ForumW169
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Kaufberatung A160 CDI, A180 CDI oder A200 CDI

Kaufberatung A160 CDI, A180 CDI oder A200 CDI

Mercedes A-Klasse W169
Themenstarteram 7. November 2010 um 17:40

Hallo Leute,

ich , meine Mutter und mein Vater saßen heute am Esstisch und haben beschlossen eine A Klasse zu kaufen.

Es soll kein Neuwagen sein, sondern ein Gebrauchtwagen.1 bis 2 Jahre alt. Und es soll ein Diesel sein. Unsere Fahrstrecke pro Jahr beträgt cirka 30 000 km.

Das Auto wird ständig genutzt, also wir teilen uns zu dritt den Wagen.

Sollte daher sehr zuverlässig sein !

Unser oberes Preislimit beträgt 15 000,00 € !

Jetzt haben wir auf motor-talk viele Threads gelesen sind aber auch nicht schlauer geworden, vorallem Thema Rost.

Wir haben Angst dass die a Klasse rostet !

und vorallem welche Ausstattung ist Pflicht bei der A Klasse !

Wir haben schon was gefunden:

 

Mercedes-Benz A 180 CDI Limousine 5-türig

Fahrzeugdaten

Erstzulassung 06/2008

Kilometerstand 26.000 km

Fahrzeugart Junge Sterne

Karosserieform Limousine

Motorleistung 80 kW (109 PS)

Hubraum 1991 ccm

Kraftstoffart Dieselkraftstoff

Getriebe Mechanisches Getriebe

Farbe mistralblau

Polster Stoff schwarz

Vorbesitzer 1

Ausstattungslinie

Serienausstattung

Ausstattungsmerkmale

Abgasreinigung EU4 Technik

Airbag f. Fahrer u. Beifahrer

Armauflage mit Fach

Außenspiegel beheizt und elektrisch verstellbar

Batterie m. größerer Kapazität

Elektronisches Stabilitäts-Programm

Erhoehter Diebstahlschutz

Gepäckraumrollo

Getriebe mechanisch 6-Gang

Gurtschloss mit Schalter

Innenspiegel automatisch abblendbar

Kindersitzbefestigung ISOFIX im Fond

Klimaanlage

Lederlenkrad und -schalthebel

Nebelscheinwerfer

Radio Audio 20 CD

Reifendruckverlust-Warnung

Scheibenwaschanlage beheizt

Scheibenwischer mit Regensensor

Sidebag

Sitzheizung Vordersitze

Sonnenblenden mit beleuchteten Spiegeln

Technische Änderungen

Wegfall Typkennzeichen auf Heckdeckel

Windowbag

Preis 15 000,00 € von einem Mercedes Benz Autohaus !

Kundendienst und 24 Monate Garantie bekommen wir.

Welche Ausstattung fehlt bzw. ist unverzichtbar ?

Gruss

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 7. November 2010 um 17:47

Also auf der Autobahn wird 150 gefahren und uns ist wichtig dass das Fahrzeug nicht brummt wenn wir schon bei 150 sind.

Also komfortabeles Fahren ;) .

Derzeit fahren wir einen Corsa D 1.0

ab 100 ist der Motor schon sehr laut und der Drehzahlmesser ist schon bei 3000 oder mehr.

Das soll mit dem neuen Wagen nicht passieren.

Der Wagen soll bei 140 bzw 150 bei 2000 Umdrehungen sein bzw. 2500 aber nicht mehr.

Bei 140 muss man den Corsa 1.0 schon sehr qüalen ! und das macht sich beim Spritverbrauch bemerkbar !

Gruss

Da sollte man auf jeden Fall zum A200 CDI greifen.

Themenstarteram 7. November 2010 um 18:29

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Da sollte man auf jeden Fall zum A200 CDI greifen.

schon gefahren ?? A200 CDI ist Super gut, aber deutlich mehr als unser Limit 15 000,00 € vorgesehen !

Wie hoch ist die Drehzahl bei einer Geschwindigkeit von 150 ?? bei einem A200 CDI ?

Gruss

am 7. November 2010 um 18:42

Wenn Ihr häufig auf der Autobahn unterwegs seid, sollte es schon der A 180 CDI sein, schon wegen des 6-Gang-Getriebes. Der dreht dann bei 150 kmh/ mit nicht ganz 3000/min, ist dabei aber für meine Begriffe immer noch angenehm leise.

Die Fahrleistungen reichen für Normalfahrer aus, 180 km/h (nach Tacho):) gehen ohne weiteres, was darüber kommt macht aber keinen Spaß mehr. Der Verbrauch ist nach meiner Erfahrung moderat.

Macht aber ruhig eine Probefahrt.

Vor Rost braucht Ihr bei Baujahren ab 2007 keine Angst haben, da Mercedes das Problem erkannt und in der Produktion abgestellt hat.

Gruß Micha

Hallo,

also ich würde minimum zum 180er greifen. Der 160er ist einfach untermotorisiert und im 180er und 200er habt ihr bei 150 noch keine Probleme mit einer zu hohen Drehzahl. Bei 130 liegt die Drehzahl bei meinem 180er glaube ich ziemlich genau bei 2600, was ich durchaus okay finde. Ich kenne übrigens kein Auto das bei 150 noch im genannten Drehzahlbereich liegt (bis 2500)!

Bei den Extras finde ich noch das Sitzkomfortpaket und die längs einstellbare Lenksäule recht nützlich (ist aber auch ein bisschen Geschmackssache). Außerdem würde ich mir keine A-Klasse ohne Easy Vario System kaufen. Mit dem System (herausnehmbarer Beifahrersitz und die Fondsitze können komplett herausgenommen werden, was dann mit dem Ladeboden in der unteren Position eine ebene Ladefläche gibt. Ansonsten kann man mit der Ausstattung auch die Lehne des Beifahrersitzes 90° nach vorne klappen und erhält mit Ladeboden in der oberen Position eine annähernd ebene Ladefläche) steckt man bei Ikea oder dem Baumarkt schon mal den einen oder anderen Kombi in die Tasche. Ich glaube es lassen sich so ungefähr 2,60m-2,70m gerade (quer noch etwas mehr) laden, wenn man bis zur Motortrennwand auf der Beifahrerseite lädt. Lässt man hinten links die Lehne und das Sitzkissen drin, kann man so sogar noch zu zweit fahren.

Viele Grüße

MasterG2000

Ach so, ganz vergessen, 180er und 200er sollten sich von den Drehzahlen her nicht unterscheiden, da sie beide das gleiche Getriebe haben.

Themenstarteram 7. November 2010 um 19:43

Zitat:

Original geschrieben von MasterG2000

Hallo,

also ich würde minimum zum 180er greifen. Der 160er ist einfach untermotorisiert und im 180er und 200er habt ihr bei 150 noch keine Probleme mit einer zu hohen Drehzahl. Bei 130 liegt die Drehzahl bei meinem 180er glaube ich ziemlich genau bei 2600, was ich durchaus okay finde. Ich kenne übrigens kein Auto das bei 150 noch im genannten Drehzahlbereich liegt (bis 2500)!

Bei den Extras finde ich noch das Sitzkomfortpaket und die längs einstellbare Lenksäule recht nützlich (ist aber auch ein bisschen Geschmackssache). Außerdem würde ich mir keine A-Klasse ohne Easy Vario System kaufen. Mit dem System (herausnehmbarer Beifahrersitz und die Fondsitze können komplett herausgenommen werden, was dann mit dem Ladeboden in der unteren Position eine ebene Ladefläche gibt. Ansonsten kann man mit der Ausstattung auch die Lehne des Beifahrersitzes 90° nach vorne klappen und erhält mit Ladeboden in der oberen Position eine annähernd ebene Ladefläche) steckt man bei Ikea oder dem Baumarkt schon mal den einen oder anderen Kombi in die Tasche. Ich glaube es lassen sich so ungefähr 2,60m-2,70m gerade (quer noch etwas mehr) laden, wenn man bis zur Motortrennwand auf der Beifahrerseite lädt. Lässt man hinten links die Lehne und das Sitzkissen drin, kann man so sogar noch zu zweit fahren.

Viele Grüße

MasterG2000

Super Danke,was ich selten in dieser Klasse sehe ist Command !

Welche Radio Variante sollte das mindestese sein !

Also Radio 5 oder 20 oder APS

Gruss

am 7. November 2010 um 20:02

Ich habe das Auio 20. Das hat genug Power, Probleme mit schwachen Sendern kenne ich auch nicht. Zum Audio 5 kann ich nicht viel sagen, aber ich glaube, es hat nur 4 statt 6 Lautsprecher, Du musst also sicher mit Einbußen beim Klang rechnen.

Gruß

Also ich würde auch mindestens zum Audio 20 greifen. Da wäre dann auch schon so gut wie alles zur Aufrüstung mit einem Command vorhanden. Habe auch meinen PreMopf mit altem Audio 20 ein aktuelles Command verpasst. Hat super und problemlos funktioniert. War inklusive Nachrüstung von Tempomat mit Limiterfunktion und Sprachbedienung für das Coammnd ca. ein guter halber Tag arbeit. Geht sicher auch schneller, aber ich habe mir Zeit gelassen. Danach alles bei MB freigeschaltet und die Sache lief. Beim Audio 5 ist meines Wissens der Aufwand etwas größer wenn man da ein größeres Radio nachrüsten möchte.

Zitat:

Vor Rost braucht Ihr bei Baujahren ab 2007 keine Angst haben, da Mercedes das Problem erkannt und in der Produktion abgestellt hat.

Gruß Micha

Oha! Ach?! Ehrlich??! ;) Nie im Leben, W169 (auch) ist und bleibt vom Rostbefall betroffen

am 26. Februar 2011 um 19:16

Hi @ all!
Klinke mich hiermit ein... :rolleyes:
Fahren zur Zeit noch den W168, A 170 CDI und sind gerade (unter anderem) auf Sternschau. Meine Frage dazu: ist der A 160 CDI in etwa vergleichbar, was Durchzug und Motorleistung betrifft oder sollte die Wahl eher auf den 180er fallen? Unser W168 hat doch schon fast 11 Jahre (fast immer) brav gedient und es ist an der Zeit, langsam aber sicher auf ein ähnliches, gebrauchtes Modell zuzugehen.
Der Neuzugang würde fast ausschließlich als Fahrt zur Arbeit auf der Autobahn genutzt.
Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Gruß cleMo

@Clemo2006

Durchzug und Motorleistung fallen beim 160CDI wesentlich geringer aus, als beim 170 CDI. Bei Überholvorgängen und beim Einfahren auf die Autobahn ist der 160CDI wesentlich "lahmer".

Mit dem 5-Gang-Getriebe geht beim 160er auch ein höherer Treibstoffverbrauch einher.

Wir fahren beide Wagen, einen W169 160CDI und einen 180CDI. Die Getriebeabstufung im 180er ist wesentlich besser ausgelegt und der Durchzug ein anderer; ebenso der Dieselverbauch (geringer) und der Geräuschpegel.

Für Autobahnfahrten ist m.E. der W169 180CDI eindeutig die bessere Wahl.

Gruß

Wolle50

am 27. Februar 2011 um 14:58

Hi Wolle50!
Das nenn ich ausführliche Information, vielen Dank!
D.h. wir werden uns beim Kauf auf den 180 CDI konzentrieren. Leider gibt es von den Modellen ganz wenige Jahreswagen...den wir bald unser Eigen nennen wollen.

Gruß cleMo

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

Hi Wolle50!
Das nenn ich ausführliche Information, vielen Dank!
D.h. wir werden uns beim Kauf auf den 180 CDI konzentrieren. Leider gibt es von den Modellen ganz wenige Jahreswagen...den wir bald unser Eigen nennen wollen.

Gruß cleMo

Hatte selbst den 170er und hab jetzt den 180er. Wenn Du in der Leistung nicht abfallen willst solltest Du mindestens diesen nehmen.

Was mir auffällt: die 27 mehr PS sind nur marginal zu spüren und wenn der 180er noch kalt ist, steckt Dich der alte 170er locker in die Tasche.

Ergo, wenn dann mindestens 180er. Innen wirkt der neue aber erwachsener (zumindest vorn).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Kaufberatung A160 CDI, A180 CDI oder A200 CDI