwandfrei... muss aber auch sagen das der Benziner gut geht... mein Benziner im Marea hat jetzt 225000 km runter und läuft noch immer Einwandfrei.

Nein ist nicht der selbe. 4 Zylinder gleich 1,9 l Motor, und 5 Zylinder gleich 2,4 l Motor...und auch der Verhalten der Motoren ist ganz unterschiedlich.

 

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung Punto Diesel als Pendlerfahrzeug