ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung 320d

Kaufberatung 320d

BMW 3er E91
Themenstarteram 5. November 2015 um 20:24

Hallo zusammen,

ich bin gerade eben einen 320d Touring Probe gefahren.

Eckdaten:

96.000 km

EZ 03/2012

E91

184 PS

Steht eigentlich 1A da - aber ich würde ungern ein eine blöde "Falle" tappen.

Also, auf was muss ich beim Kauf achten?

Ich habe schon gelesen, dass der Motor eigentlich ein echter Dauerläufer ist und lediglich der Turbolader manchmal die Grätsche macht. Woran kann man das erkennen? Auf was gilt es noch zu achten? Geräusche etc....

Beim anlassen hat er sich außerdem ziemlich "geschüttelt".... Ist das normal?

Was kostet so das Auto (ich fahre im Moment einen Kleinwagen und möchte die Marke lieber nicht nennen :D ) im Jahr? Also so durchschnittlich mit Service, Wartung, Steuern, etc...

Ich wäre euch unendlich dankbar wenn ihr mit hier helfen könntet da mir ehrlicherweise die Zeit fehlt um mich erst richtig in das Thema einzuarbeiten. Ich brauche aus beruflichen Gründen möglichst schnell ein größeres, zuverlässiges Auto dass mich schnell und ökonomisch von A nach B bringt.

Beste Grüße

Sven

 

Beste Antwort im Thema

Bei einem 2012er sollte das Steuerkettenthema eigentlich kein Issue mehr sein, zumal eine Kulanzregelung (7J. oder 200tkm) gilt, sofern der Wagen stets bei BMW gewartet wurde. Falls Du bei BMW kaufst, würde ich ne 1-jährige Europlus-Garantie erwarten. Unterhaltskosten kannst z.B. beim ADAC gucken.

Grundsätzlich ist der 320d eine gute Wahl, ausser dass Kostenökonomie bei dt. Premiumherstellern nicht die hervorstechenste Eigenschaft ist.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi, also der Turbo ist nicht das problem, das hatten die ersten E9x mit den 163PS

Bei den 320d LCI model ist es die Steuerkette die probleme macht.

Bei einem 2012er sollte das Steuerkettenthema eigentlich kein Issue mehr sein, zumal eine Kulanzregelung (7J. oder 200tkm) gilt, sofern der Wagen stets bei BMW gewartet wurde. Falls Du bei BMW kaufst, würde ich ne 1-jährige Europlus-Garantie erwarten. Unterhaltskosten kannst z.B. beim ADAC gucken.

Grundsätzlich ist der 320d eine gute Wahl, ausser dass Kostenökonomie bei dt. Premiumherstellern nicht die hervorstechenste Eigenschaft ist.

Hallo,

ich habe auch einen 320er Diesel E91 aus 8/2011 mit gleichem Motor.

Meine Kiste hat nun 210.000km ohne Probleme abgespult. (vor paar Wochen wurde sogar noch ein Injector getauscht, KULANZ von BWM)

Und bei der Steuerkette kann ich nur sagen da gerade der 320er aus 5/2012 meines Nachbars mit defekter Steuerkette bei BMW steht.

 

Im Klartext die Kette kann reissen muss aber nicht.

 

Der Motor mit 184 PS ist wirklich sehr sparsam und durchzugsstark

Und, wie sieht's beim Nachbarn mit Kulanz aus?

Themenstarteram 6. November 2015 um 9:30

OK, super!

Vielen Dank schon mal für eure Einschätzung.

Habe nun gelesen, dass das "Schütteln" beim Anlassen wohl von den Glühstiften kommen kann.

Ich kann mir das aber fast nicht vorstellen, da der Wagen bei einer BMW Niederlassung steht. War kein Premium Select aber immerhin. Was meint ihr?

Das mit der Steuerketten-Kulanz klingt allerdings sehr gut.

Woren erkenne ich eine defekte Kette? Ist das das "Geräusche bei 1800 UMin"-Thema?

Danke euch!!

Hi,also das ist so ein scheuern,hörmal in diesen Video ;)

https://www.youtube.com/watch?v=K2gnjG4AW14

@TE:

Wie bereits geschrieben, sind Kulanzleistungen (teilweise) vom lückenlosen BMW-Service abhängig.

Ich kann zwar nicht einschätzen, ob sich Deine NL darauf einlässt, aber wenn die Transparenz groß schreiben, würde ich auf folgendes dringen:

1. Abfrage der Wartungshistorie aus dem Fahrzeugschlüssel (ISPA) und Abgleich mit dem Serviceheft

2. Vorlage einer aktuellen Fehlerspeicherabfrage

Warum das Ganze? In der Wartungshistorie werden neben alle Servicemaßnahmen (sogar Lampenwechseln!) z.B. Nachlackierungen eingetragen, die später Probleme bei Lackgarantie-Anträgen machen können. Sollten Glühkerzen oder andere Dinge defekt sein, steht das im Fehlerspeicher. Ich würde auf Behebung vor Abschluss des Kaufvertrages drängen!

