ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Ist der Cougar so schlecht ?

Ist der Cougar so schlecht ?

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 15:55

Ich habe im TÜV- Bericht gelesen, dass der Cougar so ganz ok ist. Aber das er sehr stark Rostet und das in 3-4 Jahren ein ernstes Problem werden kann. Stimmt das? Und was geht denn bei einem Gebrauchten Cougar ganz sicher kaputt ( 1999). Ich finde dieses Auto echt cool. Ich verstehe nicht warum es keinen Nachfolger gibt. Empfehlt ihr mir ein Cougar mit 18 Oder ist der eher schlecht.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
89 Antworten

HI

 

Ich hab mir vor 'nem Jahr einen 2.0 Cougar zugelegt.

Bisher hatte ich keinerlei Probleme.

Von Rost keine Spur (EZ 1.99).

Die Verarbeitung der Kunststoffteile im Innenraum sind nicht auf dem Niveau von europäischen Autos.

Negativ : nervende Gurtbimmel - Licht bleibt an bei abgeschalteter Zündung - die Sitze müssen erst ganz nach hinten geschoben werden bevor sie wieder einrasten.

Michelin hat die Produktion der original Reifen (215/50/16) eingestellt (geringe Nachfrage). Ob man andere Reifen montieren darf weiß ich noch nicht. Laut Ford war Michelin der einzige Hersteller und es darf nur 215/50/16 auf die original Felgen montiert werden. Der Wiederverkauf ist schwieriger als bei 'nem VW

Der Motor ist nicht so spritzig wie man es von einem 130 PS Agregat erwartet.

Auch Mercury (USA) hat die Produktion des Cougars vor kurzem eingestellt.

Ich finde der Wagen trotzdem ist nicht schlecht.

Mir macht er auf jeden Fall viel Spaß.

Wenn du einen Wagen fahren magst, der dir nicht an jeder zweiten Ecke entgegen kommt, bist du bei dem Cougar richtig.

Für einen Anfänger ist er vielleicht etwas zu groß und unübersichtlich (4,7m lang).

Ich empfehle dir dringen (vor dem Kauf) einen probe zu fahren !

Grüße

Themenstarteram 9. Juli 2003 um 11:45

Vielen Dank

 

Für deine Antwort sie haben mir weitergeholfen. Ich finde es schade das

der Cougar diese kleinen schwächen hat. Er hätte das zeug zu einem Bestseller gehabt.

Hallo

Ja - das Zeug zum Klassiker hätte er.

Der Wagen ist aber Geschmacksache. Nicht jeder mag das Design.

Die Mängel die ich aufgelistet habe sind aber nicht nur beim Cougar vorhanden.

Viele Autos haben ähnlich kleine unfunktionelle und ärgerliche Kleinigkeiten.

Dass die Sitze zuerst in die hinterste Stellung geschoben werden müssen kann man abschalten (Blattfeder ausbauen).

Die Gurtbimmel geht nur an, wenn man nicht angegurtet ist. Das läßt sich aber ähnlich einfach beheben (anschnallen oder Kabel durchtrennen).

Die Durchzug schwäche des Aggregats ist auch auf das hohe Gewicht zurückzuführen (fast 1,4 Tonnen).

Wegen der Reifen hab ich gerade 'ne Anfrage zu 'nem Spezi. geschickt. Mal sehn was rauskommt. Abgesehen davon sehen 17 Zoll auf dem Wagen wesentlich besser aus. :-)

Das wäre doch ein Grund mehr umzusteigen - und viel teurer wird das auch nicht.

Die nicht so schöne Verarbeitung der Innenteile (Spaltmaße) ist wohl auch mehr dem Umstand zu verdanken, dass meiner einer der ersten Cougars ist. Kinderkrankheiten eben.

Der Motor ist vom Mondeo - genauso die Bremsen und einige andere Teile. Als einigermaßen ausgereifte Großserientechnik. So weit man das von Ford behaupten darf :-)

Wenn dir also ein Calibra zu "proll" ist und 'n 3er Coupe zu teuer - nimm 'nen Cougar.

