ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. Kaufberatung C-MAX

Kaufberatung C-MAX

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 21:14

Hallo, C-MAX Clique

Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung welche Motorisierung ich nehmen soll helfen, hab drei Motoren in die engere Wahl genommen.

Benzin: 1.6 Ti-VCT 92 kW/125 PS

Diesel: 1.6 TDCi DPF 85 kW/115 PS oder 2.0 TDCi DPF 103 kW/140 PS

Bin ca. 25 000 – 30 000km im Jahr Unterwegs, 80% Autobahn (Schnellstraße) 20% Ballungsgebiete.

Tendiere zur Ausstattungsvariante Titanium mit Standheizung und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Zu den anderen Ausstattungen bitte ich um Meinungen sowie Empfehlungen. Ich möchte es nicht bereuen, dass ich das eine oder andere Extra nicht dazu bestellt hab. Und mich jedes Mal ärgere wenn ich einsteige.

Ajcha; hab ihn beim Händler besucht, darum gehört er 85% mir;) aber Probegefahren bin ich ihn noch nicht. Jetzt stell sich die Frage welche Motorisierung ich aus erster Testen soll – was sagt ihr dazu?

 

Anregungen bzw. Meinungen erwünscht

Dankeschonmal

fipsi1

Beste Antwort im Thema

Bei 25 bis 30tsd und hauptsächlich AB stellt sich die Frage nach dem 125 PS Benziner denke ich eher nicht, ausserdem zieht der nix vom Teller,aber auch der Ecoboost kommt da wirtschaftlich an seine Grenzen.

 

Deshalb würd ich dir bei deinem Fahrprofil den Diesel empfehlen, ich würd den 140PS oder 163 PS mit Automatik wählen (dann kannst du auch deine E10 Abneigung hinten anstellen;)).

 

Titanium würd ich auch auf jeden Fall empfehlen, "must have`s"  ist sicherlich immer individuell, ich nenn mal einige Dinge auf die ich nicht mehr verzichten wollen würde:

 

  • Xenon
  • PDC vorn/hinten + Rückfahrkamera
  • Winterpaket
  • elektrische Heckklappe

 

sehr sinnig ist darüber hinaus sicherlich auch die Standheizung,die Klärung der Winterbereifung...das meiste andere ist eher Geschmacksache, ich hab ja auch noch einiges drin was man nicht unbedingt braucht aber für mich macht es Sinn oder gefällt mir eben einfach:)

296 weitere Antworten
Ähnliche Themen
296 Antworten

ja,

da hab ich vorher eine von fiffi123 gefunden, nur is diese liste winterkompletträder von herbst 2011.

gibt´s hier eventuell eine aktuellere? oder is das egal - weil alles gleich bleibt, nur der preiß könnt sich ändern

Hallo C-Max Fahrer,

zuerst einmal möchte ich mich euch kurz vorstellen, mein Name: Udo, alter: Baujahr 1960, Wohnort: am westlichen äußerstem Rande des Ruhrgebiets ( wo die Straßen meistens Topfeben sind ).

Autofahrer seit 1978, mit einer langen Tradition, mit Autos der Marke Ford, 12M, 17M Coupé, Taunus, Granada( " Zweitwagen " Auto meiner Frau), Escort 1600 Sport, Fiesta XR 2, Sierra Kombi Ghia und zu guter Letzt und noch immer Galaxy Trend TDI 110 PS Baujahr 1999.

Seit dem ich konkrete Aussicht auf einen...... sagen wir mal " warmen Finanz Regen " machen kann

bin ich ziemlich sicher das mein nächstes Auto ein Grande C-Max sein soll/wird. Es scheint mir ein gelungener Kompromiss zu sei, der neue oder vielmehr aktuelle Galaxy bewegt sich leider außerhalb meines Preislimits da muss bei 25.000,- € ein Ende sein.

Also lange im WWW. gesucht und gestöbert, und MeinAuto.de gefunden, laut Ihrer Aussage vermitteln Sie nur zwischen mir und einem freundlichem FFH. ( Kein EU Reimport ) Vorteil ist der Konkurrenz los günstige Preis, das ich dafür nach Niedersachsen muss um das Auto abzuholen stört mich dabei nicht die Bohne.

Bei dem in Aussicht gestelltem Rabat, darf der Grande C-Max Titanium mit 150 PS EcoBoost Motor auf einen Listen Gesamtpreis von ca. 33.000,- € kommen und würde dann nicht mein Preislimit sprengen.

Aber genau das stellt mich in den Letzten Tagen vor einige Rechenprobleme kurz um ich möchte mehr als ich ausgeben kann, deshalb lese ich hier schon seit einigen Tagen " heimlich " mit.

So wurde meine eigene Einstellung zum Thema " Navi " durch einen sehr langen Thread nun ja..... bestätigt, in dem sich eine Vielzahl von euch völlig zu recht über die Aktualität des Kartenmaterials aufgeregt haben, ich werde wohl auf das Sony Navigationssystem zu 840,- € verzichten, zumal die Rückfahrkamera ( die ich auf jeden Fall haben möchte ) für 270,- € auch mit dem Sony Audiosystem zusammen arbeitet, und da genau das Sony Audiosystem laut Ford Preisliste ( stand 05.09.2012 ) im C-Max Titanium serienmäßig verbaut ist, mit dem 4,2 Zoll Display werde ich wohl leben können es sind in der diagonalen ca. 2 cm weniger als bei 5 Zoll Gerät.

Desweiterem stehen noch folgende Gimmigs auf meiner Wunschliste Teil I

" UNVERZICHTBAR "

Lackierung Metallic

Luxus Sitz-Paket

Rückfahrkamera

Einpark - Assistent

- Park - Pilot vorne und hinten

- Außenspiegel elektrisch an klappbar

Heckklappe elektrisch

Seitenscheiben ab 2 Sitzreihe und Heckklappe dunkelgrau getönt

Frontscheibe undScheibenwaschdüsen beheizbar

Bi - Xenon Scheinwerfer

Reserverad ( Notrad )

Zigarettenanzünder und Aschenbecher (obwohl im Auto nicht geraucht wird, Ablage für Kleinkram)

Wunschliste Teil II

" AUCH SEHR INTERESSANT "

Standheizung kraftstoffbetrieben, aber braucht man die in einem Benziner wirklich ? Im Galaxy TDI habe ich standardmäßig einen Zuheizer, aber selbst mit dem Diesel verbrenneden Zuheizer, braucht der " Dicke " ewig bevor er Warmluft produziert und bei der große des Innenraum friere ich mir auf dem Weg zu Arbeit ( ca. 10 KM ) im Winter den Ar... ab.

Zubehör - Paket " Fahrzeugschutz " . Daran sind für mich eigentlich nur die Heckstoßfänger Schutzfolie und vielleicht die Schmutzfänger vorne und hinten interessant, obwohl man die Schmutzfänger genau wie Gummifußmatten und Gepäckraum Antirutschmatte doch auch bestimmt noch nachträglich nachrüsten kann ?

Zubehör - Paket " Tagfahrlicht ". Sehen wirklich gut aus, aber mich schockt nicht nur der Preis von knapp 400,- € sondern auch, das einige von euch schon mehrere Male beim freundlichen FFH wahren wegen wiederholtem Wassereinbruch. Lohnen sich diese knapp 400,- € wirklich ?

Und was sich mir im Moment absolut nicht erschließt ist die Nummer mit den Schlüsseln.

Aktuelle Ford Preisliste vom ( stand 05.09.2012 ) Seite Nr. 7

ZITAT: " Ford Power Startfunktion ( Schlüsselfreies Starten) inkl. zweier passiver Schlüssel mit Fernbedienung "

( sind im Titanium Serie )

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-inkl. Key Free - System ( schlüsselfreies Ent -/ Verriegeln )

-inkl. elektrisch anklappbarer Außenspiegel .......................................................405,- €

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

das man zum Starten des Motors nur noch den Knopf drückt ist mir schon klar, aber sind also passive Schlüssel nicht dazu geeignet die Türschlösser nur durch " Anwesenheit " in der Hosentasche zu öffnen wenn man zum Auto kommt ?

Habe ich den dann an den " Schlüssellosen schlüsseln " den Key Free ..........( ich mutmaße mal das es eine Art Transponder sind die ein Empfänger im Fahrzeug erkennt ) auch die Möglichkeit die Fahrertür sagen wir mal " Manuel " zu öffnen bzw. nur die Elektrische betriebene Heckklappe zum beladen am Supermarkt zu öffnen ?

Für jede Antwort, die zur Klärung meiner offenen Fragen beiträgt, bedanke ich mich bei euch erfahrenen C - Max Fahrern, im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen Udo

Ps. ich hoffe das es richtig war meinen Thread hier anzuhängen und keinen neuen zu starten aber mir fehlt die Forums Erfahrung.

Zitat:

Original geschrieben von ust60

..... das man zum Starten des Motors nur noch den Knopf drückt ist mir schon klar, aber sind also passive Schlüssel nicht dazu geeignet die Türschlösser nur durch " Anwesenheit " in der Hosentasche zu öffnen wenn man zum Auto kommt ?

Habe ich den dann an den " Schlüssellosen schlüsseln " den Key Free ..........( ich mutmaße mal das es eine Art Transponder sind die ein Empfänger im Fahrzeug erkennt ) auch die Möglichkeit die Fahrertür sagen wir mal " Manuel " zu öffnen bzw. nur die Elektrische betriebene Heckklappe zum beladen am Supermarkt zu öffnen ?

Willkommen hier im Forum ...

Du hast schon recht Keyfree ist bei Ford 2-stufig und für unbedarfte am Papier schwer zu verstehen.

