Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Ist Saab wirklich Schrott?

Ist Saab wirklich Schrott?

Themenstarteram 7. März 2004 um 13:57

Hallo zusammen.

Nachdem ich mir jetzt meinen ersten Saab gekauft habe, schaute ich auf anraten eines Freundes (ist selber Saab-Fahrer) hier ins Forum.

Nach dem lesen einiger Beiträge lies meine Begeisterung für meinen Wagen deutlich nach.

Ich finde hier kaum Beiträge, in dem die Leute mit ihrem Saab wirklich zufrieden sind.

Ich habe mir einen 900 (MOdelljahr 98) geholt undf nach dem was ich hier lese wundere ich mich nur, daß es überhaupt noch Leute gibt, die einen fahren.

Zur Alternative stand ein BMW und die Fahrer sind irgendwie wesentlich stolzer auf ihr Auto und nutzen nicht jede Gelegenheit um über Steifheit, Elektronik oder Fahrleistung zu jammern.

Mir stellt sich jetzt nur die Frage, warum das so ist.

Ist der 900er wirklich so mies oder stellen da einige schlicht nur hoffunglos überzogene Ansprüche?

Selber habe ich zuvor einen Renault Laguna mit 90PS gefahren und bin bisher von den Fahrleistungen so wie der Verarbeitung mehr als positiv beeindruckt.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn Deiner fährt und Du zufrieden bist, was kümmert es Dich??

Saab Fahrer sind meist Technik-freaks, die keine Zeit damit verschwenden der Umwelt mitzuteilen, dass sie (auch) ein tolles Auto haben. Wenn es (ausnahmsweise) ein Problem gibt, hilft man sich im Forum.

Im Mercedes 202 Forum ist es genauso, da gibt es aber auch Teilnehmer, die gerne Fotos ihrer Autos zeigen.

Hallo.

Auch mein Saab hatte ein paar Kinderkrankheiten (Knarren Armaturenbrett, SID Streifen). Aber mittlerweile ist alles ausgemerzt. Ich bin stolz einen Saab zu fahren.

Im Bekanntenkreis gibt es Leute die Fahren BMW und Co. Die haben ganz andere Probleme. Defekter Turbolader beim BMW 320d nach nicht einmal 30.000 km oder quietschende (ausgeschlagene) Querlenker beim Passat TDI (50.000 km). Wenn juckt da ein knarrzendes Armeturenbrett, dass man in Eigenleistung mit Vaseline in 10 Minuten zum Schweigen bringt und wieder voll seinen Saab geniesst.

Ich glaube hier im Forum gibt es keinen der sich über wirklich mangelnde Leistung beschwert. Ein wenig mehr darf halt nicht schaden :-)

Ich fahre Saab und nicht Auto.

Gruss

93tid

Hallo,

ich kann den anderen Beiden aus dem Forum nur zustimmen, ich habe jetzt meinen zweiten Saab, erst ein 900 Bj. 94 und jetzt einen 9.3 TID, hatte mit beiden nie Probleme und war immer happy, ein Auto zu haben, dass nicht jeder fährt. In meiner Gegend grüßen sich alle Saab Fahrer und wir treffen uns einmal im Jahr mit unserem Händler. Es gab vor Jahren mal eine lustige Anzeige in einer Zeitung mit einem Saab, Untertitel " Es ist Ihnen doch sonst auch egal, was Ihr Nachbar denkt"...so in etwa drückt das doch sicher auch das Gedankengut der Saab Fahrer aus.

Wie viele Saab siehst du denn so täglich...außer deinem ;-)

Hi,

bevor ich meinen gekauft habe, war ich auch nciht sicher, wie´s denn so aussieht mit der Anfälligkeit bei Saab. Dein Vergleich mit anderen Marken scheint mir jedoch schon dann ein wenig relativiert zu werden, wenn man die Häufigkeit der Beiträge in diesem Forum mit anderen vergleicht. Mir scheint fast, über Saab schreibt man halt nur, wenn´s Probleme gibt - oder etwas was so aussieht. Da es sich dabei aber nicht um "Nachrichten" handelt, sondern um echt Probleme, darf das wertfrei so stehen bleiben.

Wenn´s um Statistiken geht: Japaner sollen sehr unanfällig sein und sowieso sehr gut - nur im Preis bekommen die Hersteller ihre Qualität nicht abgebildet...

