ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. K 1200 R - Suchtgefahr

K 1200 R - Suchtgefahr

Themenstarteram 24. Mai 2005 um 23:41

Habe mir heute in der Garage meines "Freundlichen" vorab die neue K 1200 R anschauen dürfen.

Offizielle Präsentation ist am 4. Juni 2005.

In meinen Augen das absolute Highlight der neuen Modelle.

Geniales Design, *gar nicht* hässlich, einfach nur hammerhart, geniale Farbdesigns (Motor wahlweise schwarz oder silberfarbig lackiert), nur mit dem nötigsten ausgestattet (bis auf elektronisch einstellbare Dämpfercharackteristik und 163 Pferde ;) ).

Meine sonst vorhandene Vernunft setzt angesichts dieses Moppeds einfach aus... *help!*

Mediator

Ähnliche Themen
55 Antworten
am 14. Juni 2005 um 10:05

@a.m.ries

bitte verschone doch die anderen themen mit der , wie du ja selbst auch schreibst : "ALTEN LEIER " .....

ist echt nicht böse gemeint aber es nervt tierisch !!!

dank im voraus ......

Zitat:

Original geschrieben von Kopfschmerz

wie du ja selbst auch schreibst : "ALTEN LEIER " .....

Das ist ein Zitat von MOTORRAD, nicht von mir. Ich habe es als Zitat kenntlich gemacht. Wenn MOTORRAD nervt, kann man einen Leserbrief schreiben.

Es ist doch wirklich enttäuschend. Hier haben Leute geschrieben, dass in MOTORRAD die K1200R super getestet wird. Die Wahrheit habe ich selber herausbekommen.

So. Und dann heute noch der Verriss durch MO.

AMR

am 14. Juni 2005 um 10:58

..... ich kann dich ja nur bitten ...... alles andere musst du mit dir selbst ausfechten . mehr wie dir frieden zu wünschen steht nicht in meiner macht :)) .....

so , und nun reicht es mir auch zu diesem thema . die ganze sache scheint ja ansteckend zu sein *g*.... hat alles irgendwie nichts mehr mit motor-talk zu tun .....

arme welt .... :)))

Gerüchte

 

Zitat:

Original geschrieben von Kopfschmerz

..... ich kann dich ja nur bitten ....

Hörmal - hier wurde das Gerücht verbreitet, die Fachpresse würde die BMW K1200R gaaaanz toooollll finden. Ich habe das überprüft indem ich MOTORRAD und MO zu dem Thema gesen habe.

Fazit: Nix toll. Deutliche Schwächen, dabei meine ich nicht das bizarre Äußere.

Wie soll's denn gehandhabt werden? Soll man solche falsche Gerüchte einfach hinnehmen? Jeder kann an den Kiosk gehen und nachlesen, dass es deutliche Kritikpunkte gibt. Und zwar sowohl in MO als auch in MOTORRAD.

AMR

am 14. Juni 2005 um 12:25

ja aber trotzdem hat Sie die höchste Punktzahl die je ein Motorrad erreicht hat.

Nicht jeder muss jedes mögen zum Glück sind die Geschmäcker unterschiedlich sonst würden wir ja alle das gleiche Bike fahren.

Tests halte ich aber für relativ, da jeder einen anderen Fahrstil hat und andere Preoritäten bevorzugt, deshalb muss man sich auch selbst einen Eindruck machen.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Speedminister

ja aber trotzdem hat Sie die höchste Punktzahl die je ein Motorrad erreicht hat.

Was aber nichts anderes bedeutet dass Punkte völlig irrelevant sind! Bei den Kritikpunkten. Du schreibst dann völlig zu Recht dass die Tests dem Leser nicht viel bringen und "man sich auch selbst einen Eindruck machen" muss.

Es gibt Geradeausfahrer und Kurvenfahrer. Und manchen gefällt das Design tatsächlich, und manchen nicht.

Wo es aber nach einhelliger Meinung nichts, gar nichts zu diskutieren gibt sind die technischen Schwachpunkte, die ich nicht wiederhole. Die sind übrigens alle von der K1200S bekannt. Niemand leugent das, schon gar nicht die Besitzer dieser Maschinen.

AMR

am 14. Juni 2005 um 12:50

Dann sind wir uns ja einig, ich werde sie mal testen und dann meinen senf dazu abgeben.

gruss

am 15. Juni 2005 um 12:46

Hallo wie versprochen mein artikel zur K1200R, habe sie heute probe gefahren.

