Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Ist der A6 im Vergleich zum F11 das bessere Auto ? (zb 4 Jahre & Ü 100TKM)

Ist der A6 im Vergleich zum F11 das bessere Auto ? (zb 4 Jahre & Ü 100TKM)

BMW 5er F11, Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 13. März 2016 um 10:37

Salve F1x Gemeine,

werd nach jahrelangem mitlesen ganz simpel den Eindruck nicht

los das die F1x Serie zwar toll aussieht aber wenig taugt bzw teuer wird als Gebrauchter

ab nem Gewissen Alter und km.

Wie sieht es denn aus wenn man einen Vergleich zieht zum A6, macht der sich besser ?

Hat sich von Euch auch schon mal jemand damit beschäftigt ?

Beste Antwort im Thema

Mein Arbeitgeber hat in den letzten 18 Monaten ca, 600 Audis gegen ca. 600 vergleichbare BMWs - sehr viele A4 gegen 3er, und A6/A7 gegen 5er, getauscht.

 

Alle Fahrzeuge sind gekauft, nichts geleast oder so - ansonsten gibt es noch gut 1.300 Opel Astra für die mobilen Techniker im aktuellen Bestand. Die Anzahl an Opel Insignia ist absolut zu vernachlässigen - den mag irgendwie keiner, war aber früher mit dem Passat nicht viel anders.

 

Alle Fahrzeuge werden 4-5 Jahre im Bestand gehalten, weshalb diese Kosten schon wichtig sind.

 

Der einzige Grund waren die hohen Reparaturkosten und das miserable Kulanzverhalten bei Audi.

 

Dasselbe galt auch beim Wechsel von VW zu Opel vor gut 4 Jahren, den bis dato niemand bereut,

 

Aber das Gras sieht ja immer grüner aus auf der anderen Seite des Zauns - und eine Handvoll krawallige Threads hier reichen einigen scheinbar auch aus, um über 1,5 Mio. verkaufte Fahrzeuge der F1x Baureihe wie Schrottmühlen aussehen zu lassen.

 

So ist das halt in der schönen neuen Internetwelt :D

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Ich glaube die tun sich nicht viel. Als Kombi gefällt mir der A6 besser, Limousine der 5er. Audi ist meiner Meinung innen besser verarbeitet, Bmw hat dafür Heckantrieb, was ich persönlich besser/ sportlicher finde.Bei Preis liegen die auch ungefähr gleich.Für mich fahren die beiden auf gleichen Niveau

Lies doch einfach parallel im A6-Forum mit dann weißt du es ;-)

Was macht den F10 deiner Meinung nach so schlecht nach 4 Jahren ??? Im Vergleich zum E61 bin ich mehr als zufrieden.

Themenstarteram 13. März 2016 um 12:04

Zitat:

@stussy82 schrieb am 13. März 2016 um 10:47:25 Uhr:

Lies doch einfach parallel im A6-Forum mit dann weißt du es ;-)

Was macht den F10 deiner Meinung nach so schlecht nach 4 Jahren ??? Im Vergleich zum E61 bin ich mehr als zufrieden.

Die Getriebeprobleme, mit m AGR war was , undichter Klimakühler etc ,

Lackprobleme, Leder taugt nix, klopfen an der Lenkung ... und all das was ich noch vergesen hab.

Und wenn du schon von e61 sprichst - der F11 wiegt doch fast 100kg mehr, das ist doch kein Fortschritt.

 

Getriebeprobleme sind Ausnahmefälle. Da war das 6HP im E60 keinen deut besser. Von Lack bzw Lederproblemen hab ich noch nichts gelesen!? Was meinst du genau? Klopfen am Lenkrad gibt's nur bei Aktivlenkung und wird längst per Softwareupdate behoben.

Und ja er wiegt 100kg mehr. Ist aber im Vergleich zum E61 eine Klasse besser was Komfort und Innenraumgeräusch angeht. Nicht falsch verstehen die Frage, bist schon mal einen F11 gefahren?

Themenstarteram 13. März 2016 um 12:50

ne nur den neuen dreier ... grausam

Fahre aktuell einen A6 aus Bj. 2012. Ich hatte bis jetzt keinerlei Probleme mit diesem Auto, allerdings wechsle ich trotzdem zum F11 :D

 

Aber alles in allem finde ich auch, dass die beiden sich nicht viel nehmen. Der 5er fährt sich meiner Meinung nach deutlich direkter und dynamischer, wobei bei Audi die Verarbeitung im Innenraum erste Klasse ist. Nun kommt es darauf an, wo jeder persönlich den Wert drauf legt.

Themenstarteram 13. März 2016 um 13:24

Gute Info.

Mind. 70% des F11 Bestandes ist durchseucht mit X-Drive.:mad:

Da muß man sich nicht lange fragen werd das Auto konfiguriert und benützt hat.

die zahl "70% F11 mit X-Drive" ist inkorrekt; sei es drum...

was muß man sich nicht lange fragen "wer" das auto konfiguriert hat?

anspielung worauf:confused:

jemand der sich durch werbung hat beeinflussen lassen? durch eine probefahrt? weil vorher schon x-drive? oder von den 4 ringen ins BMW lager gewechselt hat!?

ja und:confused:

die 4 ringe haben allrad im pkw segment salon fähig gemacht. mehr gewicht, mehr verbrauch, naja.

wer auf nasser fahrbahn statt die geschwindigkeit zu verringern dem allrad-gott vertraut, der braucht halt einen guten schutzengel. die physik läßt sich auch durch quattro nicht aushebeln. wer es braucht tatsächlich braucht?

mutmaßung: nicht mal 5% der tatsächlich mit x-drive bewegten F1x benötigt dieses feature tatsächlich, gleiches bei den 4 ringen. marketing macht es möglich bedarfe zu wecken. nichts wirklich neues:o

die langzeitqualitäten der F1x serie stellen sich doch just ein, gerade mal 6 jahre auf der uhr, somit ein wenig früh. luft-bälge, klimakondensatoren, geradeauslauf, navi-klau in 2 min, inkontinenz etc sind zweifellos unschöne punkte. ohne auf andere marken zu schauen ist kulanz bis 5 jahre und 100tkm bei BMW noch ok :(, obgleich man als kunde mehr auf bessere GARANTIE wert legen sollte, quasi eine sorgenfreie absicherung, die eine "Freude am Fahren" langfristiger einstellen. die 4 ringe sind keinen deut besser, kulanz im VW konzern meiner einschätzung nach auch kein fremdwort aber...

die gene der 4 ringe sind gleich BMW von ingenieuren konstruiert, die mit diesen produkten der automobilen oberklasse, quasi dem olymp recht nahe kommen. beide unternehmungen erzeugen ein beträchtliches steueraufkommen, gut für uns alle.

was sich der vw-konzern und über den kamm geschoren somit auch audi mit shareholdern und kunden bei dem sog. dieselgate leistet ist bodenlos.

das ergebnis sind massen-entlassungen, steuerrückgang und gewinnwarnungen; all das weil man unfähig war, geistige potenz zur abgasäuberung bei Bosch oder dritten"abzuwerben".

lügen haben kurze beine, das war und ist - typisches kaugimmi-thema - einfach unnötig. Herr Müller ein farbloses gesicht ohne qualitäten ==> krisenbewältigung geht anders! so viel dazu...

und noch einer: in foren wie diesem werden probleme diskutiert, mal lauter, mal sachlicher.

die probleme einiger hier im forum lassen sich nur bedingt auf die masse der fahrzeuge spiegeln.

hier mit zu lesen bildet, amüsiert, weckt tw. den do-it-urselfer. mal darf man helfen, mal wird einem geholfen, PRIMA.

das auch ein 5er seine macken hat ist unverkennbar, wo licht ist immer auch schatten.

wichtig was BMW beim G30 an gen-korrekturen wird einbringen, der mitbewerb schläft nicht. carbon und weiterer einsatz von leichtmetall wird an erster stelle das - in der tat - dickschiff erleichtern. der G10 hat mir persönlich bei ausgiebigen probefahrten bereits das wasser im munde einlaufen lassen. ich warte, bis der G30 etabliert ist, entscheide dann, ob wieder 5er oder doch 7er.