Wenn Du den Startknopf hast (Titanium), dann kannst Du das Fahrzeug mit dem passiven Schlüssel in der Tasche starten, musst aber zum Öffnen/Schließen des Fahrzeugs einen Taster am Schlüssel drücken. Bei Keyfree reicht das Berühren des Türgriffs. Ob man das braucht, naja, zumal das Fahrzeug nicht wie bspw. Renault selbstständig abschließt wenn Du Dich vom Fahrzeug entfernst.

Standheizung:

sowas braucht man wenn das Auto im Freien parkt und man winters in ein kuscheliges Fahrzeug einsteigen will. Als reiner Zuheizer ist sie nicht wirklich nötig. Ich möchte meine (trotz der doofen Ford Programmlogik) nicht missen.

 

monegasse

Zitat:

Original geschrieben von ust60

Hallo C-Max Fahrer,

zuerst einmal möchte ich mich euch kurz vorstellen, mein Name: Udo, alter: Baujahr 1960, Wohnort: am westlichen äußerstem Rande des Ruhrgebiets ( wo die Straßen meistens Topfeben sind ).

Autofahrer seit 1978, mit einer langen Tradition, mit Autos der Marke Ford, 12M, 17M Coupé, Taunus, Granada( " Zweitwagen " Auto meiner Frau), Escort 1600 Sport, Fiesta XR 2, Sierra Kombi Ghia und zu guter Letzt und noch immer Galaxy Trend TDI 110 PS Baujahr 1999.

Auch von mir willkommen im C-Max Forum! Schön jemanden dabei zu haben, der eine so tolle Ford-Historie mit 12M, 17M, Taunus und Granada bietet - zumal du wie ich aus dem Ruhrpott kommst-klasse!:)

Zitat:

(...)

bin ich ziemlich sicher das mein nächstes Auto ein Grande C-Max sein soll/wird. Es scheint mir ein gelungener Kompromiss zu sei, der neue oder vielmehr aktuelle Galaxy bewegt sich leider außerhalb meines Preislimits da muss bei 25.000,- € ein Ende sein.

Also lange im WWW. gesucht und gestöbert, und MeinAuto.de gefunden (...)

Das liest sich soweit gut, im Moment sind bei den FFH i.d.R. immer 20-22% auf den C-Max drin, vieleicht lohnt es sich für dich auch, mal die Händler deiner Umgebung (sagen wir 50-100Km) übers Internet zu ermitteln und dort anzurufen, was sie vor Ort stehen haben, da sind teilweise noch mehr drin.

Ich war am Sonntag bei einem Händler am Nierrhein (Tag der offenen Tür) der z.B. einen Grand und einen Compakten stehen hatte und beide über Tageszulassung anbot, das waren jeweils rund 8000€ unter Liste, könnte sich also lohnen. Zumal du beim Ecoboost im Normalfall mit einer durchaus langen Lieferzeit um mindestens 6 Monate rechnen müsstest.

Zitat:

So wurde meine eigene Einstellung zum Thema " Navi " durch einen sehr langen Thread nun ja..... bestätigt, in dem sich eine Vielzahl von euch völlig zu recht über die Aktualität des Kartenmaterials aufgeregt haben, ich werde wohl auf das Sony Navigationssystem zu 840,- € verzichten (...)

Ich teile das Verständnis um die Verärgerung über das nicht aktuelle Kartenmaterial - bin aber trotzdem mit dem Navi sehr zufrieden.Wenn man nicht aus beruflichen oder sonstigen Gründen dringend immer auf das neuste Kartenmaterial angewiesen ist, wird einem das Navi auch von der Aktualität her meist reichen - für alle Anderen ist eh ein mobiles Navi immer besser (meine Meinung).Die Rückfahrkamera ist in meinen Augen schon "Pflicht" wenn man bestellt. Wer sie hat will sie sicher nicht mehr missen!

 

Zitat:

" UNVERZICHTBAR "Lackierung Metallic ,Luxus Sitz-Paket,Rückfahrkamera,Einpark - Assistent(...)

Unverzichtbar ist sicher Ansichtssache;) , aber auf jeden Fall alles schön,schick und/oder sinnig.

Zitat:

Standheizung kraftstoffbetrieben, aber braucht man die in einem Benziner wirklich ?(...)

Eine Frage des Komforts und des Bedarfs. Ich habe meinen Ecoboost im Winter auch nicht immer in der Garage und der letzte Winter war sicher ein sehr kalter. Der Ecoboost wird auch da sehr schnell warm (nach 2-3 Kilometern) und die Heizleitung ist auch für den großen Innenraum ok. Wenn du also eine Garage hast, geht es sicher auch ohne - ansonsten ein durchaus sinniges Komfortextra. Das Winterpaket mit Sitzheizung,beheizter Frontscheibe...würd ich auch immer wieder mitbestellen.

Zitat:

Zubehör - Paket " Fahrzeugschutz " . Daran sind für mich eigentlich nur die Heckstoßfänger Schutzfolie und vielleicht die Schmutzfänger vorne und hinten interessant, obwohl man die Schmutzfänger genau wie Gummifußmatten und Gepäckraum Antirutschmatte doch auch bestimmt noch nachträglich nachrüsten kann ?