Wirklich ein tolles moped sie ist trotz ihres radstandes extrem handlich und man bekommt sofort vertrauen in die maschine, also strassenlage top. Ein absolutes Kurvenmoped bin schon bis zum rand gefahren und hatte immer noch das gefühl es ginge noch tiefer, aber mein mitfahrer sagte ich war schon extrem weit unten und er kam auch nicht hinterher. Wenn man alle Mopeds als fronttriebler bezeichnen würde dann wäre die BMW der einzige hecktriebler.

Der Motor läuft sehr rauh und hat bei 6000 ein kleines drehzahlloch danach geht sie wesentlich besser, allerdings sehr unspektakulär denn dann kommt die leistung sehr gleichmäßig.

Die Vibrationen sind so stark das man im spiegel nichts erkennen kann. Aber ein absolutes tolles bike nur der preis, sie ist mir keine 15000 euro wert und ich habe danach einen kaufvertrag für ne´Speed Triple unterschrieben.

Sollte man trotzdem mal testen ist schon was besonderes auch wenn die Optik beim fahren (wenn man hinterher fährt) nicht viel her macht da sie sehr schmal ist.

>Gruss

also...

 

Ich habe so ein Teil und ich muß sagen abslot das geilste Mottorrad was ich jeh gefahren bin, aber sicher Geschmacksache.

Ich muss auch sagen das die Kritikpunkte aus beiden Zeitschriften nicht voll aus der Luft gegriffen sind, denn die Macken bestehen wirklich. Allerdings ist auch die Punktezahl gerechtfertigt (ausser in der MO, da habe ich das Gefühl daß sie zu schlecht weggekommen ist). Das Bike ist schon das Mass aller Dinge und deshalb fallen solche Patzer wie "lautes Getriebe, wackler am Zündschloss, zu teuer, viele Optionen", etc natürlich besonders bitter auf.

So erklärt sich auch der Artikel in der Motorrad. Super Punktestand aber um so laute Kritik für die Kleinigkeiten weil so etwas bei so einem tollen Bike einfach nicht zumutbar ist. Dies erklärt auch die unterschiedlichen Interpretationen hier. Die Fan's behaupten super Test weil wirklich als "Mass aller Dinge" in der Punktewertung, die Gegner lesen den Artikle und halten sich einfach nur an den Kritikpunkten fest!

Ich kann nur sagen, ich würde meine nicht mehr hergeben und jeder muß für siche eintscheiden was er toll findet. Ich kann gut mit den kleinen Mängel leben, dafür aber genieße ich alle anderen tollen Vorzüge dieses Klasse Bikes. Schade daß sich nicht alle eine leisten können... das Teil ist einfach zu teuer!

am 7. Juli 2005 um 8:32

ich habe sie nun auch mal gefahren und sie nach drei std. wieder beim händler abgestellt . das bike ist sehr sportlich und wird die japaner mächtig ärgern :) . das einzige was mich extrem gestört hat war das laute getriebe ... hattte ab und an das gefühl eine DUC zu fahren :) .

ich bin nun aber mal ein fan der boxer motoren und würde mir allein aus diesem grund die K nicht kaufen . der preis ist für die qualität und ausstattung des bikes gerechtfertigt ..... wer anderer meinung ist muss sich einen japaner kaufen .

ich bin sie sowohl allein wie auch mit meiner frau zusammen gefahren . meine frau ist 1,70 und wiegt ca. 70 kg . sie hat sich nicht gerade wohlgefühlt ( lag vielleicht auch daran wie ich gefahren bin ) . hier sollte man(n) einen klammeraffen ( 1,60 / 55 kg ) als sozius gleich mitbestellen ..... :) . spass bei seite , so ein teil sollte man überwiegend allein durch die gegend steuern ...... macht mehr spass .

...... lange worte kurzer sinn :) .... ein klasse bike .

 

allzeit gute fahrt ....

KS

am 12. Juli 2005 um 15:07

Zitat:

Original geschrieben von Kopfschmerz

.... ein klasse bike .

 

allzeit gute fahrt ....

KS

Mein reden, nur das ich den Preis einfach für zu hoch halte, Deine Kritik und die der Fachzeitschriften stimmt, diese Punkte waren auch mir aufgefallen, nur fahren tut sie sich spitze und die Beschleunigung ist schon Wahnsinn.

Gruss

P.S: Trotzdem bin ich in 2 Wochen ein Trippler mit ner 1050er Speedy. Die macht auch irrsinnig Spass und Kostet 5000 Schleifen weniger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. K 1200 R - Suchtgefahr