Grüße

Themenstarteram 9. Juli 2003 um 18:51

Ja

 

Das Problem ist, Ich hatte schon vor mir einen Cougar zu kaufen. Ich habe halt einwenig bammel vor den Reparaturen usw. Ersatzteile beschaffen und das mit dem Rost ist auch heftig. Der TÜV hat das halt bemängelt. Haben sie irgendwelche Hohlraumversiegelungen machen lassen. Ich TÜV steht das ein Cougar Bj. Vom jetzigen Standpunkt aus in 3-4 Jahren Durchgerostet ist, und das es Probleme gibt nicht nur beim TÜV. Und das ist schlecht denn dann entstehen hohe Folgekosten. Klar ich meine was soll ich mir Kaufen Opel nein Danke das Teil ist noch schlimmer. 3er (e36) ist zwar bezahlbar, hat aber zum einen auch seine Macken, sieht man aber an jeder Ecke. Da bleibt nur noch ein schicker Japaner z.B. der Mitsubishi Eclipse aber über den steht nicht im TÜV die Versicherungskosten sind sehr hoch. Und ich habe Mitsubishi angeschrieben um mir Informationen zu schicken, da kam dann dabei raus das der Motor zwar gut (ca.140 PS) ist aber halt sehr viel braucht, mit fast 14 L in der Stadt. Kann man eigentlich jemand auf dem Rücksitzen mitnehmen ? oder kann da keiner Platzt nehmen.

Vielen Dank

Abend

 

Hinten können schon Leute sitzen - sie sollten aber nicht allzu groß sein, das Dach ist sehr "nieder".

Dadurch, dass die Sitze stark ausgeformt sind erfordert das Aussteigen etwas Akrobatik.

Was soll's - ich sitzt ja nie hinten ;-)

Den TÜV Bericht kenn' ich nicht. Wenn du mir den Link schicken könntest ......

Zum Thema Rost kann ich dir sagen, dass der Vorbesitzer den Wagen meist im Winter genutzt hat. Ich fahre ihn jetzt seit einem Jahr täglich. Da ist kein Rost.

Den Unterboden, die Türen innen und alle zugänglichen Teile hab' ich mir angesehen. Bis auf leichten Rost dem Auspuff kann ich nichts ausmachen.

Dazu fällt mir ein, dass ein Arbeitskollege seinen 3,5 Jahre alten Calibra wegen Durchrostung verkauft hat .

Bei dem 3 Jahre und 30 000 km alte Astra eines Freundes war der Endtopf total durch gefressen. Kein Witz - 5 DM große Löcher nach 3 Jahren !! Das hab ich bisher noch nirgends gesehen.

Die Ersatzteile sind nicht teurer als bei VW. Gut - die Lampen vorne - da kostet eine etwa 300 Euronen. Aber wozu hat man denn 'ne Versicherung ? Glasschäden werden doch übernommen.

Bei den sportlichen Japanern dürfte das auch nicht viel anders aussehen.

Schau mal dort vorbei und setz überall Haken rein

Ersatzteile/Zubehör - Autoteile/Shop

http://www.duwrepair.de/pls/otto_01/P_Otto_Eweb.Aufrufen

Dort kannst du dir über die Preise 'nen Überblick verschaffen.

Ich finde, dass es durch die Mondeo Technik schon recht günstig ist. Nur Cougar spezifische Ersatzteile sind ein wenig teurer.

Der Verbrauch liegt etwa bei 10 Liter im Schnitt. Ich mein' bei 130 PS und 1,4 T ist das okay. Die Masse muss eben beschleunigt werden. in der Stadt braucht er natürlich etwas mehr. Aber damit musst du auch bei anderen Wagen der Klasse rechnen. Alles andere wäre blauäugig.

Meine Versicherung verlangt etwa 100 Euro mehr für den Cougar als für meinen 3er 75 PS Golf.

Alles also im grünen Bereich.

http://www.financescout24.de/auto/module/controller.jsp?

Herstellerschlüssel - 8566

Typschlüssel - 341

Mit dem Ergebnis bin ich zu meinem Versicherer und hab' genau den Preis wie der günstigste Direkt Versicherer bekommen. :-))

Die Anschaffungskosten sind auch sehr niedrig.

Ich hab' vor einem Jahr 10500 Euronen für den 99er 2.0 L mit 28000 km gezahlt. Dafür bekommste keinen gleich alten Golf. Das war noch unter dem damaligem Händler EK.

http://www.wunschauto24.com/fahrzeugbewertung.htm

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=7858759&id=19024006

http://www.autoscout24.de/.../list.asp?...

Grüße

Tuning

 

Ein Nachteil fällt mir noch ein -

Tuningteile werden einem nicht an jeder Ecke nachgeworfen.

In der Hinsicht ist ein alltäglicher Wagen schon "besser".

http://www.stoffler-autotechnik.de/cougar.html

http://www.wolf-concept.de/content/index2.html

http://www.tunertreff.de/kunden/houseoftuning/index.htm

http://www.dts-tuning.de/katalog/index.php

http://www.md-tuning.de/

http://suspensionsupplies.us/?pg=products

http://www.duw.de/

 

Foren -

 

http://www.fordboard.de

http://3188.forendienst.de/index.php

http://www.fastcougar.com/forums/

http://www.cougardb.com/

http://www.cougarimage.com/

 

Grüße

einerdernichtmehreinenlagweilerwagenfahrenwollte

Themenstarteram 10. Juli 2003 um 10:00

Hallo,

Leider wurde der TÜV- Bericht nicht im Netz veröffentlicht. Aber ich habe ihnen mal die wichtigsten Stichpunkte abgeschrieben.

AutoBild TÜV

Dank der Großserientechnik des Mondeo sorgt er für hohe zuverlässigweit. Kleinigkeiten die stören, Durchgesessene Sitzt, häufige Defekte an der vorderen Beleuchtung.

Der rahmen und die Bremsleitungen zeigen oft sehr früh Rost in 3-4 Jahren vielleicht ein ernstes Problem.

Mehr steht da nicht drin.

Der Cougar ist ja auch nicht so alt

 

Vielen Dank

Hallo

 

Die Kleinigkeiten die mich stören hab ich oben schon beschrieben.

Durchgesessene Sitze kann ich nicht bestätigen. Der Vorbesitzer hatte etwa (so aus dem Bauch raus) 85 Kg - ich hab' 73 kg. Bisher ist da nichts durchgesessen.

Die Defekte an der Beleuchtung beziehen sich wohl darauf dass sich bei Regen in manche Cougarscheinwerfern Kondenswasser bildet. Es gibt aber von Ford dafür nachrüstbare Belüftungsschläuche.

Bestell-Nr. 1 097 777 + Sekundenkleber.

Arbeitszeit 0,6 Std. bei Ford

 

( Der Rahmen und die Bremsleitungen zeigen oft sehr früh Rost in 3-4 Jahren vielleicht ein ernstes Problem )

 

Wie gesagt - ich kann an meinem keinen Rost ausmachen. Ich weiß ja nicht wie der Wagen war den die Leute vom TÜV getestet haben - meiner ist sauber.

Ich weiß wirklich nicht was ich jetzt von dem TÜV Bericht halten soll.

Grüße

HI

 

Du hast eine PN

 

Grüße

Cougar = gute Qualität

 

Hallo Leute,

also ich sag jetzt auch mal was zu diesem Thema.

Meinen Cougar habe ich auch vor etwas über einem Jahr gekauft. Er ist Baujhr 1999. Und von Rost ist da absolut keine Spur. Der Wagen ist super zuverlässig. Was mir sehr gefällt ist, daß er halt noch etwas extravagant ist, da ihn nicht jeder fährt.