Alles davon kannst du nachträglich nachrüsten, über Ford wie den freien Zubehörhandel.'ich habe ausser die Schmutzfänger auch alles mitbestellt und kann die Extras empfehlen.

Zitat:

Zubehör - Paket " Tagfahrlicht ". Sehen wirklich gut aus, aber mich schockt nicht nur der Preis von knapp 400,- € sondern auch, das einige von euch schon mehrere Male beim freundlichen FFH wahren wegen wiederholtem Wassereinbruch. Lohnen sich diese knapp 400,- € wirklich ?

Ich habe das MS-TFL und bin auch einer der "Leidtragenden" der 4x neue bekommen hat. Allerdings ist seit Januar jetzt alles gut und ich habe auch sonst nicht mehr von Problemen gehört. Die Optik und das Licht selbst sind einfach klasse, der Preis ist mit 400-500€ incl. Lackierung aber sicher nicht günstig - zur Not auch später noch nachrüstbar wenn du noch unsicher bist.

Zitat:

(...)Und was sich mir im Moment absolut nicht erschließt ist die Nummer mit den Schlüsseln(...)

Hat monegasse ja achon perfekt erläutert:)

Zitat:

Für jede Antwort, die zur Klärung meiner offenen Fragen beiträgt, bedanke ich mich bei euch erfahrenen C - Max Fahrern, im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen Udo

Ps. ich hoffe das es richtig war meinen Thread hier anzuhängen und keinen neuen zu starten aber mir fehlt die Forums Erfahrung.

Gern geschehen und ja- perfekt gemacht:D;)

Hallo C-Max Fahrer,

danke an monegasse und Andi2011 für eure Antworten, aber leider muss ich gestehen so wirklich verstehen, nee .............war noch nicht.

Hätte ich auch früher drauf kommen können, habe jetzt mal Herrn Google gefragt und auf You Tube folgende Video gefunden

http://www.youtube.com/watch?...

eigentlich für Leute gedacht die Kyrillisch schreiben und lesen können, da aber kein Wort gesprochen wird, ist das auch für mich verständlich.

Genau wie diese Beiträge, auch wenn mein Englisch Grottenschlecht ist.

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=3_peBP8pxCU&feature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?v=Ee4MuuMFHts&feature=related

hier beantwortet sich auch die Frage, nach dem " manuellen / analogen " herkömmlichen Auf- und Zuschließen.

Das mit dem " UNVERZICHTBAR " ist nicht Wortwörtlich gemeint deshalb auch die Anführungszeichen, eigentlich mehr ein ..................... das möchte ich mir gönnen, und gönnen auch nur deshalb weil ich einen " warmen Finanz Regen " in ca. drei bis vier Wochen erwarte, eigentlich resultieren alle Ausstattung wünsche aus meinen bisherigen Automobilen Erfahrungen, Rückfahrkamera sowie Park - Pilot vorne und hinten, weil ich aus Erfahrung weiß, wie schnell der Park Rempler passiert ist.

Außenspiegel elektrisch an klappbar, weil einige Zeitgenossen beim vorbeifahren immer etwas mehr Platz brauchen.

Heckklappe elektrisch und auch Schmutzfänger, weil sich nicht nur Mini Vans im Winter einsauen wie fünfjährige Kinder im Sandkasten.

Die Vorzüge einer beheizbaren Frontscheibe weiß ich seit Anfang der 90iger Jahre im Siera zu schätze.

Bi - Xenon Scheinwerfer, nun ja die sind meinen, im Alter nicht besser werdenden Augen geschuldet.

Zigarettenanzünder und Aschenbecher, deshalb weil ich in meinem jetzigen Galaxy den " Ascher " schon sei nunmehr dreizehn Jahren als Ablage für Kleinkram wie Schlüssel, Chip für den Einkaufwagen bei Feinkost AL.. usw. nutze.

Bei der Standheizung, habe ich mich wohl nicht ganz unmissverständlich ausgedrückt, als Zusatzheizung wollte ich die nicht verwenden, wenn es aber so ist wie Andy2011 schreibt Zitat:

" Ich habe meinen Ecoboost im Winter auch nicht immer in der Garage und der letzte Winter war sicher ein sehr kalter. Der Ecoboost wird auch da sehr schnell warm (nach 2-3 Kilometern) und die Heizleitung ist auch für den großen Innenraum ok. Wenn du also eine Garage hast, geht es sicher auch ohne - ansonsten ein durchaus sinniges Komfortextra " da die Garage zumindest angedacht ist also ein sinniges Komfortextra aber auch verzichtbar, diese Frage werde ich mir wohl in den kommenden Tagen noch das ein oder andere mal durch den Kopf gehen lassen.

Bleibt lediglich die Frage nach der Notwendigkeit oder Sinn des MS-TFL 400,- bis 500,- € fürs Tagfahrlicht scheint eine gewaltige Hausnummer zu sein, wie regelt der C- Max den ohne dieses Zubehör die Gesetzliche Vorschrift das alle neuen Fahrzeugmodelle, die seit dem 7. Februar 2011 in der EU erstmals zugelassen werden, serienmäßig mit Tagfahrleuchten ausgestattet sein müssen????

Mit freundlichen Grüßen Udo

 

 

Ps: Für Andy2011, eine interessante Seite hast du dir da erstellt, selbst bei der Mucke liegen wir großen Ruhrpottjungs scheinbar recht eng bei einander, Entfernungstechnisch ca. 50 Km Luftlinie.

Zitat:

Bleibt lediglich die Frage nach der Notwendigkeit oder Sinn des MS-TFL 400,- bis 500,- € fürs Tagfahrlicht scheint eine gewaltige Hausnummer zu sein, wie regelt der C- Max den ohne dieses Zubehör die Gesetzliche Vorschrift das alle neuen Fahrzeugmodelle, die seit dem 7. Februar 2011 in der EU erstmals zugelassen werden, serienmäßig mit Tagfahrleuchten ausgestattet sein müssen????

 

Ps: Für Andy2011, eine interessante Seite hast du dir da erstellt, selbst bei der Mucke liegen wir großen Ruhrpottjungs scheinbar recht eng bei einander, Entfernungstechnisch ca. 50 Km Luftlinie.

Die Frage stellt sich nicht weil der C-Max als Modelreihe von Ford im Jahr 2010 seine Zulassung bekommen hat und deshalb bei ihm das TFL noch keine Vorschrift ist. Du kannst also ganz legal auch ohne fahren,Sinn und Notwendigkeit entscheidet also dein Bauch und Geldbeutel:)

Was die Seite angeht,vielen Dank, vieleicht sieht man sich ja im Ruhrpott dann bald mal:D

Hab' mir jetzt gerade die neue Preisliste zu Gemüte geführt. Da wurde ja bei den Ausstattungspaketen einiges durcheinandergewürfelt, z.B. gibt's jetzt gar keine Family-Pakete mehr. Ich hoffe doch stark, dass ich trotzdem am Ende alles bekomme, was ich bestellt habe :rolleyes:

am 3. April 2013 um 1:17

Zitat:

Original geschrieben von astromen

Zitat:

Original geschrieben von Johnny1975

Deshalb in Anführungszeichen :) Und das wird mein erster BC, insofern mache ich sowieso den größten Sprung ;)

Tja,

es ist nicht nur das viiieeeel bessere Aussehen des großen BC's, sondern auch das Einsparpotenzial mit den geldwerten Tipps erstes Bild), die der "Sparversion" BC nicht bietet!:D

Ach, das ist ja interessant, da gibt es Punkte für sparsames Fahren? Und ab welcher Punktzahl bekommt was als Prämie? Oder sind das Bonuspunkte für Payback?

Aber mal im Ernst:

Wenn man sich schon beim Autokauf in Preisregionen von 25.000 bis über 30.000 Euronen bewegt, so sollte man auf einige Annehmlichkeiten denn doch nicht verzichten, wobei man auch immer im Blick haben sollte, dass das Nachrüsten entweder sehr umständlich ist (anderes Radio einbauen z. B.), oder sehr viel teurer (AHK nachrüsten) oder auch gar nicht möglich ist.

Der C-Max sollte also auf jeden Fall haben:

- Bi-Xenon-Licht (ist einfach um Längen besser als das normale Licht, ein unverzichtbares Sicherheits-Must-have, dass man damit mal Probleme bekommt, ist doch recht gering, aber natürlich möglich, aber dann sollte man auf Kulanz pochen, falls die Garantiezeit schon abgelaufen ist, denn so ein Xenon-System ist normalerweise ausgelegt für die Gesamt-Lebensdauer des Autos).

Es ist erstaunlich, dass darüber überhaupt diskutiert wird.

- Rückfahrkamera halte ich ebenfalls bei einem doch recht unübersichtlichen Heck für ein Must-have, sowas ist später in der Qualität voll integriert nicht mehr nachzurüsten. Bei dem geringen Aufpreis sollte man darauf nicht verzichten, dann lieber keinen Metallic-Lack.

- Hands-Free-Schlüsselsystem ist auch ein Must have, an meinem vorigen Wagen hatte ich das, war auch erst skeptisch, ob man sowas braucht oder wie lange es wohl dauert, bis das seinen GEist aufgibt, aber entgegen allen Erwartungen funktionierte es immer (bis auf 2 Stellen in meiner Stadt, da ging es nicht, andere Autos hatten da aber auch Probleme mit ihrer Funkfernbedienung, seltsam), mein jetziges Auto hat das leider nicht mehr und ich komme mir vor, wie zurückversetzt ins letzte Jahrtausend, als man noch einen antiquierten Schlüssel ins Zündschloss einstecken musste, mit dem hands-free System muss man nix mehr machen, nur noch den Schlüssel bei sich haben, den Türgriff anfassen, dann entriegelt sich das System, man steigt ein und drückt einfach den Startknopf, kein Gefummel mehr mit dem Schlüssel, kein herumklimpernder Schlüsselbund, der gegen den Oberschenkel haut ........ beim Aussteigen einfach umgekehrt den Knopf drücken, Motor geht aus, aussteigen und kurz auf den kleinen Knopf am Griff drücken, Fahrzeug ist verriegelt, wenn Fenster noch auf sind, einfach den Knopf länger drücken bis die Fenster anfangen, herunter zu fahren ..... fertig. Kein Verstauen des Schlüssels, denn den hat man ja schon einstecken .......... übrigens kann man den Schlüssel nicht aus Versehen einschliessen, die Elektronik erkennt, dass der Schlüssel drinnen ist und sperrt nicht ab.

