ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 325i Facelift - Erfahrungen, Leistung etc.

Kaufberatung 325i Facelift - Erfahrungen, Leistung etc.

BMW 3er E46
Themenstarteram 27. November 2010 um 15:08

Hallo Leute,

ich habe derzeit ein gutes Angebot für meinen Opel vorliegen und ebenfalls ein gutes Angebot für einen e46 325i. Jetzt wollte ich mal fragen wer schon Erfahrungen mit dem Fahrzeug gemacht hat bezüglich Leistung und Fahrdynamik. Vom Datenblatt er macht er ja schon mal keinen schlechten Eindruck mit 192PS und den 245NM max. Drehmoment. Auch von 0-100 braucht er nur ca. 7,3 Sekunden. Doch die Frage ist wie sich die Drehmomentkurve in den unteren und oberen Drehzahlen verhält. Mein Astra hast im Moment mit dem Dbilas Umbau ab 3000 sein max. Drehmoment von 170NM und hält das fast konstant bis 7000 Umdrehungen. Das Auto hast deutlich an Leistung gewonnen und ich hab mit den 1,8 Litern jetzt 150PS. Dazu kommt noch, dass er ein Stück leichter ist als der BMW. Meint ihr ich werde bezüglich der Leistung des BMW's dann eher enttäuscht sein wenn ich wechsle? Denn verschlechtern will ich mich auf keinen Fall. Wäre für Hilfe dankbar.

Beste Antwort im Thema

Den 325 bin ich im Compakt e46 gefahren, saugeiles teil! aber wie der sich mit dem etwas höheren gewicht im limo oder coupe schlägt keine ahnung. macht echt laune die karre aber nur mit schalter - 325 mit Automatik habe ich noch nicht probiert.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Probefahrt

Themenstarteram 27. November 2010 um 15:15

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

Probefahrt

Ich wollte vorher erstmal hier nachfragen ob mir jemand was dazu sagen kann. Ich finde hier in der Umgebung keinen 325i und nur mal schnell für ne Probefahrt fahr ich keine 300 Kilometer! Klar muss ich das Auto dann vor Ort probefahren aber manches kann man ja auf Grund von Erfahrungen etc. sagen.

Du willst mir jetzt nicht erzählen, dass es nicht ein Auto innerhalb von 300km gibt, wo du zumindest mal den Motor probefahren kannst ;)

Wo deine Geliebte steht ist dabei erstmal egal.

Themenstarteram 27. November 2010 um 15:19

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

Du willst mir jetzt nicht erzählen, dass es nicht ein Auto innerhalb von 300km gibt, wo du zumindest mal den Motor probefahren kannst ;)

Wo deine Geliebte steht ist dabei erstmal egal.

Innerhalb von 50km gibt es kein solches Auto bei mir in der Nähe du wirst es nicht glauben aber ohne Witz :D gibt nur einen und das ist ein Coupe als Automatik. Das nützt mir nichts.

Mist, vom Fronttriebler mit 150PS zum Hecktriebler mit 192 ist schon ein Unterschied

Themenstarteram 27. November 2010 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

Mist, vom Fronttriebler mit 150PS zum Hecktriebler mit 192 ist schon ein Unterschied

Inwiefern? Vielleicht kannst du das ja mal etwas aufdröseln wäre echt cool. Wie ändert sich dann das Ganze - bin ich dann eher begeistert vom R6 oder eher enttäuscht von der Leistung?

Ich hab leider keinen direkten Vergleich,

hab mal den Vectra B 2,2 DTI Caravan probegefahren, hat sehr viel Spaß gemacht.

Ich hab den Motor damals im E34 probegefahren und war vollauf zufrieden,

allerdings fuhr ich damals noch die Rosi (E30) mit gigantischen 102PS.

Themenstarteram 27. November 2010 um 15:25

Mh dann müssen wir mal warten ob jemand Erfahrungen hat.

