ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Iphone, RCD 310 und Media IN

Iphone, RCD 310 und Media IN

Themenstarteram 2. März 2010 um 17:58

Nachdem ich diverse Foren durchforstet habe und immer nur Teillösungen gefunden habe, schildere ich hier das zu lösende Problem, vielleicht kann mir ja jemand mit "der besten Lösung" weiter helfen.

Bestellt habe ich ein Golf VI mit Radio RCD 310 und Media IN Anschluss, aber ohne Freisprecheinrichtung (FSE).

Ich würde nun gerne mein IPhone nutzen, um über Media IN Musik abzuspielen (Adapterkabel ist mitbestellt, befürchte aber es ist zu kurz um: ), es mit Navigon Software als Navigationsgerät zu nutzen und eine FSE für das iPhone wäre natürlich auch noch hervorragend. Die Lösung sollte mit möglichst wenig Kabeln und weiteren Zusatzgeräten auskommen. Alle bislang eruierten Lösungen haben eine Haken:

1. Tom Tom Car Kit

An sich eine gute Lösung. GPS Signal wird verstärkt. Hat einen Audio-Ausgang. 100 €.

Nachteil: Integriertes FSE hat wohl schlechte Tonqualität, geht aber nicht über den Audio-Ausgang und die Lautsprecher des Radios. Fragen: Weiß jemand, ob der Audio-Ausgang digital funktioniert, ob er mit dem Media IN Anschluss verbunden werden kann und ob dann noch die Steuerung des iPhone über das Radio möglich ist?

2. Einfache Halterung

Einfach und kostengünstig: IPhone in die Halterung per Adapter an den Media IN Anschluss.

Fragen: Weiß jemand ob dann auch bei einem Anruf aufs iPhone der Sound über die Bordlautsprecher abgespielt wird? Reicht das Mikro des iPhone aus (Abstand Fahrer-Halterung).

3. Kufatec Fiscon Basic

Nachrüstsatz FSE für das RCD 310. IPhone per Kabel an Media IN und per Bluetooth an das RCD 310. Steuerung über Wipphebel der Multianzeige plus.

Nachteil: mit 349,- € plus ggf. Einabau sehr teuer!

Fragen: Lohnt es sich da nicht schon fast ein alternatives Radio zu kaufen z.B. eines dieser in Frage kommenden Kenwood-Geräte für etwas über 200 €? Wie wäre in diesem Fall die FSE-Situation? Auch direkt über das Handy wie bei 2.?

4. Sonstige FSE

Günstigere Lösungen als unter 3. (z.B. von Parrot) aber man hat dann neben dem Handy noch ein weiteres Steuerungsgerät im Auto.

Oder habe ich noch was viel besseres/einfacheres übersehen?

Danke für jede konstruktive Hilfestellung!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Batschitime

Ich hab mir ein Player bei Aldi für 20€ gekauft,in der Armlehne an 3,5mm Klinke angeschlossen,im Radio auf AUX gehen und Musik in bester Qualität hören.

Super, aber was hat das mit der Eingangsfrage zu tun ?

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

weiss jetzt nicht obs geht, aber versuch doch mal das ladekabel vom iphone an das usb kabel vom ´media in anzuschliessen... is vielleicht nicht so schön aber könnte doch klappen oder??

Deine 2. Methode müsste klappen! Habe das damals ähnlich in meinem A3 gemacht! Hatte nen Alpine CDE-103BT drin mit iPhone Steuerkabel (ist wahrscheinlich ähnlich dem Media-In Adapter) und das funzte ganz wunderbar...! Wenn bei Navigon ne Sprachansage kam dimmte das Radio die Musik runter und danach wieder hoch! Bei eingehendem Anruf wurde das Radio stummgeschaltet und ich konnte über die Auto-LS telefonieren! Das Problem bei dir wird sein das du kein externes Mikro hast und dann evtl. relativ laut reden musst!

Vielleicht ist das erstmal eine günstige Alternative, funktioniert soweit sehr gut:

http://www.belkin.com/IWCatProductPage.process?Product_Id=492841

am 7. April 2010 um 1:09

Hi there,

My german is not what is should be, but I believe you are trying to hook together a TomTom car-kit for iPhone with an RCD 310 stereo?

