ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung/ Einschätzung 335i vs. 340i

Kaufberatung/ Einschätzung 335i vs. 340i

BMW 3er F31
Themenstarteram 1. August 2019 um 22:48

Hi Leute, muss mich jetzt auch mal einschalten, bin aktuell auf der Suche nach 3/435i/40i .

Hab nun zwei Angebote vorliegen.

Beide unfalltechnisch und alles abgeklärt. Beide Touring.

 

 

Auto Nr. 1

335i xDrive so gut wie voll , adaptives fahrwerk , kameras, mpaket, etc. Anhängerkupplung nachgerüstet (von Vorteil für mich, da Anhänger)

 

2 besitzer

Ca 130k km

Bj 2013

 

Ca 26k euro

 

 

Vs

 

Auto Nr. 2

340i ohne xdrive , Ausstattung bei weitem weniger , jedoch alles nötige, großes Navi , Sportsitze, sportautomatik usw. mpaket

 

1 besitzer

Ca 103k km

Bj 2016

 

Ca 30k euro

 

 

Bin mir nun sehr unsicher.. gefühlt würde mir der erste Wagen eher zusagen wg. Allrad und Ausstattung. Realistisch betrachtet ist der zweite aber eben einfach das neuere Modell mit anderem Motor und Facelift und weniger km. Dafür aber eben auch 4k euro mehr ..

Thema ist auch Wiederverkauf, da ich plane das Fahrzeug nach ca. 2 bis 3 Jahren wieder zu verkaufen mit einer jährlichen Fahrleistung von ca. 12k km. Frei nach dem Motto "Noch einmal ein richtiges, emotionales Auto gefahren zu haben.. vor der Elektrowende" ;-)

 

Hoffe auf Euer Einschätzungen und evtl. auch Erfahrungen.

 

Ps. Bitte nicht wieder in irgend ein anderes Thema abschweifen wie nun schon zu oft beobachtet. Ich möchte einfach eine ehrliche Einschätzung. Wer nix weiß kein Problem.

 

 

Danke für die Antworten.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi, also mir hätten beide Wagen zu viel gelaufen.

Ich würde weiter suchen.

Die Elektrowende dauert noch lange.

Laut Frau M sollen es 2020 1.000.000 sein.

Es sind ja noch 5 Monate Zeit für die restlichen 900.000.

Gruß Alex

Also für mich wäre es klar Nr 2: 1) weniger km, 2) neueres Modell mit neuerem Motor, 3) kein xDrive.

Brauchst du xDrive und eine Anhängerkupplung, dann ist Nr 2 ja keine Option mehr. Dann bleibt nur Nr 1 oder ein anderer Wagen

Themenstarteram 2. August 2019 um 0:33

Zitat:

@Dr00Hasenbein schrieb am 1. August 2019 um 23:18:00 Uhr:

Hi, also mir hätten beide Wagen zu viel gelaufen.

Ich würde weiter suchen.

Die Elektrowende dauert noch lange.

Laut Frau M sollen es 2020 1.000.000 sein.

Es sind ja noch 5 Monate Zeit für die restlichen 900.000.

Gruß Alex

Da ich mein Budget bei roundabout 30k festgelegt habe, werde ich um die 100k km grenze nicht drum rum kommen.

 

Ja da gebe ich dir recht, aber mir würde es aktuell einfach gut ins leben passen, auch weil mein aktueller nicht mehr auf der Höhe ist wenn du verstehst.

 

Themenstarteram 2. August 2019 um 0:36

Zitat:

@afis schrieb am 1. August 2019 um 23:54:04 Uhr:

Also für mich wäre es klar Nr 2: 1) weniger km, 2) neueres Modell mit neuerem Motor, 3) kein xDrive.

Brauchst du xDrive und eine Anhängerkupplung, dann ist Nr 2 ja keine Option mehr. Dann bleibt nur Nr 1 oder ein anderer Wagen

Hm ok danke für deine Meinung.

Xdrive dank xdelete im Sommer kein problem im winter ein plus an Spaß und Sicherheit. Komme aus Niederbayern .. da schneits schon mal ;-)

Anhängerkupplung würde dann evtl nachgerüstet werden kostet aber auch nicht die Welt.

 

 

Also hab auch aktuell Xdrive im f30und bin davor den n54 im e92 als hecktriebler gefahren.

Ich will es nicht mehr missen, in der Kurve Vollgas ? Kein Problem !

Zitat:

@Rucksogsepp schrieb am 2. August 2019 um 00:36:45 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 1. August 2019 um 23:54:04 Uhr:

Also für mich wäre es klar Nr 2: 1) weniger km, 2) neueres Modell mit neuerem Motor, 3) kein xDrive.

Brauchst du xDrive und eine Anhängerkupplung, dann ist Nr 2 ja keine Option mehr. Dann bleibt nur Nr 1 oder ein anderer Wagen

Hm ok danke für deine Meinung.

Xdrive dank xdelete im Sommer kein problem im winter ein plus an Spaß und Sicherheit. Komme aus Niederbayern .. da schneits schon mal ;-)

Anhängerkupplung würde dann evtl nachgerüstet werden kostet aber auch nicht die Welt.

Habe lange genug in Oberbayern gewohnt und nie ein Problem gehabt mit RWD. Aber muss jeder selber wissen ;)

Sind doch beide viel zu teuer, auch wenn das Limit 30.000 € ist,

Für 35.000 € gibt es welche von 2018 mit 20 - 25.000 km.

Mit der Laufleistung würde ich mir nix kaufen, was ich selbst noch ein paar Jahre fahren will. Wenn das Budget keinen vernünftigen 335/340 hergibt gibt's eigentlich nur zwei Möglichkeiten: a) ne Nummer kleiner kaufen, oder b) noch ein paar Monate sparen bis ich das Geld zusammen habe.

Und über die Elektrowende können wir uns in 8-10 Jahren nochmal unterhalten.

Themenstarteram 2. August 2019 um 9:12

Zitat:

@Oetteken schrieb am 2. August 2019 um 06:00:18 Uhr:

Sind doch beide viel zu teuer, auch wenn das Limit 30.000 € ist,

Für 35.000 € gibt es welche von 2018 mit 20 - 25.000 km.

Na die musst du mir aber zeigen..

Themenstarteram 2. August 2019 um 9:20

Zitat:

@ttdriver63 schrieb am 2. August 2019 um 07:33:45 Uhr:

Mit der Laufleistung würde ich mir nix kaufen, was ich selbst noch ein paar Jahre fahren will. Wenn das Budget keinen vernünftigen 335/340 hergibt gibt's eigentlich nur zwei Möglichkeiten: a) ne Nummer kleiner kaufen, oder b) noch ein paar Monate sparen bis ich das Geld zusammen habe.

Und über die Elektrowende können wir uns in 8-10 Jahren nochmal unterhalten.

Geld haben ist das eine, jedoch Geld ausgeben das andere. 30k hab ich mir als Limit gesetzt aus dem Grund, dass es mir einfach nicht Wert ist mehr Geld für ein "Auto" auszugeben. Nach oben gibts ja nie ne Grenze das ist klar.

Und zu teuer sind se ja alle ;-)

 

Sehe ich anders, aber ohne jetzt eine offtopic Diskussion anzufangen über Elektro usw. muss man ja sagen wir stecken ja schon mitten drin in der Downsizing- und Hybridthematik (siehe Gerüchte kommender M3 usw). Und ob Elektro die Zukunft ist steht sowieso auf nem anderen Blatt. Aber ich denke ihr versteht was ich meine mit " noch einmal ein richtiges Auto gefahren zu haben"

Zitat:

@Rucksogsepp schrieb am 2. August 2019 um 09:12:26 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 2. August 2019 um 06:00:18 Uhr:

Sind doch beide viel zu teuer, auch wenn das Limit 30.000 € ist,

Für 35.000 € gibt es welche von 2018 mit 20 - 25.000 km.

Na die musst du mir aber zeigen..

https://www.fett-wirtz.de/

Themenstarteram 2. August 2019 um 9:41

Zitat:

@Oetteken schrieb am 2. August 2019 um 09:31:43 Uhr:

Zitat:

@Rucksogsepp schrieb am 2. August 2019 um 09:12:26 Uhr:

 

 

Na die musst du mir aber zeigen..

https://www.fett-wirtz.de/

Naja gut weiß ich jetzt nicht. Also ich sehe da nicht einen.

Vielleicht um nochmal sicherzugehen, ich suche Fahrzeuge mit vergleichbarer Ausstattung und M Paket.

Somit ist das jetzt wirklich nicht vergleichbar.

Aber danke für die Hilfe.

also oftmals verstehe ich diese "ich würde 100k nicht kaufen"- Leute, nicht ! Ich kaufe gerne Autos mit 100k, einem Vorbesitzer und paar Jahren auf m Buckel, als so ein Möchtegern 1-2 Jahre altes Auto mit "nur" 20k ... das sind doch zu 95% irgendwelche Firmen-Gurken die getreten werden wie nichts gutes und nach 1-2 Jahren abgeschmissen werden....

Ist dieses : " oh wie beruhigend, der Km stand steht bei 25.000km, der muss ja gut sein " und meist höre ich und habe leider selbst mit solch einem Fahrzeug von Problemen über Getriebe, Motor usw. zu tun gehabt

Kauf dir den der dir gefällt hab Spaß dran legt dir n 1000 oder 2 in die ecke für irgendwelche dinge die kommen können und - enjoy the ride ...

viele Leute hier im Forum, habe ich das Gefühl, denken das ein Auto bei 100k sicher die Grätsche macht ? Was für ein quatsch ! Lieber gepflegte 100k als geschruppte 25 ;)

in diesem sinne ... Viel Spaß und Glück mit deinem x35/40i

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung/ Einschätzung 335i vs. 340i