ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ist ein 316i das richtige Auto für mich ?

Ist ein 316i das richtige Auto für mich ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 5. Dezember 2014 um 23:10

Schönen Guten Abend Zusammen,

auf der Suche nach einem neuen Auto, bin ich nach einiger Suche auf den 316i aufmerksam geworden.

Konkret geht es um dieses oder ähnliche Angebote: Link

Ich bin allerdings noch etwas unsicher, ob ein BMW, ob dieser BMW das richtige Auto für mich ist. Sind diese Autos besonders Reparaturbedürftig? Ist es ein zuverlässiges Auto? Im Bekanntenkreis ist die Meinung 50/50, einige hatten nur Probleme, andere sind total zufrieden?! Kauf ich mir mit diesem Auto einen treuen Begleiter oder eine teure Spardose in die viel Geld gesteckt werden muss?

Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

Gruß

Ludwig

PS. Evtl noch ein paar Infos zu meinem Fahrprofil: Die meiste Zeit wird das Auto in Kurzstrecke gefahren (kleiner 5km). Gelegentlich wird auch mal weiter gefahren.

Beste Antwort im Thema

Fahre meinen 316ti jetzt seit 50.000km & 3 1/2 Jahren, fast ausschließlich Kurzstrecken von 5km, selten auch mal längere strecken.

Probleme hatte ich mit dem Wagen bis jetzt keine außer das ich vorne die Radlager wechseln lassen musste, ansonsten nur Verschleißteile wie einmal Bremsen vorne komplett also Scheiben und Klötze, dasselbe wird hinten in ca. 5000 km folgen.

Motor läuft problemlos, Ölwechsel wurde nach Intervall gemacht. (Ja ich weiß bei Kurzstrecke besser öfters wechseln, werd ich wohl dieses mal machen).

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

War ein super Auto bis er aufm Abschleppwagen mit Motorschaden stand. Ist etwas anfällig mit N42 Motor und der Valvetronic.

Wenn du ein zuverlässiges Auto willst das du ein paar Jahre ohne Probleme fahren kannst dann kurz und knapp: NEIN, der 316i ist nicht das richtige Auto für dich. Grund ist der Motor, ziemlich Reperaturanfällig. Google einfach mal nach "N42 Schwachstellen", dann weißt du wieso.

Ein E46 mit N42 ist das richtige Auto für Niemanden ;D Ich weiß ja, daß hier einige User ganz zufrieden damit sind, aber die möglichen Fehler des Triebwerks sind haarsträubend. Die E36 sind da weniger bedenklich, aber empfehlen würde auch diese nicht.

Den E46 gab es ja noch mit dem M43, der als robust gilt.

Wobei kein Motor diese Kurzstrecken mag (Stichwort warmes Öl und Benzineintrag in diesem).

Ansonsten, wenn man sich die billigste Kiste auf dem Markt kauft, mit Wartungs/-Reparaturstau muss man sich nicht wundern.

Hallo,

Ich habe den M43/TU - 1,90l (77kW) in einer 2000er Limousine

Ich bin mit dem Motor voll zufrieden, für die Stadt wo er hauptsächlich genutzt wird sind die 105PS völlig ausreichend

Der Verbrauch liegt in der Stadt bei 8,2l /100km

Außerorts mit Autobahn und Schnellstraßen komm Ich auf 7,8l /100km

Mit einem vollen Tank komm Ich ca. 700km

Mit dem M43 1.6, dürfte das so ziemlich mein Verbrauchsrekord gewesen sein. Der Tank hat ca. 55l Inhalt.

100-1417

Nicht schlecht, mit 90 über die Straßen?

Da verlangen die 6 Zylinder halt noch einen Zuschlag.

Themenstarteram 6. Dezember 2014 um 10:46

Na die Meinungen sind ja relativ eindeutig. Dann werde ich mir das mit dem BMW nochmal überlegen!:(

Wieso? Wer rät jetzt vom E46 ab?

Themenstarteram 6. Dezember 2014 um 10:55

Die drei ersten Antworten z.B. raten vom Kauf ab.

Zitat:

@andi_sco schrieb am 6. Dezember 2014 um 10:45:15 Uhr:

Nicht schlecht, mit 90 über die Straßen?

Da verlangen die 6 Zylinder halt noch einen Zuschlag.

Landstraßen-Langstreckenbetrieb in strukturschwachem Gebiet (Nordhessen) :D Der Sechszylinder-Zuschlag auf der selben Strecke, liegt bei 35%

Ich würde nicht generell vom E46 abraten. Man sollte nur die ersten Baujahre mit Hinterachs-Problem, sowie die eher problematischen Motoren meiden. M43TÜ und M5x sind OK. Natürlich kann man bei den Sechszylindern auch mal eine defekte Vanos bekommen. Autos haben leider die Angewohnheit, in unregelmäßigen Abständen Defekte zu bekommen.

Für fünf Kilometer würde ich mir ein vernünftiges Fahrrad und dazu wenn es ein E46 sein muss, einen 325, aber bloß keinen mit Automatik. Oder ein Auto für 500 bis 1000 €, Stichwort "Yoloauto" ;-)

Themenstarteram 6. Dezember 2014 um 11:51

Mir ist natürlich völlig klar, dass Autos auch mal kaputt gehen und dem Verschleiß unterliegen. Aber man muss sich ja nicht unbedingt ein Auto kaufen, welches dafür bekannt ist viele Schwachstellen zu haben.

Bei mir würde das Auto Nachts in einer Tiefgarage und tagsüber in einem Parkhaus stehen. Ich weiß nicht ob das, dem einfrieren des Ölabscheiders (über den ich schon viel gelesen habe) entgegenwirkt?!

Wenn du die oberen Beiträge richtig gelesen hättest, wüsstest du, das dir vom N4x Motor abgeraten wird!

Der M43 gilt als wesentlich robuster, ohne Probleme mit der Hinterachse.

PS 6-Zylinder sind für solche Strecken absolut nichts.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ist ein 316i das richtige Auto für mich ?