If so I would really like to hear how it worked out. What cables did you use? Are you able to get sound from the iPhone out through the speakers?

Regards,

/René

(from Denmark)

Themenstarteram 3. Mai 2010 um 12:42

Liebe Leute,

danke für die hilfreichen Rückmeldungen. Inzwischen haben wir unserer Golf 1.2 TSI und sind sehr zufrieden. Auch in Sachen Media haben wir uns entschieden und ich möchte meine Erfahrungen kurz schildern:

1. Die optimalste Lösung

Die beste Lösung ist sicherlich die Freisprecheinrichtung von VW gleich ab Werk mitzubestellen. Dann hat man eine FSE und kann über Bluetooth auch die Musik des iPhone auf dem RCD 310 abspielen, man hat dann nur die eine Halterung für's iPhone. Wie es mit dem Durchschleifen der Stimme des auf dem iPhone installierten Navi-Programms in diesem Fall ist, weiß ich aber nicht.

Anmerkung: Ich war hier schlecht beraten worden vom VW-Händler, ergo: es lohnt sich, sich selbst vorher genau zu informieren. Die Investition wäre wahrscheinlich lohnend gewesen.

2. Die zweit- und drittbeste Lösung

Wenn die Finanzen zweitrangig sind, wäre dann analog zu 1.) Kufatec Fiscon Basic einzubauen die nächstbeste (und im Ergebnis völlig ebenbürtige) Lösung oder eben wie empfohlen THB Bury CC9060, wobei man dann zwei Steuerungsgeräte (die FSE und das iPhone) am Amaturenbrett installieren muss, sofern man das iPhone auch als Navigator benutzen möchte.

Anmerkung: Die Bluetooth-Funktion, des RCD 310 ist nur zu nutzen, wenn eine (dieser) Freisprecheinrichtung(en) angeschlossen ist.

3. Meine gewählte Lösung: Das TomTom CarKit für's iPhone

Ich habe mich dafür entschieden, aus vier Gründen:

1. Günstigste Variante

2. Nur ein Gerät an der Amatur

3. Gerät hat GPS-Verstärker für's Navi-Programm

4. Ich kann das Gerät auch in andere Autos mitnehmen oder sogar auf das Segelboot und dort die See-Navigationsoftware mit GPS-Verstärkung laufen lassen!

Meine Erfahrungen:

- GPS-Verstärkung funktioniert hervorragend (schon mit dem iPhone 3G)

- Navigon Navigationssoftware ist der absolute Hammer, funktioniert alles perfekt und ist sehr einfach zu bedienen. Um Welten besser als z.B. Skobbler aber auch als die bei VW u.a. Fabrikaten festeingebauten Navis.

- Musik des iPhone kann über die AUX-IN-Buchse des RCD 310 abgespielt werden. Nachteil: die Klangqualität ist schlechter als wenn das Handy direkt über die Media-IN-Buchse angeschlossen ist (und damit digital).

- Verwirrend ist, dass das iPhone parallel auch über Bluetooth mit dem CarKit verbunden sein muss. Dann kann man bei Anrufen wählen, ob über das iPhone oder das CarKit telefoniert werden soll. Im zweiten Fall ist dann die Sprachqualität übers Mikro des CarKit (grenzwertig) befriedigend und der Anrufer wird über die Bordlautsprecher geschleift (wenn AUX-Kabel angeschlossen).

- Nachteile sind die zwei Kabel, die im Auto herum hängen und die Tatsache, dass bei Navinutzung, der Akku des iPhone eher weiter entladen als aufgeladen wird.

Wenn es das TomTom Car Kit mit einem Kabel über den Media-Anschluss des iPhones zum Media-IN-Anschluss des RCD 310 geben würde (Musik abspielen und Handy laden) und dadurch eventuell sogar die Bluetooth-Verbindung entfallen könnte, wäre das noch die deutlich bessere Lösung. Aber die Nutzer denken manchmal einfacher als die Entwickler.

Soviel zu diesem Thema.

Jalbug

am 8. Juni 2010 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von akio81

weiss jetzt nicht obs geht, aber versuch doch mal das ladekabel vom iphone an das usb kabel vom ´media in anzuschliessen... is vielleicht nicht so schön aber könnte doch klappen oder??

Eine Frage hierzu: Wird das Iphone bei dieser Kombination geladen? Wenn ja, würd ich mir die 35€ sparen, da ich nur an der Ladefunktion interessiert bin...

Gruß

SanVg

Themenstarteram 9. Juni 2010 um 14:22

Das Iphone per Apple-USB-Kabel an den USB Adapter des Media-IN-Anschlusses anzuschließen funktioniert nicht. Man braucht das original Adapterkabel von VW für die Verbindung iPhone-Media-IN. Über diese Variante wird dann auch geladen.

am 9. Juni 2010 um 18:33

Zitat:

Original geschrieben von jalbug

Das Iphone per Apple-USB-Kabel an den USB Adapter des Media-IN-Anschlusses anzuschließen funktioniert nicht. Man braucht das original Adapterkabel von VW für die Verbindung iPhone-Media-IN. Über diese Variante wird dann auch geladen.

Hallo jalbug,

das man das Vw-Iphone-Kabel zur Nutzung des Media In am RCD braucht. ist klar. Sonst gäbe es ja so ein Kabel nicht^^

Aber bist du dir sicher, dass es bei dem Original Apple Kabel am USB Adapter überhaupt nicht lädt? Rein von der Logik her kann ich mir das iwie nicht vorstellen, weil ja Strom anliegt, allein für einen möglichen USB-Stick.

Gruß

SanVG

am 20. Juni 2010 um 12:59

Habe mir jetzt das Ipod/Iphone Kabel zugelegt. Ist von der Handhabung her wirklich nicht gut gelöst. Das Kabel ist so kurz und unflexibel, dass wenn ich das Iphone in die Mulde lege, sofort Druck auf den Anschluss kommt. Für mich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das eh empfindliche Backcover an der Stelle einreisst.

Dasselbe dann, wenn ich die MAL wieder einstellen möchte. Dafür muss sie ja einmal nach ganz unten gestellt werden. Dabei drückt sie automatisch auf das Kabel und damit das Iphone

ich hatte die ganze zeit einen eos und nun demnächst einen golf vi mit rns 510. da ich ebenfalls iphone nutzer bin habe ich im eos eine wahre odysee mit gefühlten 100 fse verbracht um das für mich optimale rauszuholen. nach langem hin und her werde ich das wie folgt lösen:

- iphone anschluss über media in, hier habe ich derzeit ein dock verlängerungskabel von cable jive und hatte mir das im eos immer von der mittelkonsole nach vorn in den aschenbescher (nichraucherausführung) gelegt .. somit hat man das iphone in sichtweite ;)

es gibt auch mittlerweile andere anbieter von dock verlängerungen klick

- telefonieren über bluetooth, hier hatte ich eine bury cc9060, ein parrot mki9200 und am schluss ein pioneer avic f9110bt navi. die beste lösung für mich ist nun die neue premium fse

- tomtom halterung: empfiehlt sich für all diejenigen die kein integriertes navi/fse haben

streaming über a2dp halte ich ebenfalls für keine schlechte lösung da man so das iphone in der tasche lassen kann , nachteil ist fehlende titelanzeige im rns510/rcd510/rcd310 sowie die steuerung. am besten gefallen hat mir die navigation bisher im avic navi da da auch die covers angezeigt wurden. man konnte ebenfalls sehr schnell auf internpreten mit buchstaben t springen, wenn man einige tausend lieder auf dem iphone hat weiss man wovon ich rede ;)

hoffe die tips waren hilfreich

am 23. Juli 2011 um 0:46

Ich hab mir ein Player bei Aldi für 20€ gekauft,in der Armlehne an 3,5mm Klinke angeschlossen,im Radio auf AUX gehen und Musik in bester Qualität hören.

Zitat:

Original geschrieben von Batschitime

Ich hab mir ein Player bei Aldi für 20€ gekauft,in der Armlehne an 3,5mm Klinke angeschlossen,im Radio auf AUX gehen und Musik in bester Qualität hören.

Super, aber was hat das mit der Eingangsfrage zu tun ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Iphone, RCD 310 und Media IN