ForumCaddy 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 5
  7. Kaufberatung Caddy 5

Kaufberatung Caddy 5

VW Caddy 5 (SK)
Themenstarteram 6. März 2021 um 13:15

Hat jemand Empfehlungen welche Ausstattungen/Motoren beim Caddy 5 sinnvoll sind?

Ich fahre aktuell einen Caddy 4 Maxi Highline 150 PS Diesel mit DSG.

Der muss jetzt erneuert werden.

Vorher hatte ich auch schon den 1.4 TSI DSG.

Den fand ich nicht ganz so toll (Schaltverhalten, Verbrauch)

Aber ich habe nicht mehr viel jährliche Fahrleistung und der Diesel bekommt bei mir viel Kurzstrecke (bis hin zur Warnlampe dass der Filter mal freigefahren werden soll)

Deshalb tendiere ich doch wieder zum TSI.

Sind ja jetzt 1,5l und nur noch 6kW weniger als als im Diesel.

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem 1.5 TSI und dem 90 kW Diesel?

DSG will ich nicht wieder haben also nehme ich den Handschalter.

Ausstattung wird bei mir immer umfangreich.

Das Äquivaltent zum Highline ist der Style.

Außerdem ist dass die einzige Aussattungslinie die mir persönlich gefällt (in Indium Grau)

Folgende konkrete Frage habe ich noch:

Was bringt "Keyless Access/Advanced" im Vergleich zum serienmäßigen "Keyless Start" ?

Verstehe ich das richtig: den Startknopf gibt es serienmäßig aber wenn ich die Zentralverriegelung schlüssellos sein soll brauche ich die "Advanced" Option?

Gibt es Unterschiede zwischen dem "Discover Media" und dem "Discover Pro" außer dass im Pro die ganzen Pakete drin sind (Sprachbedienung, Application Connect usw)

Ähnliche Themen
86 Antworten
Themenstarteram 22. März 2021 um 22:50

Wegen Fahrverboten für Verbrenner mache ich mir keine Sorgen. "Lokal emissionsfrei" ist gerade nicht mehr so wichtig und CO2 technisch würde ein Verbot bereits existierender Verbrenner überhaupt gar keinen Sinn ergeben weil die Herstellung eines neuen Fahrzeugs ja auch erst einmal jede Menge CO2 verursacht

35t€ für einen Hybrid? Das wird bei VW in der Fahrzeugklasse ein Traum bleiben - befürchte ich

Dann ist nichts mit dem Klimawandel und umstieg. Der normale Bürger bezahlt für einen Hochdachkombi niemals 40.000€. Ok, es gibt Ausnahmen, jedoch nicht die Regel. Dann fahre ich meinen Caddy vor die Grünenzentrale und blass mal richtig Russ raus, Auf der einen Seite alles verbieten und keine Lösungsansätze für den normalen Bürger anbieten. Das grüne Reich kommt.

Aber VW hat ja. Mal wieder eine schöne Lohnerhöhung für die Belegschaft von 2,3% beschlossen. Ich habe seid 2019 keine Tariferhöhung bekommen und meiner Firma gehts richtig gut. Danke IGM, da klappt gleich mein Mittelfinger hoch.

Bitte, dann eben kein VW mehr, sollen die doch zusehen an wen die die Kisten loswerden.

 

Sorry an den Admin! Aber ehrlich, das musste mal raus.

Warte mal ab was bei der Wahl passiert.

Du bekommst doch jetzt auch 2.3% und 500€ anstatt 1000€ wie bei VW wenn dein Betrieb in der IGM ist.

Schön wäre es, das ist Haustarif von VW. Der normale IGM bekommt erst ab Juli 2,3% und das wird noch bis Feb2022 gespart. Dann soll es das als Einmalzahlung ausgeschüttet werde. Das bedeutet das die 2,3 in einem Jahr a extra hoch versteuert werden und das Geld inflationär auch weniger wert ist. Dazu 500€ einmalig. Bei VW 1000€. Für 120000 beschäftigte und rückwirkend ab Januar. Da kann das dann nix werden mit bezahlbaren VWs.

Jetzt beschwer dich noch wenn du mehr Geld bekommst. ;-)

Die Gewinne von VW erwirtschaften die Zulieferer mit ihren Knebelverträgen, dass sie jedes Jahr weniger bekommen für die Teile und das dieses Jahr wahrscheinlich ruinös wird bei denn massiv steigenden Rohstoffpreisen. Bin gespannt wo das dieses Jahr noch hinführt mit teilweise 30 Prozent Anstieg.

Ok zurück zum Thema. Kaufberatung VW Caddy 5.

Meine Empfehlung kein VW Caddy 5 da zu teuer.

Gleiche Qualität, mehr Ausstattung, innovativere Lösungsansätze und geringerer Preis bei PSA Peugeot, Opel, demnächst Ford und Renault ,Toyota.

Mercedes Citan 2021 (https://www.auto-motor-und-sport.de/.../ )

evtl. auch günstiger.

Die 2,3% ab 2022 reißen den VW Verkaufspreis nicht raus.

Der polnische VW-Mitarbeiter soll 2,3 Prozent mehr bekommen, was die IGM in Deutschland erstritten hat?

Oder wo ist hier der Zusammenhang zum Caddy?

Hat sich doch schon erledigt das Thema und die Preisgestaltung in Deutschland hat mit dem polnischen Kollegen nichts zu tun. Das liegt auch an uns Kunden, wir sind ja so Dumm und kaufen die überteuerten Fahrzeuge.

Manchmal frag ich mich, ob die Mehrheit hier zum Mindestlohn arbeitet?! Isses etwa gottgegebenes Recht sich einen Volkswagen leisten zu können?

Ich denke die meisten können sich einen VW leisten, wollen es aber nicht und schieben deshalb abgehobene Preise vor.

Das ist bei den anderen Herstellern nicht anders. Audi war damals in den 80ern und 90ern auch ne Biedermann Marke mit moderaten Preisen, bei BMW war es ähnlich. Ich glaube ich sollte da mal in die Foren gucken, ob man sich da auch reihenweise beschwert.

Insgesamt sehe ich aber auch das der Caddy 5 in vergleichbarer Ausstattung zu meinen Caddy 4 um einige 1000er teurer geworden ist, den Angebotspreis sieht man aber für gewöhnlich bevor man den Kaufvertrag unterschreibt.

Zitat:

@Badland schrieb am 15. April 2021 um 11:26:28 Uhr:

 

Insgesamt sehe ich aber auch das der Caddy 5 in vergleichbarer Ausstattung zu meinen Caddy 4 um einige 1000er teurer geworden ist, den Angebotspreis sieht man aber für gewöhnlich bevor man den Kaufvertrag unterschreibt.

Und genau deshalb sollte man sich auch nach Alternatieven umsehen und Preise vergleichen.

Richtig man hat ja die Wahl.

Ich gibt keine echten Alternativen zum Caddy, wenn man in dieser Fahrzeugkategorie sucht, finde ich.

Zumindest bis zum 4-er.

Ich finde diesen innen wie außen am gelungensten.

Keine aufgesetzten Tablets, alles wie aus einem Guss.

Schade, dass das jetzt bei dem 5-er leider mit der aufgesetzten Schiebetürführung nicht mehr in so ist.

Ist nur ein Detail, aber ärgerlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen