ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW f30 335i kaufberatung

BMW f30 335i kaufberatung

BMW 3er F30
Themenstarteram 15. Januar 2018 um 14:03

Hi Leute,

Ich wollte euch mal fragen was ihr von diesem Angebot halte.

Der Preis ist recht niedrig im Vergleich zu anderen angeboten.

Hat den vielleicht schonmal einer besichtigt?

Hat der vielleicht irgendwelche versteckte Mängel?

Und was ist zur Ausstattung zu sagen, fehlt irgendetwas wichtiges?

Fahre hauptsächlich Landstraße sehr selten mal Autobahn. H/k Anlage hat er leider nicht was aber nicht so schlimm ist da ich in dem Bereich eh aufrüsten würde.

Hoffe ihr habt ein paar tips zum Fahrzeug.

Könnte es sein das es eventuell ein re Import ist?

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

BMW 335i M-Sportpaket Keyles Kamera Tüv Neu

Erstzulassung: 07/2013

Kilometer: 45.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 26.700 €

Schon einmal vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@beamermakko schrieb am 15. Januar 2018 um 17:40:04 Uhr:

Na super

Habe jetz mal jedes Auto in mobile das meiner Suche entspricht durchgeschaut

Und diese beinhaltet nur: innen schwarz

M Paket, bis 50tausend Kilometer und Automatik

Lediglich einer ist aus Deutschland die anderen haben alle die gelben Aufkleber in der Tür

Kann doch wohl nicht wahr sein das es nur einen einzigen gibt :(

Nein, so war es bei mir genauso. Die Warnmeldungen hier kommen nicht von ungefähr und sind ein richtiges Problem! Hier gibt es im Forum genügend Erfahrungsberichte und Links zu Fernsehsendungen, in denen dieses Problem aufgegriffen wird.

Es kommt noch erschwerend hinzu, dass sich nicht wenige mit dem 335i zerlegen - weiß der Teufel weshalb. Im letzten Jahr haben sich hier um Nürnberg 3 335i/340i zerlegt und erst vor eineinhalb Wochen von Berlin herunter ein weiterer. Die Versicherung ist bei mir wieder geklettert, daher rate ich dir eindringlich beim Kauf die Freudengefühle auf das richtige Auto und der Zeit danach aufzuheben und sehr sehr vorsichtig beim Kauf zu sein! Das wird sich für dich in doppelter Hinsicht lohnen! (Wir begrüßen dich dann als 335i/340i-Fahrer, @berba wird dir ein PP(S)K schmackhaft machen und ggfs. einen M-ESD und du wirst dich jeden Tag an deinem Wagen erfreuen. Mit Reimport wäre mir das Geld bei dem unkalkulierbaren Risiko echt zu groß.)

Bei den Reimporten ist das Problem, dass die großen Benziner (328i-335i) häufig aus den Staaten stammen, dort über den Ostblock wieder ein ansehnliches Kleid bekommen und dann den Weg über den deutschen TÜV auf unseren mobile-de-Markt finden. Diese haben i.d.R. eine geringe Laufleistung (<50tkm), ein M-Paket, wenige Vorbesitzer (1 od. 2) und sind dabei viele Tausend Euro günstiger als ein vernünftiges Modell ohne großen Vorschäden und sauberer Historie von BMW.

Nun ist es so, dass die Amis auf diese Modelle stehen und selbst Modelle mit "stick shift" reißenden Absatz finden. Daher werden vernünftige Fahrzeuge mit Sicherheit nicht wieder nach Deutschland reimportiert. Der Aufwand wäre insgesamt viel zu groß, dass dies im Normalfall rentabel wäre.

Wo es sich hingegen rentiert, sind Quasi-Totalschäden mit "Salvage Title". Diese dürfen entweder in den Staaten nicht mehr aufgebaut werden oder sind nur mit einem so unverhältnismäßig hohem Aufwand wieder zulassungsfähig in den USA, dass sich der Verkauf an Exporteure lohnt. Wir sind also quasi das 335i-Afrika der Amerikaner. Es lohnt sich mal die Videos anzuschauen, wie Totalschäden im Ostblock wieder zusammengeschustert werden und wie leicht es für solche Fahrzeuge ist, beim deutschen TÜV wieder eine Zulassung zu bekommen - du wirst es dann mit anderen Augen sehen.

Und neben den Blechschäden werden auch oftmals Wasserschäden reimportiert. Hier weißt du ebenso nicht, welches Überraschungsei du für einen augenscheinlich "guten Kurs" erstanden hast.

"Wer billig kauft, kauft zwei Mal", heißt es so schön im Volksmund und daher gebe auch ich dir den Rat, lieber in den Anschaffungspreis und einem BMW-Händler (Premium Selection) zu investieren, als in Reparaturen hinterher. Denn geschenkt wird dir bei den 328i/330i/335i/340i's sicherlich nichts - die sind einfach zu begehrt.

