ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: 318d oder Golf Variant 2.0 TDI Highline

Kaufberatung: 318d oder Golf Variant 2.0 TDI Highline

BMW 3er F31, VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 20. Februar 2017 um 17:17

Hallo Zusammen,

nach langem Vergleich sind o.g. Autos die beiden Favoriten. Ich weiß auch, dass sie recht verschieden sind und deshalb nicht ganz einfach vergleichbar. Aber es sind nach meiner Meinung die 2 besten Autos für meine Anforderungen. Ich bitte um eure Erfahrungen, ideal wäre es, wenn jemand beide Autos mal gefahren hat.

Ich selbst bin 118d und 120d gefahren und den 2.0 tdi kenne ich aus dem Skoda Octavia. Den 118d empfand ich als zugeschnürt obenrum aber ausreichend, der 120d war Bombe. Der tdi geht deutlich besser als der 18d.

Meine Anforderungen und Gegebenheiten:

Budget: max. 20k, weniger ist besser

Alter: max. 3 Jahre, max. 75 tkm, wobei eher weniger sein sollten.

Im Idealfall rechne ich mit 5 Jahren und 25tkm p.a., welches das Auto aushalten sollte

Ausstattung muss: Navi mit realtime traffic, Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Licht u. Regensensor, Automatik

Andere Ausstattung ist schön, muss aber nicht sein.

Bei diesen Anforderungen und Budget gibt es entweder den Golf Highline, was in jeder Hinsicht ein ganz gutes Auto darstellt reichlich Ausstattung bietet. Auf der anderen Seite gibt es den BMW, welcher mehr Fahrspaß bietet und wohl höheres Prestige besitzt, allerdings sieht er innen ohne Line nicht hochwertiger aus als der Golf und leider schränkt der 18d den Spaß etwas ein. Beim 20d wäre die Entscheidung klar, aber der ist leider etwas zu teuer.

Wie würdet ihr entscheiden und warum?

Beste Grüße

firefly

Beste Antwort im Thema

Also ich finde den Golf nicht schlecht und würde den ernsthaft erwägen. Ich habe so das Gefühl, dass zum Beispiel die Abrollgeräusche bei den F3x-Autos schlechter gedämmt sind als beim Golf. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

Aber bei dem Budget würde ich mir ganz klar den Golf holen. Und soooo schlecht ist das DSG ja nun ach wieder nicht :D

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Der Unterschied auf Langstrecken ist nicht in Worte zu fassen.

Navi ebenso Welten Unterschied.

Golf mit DSG ist ne Krankheit. Der BMW mit der Automatik ist einfach nur perfekt abgestimmt.

 

Überholprestige 1A++ :) das Ding gleitet einfach nur :)

 

Mein 320d ist nun 8 Monate alt und habe bereits 70tkm drauf. Das Auto ist auf Langstrecke unschlagbar.

Also ich finde den Golf nicht schlecht und würde den ernsthaft erwägen. Ich habe so das Gefühl, dass zum Beispiel die Abrollgeräusche bei den F3x-Autos schlechter gedämmt sind als beim Golf. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

Aber bei dem Budget würde ich mir ganz klar den Golf holen. Und soooo schlecht ist das DSG ja nun ach wieder nicht :D

Ich habe genau diesen Wechsel in 2013 vollzogen und bin glücklich darüber. Ich stand damals vor der Wahl, entweder einen vollgepackten Golf VII zu nehmen oder einen fast nackten Touring. Die wichtigsten Dinge für sicheres Fahren habe ich an Bord genommen (HUD, Speed Limit Information, Xenon...). Wenn man täglich nur 20..30 km fährt macht sich der Unterschied nicht so stark bemerkbar, auf Langstrecke allerdings schon. Und er macht, auch als 318d, Spaß.

Gruß

flash

Hallo,

ich kenne beide Fahrzeuge sehr gut. Und beide haben haben Stärken und Schwächen. Momentan fahre ich einen 318d LCI. Meine Freundin fährt Golf und Polo. Der Golf VII hat die 150 PS Dieselmaschine.

Vorteile BMW:

Insgesammt gößeres Auto, etwas größeres Raumgefühl

Drive Select Standard (gibt es im golf aber auch)

Mehr Prestige

8 Stufen ZF Automatik

HUD da Bestandteil eines Paketes auch auf dem Gebrauchtmarkt gut zu finden.

Heckantrieb

I-Drive Bedienkonzept

Startknopf statt Schlüssel auch ohne Keyless

Besserer Sportsitze

Wenn M Lenkrad verbaut, dann bestes Lenkrad der Industrie.

Bei Kimaautomatik mit erweiterten Umfängen kann auch der Beifahrer die Luftverteilung individuell regeln.

Ab BJ. Sep. 2015 also das LCI ist LED verfügbar. Ich habe es und es ist besser als das VW Xenon. Bei VW im Golf kommt LED erst jetzt mit dem Facelift.

