ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. JBL Basspro II im Compact einbauen

JBL Basspro II im Compact einbauen

BMW 3er E46
Themenstarteram 21. März 2015 um 18:47

Hallo,

ich würde gerne den JBL Basspro II in meinem 325ti Compact einbauen. Ich brauche keinen übermäßigen Bass, sondern nur eine Unterstützung der originalen Lautsprecher. Außerdem möchte ich nur so wenig Aufwand wie möglich haben. Kann ich alles im Kofferraum verlegen oder muss ich auch Kabeln nach vorne verlegen? Die Batterie befindet sich im Kofferraum und nach dem was ich gelesen habe, kann ich das Signal von den Lautsprechern im Kofferraum abzapfen. Stimmt das so? Brauche ich sonst noch irgendetwas dazu?

Liebe Grüße

Robin

Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn ich das richtig sehe hat das ding auch nen highlevel eingang. Schau in der Bedienungsanleitung nach wie du den nutzen kannst.

Im normalfall kannste einfach das signal vn einem der hinteren lautsprechern abgreifen, dir den passend stecker besorgen (oder war der sogar dabei?) und dann das ganze hinten im KR anschließen. Brauchst auch nichts nach vorne ziehen.

Strom haste ja schon im KR also haste auch schön kurze kabelwege.

Trotzdem dran denken: max 30cm nach der batterie eine sicherung ins pluskabel!

Themenstarteram 21. März 2015 um 18:56

Ok danke schon mal für die schnelle Antwort. Wie sieht es mit dem Remote aus? Also brauche ich irgendetwas zusätzlich damit sich der Subwoofer immer gemeinsam mit dem Auto/Radio ein- bzw. ausschaltet? Wie meinst du das, welche Sicherung brauche ich da?

Ich schreib dir morgen nochmal was dazu falls sich nicht jemand vorher meldet

Wenn du mit dem Plus-Kabel von der Batterie zur Endstufe/Aktivsubwoofer gehst, kommt in die Leitung eine Sicherung. Die ist bei diesen Kabel-Kits oft sogar schon dabei. Das ganze sieht dann in etwa so aus (Bild 1 und 2):

Plus-Kabel mit Sicherung

Für remote fällt mir gerade nichts anderes ein, als ein Kabel vom Radio zum Sub zu ziehen. Die Radios haben alle einen Remote-Ausgang. Manchmal ist der auch mit "Automatik Antenne" o.ä. beschrieben.

Frank

Ich weiß nicht genau wie das beim compact ist, aber beim touring haste hinten die antenne. Einfach mal mitm multimeter durchtesten wo du da zündungsplus hast und das als remote nehmen. Vermutlich irgendwo hinter der linken KR abdeckung

Moin. Die Aktivwoofer haben meistens auch einfach ein Auto-Remote. Sobald Spannung auf dem Eingang liegt, weiß der Verstärker, dass er anzugehen hat. Sollte aber in der Beschreibung stehen. Ansonsten Antennenkabel anzapfen und gut, so hab ich das gemacht.

Und das Signal hab ich an einem Lautsprecher abgefasst und per Hi-/Lo Adapter auf die Chinch Eingänge gelegt.

mfg

Themenstarteram 22. März 2015 um 18:27

Danke für die Antworten. Wie ich das mit dem Remote und der Sicherung mache weiß ich jetzt (dank euch), der JBL Aktiv Sub müsste solch einen Auto-Remote besitzen. [Edit: Der "AUTO TURN ON" - Schalter ist doch so ein Auto-Remote, oder? Also muss ich nichts zum Radio legen?]

Was ich aber noch nicht weiß, ist ob ich das Signal von den beiden hinteren Lautsprechern brauche oder ob es von einem LS genügt (wahrscheinlich nicht). Wenn ich es von beiden Seiten (linker und rechter LS im Kofferaum) brauche, wie mach ich das dann? Der Sub hat nur einen Chinch-Eingang (links + rechts). Brauch ich da irgend einen Adapter oder ähnliches um das Signal von beiden LS in den Sub zu bekommen?

Edit: Ich hab mir dieses Kabelset bei Amazon bestellt. Bin ich damit gut beraten oder soll ich die Bestellung lieber wieder stornieren bzw. brauche ich noch etwas anderes dazu?

Mit dem kabelset biste als Anfänger auf jedenfall gut beraten. Solltest nur drauf achten das du nicht noch mehr endstufen dran anschließt. 10mm² ist wirklich minimum.