Also, viel Spaß bei der Suche, nicht aufgeben und hoffentlich bald Erfolg!

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Scheint ein US-Import zu sein.

 

Der Anbieter hat die Bilder zwar so aufgenommen, dass der übliche gelbe Aufkleber an der Innentür nicht zu sehen ist.

 

Enttarnen tut ihn jedoch die angegebene SA "Satellitentuner".

 

Zudem sieht der Tacho nach einer Sport-Line-Ausführung aus, der ist also getauscht worden.

 

Falls das Auto tatsächlich immer noch infrage kommt, unbedingt Carfax-Abfrage tätigen und zu einem unabhängigen Gutachter.

Nach dem, was ich hier im Forum gelernt habe, gibt es die „Hochgeschwindigkeitsabstimmung“ auch nur für US-Fahrzeuge.

am 15. Januar 2018 um 15:05

Finger weg von US-Importen. Du tust dir keinen gefallen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Das ist ein US-F30. Den gelben Aufkleber kann man hier sehen: https://i.ebayimg.com/00/s/MTA2N1gxNjAw/z/IOIAAOSw8VJZke~8/$_20.jpg

Zitat:

@bayerwaldloewe schrieb am 15. Januar 2018 um 14:11:43 Uhr:

Scheint ein US-Import zu sein.

Der Anbieter hat die Bilder zwar so aufgenommen, dass der übliche gelbe Aufkleber an der Innentür nicht zu sehen ist.

Ist einer und der Aufkleber ist auf Bild 9 zu sehen ;)

Also: Finger weg...

Themenstarteram 15. Januar 2018 um 17:25

Okay danke schonmal

Aber wieso sind die aus den USA denn so schlecht ?

Leider sehr schwer einen ordentlichen zu finden ??

Die Autos in Amerike hatten oft einen Totalschaden. Dann dürfen sie in den USA nicht mehr zugelassen werden. Das heißt, das Auto ist Schrott. Es gehen aber ganze Schiffsladungen Schrottautos z.B. nach Litauen. Dort werden sie oft auch noch mit gestohlenen Teilen wieder zusammengebaut. Die etwas besser aufgebauten Autos landen dann oft in Dtl. Auch Hochwasserschäden-Fahrzeuge kommen oft aus Amerika.

Kann man immer wieder mal im Fernsehen sehen oder hier nachlesen: https://www.stern.de/.../...-wracks-wieder-frisch-gemacht-6539846.html

Themenstarteram 15. Januar 2018 um 17:40

Na super

Habe jetz mal jedes Auto in mobile das meiner Suche entspricht durchgeschaut

Und diese beinhaltet nur: innen schwarz

M Paket, bis 50tausend Kilometer und Automatik

Lediglich einer ist aus Deutschland die anderen haben alle die gelben Aufkleber in der Tür

Kann doch wohl nicht wahr sein das es nur einen einzigen gibt :(

am 15. Januar 2018 um 18:02

So leid es mir tut, aber da wirst du wohl den Schieberegler was den Anschaffungspreis etwas nach oben schieben. Im unteren Preissegment findest du meist nur US-Importe. Zumindest bei den größeren Motoren

Dann hast du zu viele Austattungsfilter gesetzt, oder suchst in der falschen Preisklasse.

Stell dich lieber auf eine längere suche ein.

Zitat:

@beamermakko schrieb am 15. Januar 2018 um 17:40:04 Uhr:

Na super

Habe jetz mal jedes Auto in mobile das meiner Suche entspricht durchgeschaut

Und diese beinhaltet nur: innen schwarz

M Paket, bis 50tausend Kilometer und Automatik

Lediglich einer ist aus Deutschland die anderen haben alle die gelben Aufkleber in der Tür

Kann doch wohl nicht wahr sein das es nur einen einzigen gibt :(

Nein, so war es bei mir genauso. Die Warnmeldungen hier kommen nicht von ungefähr und sind ein richtiges Problem! Hier gibt es im Forum genügend Erfahrungsberichte und Links zu Fernsehsendungen, in denen dieses Problem aufgegriffen wird.

Es kommt noch erschwerend hinzu, dass sich nicht wenige mit dem 335i zerlegen - weiß der Teufel weshalb. Im letzten Jahr haben sich hier um Nürnberg 3 335i/340i zerlegt und erst vor eineinhalb Wochen von Berlin herunter ein weiterer. Die Versicherung ist bei mir wieder geklettert, daher rate ich dir eindringlich beim Kauf die Freudengefühle auf das richtige Auto und der Zeit danach aufzuheben und sehr sehr vorsichtig beim Kauf zu sein! Das wird sich für dich in doppelter Hinsicht lohnen! (Wir begrüßen dich dann als 335i/340i-Fahrer, @berba wird dir ein PP(S)K schmackhaft machen und ggfs. einen M-ESD und du wirst dich jeden Tag an deinem Wagen erfreuen. Mit Reimport wäre mir das Geld bei dem unkalkulierbaren Risiko echt zu groß.)