Vorteile Golf

Bei mechanischer Sitzeinstellung sind die Rückenlehne stufenlos in der Neigung verstellbar und die Sitzhöhe über Pumphebel. BMW hat hier feste Rasterungen, zudem ist die Sitzhöhe etwas umständlich einzustellen. Ich habe daher die Elektrischesitzverstellung genommen im BMW.

Tachoeinheit ist auch am Tage weiß hintergrundbeleuchtet besser Ablesbar.

Besseres Mitteldisplay zwischen Tacho und Drehzahlmesser, mit mehr Anzeigemöglichkeiten und Bedienmöglichkeiten

Generell bessere Einstellmöglichkeiten des Autos. Tonhöhe des Parksensortons. Individuelle Lautstärke vorne und hinten. Sensibilität der Lichtautomatik usw.

Besserr Justierung, der Beifahrerspiegelabsenkung.

Und ein besseres Standard Soundsystem. Der Golf hat standardmäßig vorne und hinten Höchtöner. BMW hat standardmäßig 6 Lautsprecher VW 8

Sonst ja der BMW liegt schon etwas besser auf der Straße hat den größeren Radstand, aber weit dahinter ist der Golf nicht, fährt sich auch super und ist sogar etwas leiser im Innenraum. Der Federungskomfort ist auch gleich oder vll sogar einen Tick besser.

Die Materialanmutung im Innenraum ist auch einen Tick besser wie ich finde. Die Kunststoffe sind bei BMW härter.

DSG hat nur 6 Gänge ab Ende 2016 7.

Ich finde das DSG nicht schlecht auch im Vergleich zur ZF 8Stufenautomatik

Ich hatte vor dem 318d zwei 320d mit 177 und 184 PS, sowie einen 325d noch den R6 mit 204 PS

Ja, der 18d ist etwas schwächer und das merkt mann auch, habe jetzt den mit 150 PS. Aber es reicht fährt nach Tacho Digitalanzeige HUD genau 221 Spitze, es ist okay auch wenn der Durchzug nicht auf 320 Niveau ist. Aber das soll er ja auch gar nicht sein ;)

Beste Grüße

Schön beschrieben aber ich kenne auch beide und der Golf hat definitiv nicht den Reisekomfort vom BMW - ich habe vor ein paar Jahren auch mal einen Golf in Erwägung gezogen für die täglichen Weg zur Arbeit (einfache Strecke 55 km) und bin schnell auf den Mittelklassewagen wieder umgeschwenkt, nachdem ich mal drei Tage mit dem Golf zur Probe gefahren bin. Das sind Welten!

Aber bei der Verarbeitung hast Du leider Recht: Die Materialanmutung von unserem neuen Polo beim Armaturenbrett z.B. kann voll mit dem BMW mithalten.

Frage ist halt, welche Kriterien einem wichtig sind. Bei mir ist es Motor, Fahrverhalten, Handling vom Navi etc. und Sitzgefühl... der Rest ist eh bei jedem Auto mal besser oder schlechter.

Für tägliche 10 km zur Arbeit und einmal Urlaub reicht der Golf auf jeden Fall und man bekommt mehr Nutzen fürs Geld.

Zitat:

@sambob schrieb am 21. Februar 2017 um 15:08:43 Uhr:

Genau das meine ich.

Lieber guten Golf als gerade so BMW.

So sehe ich das auch => lieber den Golf.

Denn was ein 318d groß mit Emotionen zu tun haben soll, wie hier gelegentlich zu lesen, weiß ich auch nicht.

Vielleich bei einem 240i Cabrio oder so, aber kleinen Vernunftdiesel kann VW besser.

Das kommt drauf an wie man "Emotionen" im Automotive-Bereich definiert. Die Motorleistung kann ein Punkt sein, sicher. Wenn man aber jedes Mal, sobald man auf sein Auto zu läuft und denkt was ist das doch für ein schönes Auto und sich dann beim Einsteigen positive Glückshormone im Körper verbreiten, dann kann auch ein 318d sehr emotional sein. :)

Beste Grüße

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 9:39

Ich tendiere mittlerweile ebenfalls zum Golf. Meine Jahresfahrleistung ist so 25-30tkm, die Dämmung soll beim Golf gut sein, beim Octavia ist sie es nicht und die Sitze sind bequem. Sollte beim vorhandenen Budget die Wahl mit den wenigsten Kompromissen sein um es mal so auszudrücken. Dazu kann man dann so nette Spielereien wie ACC haben.

Interessant wird es aber wieder, wenn man sagt, dass man etwas höheres Budget zu Grunde legt um sich eine Euro 6 Maschine zu kaufen (das mit Stuttgart gibt mir doch etwas zu denken), dann scheint über 20k für die die Differenz zwischen 3er und Golf kleiner zu werden

Also unter Euro 6 würde ich auf keinen Fall einen Diesel kaufen, weil das ja schon die Spatzen von den Dächern pfeifen, dass es damit Probleme geben wird. Stuttgart ist da nur der Vorreiter und andere werden folgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: 318d oder Golf Variant 2.0 TDI Highline