- Über die Notwendigkeit einer Klimaautomatik besteht wohl kein Diskussionsbedarf.

Die anderen Sachen sind allesamt Nice to have, so kann man getrost auf den Navi-Kram verzichten, denn jedes Smart-phone verfügt doch heute bereits über ein GPS-gestütztes navi, zum Teil funktionieren die sogar im Stand-alone-modus, also ohne Netzanbindung und deren Kartenmateraial wird laufend kostenlos aktualisiert, einfach das Smartphone in einen Halter stecken und fertig. So kann man sich das teure navi sparen. Nur, wer auf die tollen Bildschirme und Anzeigen Wert legt, der kaufe es sich halt, aber dafür bitte nicht bei der Rückfahrkamera oder dem Hands-Free-Schlüsselsystem sparen.

 

Güße

Udo

Moin,

grundsätzlich würde ich deiner Einschätzung zustimmen, eine Rückfahrkamera nachzurüsten ist zwar möglich aber bei dem Preis den Ford aufruft ist eine NAchrüstung eher teurer.Xenon nachzurüsten macht finanziell keinen Sinn.

Es hängt aber natürlich auch immer vom jeweiligen persönlichen "must have" Gedanken ab was einem sinnvoll erscheint und vom Geldbeutel!

Was das Key-free angeht:

Zitat:

...mit dem hands-free System muss man nix mehr machen, nur noch den Schlüssel bei sich haben, den Türgriff anfassen, dann entriegelt sich das System, man steigt ein und drückt einfach den Startknopf, kein Gefummel mehr mit dem Schlüssel, kein herumklimpernder Schlüsselbund, der gegen den Oberschenkel haut ........ beim Aussteigen einfach umgekehrt den Knopf drücken, Motor geht aus, aussteigen und kurz auf den kleinen Knopf am Griff drücken, Fahrzeug ist verriegelt, wenn Fenster noch auf sind, einfach den Knopf länger drücken bis die Fenster anfangen, herunter zu fahren ..... fertig. Kein Verstauen des Schlüssels, denn den hat man ja schon einstecken .......... übrigens kann man den Schlüssel nicht aus Versehen einschliessen, die Elektronik erkennt, dass der Schlüssel drinnen ist und sperrt nicht ab.

all diese Funktionen incl Startknopf hat der Titanium auch, der Unterschied ist "lediglich" das ich auf den bartlosen Schlüssel in meiner Tasche drücke anstelle den Türgriff zu berühren.

Dabei fällt mir ein, wie ist das eigentlich wenn man die elektrische Heckklappe hat?

Dafür muss ich ja auch Taster im Wagen/Heckklappentaster oder Schlüsselknopf drücken,muss man das mit Key-Free nicht?

am 3. April 2013 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von Andi2011

Moin,

grundsätzlich würde ich deiner Einschätzung zustimmen, eine Rückfahrkamera nachzurüsten ist zwar möglich aber bei dem Preis den Ford aufruft ist eine NAchrüstung eher teurer.Xenon nachzurüsten macht finanziell keinen Sinn.

Es hängt aber natürlich auch immer vom jeweiligen persönlichen "must have" Gedanken ab was einem sinnvoll erscheint und vom Geldbeutel!

Was das Key-free angeht:

Zitat:

Original geschrieben von Andi2011

Zitat:

...mit dem hands-free System muss man nix mehr machen, nur noch den Schlüssel bei sich haben, den Türgriff anfassen, dann entriegelt sich das System, man steigt ein und drückt einfach den Startknopf, kein Gefummel mehr mit dem Schlüssel, kein herumklimpernder Schlüsselbund, der gegen den Oberschenkel haut ........ beim Aussteigen einfach umgekehrt den Knopf drücken, Motor geht aus, aussteigen und kurz auf den kleinen Knopf am Griff drücken, Fahrzeug ist verriegelt, wenn Fenster noch auf sind, einfach den Knopf länger drücken bis die Fenster anfangen, herunter zu fahren ..... fertig. Kein Verstauen des Schlüssels, denn den hat man ja schon einstecken .......... übrigens kann man den Schlüssel nicht aus Versehen einschliessen, die Elektronik erkennt, dass der Schlüssel drinnen ist und sperrt nicht ab.

all diese Funktionen incl Startknopf hat der Titanium auch, der Unterschied ist "lediglich" das ich auf den bartlosen Schlüssel in meiner Tasche drücke anstelle den Türgriff zu berühren.