Bei den Reimporten ist das Problem, dass die großen Benziner (328i-335i) häufig aus den Staaten stammen, dort über den Ostblock wieder ein ansehnliches Kleid bekommen und dann den Weg über den deutschen TÜV auf unseren mobile-de-Markt finden. Diese haben i.d.R. eine geringe Laufleistung (<50tkm), ein M-Paket, wenige Vorbesitzer (1 od. 2) und sind dabei viele Tausend Euro günstiger als ein vernünftiges Modell ohne großen Vorschäden und sauberer Historie von BMW.

Nun ist es so, dass die Amis auf diese Modelle stehen und selbst Modelle mit "stick shift" reißenden Absatz finden. Daher werden vernünftige Fahrzeuge mit Sicherheit nicht wieder nach Deutschland reimportiert. Der Aufwand wäre insgesamt viel zu groß, dass dies im Normalfall rentabel wäre.

Wo es sich hingegen rentiert, sind Quasi-Totalschäden mit "Salvage Title". Diese dürfen entweder in den Staaten nicht mehr aufgebaut werden oder sind nur mit einem so unverhältnismäßig hohem Aufwand wieder zulassungsfähig in den USA, dass sich der Verkauf an Exporteure lohnt. Wir sind also quasi das 335i-Afrika der Amerikaner. Es lohnt sich mal die Videos anzuschauen, wie Totalschäden im Ostblock wieder zusammengeschustert werden und wie leicht es für solche Fahrzeuge ist, beim deutschen TÜV wieder eine Zulassung zu bekommen - du wirst es dann mit anderen Augen sehen.

Und neben den Blechschäden werden auch oftmals Wasserschäden reimportiert. Hier weißt du ebenso nicht, welches Überraschungsei du für einen augenscheinlich "guten Kurs" erstanden hast.

"Wer billig kauft, kauft zwei Mal", heißt es so schön im Volksmund und daher gebe auch ich dir den Rat, lieber in den Anschaffungspreis und einem BMW-Händler (Premium Selection) zu investieren, als in Reparaturen hinterher. Denn geschenkt wird dir bei den 328i/330i/335i/340i's sicherlich nichts - die sind einfach zu begehrt.

Also, viel Spaß bei der Suche, nicht aufgeben und hoffentlich bald Erfolg!

am 15. Januar 2018 um 19:15

@beamermakko darf ich fragen welche Preisobergrenzen du dir vorgestellt hast ? Suche auch schon ewig nach einem 340i :(

Zitat:

@beamermakko schrieb am 15. Januar 2018 um 17:25:27 Uhr:

Okay danke schonmal

Aber wieso sind die aus den USA denn so schlecht ?

Leider sehr schwer einen ordentlichen zu finden ??

Tja, dann passt das Budget in dem gesucht wird nicht. Sorry, aber das ist ein klarer Indikator, denn meistens werden diese US-Schrottwagen rd. 10-15t€ günstiger angeboten als ein fairer hiesiger Preis es ermöglichen würde.

Zitat:

@afis schrieb am 15. Januar 2018 um 19:51:52 Uhr:

Zitat:

@beamermakko schrieb am 15. Januar 2018 um 17:25:27 Uhr:

Okay danke schonmal

Aber wieso sind die aus den USA denn so schlecht ?

Leider sehr schwer einen ordentlichen zu finden ??

Tja, dann passt das Budget in dem gesucht wird nicht. Sorry, aber das ist ein klarer Indikator, denn meistens werden diese US-Schrottwagen rd. 10-15t€ günstiger angeboten als ein fairer hiesiger Preis es ermöglichen würde.

Es ist hier alles schon gesagt worden. Absolut Finger weg von diesen teilen. Allerdings stimmt das mit den 10-15 t€ günstiger meiner Erfahrung eben nicht. Klar die werden günstiger angeboten aber eben nicht in diesem Umfang. Würde ein Händler so einen US Import klar als wieder aufgebauten Reimport anpreisen und in entprechend 10t€ günstiger anbieten, dann wäre die Sache ja noch einigermaßen fair. Diese Fahrzeuge werden aber unbedarften (jede Woche fragt im Forum einer nach diesen Autos) Leuten angeboten und die Unfälle werden massiv heruntergespielt oder gar verschwiegen. Das grenzt schon deutlich an Betrug aber ist wohl in Deutschland machbar. Das Thema läuft schon 10 Jahre und länger...

Deine Antwort
Ähnliche Themen