Grüße

Carsten

Hallo SAAB-Zweifler,

im Jahre 1995 kaufte ich einen 900 SE, V6, , Bj. 12/93. Kurz nach dem Kauf des Fahrzeuges erschien in einer Auto-Zeitung (AMS) ein 100 TKM-Dauertest. Ich habe diesen ignoriert, weil ich mich von dem Fahrzeug "überraschen" lassen wollte. Aber aus dem Kollegenkreis bekam ich mehrere Kopien des Tests. Bis auf kleine Probleme mit der Elektrik (Ausfall von FH, AC, SSD - Reanimation war durch Wiederstarten des Motors möglich)) habe ich mit dem Fahrzeug - auch wenn als "Opel-Verschnitt" bezeichnet - keine Probleme gehabt. Ich habe den Wagen nach 2 Jahren mit Tränen in den Augen, berufsbedingt, gegen einen anderen Wagen eintauschen müssen.

Von 1983 bis 1992 fuhr ich übrigens einen MB 200 - mit dessen Unzulänglichkeiten hätte ich hier das Forum zum Bersten gebracht.

Kopf hoch - so schlimm kann es mit dem SAAB nicht sein. Nebenbei gesagt wurde der Wagen von "Laien" immer wieder "bewundert".

Heute fahre ich keinen SAAB, da mir aufgrund eines Firmenrabattes ein VOLVO S 60 besser in die Finanzen passte.

Gerne wieder SAAB fahrend grüßt

Helmut S 60

Auch ich kann obigen Beiträgen nur zustimmen! Fahre jetzt seit 2002 einen 9-3 TiD und bin wirklich sehr zufrieden. Er ist sehz zuverlässig (jetzt 55000 km) und alles andere als lahm. Meine Bekannten sind alle grundsätzlich begeistert von dem Auto und mir gefällt halt eben auch dass man dieses Auto nicht an jeder Ecke sieht. Den findet man auf dem Großparkplatz wenigstens wieder! *g*

Ich denke du wirst mit dem Auto lange Spaß haben.

Wünsche erstmal gute Fahrt!

Ich kann jedem der an der Qualität von Saab zweifelt nur empfehlen, einmal einen Blick in das Forum von Mercedes und hier speziell dem W 210 zu werfen. Grauslig! Die Dinger rosten offensichtlich schon ab Werk. Da sind manche Leute wirklich stolz, dass an einem 3 Jahre alten Auto "nur" ein bisschen Rost dran ist.

Am lesenswertesten fand ich den Beitrag "Wirklich Qualität". Die Art und Weise wie hier diskutiert und persönlich gestritten wird habe ich im Saab Forum noch nie gesehen. Da fehlt Manchen doch ein gewisses Maß an Toleranz.

die autos sind an sich ok ... aber, ...

 

das drumherum, die werkstatt (viel zu wenige) leider die in meiner nähe wohl die schlimmste überhaupt und die preise für ersatzteile, werkstattbesuch etc .... das ist alles BMW Niveau und darüber .... von den anderen Sachen ganz zu schweigen .... also mien nächstes auto wird ein lexus, oder so ..... jedenfalls kein saab cabrio mehr, nach dem 3. ist schluss ....

hallo

Zitat:

"...Zur Alternative stand ein BMW und die Fahrer sind irgendwie wesentlich stolzer auf ihr Auto und nutzen nicht jede Gelegenheit um über Steifheit, Elektronik oder Fahrleistung zu jammern.

Mir stellt sich jetzt nur die Frage, warum das so ist...."

Hast du schon mal samstagabends ein Konvoi von Saabs gesehen, tiefergelegt, mindestens 235er Schlappen, Billigfickfolie im Fond, alle Nebellampen hell erleuchtet, Auspuffende in ofenrohrstärke und immer laut dröhnend von Ampel zu Ampel rasen ?

Ich nicht ;-) - Auch ein Grund Saab zu fahren.

Hast du schon mal samstagabends ein Konvoi von Saabs gesehen, tiefergelegt, mindestens 235er Schlappen, Billigfickfolie im Fond, alle Nebellampen hell erleuchtet, Auspuffende in ofenrohrstärke und immer laut dröhnend von Ampel zu Ampel rasen ?

Ich nicht ;-) - Auch ein Grund Saab zu fahren.

Sehr treffend beschrieben :0))

Vielleicht bist Du auch mal auf Saab-Club-Seiten gestossen wo sie ihre zum Teil "leicht" veränderten Saabs (vorallem 900er) auf Fotos präsentieren. Je mehr sie so GTI-mässiger Plastikschrott anhängen desto mehr wirken sie peinlicher. Sogar mehr noch als Golf & Co.

Natürlich kann man sie verschönern. Ich würde aber lieber von veredeln als von Tuning im üblichen Sinn sprechen.

@aerotiker

Griiins...! Da kann ich Dir nur in vollem Umfang zustimmen. Absolut zutreffend.

Ich habe noch keinen peinlich aufgemotzten Saab mit ölhaarigem Fahrer gesehen. Ich hoffe das bleibt so!!!

Gruß: Südschwede

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Ist Saab wirklich Schrott?