Dabei fällt mir ein, wie ist das eigentlich wenn man die elektrische Heckklappe hat?

Dafür muss ich ja auch Taster im Wagen/Heckklappentaster oder Schlüsselknopf drücken,muss man das mit Key-Free nicht?

Bei der elektr. Heckklappe mit Keyfree kannst Du einfach hinten an den Heckklappenöffner fassen und schwupps geht die Heckklappe auf ;-) Schade, daß Ford den "Fußtrick" nicht beim Grand C-Max anbietet. Das wäre nochmal was schönes gewesen.

Moin,

kurze Frage vorab: Welchen Sinn hat es eigentlich, einen Thread wieder vorzukramen, der seit einem guten halben Jahr brachliegt?!?

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

[...]

Der C-Max sollte also auf jeden Fall haben:

[...]

Das solltest Du vielleicht ein wenig einschränken mit den Zusatz "für mich" oder "Mein C-Max sollte".

Ich setzte da z.B. andere Prioritäten. Als Beispiel halte ich nach wie vor das Key-Free für unsinnig gelöst. Ist ja schön, daß man den Schlüssel beim Aufschließen nicht mehr in die Hand nehmen muß. Es ist aber imho Blödsinn, daß der Wagen nicht automatisch wieder verriegelt, sondern eine Hand an den Türgriff (oder den Funkschlüssel) muß. Das führt die Funktion "Schließen mit vollen Händen" irgendwie ad absurdum, oder?

Und wer seinen C-Max fast ausschließlich im Stadtbetrieb nutzt, der wird den Vorteil von Xenon auch nur durch die Abbiegelichter ausnutzen. Ob dafür der Aufpreis gerechtfertigt ist? Selbst die Klimaautomatik ist durchaus diskutabel.

Es kommt halt immer auf den Einsatzzweck an und auch auf die persönlichen Umstände, z.B. auch in finanzieller Hinsicht. Das sollte bei solchen pseudo-allgemeinen Postings nicht aus den Augen verloren werden!

am 3. April 2013 um 13:06

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Moin,

kurze Frage vorab: Welchen Sinn hat es eigentlich, einen Thread wieder vorzukramen, der seit einem guten halben Jahr brachliegt?!?

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

[...]

Der C-Max sollte also auf jeden Fall haben:

[...]

Das solltest Du vielleicht ein wenig einschränken mit den Zusatz "für mich" oder "Mein C-Max sollte".

Ich setzte da z.B. andere Prioritäten. Als Beispiel halte ich nach wie vor das Key-Free für unsinnig gelöst. Ist ja schön, daß man den Schlüssel beim Aufschließen nicht mehr in die Hand nehmen muß. Es ist aber imho Blödsinn, daß der Wagen nicht automatisch wieder verriegelt, sondern eine Hand an den Türgriff (oder den Funkschlüssel) muß. Das führt die Funktion "Schließen mit vollen Händen" irgendwie ad absurdum, oder?

Und wer seinen C-Max fast ausschließlich im Stadtbetrieb nutzt, der wird den Vorteil von Xenon auch nur durch die Abbiegelichter ausnutzen. Ob dafür der Aufpreis gerechtfertigt ist? Selbst die Klimaautomatik ist durchaus diskutabel.

Es kommt halt immer auf den Einsatzzweck an und auch auf die persönlichen Umstände, z.B. auch in finanzieller Hinsicht. Das sollte bei solchen pseudo-allgemeinen Postings nicht aus den Augen verloren werden!

Auch wenn man extra verriegeln muss ist Keyfree für mich das beste Feature. Kein nerviges Schlüssel suchen. Einfach einsteigen oder verschliessen. Xenon hat mich dagegen bisher nicht so begeistert. Vielleicht fehlt mir hier auch der direkte Vergleich. Das Abbiegelicht dagegen ist sehr gut.

Zitat:

Bei der elektr. Heckklappe mit Keyfree kannst Du einfach hinten an den Heckklappenöffner fassen und schwupps geht die Heckklappe auf ;-)

Gut,das kann ich mit meiner e-Klappe auch - ohne Key-free;)

am 3. April 2013 um 15:06

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Moin,

kurze Frage vorab: Welchen Sinn hat es eigentlich, einen Thread wieder vorzukramen, der seit einem guten halben Jahr brachliegt?!?

Gute Frage ........ Gegenfrage: Warum sollte man hier nicht anknüpfen? Oder ist das Thema: "Zubehör beim C-Max bestellen, ja oder nein und wenn ja, welches ist sinnvoll" denn inzwischen obsolet?

Zitat:

Das solltest Du vielleicht ein wenig einschränken mit den Zusatz "für mich" oder "Mein C-Max sollte".

