ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Karosserie schleifen, polieren

Karosserie schleifen, polieren

Opel Astra H
Themenstarteram 9. November 2017 um 21:21

Hallo,

 

Beim nass schleifen habe ich 800er dann 2000er Krönung benutzt. Ich weiß nicht warum so ein Fleck aufgetreten(bild3) ist nach dem ich Poliert habe. Ideen? Zu tief geschliffen?

IMG_20171109_145741.jpg
IMG_20171109_150608.jpg
IMG_20171109_155422.jpg
Beste Antwort im Thema

Hallo ihr beiden...

Nein, er muss das so machen wie auf den Anfangsbildern....

Da hat irgendwann mal ein Lackierer einen ordentlichen Verdienst!

...wo rohe Kräfte ....usw. walten!

Ich bin da raus, Erkenntnis resistent nennt man glaub sowas und die bearbeitenden Industriezweige freuen sich händeringend auf solche Kunden...spätestens dann, wenn das Auto mal den Besitzer wechselt.

So denn...Gruß

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Warum hast Du überhaupt geschliffen ?

Ist Bild 1 der Schaden ?

Du hättest doch nur polieren müssen m.M. nach.

Ich hätte es zuerst auch nur mit Polieren versucht.

Bild 3 sieht so aus, als hättest du an der Stelle den kompletten Klarlack weggeschliffen.

 

800er ist ziemlich grob und wenn Schleifen, dann nur nass und nicht trocken.

Versuch mal mit der Hand und Tuch die Stelle zu polieren. Wenn sich das Tuch verfärbt, sprich einen dunklen Fleck hat, ist die Klarlackschicht an der Stelle hinüber. Sonst erst feiner schleifen als 2000 und dann polieren. Musst sowieso noch, so "rillig" wie der Lack nach dem Polieren aussieht. ;)

Ich schleife bis mindestens 3000 bevor ich mit Polieren beginne. Dann ist's spiegelglatt. Fange aber auch nur mit 2500 oder 3000 an. Sonst ist man bei den Originallacken zu schnell durch. :D

Da ist doch der Lack fast bis auf Grundierung weg.

800er ist zu grob, hier hätte es Feinschleifpaste und normale starke Politur dicke gereicht.

800er zum Polieren? :eek:

Da hatte ich ehrlich gesagt mit Rostbeseitigung gerechnet, für sowas gibt's extra Poliermittel (deutlich feiner).

Wie schon vermutet dürfte da der Klarlack ziemlich weg sein.

PS. Wohin soll ich den Thread jetzt verschieben? Fahrzeugpflege oder Lackierarbeiten?

Gruß Metalhead

Themenstarteram 10. November 2017 um 13:50

Bild 1, ist nicht deutlich zu sehen. Jedoch die meisten Kratzer habe ich durchgeschliffen.

 

@jacK2003 an den Stellen wo der Klarlack raus ist. Habe ich mit dem 2000er mit viel Druck gearbeitet. Wenn der E-CE mit 3000er schon keine Probleme hatte. Stimmt da was nicht

Zur Polierpaste habe ich den 3m grün (hohe schleif Leistung) benutzt.

Polierpaste ist schonmal die richtige für den Zweck. Aber mit selbst mit 2000 und richtig Druck bist ruckzuck durch. Dafür ist die originale Schichtdicke zu dünn.

800er Schleifpapier :eek: Wie kommt man auf eine solche Schnapsidee? :( Drahtbürste wäre auch nicht viel schlimmer gewesen. Der Lack ist hinüber.

Sorry für die schlechte Nachricht, aber da brauchst du nichts mehr dran machen. Da hilft nur noch der Lackierer.

Das nächste Mal schau erst hier in der Fahrzeugpflege vorbei und hol dir das fehlende Wissen. Wir helfen hier gerne nur leider können wir in deinem Fall keine Wunder vollbringen.

Themenstarteram 10. November 2017 um 17:05

Ja, hatte mehrere Videos angeschaut. Viele benutzen 1200. 2000. 3000. Anscheinend muss ich mich vorher Schlau über die lack Dichte informieren. Und dann los legen.

Ohne Erfahrung sollte man überhaupt nicht mit Schleifpapier an den Lack.

An deinem Beispiel sieht man mal wieder wie gefährlich diese meist sehr schlechten Videos im Netz sind. Selbst wenn man ein gutes Video erwischt sieht es immer sehr leicht aus. Leider ist es das ohne Erfahrung nicht.

Was wolltest du überhaupt mit dem Schleifen erreichen bzw. entfernen?

Meine bescheidene Antwort, um noch mehr Schaden zu vermeiden...lass es bitte machen!!!

Das tut ja echt weh...

...wobei wir wieder beim Thema sind...jeder will alles in jedem Fach bringen!

Ein paar Videos schauen und dann denken, das man sofort ein Profi in dem Gebiet ist...

tschuldigung...aber das es vom Video guken nichts gebracht hat, sehen wir auf den Bildern.

Zu Bild 2... Hast du da beim schleifen ...eher rubbeln...Wasser hergenommen? Auf den ersten Blick könnte man denken, das das P800 trocken verwendet wurde.

Nachdenkliche Grüsse

Themenstarteram 10. November 2017 um 20:54

Also bei dem smart habe ich die nervenden Kratzer entfernt.

Und bei meinem Opel Astra habe ich die Scheinwerfer geschliffen, poliert und top Ergebnisse erzielt. Beim polieren meines Autos ebenso! Deswegen bin ich bei dem hier entäusvht, und teile diese hier mit.

 

Ahja bei kleinen maken doch lieber eine Schleifmaschine benutzen?

Ich habe das Gefühl, dass du meinst wir halten dich für unfähig. Dem ist nicht so.

Es fehlt dir aber um einen Lack mit Schleifpapier zu bearbeiten, das Wissen um die richtige Körnung und Erfahrung. Aber lassen wir das. Aus dem Grund empfehle ich hier sehr ungern den Umgang mit Schleifpapier. Warum hast du schmerzlich erlebt.

Jetzt zu deinen "kleinen Maken": Was genau meinst du damit? Jeder hat da einen anderen Maßstab von klein und Make und deshalb die Frage. Damit wir von der gleichen Grundlage ausgehen.

Mit Schleifmaschine meinst du hoffentlich eine Poliermaschine und da am besten eine Exzenter.

Womit polierst du?

Schau doch mal in die FAQ und den Fahrzeugpflege-Blog dort bekommst du viele Tipps und auch Erklärungen zu dem ganzen Thema Fahrzeugaufbereitung und -Pflege (Links stehen in meiner Signatur)

Jo mein Freund , da bist du durch . Aber das haben dir die anderen ja schon geschrieben . Die kleine ' Macke ' war nichts weiter als ein Anschliff den schon mal vor dir einer wieder hochpoliert hat .

Geh zu einem Fachmann der dir die Ecke spotet . Da brauchst du nichts abbauen und es kostet nicht die Welt .

Deine Antwort
Ähnliche Themen