Das "auto turn on" sollte wie autoremote funktionieren. Also brauchste wohl kein zusätzliches kabel.

Mit cinchkabeln kannste nichts anfangen. Da die lsp ein highlvl signal bekommen musste auch den highlvl eingang an deinem basspro nutzen.

Solltest du doch den lowlvl eingang nutzen wollen (die cinchstecker), dann musste entweder ein radio mit Vorverstärker ausgang haben, oder einen highlow adapter kaufen und verbauen.

Am einfachsten ist es aber wenn du den vorhandenen highlvl eingang am basspro nutzt

Themenstarteram 22. März 2015 um 19:12

Hab nicht vor noch mehr Endstufen anzuschließen. Hab ich durch die 10mm² Kabel irgendwelche Nachteile? Also hab ich trotz dieser 10mm² die volle Leistung?

Was ist der Unterschied zwischen high- und lowlvl bzw. was ist besser? In meinem Fall wohl der highlvl Eingang, aber jetzt mal generell?

Brauchst nur einen Lautsprecher anzapfen, da Subwoofer eh immer mono laufen.

Du kannst den High Level Input nutzen, also Lautsprecherkabel anzapfen und rein in den Verstärker. Er hat quasi einen Hi-Lo Adapter integriert. Spart Zeit und Kosten.

Oder du baust extern einen Hi-Lo Adapter davor, an dem hast du Ausgangsseitig auch Chinch und gehst dann auf die Chinchanschlüße des Verstärkers.

Wie du das machst, bleibt dir überlassen.

Das Kabelset sollte für den "Anfang" reichen. Der Verstärker ist mit 20 A abgesichert, da reichen die 10mm² vollkommen. Zumal man maximal 1m Kabellänge hat.

mfg

Themenstarteram 22. März 2015 um 19:31

Aber die Singale, die vom Radio and die LS gehen, sind doch unterschiedlich? Ist das dem Sub (auch wenn er auf mono läuft) egal? Hat es irgendwelche Vorteile, wenn ich das Signal von beiden LS an den Sub anschließe oder kann ich sorgenlos (und ohne Einbußen) das Signal von nur einem LS verwenden?

Wieso unterschiedlich? Inwiefern? Das sind einfach nur Spannungen, es wird eine Spannung induziert am Lautsprechermagneten und die Membran bewegt sich und erzeugt somit Töne. Um diese "Signale"/Spannungen mundgerecht für den Sub zu machen, braucht es diesen besagten Hi-/Lo Adapter, wenn man keinen separaten Vorverstärkerausgang am Radio besitzt. Nein, es hat keinerlei Vorteile, eher mehr Aufwand und keinen Mehrnutzen, beide Lautsprecher anzuzapfen.

Wie deus schon geschrieben hat reichen dir die 10mm² und du hast dadurch aicb keine Einbußen.

Wenn du nur eine seite benutzt dann hat der sub halt nur ein signal wenn diese seite angesteuert wird. Wenn du also stereomusik hörst die fast nur auf der linken seite spielt, haste kein signal am sub anliegen wenn du den rechts angeschlossen hast.

Da dies aber seltenst der fall ist wirds dir wahrscheinlich garnicht auffallen. Zur not kannste ja im nachhinein immernoch die andere seite mit anschließen.

Ubd ob du nun high oder lowlvl nimmst wird bei dir auch keinen nennenswerten unterschied machen.

Edit: zu langsam :D

Themenstarteram 22. März 2015 um 19:56

Zitat:

@DeUs Ex88 schrieb am 22. März 2015 um 19:45:08 Uhr:

Wieso unterschiedlich? Inwiefern? Das sind einfach nur Spannungen, es wird eine Spannung induziert am Lautsprechermagneten und die Membran bewegt sich und erzeugt somit Töne. Um diese "Signale"/Spannungen mundgerecht für den Sub zu machen, braucht es diesen besagten Hi-/Lo Adapter, wenn man keinen separaten Vorverstärkerausgang am Radio besitzt. Nein, es hat keinerlei Vorteile, eher mehr Aufwand und keinen Mehrnutzen, beide Lautsprecher anzuzapfen.

Das was xyztk008 schrieb hab ich gemeint. Also das mit der Stereomusik. Es kommt doch bei vielen Liedern vor, dass auf dem rechten LS (ein bisschen) was anderes rauskommt als beim Linken (fällt mir speziell beim Musik hören mit Kopfhörern auf). Aber wenn man das kaum bemerkt, dann werde ich (anfangs) nur einen LS anschließen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. JBL Basspro II im Compact einbauen