Themenstarteram 6. November 2015 um 11:56

Ok, das sind gute Tipps.

Vielen Dank!

Hier mal ein Linik zum Angebot:

http://ww3.autoscout24.de/classified/279102779?pr=0&fromparkdeck=1

Was meint ihr?

Zitat:

@Railey schrieb am 6. November 2015 um 09:19:31 Uhr:

Und, wie sieht's beim Nachbarn mit Kulanz aus?

Kann ich dir am Montag sagen

Themenstarteram 7. November 2015 um 21:00

Bin heute noch einmal gefahren und bin nun sicher, dass die Kette defekt ist.

Es war exakt das gleiche Geräusch wie auf Youtibe Videos....

Dank euren Tipps!!!

 

Werde im VK-gespräch natürlich auf jeden Fall nennen bzw. zur Bedingung machen, dass das noch gemacht wird.

 

Gibt es eigentlich auch Schwachstellen an Lenkung oder Aufhängung?

 

Was die Kosten angeht wurden mir schon ein Satz neue Bremsen und noch ein Service versprochen. Das heßt ich sollte abgesehen von Kleinigkeiten also eine Weile (die nächsten 12 Monate / 30´ km) Ruhe haben oder?

 

Besten Danke euch noch mal!! Echt super, das Forum hier hat mir bereits jetzt bares Geld gespart :)

Zitat:

@Railey schrieb am 6. November 2015 um 09:19:31 Uhr:

Und, wie sieht's beim Nachbarn mit Kulanz aus?

So,

kommen gerade vom BMW Händer.

Die Steuerkette wurde bei meinem Bekannten/ Nachbarn also auf Kulanz getauscht.

Alles in allem musste er nun nicht ganz 300 Euro zahlen. Und nochmal es ist ein E91 mit Baujahr 5/2012 und nicht Erstzulassung. Wegen der Frage bzw. Behauptung das es dieses Problem ab 2011 nicht mehr gäbe !!!!!

Freut mich das zu hören, auch für Deinen Nachbarn. Wäre höchstens noch die Frage, wofür 300€ zu löhnen waren. Wahrscheinlich das, was im Vertrieb als dem Kunden zumutbar erscheint "der wird so froh sein, dass wir den Rest übernehmen, dass er das ohne Anstände zahlt.."

Der andere Punkt: wie drücke ich einfach in einem halben Satz aus, dass das Steuerkettenproblem nicht mehr so akut sein soll wie ehedem? Dass es nie mehr passiert wollte ich nicht gesagt haben, aber im Eifer habe ich es wohl zu sehr vereinfacht.

300€ werden wohl Öl und Kleinteile sein, denke ich mal...

Das es auch nach 2011 passieren kann habe ich schon oft erwähnt aber da kam immer eine heftige Diskussion dabei raus!!! Ich sags hier nochmal:

Mein BMW Vertragshändler hat mir gesagt das auch die F Modelle mit 2013 betroffen sind!! Anscheinend nicht mehr so viele aber immerhin. Ich selbst kenne auch einen mit Bj 2011 an der Ampel beim anfahren Kette gerissen, neuer Motor auf kulanz. SB knapp 300€ Öl und Kleinteile. Ich selbst habe einen aus 2012 und ich höre das schaben auch ein Meister hört es ABER es gibt ein neues Gerät das misst die Vibrationen und keine Ahnung was, dieses Gerät sagt: ALLES OK!!

Deswegen hab ich einen Gutschein bekommen für noch einen Test den mache ich nächstes Jahr. Km Stand war ca 45.000 im Juni jetzt 53.000 und es wird lauter. Habe noch E+ und deswegen mach ich mir noch keine sorgen... Wenn die E+ weg ist und das Geräusch weiterhin da ist muss ich mir Gedanken machen... Auf die kulanz verlasse ich mich nicht...

Sorry total an einer kaufberatung vorbei, falls es unerwünscht ist Bitte löschen!!!

Grüße Alex

Zitat:

@Railey schrieb am 11. November 2015 um 17:25:25 Uhr:

Freut mich das zu hören, auch für Deinen Nachbarn. Wäre höchstens noch die Frage, wofür 300€ zu löhnen waren. Wahrscheinlich das, was im Vertrieb als dem Kunden zumutbar erscheint "der wird so froh sein, dass wir den Rest übernehmen, dass er das ohne Anstände zahlt.."

Der andere Punkt: wie drücke ich einfach in einem halben Satz aus, dass das Steuerkettenproblem nicht mehr so akut sein soll wie ehedem? Dass es nie mehr passiert wollte ich nicht gesagt haben, aber im Eifer habe ich es wohl zu sehr vereinfacht.

Für ÖL , Filter und Flüssigkeiten

Deine Antwort
Ähnliche Themen