Was halt echt nervt ist, wie Cougar2.0 schon angesprochen hat, daß man die Sitze jedes mal wieder ganz nach hinten schieben muss, bevor si einrasten. Allerdings ist das ja das Problem der hinteren Insassen, die eh etwas beengt sitzen. Aber das ist ja nicht das Problem des Fahrers.

einer "frißt" auch ein klein wenig Öl, so das ich ab und zu mal nachfüllen muß. Aber das finde ich nicht so schlimm. Was ein Problem ist, ist die Ersatzteilbeschaffung. Mr ist mal so ein 80 Jähriger beim Versuch auszuparken 3 mal (!!) an mein Auto gefahren und hat mir dabei dn Spiegel halb abgerissen.

Hier in Kassel sind 2 große Ford-Händler. Und keiner konnte mir nen Erstzspiegel beshaffen. Die haben dann beim Werk in Köln angerufen und konnten noch genau EINEN auftreiben. Sonst hätte ich eine Woche warten müssen, weil sie einen aus den USA einfliegen wollten. ich dachte ich bin im falschen Film. Naja, aber das Auto ist trotzdem Top.

Hallo zusammen,

habe zwar kein Auto aber was mir immer wieder auffällt ist das Thema Rost bei Ford, deshalb habe ich ja die Frage auch letztens gestellt.

Was ich eigentlich sagen wollte ist, dass der Cougar ja die Teile vom Mondi hat und die als ausgereift gelten dürften. Und was dem TÜV betrifft glaube ich langsam das sie das mit dem Rost bei Ford nur so schreiben, weil es vielleicht früher mal gepasst hat.

Jedenfalls ist mir aufgefallen das Ford bei Gebrauchtwagentests in Autobild noch nie gut abgeschnitten haben.

Aber bei Dekra ist fast nie die Rede von Rost oder so steht zumindestens in der Auto-Motor-Sport gebrauchtwagen.

Das es Einzelfälle gibt ist mir schon klar

Schönen abend noch!

Themenstarteram 16. Januar 2004 um 21:14

Aber ???

 

Das Problem ist halt, ich vertrau Ford einfach nicht. Ich wollte ihn mir schon langsam kaufen. Aber ich bin mir immer noch nicht mit der Ersatzteilbeschaffung im klaren.

Ich höre bei Händler über das Auto kaum brauchbare Einzelheiten, zudem kommt noch, das mir jeder etwas anderes sagt. Und auf E-Mails an verschiede Händler, hat kein einziger auf Fragen bezüglich Ersatzteile von Cougars geantwortet.

Was mich auch bisschen wundert ist der angeblich hohen Benzinverbrauch. (Der Link führt zu den Tech.- Daten)

Es ist halt so, ich hätte gerne ein seltenes, schönes und sportliches Auto wie den Cougar.

Was soll ich machen?

 

http://www.cougars.at/Daten.htm

bzw. www.cougars.at

Hallo JamesTiger,

wollte dich in keinsterweise beeinflussen wie negativ wie auch positiv!!!! Ich kann dir auch selber leider keinen Rat geben habe noch nicht mal ein Auto aber das ist ne andere Sache :).

Wollte nur meine Meinung zum Thema Rost bei Ford zum Ausdruck bringen. Denke wirklich Ford hat nur ein schlechtes Image.

Naja alles weitere habe ich oben schon gesagt. Schön wäre wenn einer direkt auf meine Stellungnahme bezüglich TÜV und Dekra antwortet.

Tja und was den Rest betrifft, denke ich dass der Cougar ja sowieso ein halber Mondeo ist und wohl ausgereift sein dürfte.

Und was den Rest betrifft von den Teilen her gesehen musste halt abwägen ob dir das Wert ist ein Auto zu fahren was nicht jeder hat.

Viel glück bei deiner Entscheidung!:)

Rost

 

Also ich kann nur sagen...hatte einen KA dann einen 1.6 focus und nun den st170 und bei allen keine spur von rost...und zudem...der Focus ist testsieger im tüv bei den bis 3 Jahre alten Autos....praktisch keine mängel.. besser als Golf und Co.

 

ich kann nur sagen...

ford hat kein rost problem...da bin ich mir ganz sicher..

auch Kollegen mit Cougars, Mondeos usw. könne ebenfalls keinen Rost sehen...

 

mfg philipp

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Ist der Cougar so schlecht ?