ForumCaddy 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 5
  7. Kaufberatung Caddy 5

Kaufberatung Caddy 5

VW Caddy 5 (SK)
Themenstarteram 6. März 2021 um 13:15

Hat jemand Empfehlungen welche Ausstattungen/Motoren beim Caddy 5 sinnvoll sind?

Ich fahre aktuell einen Caddy 4 Maxi Highline 150 PS Diesel mit DSG.

Der muss jetzt erneuert werden.

Vorher hatte ich auch schon den 1.4 TSI DSG.

Den fand ich nicht ganz so toll (Schaltverhalten, Verbrauch)

Aber ich habe nicht mehr viel jährliche Fahrleistung und der Diesel bekommt bei mir viel Kurzstrecke (bis hin zur Warnlampe dass der Filter mal freigefahren werden soll)

Deshalb tendiere ich doch wieder zum TSI.

Sind ja jetzt 1,5l und nur noch 6kW weniger als als im Diesel.

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem 1.5 TSI und dem 90 kW Diesel?

DSG will ich nicht wieder haben also nehme ich den Handschalter.

Ausstattung wird bei mir immer umfangreich.

Das Äquivaltent zum Highline ist der Style.

Außerdem ist dass die einzige Aussattungslinie die mir persönlich gefällt (in Indium Grau)

Folgende konkrete Frage habe ich noch:

Was bringt "Keyless Access/Advanced" im Vergleich zum serienmäßigen "Keyless Start" ?

Verstehe ich das richtig: den Startknopf gibt es serienmäßig aber wenn ich die Zentralverriegelung schlüssellos sein soll brauche ich die "Advanced" Option?

Gibt es Unterschiede zwischen dem "Discover Media" und dem "Discover Pro" außer dass im Pro die ganzen Pakete drin sind (Sprachbedienung, Application Connect usw)

Ähnliche Themen
86 Antworten

Ich glaube das wird noch dauern bis hier die ersten Caddy 5 Käufer und Fahrer aufschlagen. Um eine fundierte Kaufberatung zu bekommen, wirst du noch Oldschool im Autohaus mit einem Verkäufer sprechen müssen.

Moin,

die Sache mit dem "Keyless" (egal welche Variante) würde ich mir überlegen - da höre ich zuviele Diebstahlsmeldungen, weil das System übertölpelt wurde ...

Motorseitig wirst du nur über Probefahrten und Vergleiche deinen Geschmack treffen können. Meine Frau hat den "Vorgänger" 1.5TSI mit 110kW im Golf7, der hat naturgemäß einen ganz anderen Antritt als mein 2.0-TDI mit derselben Leistung im Caddy. Wenn du jetzt also vom Diesel Drehmoment-verwöhnt bist, wird das in jedem Fall ein deutlicher Unterschied, insbesondere wenn auch noch die Motorleistung um 30% sinkt.

Keine Angst mit Keyless. Es ist ein Caddy und kein X5. Sonst ist das genau wie beschrieben. Startknopf haben beide Varianten. Nur mit Advanced gehen die Türen Keyless auf.

Themenstarteram 7. März 2021 um 21:22

ist das 7-Gang DSG beim Diesel eigentlich wieder ein "nasses" und beim Benziner nach wie vor ein "trockenes"?

Der WLTP Verbrauch ist sowohl beim Diesel als auch beim Benziner um über 1l zurück gegangen. Beim Diesel noch etwas mehr. Der 90kW mit Handschaltung verbraucht nur noch 5l im WLTP kombiniert. Der Benziner 6.6l

Nicht schlecht.

@krani42 der Caddy 5 TDI hat das nasse DQ381 DSG, nur der Benziner hat wieder das kleine "trockne" DQ 200 Getriebe.

Weiss jemand hat der Caddy auch das Kessy mit UWB wie der Golf 8 ? Im Test vom ADAC konnte der Golf nicht geknackt werden ! Andere Systeme schon !

Themenstarteram 8. März 2021 um 21:50

Aufgrund der wirklich extrem guten WLTP Verbrauchsdaten bin ich fast schon wieder zum Diesel umgeschwenkt.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen wie sich der 1.4 TSI Handschalter im Caddy 4 fährt?

DSG mit TSI hatte ich schon: schön leise aber beim Anfahren kam er nicht so gut vom Fleck. Da ist übrigens auch der Handschalter im Diesel besser allerdings fällt das da nicht ganz so ins Gewicht.