Den 325 bin ich im Compakt e46 gefahren, saugeiles teil! aber wie der sich mit dem etwas höheren gewicht im limo oder coupe schlägt keine ahnung. macht echt laune die karre aber nur mit schalter - 325 mit Automatik habe ich noch nicht probiert.

am 27. November 2010 um 23:28

Ich fahre einen 2002er 325ci Handschalter und kann Dir sagen, dass Du den Umstieg nicht bereuen wirst.

Wir reden hier immerhin über 42 PS und 0,7 Liter Hubraum mehr als in deinem Astra.

Da fällt auch der Gewichtsunterschied nicht sonderlich auf.

Eine leichte Anfahrschwäche hat er ja.

Die ist aber charakteristisch für die R6er im E46.

Ab ca 2500- 3000 Touren geht der aber wie geschmiert und dreht konstant und fast schon Turbinenartig bis 6200 Umdrehungen.

Und das Ganze von einer wunderschönen Klangkulisse untermalt.

Dazu zeitloses Design und tolle Verarbeitung.

Kurz gesagt: Kaufen und Freude am Fahren haben.

Gruß Olli

beim 325i beginnt wirklich die Freude am Fahren.

Ein 525i geht schon gut aber der 325i setzt Aufgrund des geringeren Gewichtes noch einen drauf.

Wenn du bezüglich der Leistung auf Nummer Sicher gehen willst, mußt du aber einen 330i nehmen.

Themenstarteram 28. November 2010 um 13:12

Bezüglich meines Angebot ist das so ne Sache. Er ist schon recht günstig aber warum ist eben die Frage. Ist es einfach nur ein gutes Angebot weil das Auto weg muss wie es vom Verkäufer gesagt wird oder verbirgt sich ne Sparbüchse dahinter. Der Besitzer scheint mit offenen Karten zu spielen weil er meinte fahr das Auto vorher hier zur Dekra und lass es checken bevor du es kaufst. Wer schickt mich zur Dekra wenn er weiss ein Auto hat Probleme (z.b. mit Querlenker etc.)?

Hier mal die Eckdaten von meinem Angebot:

Baujahr Ende 2001 (FACELIFT)

Limousine

325i

Teilleder, Klimaautomatik, silberne Leisten innen, WR+SR auf BMW Alufelgen

TÜV/AU wird bei Dekra gleich neu gemacht

150000tkm

Preis verhandelt auf 6000 Euro

 

Wiederrum hab ich noch ein anderes Angebot von einem 325Ci

Bj Ende 2000

184000tkm

Sportlenkrad, Klavierlackleisten innen, Klimaautomatik, Sport-Stoffsitze, Winterreifen+Sommerreifen auf Alufelgen unter anderem original BMW, TÜV bis 09/2011, Bremsbeläge gibt es neu dazu etc.

PREIS 6500 Euro

Ist der Facelift einfach zu billig oder die Coupes grundsätzlich teuer?

am 28. November 2010 um 17:46

Coupes sind generell teurer als vergleichbare Limos.

Die Preise gehen aber gemessen an Baujahr und Laufleistung in Ordnung.

Ist doch nett von deinem Verkäufer, dass er die Dekra drüber schauen lassen will.

So bist du wenigstens auf der sicheren Seite.

Thema Querlenker.

Bei der Laufleistung würd ich fast schon sagen, dass die gewechselt worden sind.

Und selbst wenn nicht ist das kein großer Akt.

Meyle Querlenker+ Einbau+ Achsvermessung ca 400 Euro in einer freien Werkstatt.

Der Kühler ist auch anfällig. Der bläht sich gern nach unten aus, gerade bei nem 10 Jahre alten Auto.

Sind alles E46 Krankheiten die aber bezahlbar sind.

Lass nur die Finger von den Vorfacelift- Modellen. Bis 2000 ist da gerne mal die hintere Aufhängung durchs Blech gekommen.

Und dann wirds richtig teuer.

Der R6 an sich ist sehr robust. Mit Öl und etwas Liebe hält der locker 250000 km und mehr.

Gruß Olli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 325i Facelift - Erfahrungen, Leistung etc.