ein sportwagen wird der zukünftige 5er bei all dem gebotenen nie werden, sondern eine komfortable möglichkeit von A nach B zu kommen. no more no less. wer sich das leisten will, bitte sehr.

die 4 ringe wie auch die benzler werden auch die nächsten jahre mitbewerber sein, die BMW ermuntern, alle anstrengungen für die shareholder zu verdoppeln, wobei 14% vor steuern nicht wirklich schlecht ist im jubiläumsjahr.

ob jaguar, tesla u.a. es tatsächlich schaffen signifikante marktanteile zu erobern?

verdrängung an einem gesättigten markt ist schwer; kurz um, automobil affine werden es verfolgen ;)

 

Themenstarteram 13. März 2016 um 16:29

Das immer mal etwas kaputt geht ist "normal".

Man hat beim F1x nur so das Gefühl es wären die besonders teuren Dinge.

Servus kanne,

vom "Märchenonkel" ein dickes AMEN!

Gruß

Heinz

bitte was ist am F1x "besonders teuer"?

im hier angestrebtem vergleich tut sich zu den 4 ringen mal nix signifikantes:

motor? agr, injektor, raildruckleitung etc, gleichstand

Kein Punkt für 0000, kein punkt für BMW

getriebe ?

klarer punkt für BMW, da DSG kein vergleich zum ZF. weder komfort noch fahrzeugeinbindung noch haltbarkeit

fahrwerk?

Kein Punkt für 0000, kein punkt für BMW

was ist sonst beim F1x noch "besonders "teuer" und oder geht bei audi nicht kaputt:confused:

sei versichert, der eindruck täuscht. ab und an mal im a6 forum "wildern", da richtet sich das "nackenhaar" auf...

Zitat:

@-> Neurocil <- schrieb am 13. März 2016 um 12:04:12 Uhr:

Zitat:

@stussy82 schrieb am 13. März 2016 um 10:47:25 Uhr:

Lies doch einfach parallel im A6-Forum mit dann weißt du es ;-)

Was macht den F10 deiner Meinung nach so schlecht nach 4 Jahren ??? Im Vergleich zum E61 bin ich mehr als zufrieden.

Die Getriebeprobleme, mit m AGR war was , undichter Klimakühler etc ,

Lackprobleme, Leder taugt nix, klopfen an der Lenkung ... und all das was ich noch vergesen hab.

Und wenn du schon von e61 sprichst - der F11 wiegt doch fast 100kg mehr, das ist doch kein Fortschritt.

Ich finde dass der A6 mehr Macken hat / hatte wie der 5er. Aber das sieht anscheinend jeder anders. Hier mal die zwei krassesten Probleme des A6 4G.

http://www.motor-talk.de/forum/lenkung-mit-widerstand-t4363609.html

http://www.motor-talk.de/.../...sitzqualitaet-audi-a6-4g-t3583901.html

 

Keine Audi, kein BMW mehr. Keine Vertreter Autos mehr, nur noch Klasse und Qualität.

ogleich mit vertreter autos wohl auch ohne irgendeine statistik zu bemühen zweifelsfrei viele der gefahrenen gesamtkilometer problemlos zurück gelegt werden;)

was wäre dann die nonplusultra alternative?

ich nehme mal die antwort vorweg: gibbet nich!

warum? einfache antwort: es gibt kaum alternativen

die konzentration der zulieferindustrie und auch der automobil industrie ist offensichtlich. wenige, die den markt beherrschen. dem entgeht man in keinem heute gebautem fahrzeug.

korrekt!?

so jemand in taiwan fehler bei airbags macht, gibt es bei fast allen automobilherstellern rückrufe...

und wenn BMW bei Fred kulanz geben würde, obgleich ein service zu spät gemacht wurde - trotz premium selection - wäre keine alternative notwendig oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Ist der A6 im Vergleich zum F11 das bessere Auto ? (zb 4 Jahre & Ü 100TKM)