Mein Auto wäre eigentlich ein Caddy PHEV. Also zu den 84kW noch mal das Gleiche als Elektro Power dazu...

Damit würde es sich prima anfahren lassen!

@krani42 für phev fehlt dem Caddy der Platz und es wären nochmal 250 kg zusätzliches Gewicht (Batterie und E-Motor) und das Leergewicht bei fast 2 Tonnen. Das macht meiner Meinung nach wenig Sinn und ist für die MQB Plattform ungeeignet.

Themenstarteram 8. März 2021 um 22:49

Es sind gut 100kg vielleicht 150kg und ein Diesel bringt auch schon reichlich kg auf die Waage.

Einen Tiguan PHEV gibt es ja auch schon.

Ist ein Tiguan soviel leichter als ein Caddy?

Ich fahre beruflich einen Passat GTE und muss sagen den Antrieb würde ich mir im Caddy wünschen.

@krani42 der Passat GTE war die Basis für meine Schätzung der 250kg.

Der Passat GTE hat schon 1722-1760 kg Leergewicht und der 1.5 TSI hat 1367-1465 kg. Der Caddy 5 wiegt leer ab 1554 kg. Schau mal was dein GTE laut COC wirklich wiegt.

Edit: laut Konfigurator wiegt der Caddy 5 Style mit dem 1.5 TSI DSG ohne zusätzliche Ausstattung 1656 kg.

Den PHEV hat VW doch für "später" bereits angekündigt. Bin gespannt, wie der Preis aussehen wird - wenn man den Mehrpreis bei Golf und co sieht...

Der Caddy 5 hat nicht nur bei der Basis einen riesen Satz gemacht und z. B. den Touran überholt, sondern hat jetzt als Automat immer das nasse DQ381, daher ist der Verbrauchsvorteil beim Benziner nicht ganz so gut wie beim Diesel.

Ja, die Aufwertung ist leider aber auch deutlich beim Preis zu merken. Kauft den VW Caddy 5 ich schau mir das noch an bevor wir uns entscheiden. Unser Caddy 3 von 2005 bekommt jetzt noch ne neue Kupplung und dann fährt der noch zwei oder drei Jahre. Entweder wird es ein Sondermodell vom VW Caddy 5 oder kein VW mehr.

Manchmal denke ich, als die Verantwortlichen bei VW die Preisgestaltung und den Konfigurator für den VW Caddy 5 festgelegt haben, hatten die gleich noch eine Kiste Sekt zum anstoßen dabei.

Mit der Hemme, wie doof die Deutschen doch wieder den Wagen kaufen werden und ihre Boni ausgerechnet.

Zitat:

@berlinerratte schrieb am 21. März 2021 um 17:7:48 Uhr:

Unser Caddy 3 von 2005 bekommt jetzt noch ne neue Kupplung und dann fährt der noch zwei oder drei Jahre. Entweder wird es ein Sondermodell vom VW Caddy 5 oder kein VW mehr.

Na, dann dürfte die Entscheidung doch schon gefallen sein. Oder bist du wirklich der Meinung, dass der 5er in 2-3 Jahren günstiger als jetzt sein wird, wo er dir schon zu teuer ist?

Warten wir es ab, Corona ist das Glücksrad der Fortuna. Es haben so viele durch Kurzarbeit Lohnverzicht gehabt oder ihren Job verloren, auch kommen noch die ganzen Insolvenzen auf uns zu. Die dritte Welle bricht jetzt endgültig in der Gastronomie, Fremdenverkehr etc. Den Leuten das Genick. Die werden sich bestimmt keine neuen Autos kaufen. Für uns als Stadtmenschen kommt fast nur ein Hybrid in Frage wenn ich den 10 Jahre fahren will. Die Fahrverbote werden zunehmen und in der Regel steht der Wagen in der Woche meisten nur rum, da wir mit den Öffis zur Arbeit fahren. Ist zuviel Stau. Wenn der Preis des VW Caddy 5 Hybrid 35.000 € betragen sollte, wäre es zu überdenken. Durch die staatliche Förderung sähe es dann schon anders aus. Alles darüber, wird dann wieder zu teuer. Aber für einen VW Caddy 5 30.000€ mit alten Verbrennungsmotoren zu verlangen, die in 5 Jahren in keine Innenstadt mehr dürfen .....nein Danke. Da kann auch Euro 9 stehen. In Deutschland ist der Verbrenner tot und in Skandinavien noch früher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen