• Online: 4.064

Ford C-Max 2 (DXA) 2.0 TDCi Test

12.07.2013 10:18    |   Bericht erstellt von SiKitu

Testfahrzeug Ford C-Max 2 (DXA) 2.0 TDCi
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1997
HSN 8566
TSN AUR
Aufbauart Van
Kilometerstand 27000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von SiKitu 4.0 von 5
weitere Tests zu Ford C-Max 2 (DXA) anzeigen Gesamtwertung Ford C-Max 2 (DXA) (seit 2010) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ersatz für einen Opel Astra H 1.9 CDTI mit Werkstattabo :mad:

Vom Händlerhof mit Flatrate gekauft

Eingesetzt im täglichen Berufsverkehr (Landstraße), für Einkaufsfahrten (Stadtverkehr) und Urlaubsreisen (Autobahn Solo und Gespann)

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot für Fahrer und Beifahrer
  • - Unübersichtlich

Antrieb

4.0 von 5

Auch als Zugfahrzeug überzeugt der C-Max.

Verbrauch bei 100km/h mit 1200kg Wohnwagen 9-10 l/100km

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ruhiger und Durchzugsstarker Motor
  • - Getriebeabstufung

Fahrdynamik

4.5 von 5

Für einen Kompaktvan schon fast zu sportlich. Lediglich der relativ große Wendekreis ist unangenehm.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Straßenlage
  • - Wendekreis

Komfort

4.5 von 5

Das erste Auto bei dem ich Windgeräusche reklamiert habe, weil die übrige Geräuschkulisse fehlt. :)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr ruhig

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Gelungener Kompaktvan

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 46487
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Vollkasko 200-400 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ideal für die Kleinfamilie oder Paare mit erhöhtem Platzbedarf

Alltagstauglich und für die große Fahrt geeignet

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Zuwenig Funktionen im Bordcomputer

Navigationssystem nicht empfehlenswert

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

12.07.2013 10:55    |    Monegasse

stimme im Wesentlichen überein, wenngleich ich mir nicht vorstellen kann welche BC Funktionen man wirklich noch brauchen könnte. Mir wäre bspw. ein entrümplelter BC der das Wesentliche schneller/besser erreichbar macht (Standheizung) wichtiger.

 

 

monegasse

16.07.2014 17:20    |    Faltenbalg27716

Stimme auch ziemlich überein, wenn es nur Ford endlich schaffen würde, eine ordentliche Automatik auch für die Benziner bzw. kleineren Diesel herzustellen (einzukaufen). Man wird mit diesem sonst tollen Auto sonst wohl wieder den Ami-/Japan-Trend verschlafen! Na ja und das Armaturenbrett.... Wird aber wohl demnächst anders. BC-Funktionen braucht´s auch nicht mehr. Man soll ja AUTOFAHREN!