ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag Übergang Fenster/Karosserie

Steinschlag Übergang Fenster/Karosserie

Themenstarteram 20. März 2017 um 20:18

Hallo,

an meinem Auto (VW Scirocco 3) befindet sich ein Steinschlag o.ä. am Übergang vom hinteren Fenster zur Karosserie.

Kann man diesen einfach mit einem Lackstift ausbessern (habe mal einen bestellt)?

Mein Vater hat früher mal als Lackierer gearbeitet und würde mir dabei helfen.

Oder sollte ich diese Lackabplatzung von einem Fachmann machen lassen?

Ein Bild befindet sich im Anhang.

Vielen Dank schonmal! :)

Img-20170320-201333
Ähnliche Themen
17 Antworten

den kannst du selber beheben und Anleitungen dazu findest in einigen Blogs hier im Forum

Selbst ist der Mann und Dein Vater kann Dir dabei sicher helfen - dann wird das auch was!;)

Hallo,

Das kann man auch selber machen aber ein "Fachmann" wäre besser.

Hast du dir denn auch einen Klarlackstift mitbestellt.

Denn nur Lackstift reicht eigentlich nicht.

Seelze 01

Themenstarteram 20. März 2017 um 20:27

Okai, danke :)

Also z.B. nach dieser Anleitung: http://www.motor-talk.de/.../...it-lackpipette-reparieren-v779463.html

Muss ich etwas bestimmtes beachten, da sich der Steinschlag in der vertikalen befindet? Also, dass der Lack dann runterfließt o.ä.?

Bisher hab ich nur einen Lackstift bestellt, evtl. ist auch ein Klarlack noch vorhanden, ansonsten würde ich diesen natürlich ebenfalls noch bestellen.

Zitat:

@Seelze 01 schrieb am 20. März 2017 um 20:25:00 Uhr:

Hallo,

Das kann man auch selber machen aber ein "Fachmann" wäre besser.

Hast du dir denn auch einen Klarlackstift mitbestellt.

Denn nur Lackstift reicht eigentlich nicht.

Seelze 01

Bei 2-Schicht Lacken wollte der Klarlack dabei sein,sind im 2 Set !

Themenstarteram 20. März 2017 um 20:47

Hab diesen bestellt: http://www.ebay.de/itm/381092809638?...

Ist bei candyweiß überhaupt ein Klarlack drauf bzw. sollte ich dann einen draufmachen? Hab dazu im Internet keine eindeutige Antwort gefunden

Zitat:

@Seelze 01 schrieb am 20. März 2017 um 20:25:00 Uhr:

Hallo,

Das kann man auch selber machen aber ein "Fachmann" wäre besser.

Hast du dir denn auch einen Klarlackstift mitbestellt.

Denn nur Lackstift reicht eigentlich nicht.

Seelze 01

Einen Fachmann hat er ja in der Familie (Vater) - da sollte diese Kleinigkeit eigentlich kein Problem darstellen.

Zitat:

@Dragonheart100 schrieb am 20. März 2017 um 20:47:59 Uhr:

Hab diesen bestellt: http://www.ebay.de/itm/381092809638?...

Ist bei candyweiß überhaupt ein Klarlack drauf bzw. sollte ich dann einen draufmachen? Hab dazu im Internet keine eindeutige Antwort gefunden

Den Farbcode gibt es auch als Set,demnach sollte es ein 2-Schicht Lack sein,alles andere hätte mich gewundert.

Auch Unilacke sind heute 2 Schicht Lacke.

Wenn Klarlack drauf ist,sollte auch mit Klarlack ausgebessert werden.

Der Basislack ist matt,der Glanz kommt erst mit dem Klarlack,man würde einen Glanz unterschied sehen.

Wenn deine Bestellung noch nicht da ist, kannst du vielleicht noch tauschen.

Den Klarlack nach kaufen ist natürlich teurer als das Set :(.

Themenstarteram 20. März 2017 um 22:35

Hast du einen Link zum Set? Hab auf die schnelle nichts gefunden.

Edit: Hab welche gefunden, allerdings handelt es sich dabei nicht um original VW Lackstifte.

Hallo,

zum Auftragen des Tupflackes empfehle ich von Microbrush kleine Pinsel, die es in versch. Durchmessern gibt

siehe Ebxx.

Die Pinsel chen kommen aus dem Modellbau, haben sich aber gut auch für diese Reparaturarbeiten

bewährt. Zu mindest sind sie besser als die Pinsel beim Tupflack.

Gruß HHpolo90

Zitat:

@Dragonheart100 schrieb am 20. März 2017 um 22:35:08 Uhr:

Hast du einen Link zum Set? Hab auf die schnelle nichts gefunden.

Edit: Hab welche gefunden, allerdings handelt es sich dabei nicht um original VW Lackstifte.

man nimmt nicht irgendein eine Farbe, der Farbcode steht auf dem Typenschild oder man frägt schnell beim Freundlichen danach. Meisten sind die Lackstifte dort nicht teurer wie im Netz!

Was die Pinsel angeht, da solltest dir die Größe "0" oder "00" besorgen zum austupfen und auch ein Skalpell oder ein gutes Cuttermesser das Spitz genug ist und die Vertiefung sauber zu machen und wichtig ist, das die Räder für die spätere Farbaufnahme gut vorgereitet sind, ansonsten findet keine Bindung mit dem frischen Lack statt.

Google doch mal nach dem Video von Petzoldts, der erklärt das darin sehr gut und dient dir dann auch als Hilfestellung;)

Zitat:

@hhpolo90 schrieb am 21. März 2017 um 00:24:51 Uhr:

Hallo,

zum Auftragen des Tupflackes empfehle ich von Microbrush kleine Pinsel, die es in versch. Durchmessern gibt

siehe Ebxx.

Die Pinsel chen kommen aus dem Modellbau, haben sich aber gut auch für diese Reparaturarbeiten

bewährt. Zu mindest sind sie besser als die Pinsel beim Tupflack.

Gruß HHpolo90

Gute Ausführung ;),richtig die Pinsel beim Lackstift die taugen nicht wirklich,sind oftmals je nach Größe der auszubessern den stelle viel zu groß.

Ich verwende auch immer andere,meine Frau ist Farbverteilungstechniker ,bringt mir die passenden immer mit ;).

Ich finde diese sau Teuer,4 Euro für einen Pinsel mit 3 Haaren da stimmt die Relation nicht,aber arbeiten kann man mit diesen mega gut :D.

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 21. März 2017 um 05:20:49 Uhr:

 

wichtig ist, das die Räder für die spätere Farbaufnahme gut vorgereitet sind, ansonsten findet keine Bindung mit dem frischen Lack statt.

Was haben die "Räder" damit zu tun?:D

Zitat:

@Dragonheart100 schrieb am 20. März 2017 um 22:35:08 Uhr:

Hast du einen Link zum Set? Hab auf die schnelle nichts gefunden.

Edit: Hab welche gefunden, allerdings handelt es sich dabei nicht um original VW Lackstifte.

Wenn diese nicht original von VW sind kann es zu Farbunterschiede kommen,man würde es auf die Größe vielleicht nicht sehen,würde aber den von VW nehmen !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag Übergang Fenster/Karosserie