ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Jetta mit DSG

Jetta mit DSG

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. Januar 2012 um 14:40

Ich hatte eigentlich vor, mir einen Jetta VI mit 6 oder 7 Gang DSG zu kaufen.

Was ich aber heute hier gelesen habe, lässt mich lieber Abstand vom DSG nehmen.

Oder gibt es jemanden hier, der mit dem DSG absolut zufrieden ist?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Das hier ist ein Problemforum, was heißt hier werden meistens Probleme behandelt. Deswegen ist hier Problem zu kein Problem falsch gewichtet. Ich würde einfach mal eine Probefahrt machen.

plaustri

Auch wenn mein DSG bei einen Kilometerstand von 30.000km gewechselt wurde, würde ich es wieder nehmen. Bei mir kommt kein Handschalter mehr in die Garage.

lol was für ein zufall. mein golf ist grad inner werkstatt und bekommt beim dsg das raparaturkitt wg. dem rubbeln im 2ten gang.

und als ersatzwagen fahr ich seit 2 tagen den neuen jetta 1.2tsi als handschalter.

ich muss sagen: ICH VERMISSE DAS DSG !!! beim handschalten passierts mir ab und zu, das es nicht sauber und butterweich einkuppelt/schaltet. liegt an mir. manchmal zuviel gas, mal zu wenig. immerwieder ruckler, stress beim schalten, usw.

denke mal dass die neuen dsg überarbeitet woden sind und keine fehler mer produzieren.

also ich empfehle 100% das dsg!

Habe auch ca. 30 000 km mit meinemTSI Golf plus mit DSG gefahren, fahre auch kein Auto mehr ohne DSG bin seit 2009 bei jeder Fahrt aufs neue begeistert.Werkstatt nur einmal besucht zur Diagn. Na? noch Zweifel?

Ich bin mit meinem DSG auch sehr zufrieden, aber Probefahrt nicht vergessen.

Mein Golf 6 1.2 TSI DSG 105 PS schaltet und fährt sich total anders als der Jatte 1.6 TDI DSG 105 PS. Mit dem Diesel war ich nicht so zufrieden, leider kenne ich aber den 1.4 TSI mit 122 PS nicht. Soll jetzt aber nicht heißen, dass mir der Jetta als Handschalter besser gefallen hätte, das DSG ist wirklich super und entspannter zum fahren.

Wir haben in beiden Autos DSG. 70.000 bzw. 60.000 km ohne jedes Problem. Nie wieder ohne

Golf 2.0TDI ( 140 PS ) Highline mit DSG. Ist eine super Kombination . Keine Probleme . Kann ich nur empfehlen .

Ich bin DSG-Nutzer der ersten Stunde. Seit 2004 habe ich jetzt 3 Fahrzeuge mit DSG gefahren. Diesel, Benziner, Vier- und Sexzylinder.

In Summe über 100.000 problemfreie Kilometer.

Aber ich rate trotzdem vom DSG ab - man will dann nichts anderes mehr.;)

Zitat:

Original geschrieben von plaustri20

Das hier ist ein Problemforum, was heißt hier werden meistens Probleme behandelt. [.....]

Stimmt, deshalb wird mir dieser Thread langsam unheimlich...... :confused: :D

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Zitat:

Original geschrieben von plaustri20

Das hier ist ein Problemforum, was heißt hier werden meistens Probleme behandelt. [.....]

Stimmt, deshalb wird mir dieser Thread langsam unheimlich...... :confused: :D

Damit's noch unheimlicher wird! Ich bin mit dem 6G-DSG super zufrieden! Würde es immer wieder ordern. Es fährt sich einfach entspannter als mit Schalter.

Das 7G-DSG im 1.6er TDI war ebenfalls top! Jedoch machte da aufgrund der Übersetzung in den ersten 3 Gängen das selber schalten (wenn ich mal Lust drauf hatte) keinen Spaß. Insgesamt war es aber auch top und genauso spritsparend wie ein Schalter!

@Ventox

Ich kann dir diesen Thread empfehlen, dort berichten viele User über ihre positiven/negativen Erfahrungen mit dem DSG. ;)

Themenstarteram 20. Januar 2012 um 10:10

Ich werde also mal einen Jetta TDI mit DSG probefahren.

Danke für die Antworten und den Link.

am 14. September 2012 um 22:59

Hallo,

ich bin bis jetzt 80.000 km mit DSG (6-Gang) gefahren und hatte noch nie Probleme. Mit DSG hat man ein super Fahrgefühl. Nie wieder ohne DSG!

Finde es trotzdem schade, dass VW beim Golf

keine Wandlerautomatik mehr anbietet ^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen