ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: 318d nach Leasingende kaufen

Kaufberatung: 318d nach Leasingende kaufen

BMW 3er F30
Themenstarteram 2. Mai 2018 um 9:08

Ich fahre aktuell einen BMW 318d als gewerbliches Leasingfahrzeug. Da ich im Anschluss gerne vom Leasing auf ein gekauftes Fahrzeug umsteigen würde, überlege ich mir dieses Leasingfahrzeug abzukaufen.

Merkmale:

  • BMW 318d lim man Alpinweis
  • Ausstattung: Navi Pro, Klimaauto., Sportsitze, Dachhimmel antrazit (gefällt mir innen sehr gut)
  • Fehlende Ausstattung: Xenon
  • Zustand: Schadenfrei, altersgemäße Gebrauchsspuren, bisher ohne Reperaturen. Bis 120.000km kein Öl zwischen den Wechselintervallen nachgefüllt. Seitdem etwa alle 10.000km 1,0l.
  • EZ 11/2012 150.000km
  • Übernahmepreis: 14.000 brutto

Mir fehlt etwas der Marktüberblick, um das Preis/Leistungsverhältnis einschätzen zu können. Daher würde ich mich über Einschätzungen / Meinungen hierzu freuen.

Danke :)

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 2. Mai 2018 um 9:32

Such doch mal auf diversen Online-Automarktplätzen nach vergleichbaren Wagen. Da kannst du dir einen ganz guten Überblick verschaffen.

Ich persönlich empfinde 14 TEuro als viel zu teuer bei diesen Rahmenparametern.

Es handelt sich zumindest um kein Schnäppchen.

Klick

Wenn der jetzt schon anfängt Öl zu "gurgeln", dann würde ich vom Kauf Abstand nehmen.

Ich würde sagen, dass der Übernahmepreis knapp 2.500 - 3.000 € zu hoch angesetzt ist. Für gute 11 k€ bekommst du schon 318dA mit Xenon und vergleichbarer Laufleistung.

Auf der anderen Seite musst du halt wissen ob es dir das wert ist, da du eben die Historie des Wagens bestens kennst. Bei anderen Gebrauchtwagen musst du ein Stück drauf hoffen, dass der Vorbesitzer ordentlich damit umgegangen ist.

Wie lange willst du den Wagen noch fahren?

Und die viel wichtigere Frage: Hast du überhaupt ein Vorkaufsrecht oder ähnliches? Es ist ein Leasingfahrzeug...

Themenstarteram 2. Mai 2018 um 10:40

Danke für die schnellen Antworten. :)

 

Der Preis ist nach Vergleich tatsächlich etwas hoch. Da mir allerdings die Ausstattung innen sehr gefällt und ich dort in den einschlägigen Gebrauchtwagenportalen nichts vergleichbares (Anforderung wäre Navi Pro, Sportlederlenkrad mit Multifunktion, Sportsitze, Klimaautomatik) in dem Preissegment gefunden habe und ich die Historie kenne, würde dieser Mehrpreis für mich in Ordnung gehen.

 

Ein Vorkaufsrecht im Leasing-Vertrag gibt es nicht. Die NL hat aber auf Nachfrage ein entsprechendes Angebot zum genannten Preis gemacht.

 

Was mir nun noch etwas Sorgen macht, ist der ab 120tkm eingetretene Ölverbrauch von 0,1l / 1.000km. Das kann ich schlecht einstufen. Laut Servicepartner ist das für die Laufleistung im Rahmen. Die Forensuche liefert hier auch konträre Meinungen. Gibt es hier mögliche Ursachen, die man mit vertretbarem Aufwand kontrollieren (lassen) könnte?

am 3. Mai 2018 um 8:50

Hallo,

mehr als 11.000 € wäre mir der Wagen nicht wert, da er kein Xenon hat, nur die Euronorm 5 erfüllt & auch schon relativ viele Kilometer auf der Uhr hat.

Außerdem ist es auch nur ein 318d, die meisten Leute suchen bestimmt gute 320d, das macht den Wiederverkauf auch schwieriger.

Grüße Marcel...

Innenausstattung hin oder her, ohne Automatik und Xenon ist der maximal (!) 11t€ wert mit dem Alter und der Laufleistung. Die Tatsache, dass er nun schon anfängt Öl zu brauchen, verbessert den Preis nicht.

Es ist durchaus normal, dass ein Motor Öl braucht. Aber wenn er jetzt dauernd 1 L auf 10000km braucht, na ja, das wird nicht weniger, sondern eher mehr. Und es ist ein Indiz für den Verschleiß. Momentan bekommst du die Diesel hinterhergeschmissen! Da würde ich die 14tkm lieber in einen jüngeren mit weniger km investieren

Bei dem Baujahr würde ich die Finger davon lassen, wenn die Steuerkette noch nicht gemacht wurde.

... oder die Argumente nutzen und Ergebnis offen verhandeln.

Zitat:

@Winkell schrieb am 3. Mai 2018 um 20:02:00 Uhr:

Bei dem Baujahr würde ich die Finger davon lassen, wenn die Steuerkette noch nicht gemacht wurde.

Nix da! Wenn die Steuerkette bisher keine Probleme machte, dann macht sie auch keine mehr. Auch wenn gilt, dass die erst ab 9/2013 bombensicher waren, ab 2011 kann man die schon als stabil betrachten.

Der Ölverbrauch würde mir mehr Sorgen bereiten, könnte auf einem Turboschaden hindeuten. Die modernen Abgasreinigungssysteme halten das auf Dauer nicht aus.

Zitat:

@afis schrieb am 3. Mai 2018 um 22:27:22 Uhr:

Zitat:

@Winkell schrieb am 3. Mai 2018 um 20:02:00 Uhr:

Bei dem Baujahr würde ich die Finger davon lassen, wenn die Steuerkette noch nicht gemacht wurde.

Nix da! Wenn die Steuerkette bisher keine Probleme machte, dann macht sie auch keine mehr. Auch wenn gilt, dass die erst ab 9/2013 bombensicher waren, ab 2011 kann man die schon als stabil betrachten.

Das is halt dann wie Lotto spielen.

Zitat:

@Winkell schrieb am 6. Mai 2018 um 20:43:38 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 3. Mai 2018 um 22:27:22 Uhr:

 

Nix da! Wenn die Steuerkette bisher keine Probleme machte, dann macht sie auch keine mehr. Auch wenn gilt, dass die erst ab 9/2013 bombensicher waren, ab 2011 kann man die schon als stabil betrachten.

Das is halt dann wie Lotto spielen.

Keineswegs! Denn dann darfst du überhaupt kein Auto älter als 3 Jahre und über 100tkm kaufen.

Würde ich mir auch keine Sorgen machen. Es gibt auch hier im Forum ja keinen einzigen Bericht mehr von einem Riss...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: 318d nach Leasingende kaufen