ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Kaufberatung für 1. VW Käfer

Kaufberatung für 1. VW Käfer

VW Käfer 1300
Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 14:14

Hallo zusammen :)

Mein Name ist Daniel und ich bin 25 Jahre alt. Ich komme aus Willich und wohne in Düsseldorf :)

Ich hoffe, hier bald auch mit einem schönen Käfer nochmals „Hallo“ sagen zu können.

Ich bin gerade auf der Suche.

Ich besitze schon einen Oldtimer, genau genommen einen Triumph Spitfire 1500. Für mich ein wirklich sehr schönes, auffälliges Auto für schönes Wetter.

Schon immer aber wollte ich auch einen Käfer haben und da ich nun endlich noch einen Stellplatz gefunden habe, kann ich ernsthaft auf die Suche gehen.

Ich habe kein spezielles Modell im Auge, wenn möglich finde ich aber die Modelle bis 1972, also vor den Modellen mit den sog. „Elefantenfüßen“ etwas schöner.

Ich habe aktuell drei Autos im Blick, die ich mir gerne am Wochenende anschauen würde.

1. Kandidat:

Von der Historie her und allgemeiner Zustand aus meiner Sicht sicherlich der Beste. Ist aber ein Automatik. Eigentlich suche ich eher einen mit Schaltung, vielleicht überzeugt mich die Automatik bei einer Probefahrt aber doch :)

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Volkswagen VW Käfer Automatik, 44 PS, guter Zustand + TÜV

Erstzulassung: 06/1970

Kilometer: 87.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 7.900 €

2. Kandidat:

Optisch (soweit auf den Bildern zu erkennen) schon etwas mitgenommener. Rückleuchte hinten links kaputt, Kotflügel hinten links mit Beule und wohl auch mit Rost. Trittbretter laut Verkäufer auch durch

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Volkswagen Käfer 1967 (1300) 34 PS Originalmotor 1.Hand

Erstzulassung: 01/1967

Kilometer: 28.532 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 7.490 €

3. Kandidat:

Für mich optisch, von der Farbe und Ausstattung her der schönste. Laut Verkäufer gibt es hierzu folgende Aussage:

„ Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Reimport aus Rumänien.

Das Fahrzeug wurde dort vor ca.2 Jahren umfangreich instand gesetzt, die Karosse wurde abgehoben, der Motor wurde überholt.

Leider ist die Qualität der Lackierung nicht sonderlich gut und bei der Bearbeitung der Karosse wurden keine schönen Spaltmaße hergestellt.

Zu den Arbeiten gibt es eine Bebilderung.

Innenausstattung ist sehr schön, die Fahreigenschaften sind sehr gut.

es gibt keinen aktuellen Handlungsbedarf, das Fahrzeug hat frischen deutschen TÜV und H-Abnahme“

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Volkswagen Käfer 1300 H Kennzeichen

Erstzulassung: 07/1968

Kilometer: 162.441 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 7.990 €

 

Ich wollte mir, wie gesagt alle 3 am Wochenende mal anschauen.

Vielleicht stellt sich hier aber ja schon ein Auto heraus, welches man gar nicht erst besichtigen sollte.

Im Voraus schon mal vielen vielen Dank und einen schönen Tag noch :)

Lg

Daniel

Ähnliche Themen
199 Antworten
am 2. Oktober 2019 um 15:07

Ich weiß nicht ob es an meinem Teflon liegt aber ich kann keinen von den links aufmachen

Ich kann auch kein Link auf dem Telefon öffnen...

 

Ansonsten empfehle ich auch bei sowas immer die Facebook-Gruppe „Käfer, für Euch besichtigt“ gegründet und moderiert von Helmut Horn.

 

Ohne die Anzeige(n) gesehen zu haben, fängt bei der 3. Beschreibung schon so das Grummeln im Magen an...

Geht bei mir auch nicht. Sieht aber auch so aus, als ob die URL nicht vollständig ist.

 

Generell aber: Rücklichter, Kotflügel, trittbretter etc kann man natürlich "einfach" tauschen. Sofern sich dahinter nicht noch mehr rost befindet sollte das kein allzu größeres Hindernis sein, dient eher zum drücken des Preises.

Jedoch ist es generell immer hilfreich auch vor Ort jemanden dabei zu haben. Zum einen wegen der Modell Pflege, also es gibt ja auch viele "durchgewürfelte" Bauteile und Elemente, die nicht zu diesem Baujahr gehören (je nach Geschmack...)

 

Und natürlich wegen den bekannten problemstellen ist es hilfreich, um keinen fehlkauf zu tätigen.

Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 16:01

Ups, da ist wohl was schief gegangen. Habe die Links aktualisiert, jetzt sollte es klappen :)

Danke schon mal für eure Antworten.

Ja der 3. ist für mich auch leider raus, das klingt alles etwas seltsam.

Der erste ist denke ich am besten, aber eben auch ein Automatik.... eigentlich wollte ich einen mit Schaltung haben. Aber vielleicht muss man das auch einmal fahren, um herauszufinden ob es nicht doch was für einen ist.

Und zum 2.: ja klar, teile tauschen wäre kein Problem :)

Beide ansehen und vom Rostzustand her entscheiden.

Persönlich finde ich den zweiten schöner, das grün ist relativ selten.

Beim ersten ist die Angabe zur Motorleistung falsch, der hat 40PS. Die 1300er hatten erst ab Mj. 71 44PS.

Beim zweiten stimmt natürlich auch was nicht, entweder 1300 oder 34PS, beides zusammen gab es nicht. Also entweder ist ein 1200er Motor drin, oder er hat auch 40PS.

Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 17:24

Danke dir :)

Ja das schaue ich mir alles vor Ort an.

Was würdet ihr denn sagen, ist ein guter Preis für den grünen, wenn da wirklich nichts durchgerostet ist und „lediglich“ neue Teile in Form von Trittbretter, Rückleuchte und Kotflügel hinten links her müssen?

Lack wird auch nicht der beste sein, ebenso die Innenausstattung

am 2. Oktober 2019 um 17:57

Ich finden den grünen net schlecht weil es sich wahrscheinlich um einen der ersten Modellen handelt die 4 Loch Nabe und aufrechte lichter haben.

 

Finde den letzten aber doch auch sehr interessant

Und wenn der Lack wirklich nicht sogut sein sollte.

Weiß man aber das er wenigsten schon mal überarbeitet wurden ist

Und du damit bestimmt länger Freude hast als mit einem wo alles noch gemacht werden muss.

 

Gruß Horst

Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 18:17

Lack ist für mich auch nicht der super entscheidende Faktor. Eher die für schlecht beschriebenen Spaltmaße.....

Ansonsten sieht der 3. ja wirklich gut aus, nur wäre es halt mies wenn er z.B. mal einen Unfallschaden hatte und jetzt alles verzogen ist...

Für mich wäre es auch der grüne.

Das BJ hilft später auch sehr wenn mal Gedanken zum Motortuning aufkommen.

Davon ab sollte natürlich noch recht viel Blech am Wagen sein und weniger Rost. Muß man sich halt genau ansehen. Und was du an Eigenleistung beim erhalten und aufarbeiten bringen kannst ist ja auch wichtig. Stehen da Schweißarbeiten an in den nächsten 2-3 Jahren ? Platz ? Geräte?

Manchmal werden aber auch gut restaurierte Käfer angeboten,da hast du dann lange Spass dran ohne viel werkeln zu müssen. Kosten dann aber etwas mehr .Sind aber günstiger als eine eigene Resto durchzuziehen.

Vari-Mann

Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 18:39

Den schaue ich mir am Samstag an :)

Eigenleistung kann ich vieles, was schrauben angeht machen.

Nur Schweißen eben nicht. Ich könnte ihn zur Not dafür aber an meinen Nachbarn geben, der restauriert Oldtimer, bzw hat Leute bei sich beschäftigt die das tun.

Ich finde an dem dritten sieht man auf den Fotos schon an, dass alles krumm und schief aus.

Wenn jemand ein Auto so zusammenbaut, was soll man sich unter den restlichen Arbeiten vorstellen?

01/67 beim grünen kann aber eigentlich nicht stimmen, denn die stehenden Scheinwerfer und Bügeleisen-Rückleuchten und Kastenstoßstangen usw. kam erst 08/67.

Der Automatik ist mglw das weitaus bessere Auto, und Automatik hat noch einen Vorteil: man hat schon die Schräglenker Hinterachse die 1302 und 1303 haben. Allerdings dürfte es bzgl Ersatzteilen für die Automatik und das drum herum schwieriger sein. Übrigens ist das keine klassische Automatik, sondern eine Schaltautomatik, also Kuppeln ohne Kupplungspedal.

Ich würde zu Nr. 1 tendieren - kommt mir einfach am ehrlichsten vor und die Halbautomatik hat jedenfalls was. :)

Nr. 2 wirkt auf mich ziemlich abgeranzt und Nr. 3 geht gar nicht... :D

Finde auch den automatik am besten. Hat vorallem nicht jeder

Deine Antwort
Ähnliche Themen