Jeder hier schreibt doch hoffentlich nur seine eigene Meinung, oder? Damit dürfte doch klar sein, dass das alles sehr persönliche Ansichten sind, die natürlich nicht für jeden gleichermassen zutreffen können.

Es gibt allerdings (meiner Meinung nach) einige Dinge, die sollte man schon haben, einmal für den eigenen Komfort bzw. Sicherheit, dann aber auch als sehr wichtiges Detail beim Wiederverkauf. So prognostiziere ich, dass man später einen C-Max ohne Klimaautomatik nur noch sehr schwer und wenn, dann mit Preisabschlägen, wieder verkaufen kann, weil sowas gehört inzwischen auch bei Kleinwagen durchaus zum gehobenen Standard.

Da es aber gerade bei Ford die meisten Extras sowohl einzeln als auch im Paket gibt, sollte man da schon aufpassen und wohlüberlegt auswählen, denn wer alle Goodies bestellt, erhöht meiner Meinung nach unnötig den Preis, was dann auch wieder beim Wiederverkauf niemals auch nur annähernd wieder hereinkommt, weil der potentielle Käufer vielleicht auf ein Panoramadach keinen Wert legt, auf Standheizung vielleicht auch nicht und auf einige andere Dinge auch nicht.

Wer allerdings allzu sparsam war und auf eine heute zum Standard gehörende Klimaautomatik verzichtet hat, bleibt beim Wiederverkauf auf sein Auto sitzen.

Daher meine Einstufung mit dem "Must have".

Auch eine Metalliclackierung gehört streng genommen dazu, denn ein weißer oder blauer C-Max gefällt nicht jedem, wir dürfen nicht vergessen, dass beim Autokauf auch die Frauen ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben, und wenn denen die Farbe nicht gefällt, wars das.

Also ein C-Max mit Titanium Ausstattung plus Klimaautomatik, Metallic-Lack und Xenon Licht erachte ich als Minimum an Ausstattung, um später wieder einigermassen schnell und problemlos verkauft werden zu können, diese Dinge sollte grundsätzlich jeder bestellen. Ist meine Meinung.

Zusätzlich, wenns der Geldbeutel erlaubt, empfehle ich:

- Rückfahrkamera

- beheizbare Frontscheibe (das hat nur Ford, warum eigentlich? Ist wirklich superpraktisch, erspart das Eiskratzen auch an der Frontscheibe, nicht nur das, es verhindert auch das Beschlagen der Frontscheibe ohne lauten Gebläseeinsatz, für den Preis ein wie ich finde, unverzichtbares Detail. Aber aufgepasst: Die sehr dünnen Metallfäden sind unter besonderen Lichtbedingungen störend sichtbar! Sonne von schräg vorne, wen das stört, sollte das nciht kaufen!)

- Key free

Alle übrigen Extras sind meines Erachtens nice to have, aber aufgepasst: Den Gegenwert dafür wird man nie wiedersehen, auch nicht Ansatzweise.

Grüße

Udo

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Gute Frage ........ Gegenfrage: Warum sollte man hier nicht anknüpfen? Oder ist das Thema: "Zubehör beim C-Max bestellen, ja oder nein und wenn ja, welches ist sinnvoll" denn inzwischen obsolet?

Das Thema ist "Kaufberatung C-Max". Und irgendwie habe ich nicht den Eindruck, daß eine Antwort auf einen Post mitten im Thread, sogar mehr als ein Jahr her, noch irgendeine Aktualität haben könnte bzw. wesentliche Neuigkeiten bringen könnte. Aber deswegen wollte ich kein Faß aufmachen, ich sehe halt nur keinen Sinn darin, zumindest nicht in diesem Fall...

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Jeder hier schreibt doch hoffentlich nur seine eigene Meinung, oder? Damit dürfte doch klar sein, dass das alles sehr persönliche Ansichten sind, die natürlich nicht für jeden gleichermassen zutreffen können.

[...]

Wiederverkauf

[...]

Alle übrigen Extras sind meines Erachtens nice to have, aber aufgepasst: Den Gegenwert dafür wird man nie wiedersehen, auch nicht Ansatzweise.

Mir kam Deine Meinung nur so vor, als müßte sie für alle gelten... ;)

Wenn es Dir um den Wiederverkaufswert eines Autos geht und Du nur danach kaufst, wirst Du eher nie ein Fahrzeug so zusammenstellen können, was Dir wirklich paßt und gefällt, dann mußt Du immer Abstrichen machen. Ich für meinen Teil kaufe ein Auto nicht, um es gleich wieder zu verkaufen. Wenn es einen hohen Wiederverkaufswert hat, ok, aber danach Ausstattung und Lackierung zu wählen? Nein, danke, das wäre mir ein wenig zu unpersönlich. Autokauf ist halt immer auch zu einem großen Teil emotional, zumindest im privaten Umfeld...

Was ich übrigens faszinierend finde: Außer Andi und mir schreiben derzeit in einem Ford-Thread zur C-Max-Kaufberatung nur zwei Opelaner... :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen