ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Innenraum Golf V hochwertiger als beim Golf VI?

Innenraum Golf V hochwertiger als beim Golf VI?

Themenstarteram 9. September 2010 um 21:33

Hallo Golffahrer

Als Überbrückungsfahrzeug fuhr ich während sechs Monaten einer der letzten produzierten VW Golf V. Ich muss sagen ich fand den Wagen für diese Preisklasse sehr gut. Die Bedienung und der Innenraum waren gut.

Jetzt fahre ich für drei Tage einen neuen Golf VI mit Parksensoren vorne/hinten, Navi, 4-Motion usw.

Bein Innenraum musste ich aber feststellen, dass dieser nicht mehr so gut verarbeitet ist wie beim Golf V! Die Hartplastikseitentaschen in den Türen sehen billig aus und haben scharfe Kanten! Die Kunststoffumrandung beim Schalthebel hat eine unschöne umlaufende Kunststoffbraue. Einer der mikrigen Hutablagefesthaltenippel ist schon abgebrochen! Die Sitze sind viel zu weich gepolster und im vorderen Bereich auch noch zu eng geschnitten. Die Fensterheber sind viel zu weit weg patziert und die Armauflage in den Türen ist zu weit Aussen.

Ich will hier keinem die Freude an seinem Fahrzeug nehmen aber ganz ehrlich ich war doch etwas überrascht und ich habe den Wagen wirklich nur grob angeschaut.

Gruss ROYAL_TIGER

Ähnliche Themen
95 Antworten

Nein

Das mit den Kunststoffnasen die die Hutablage hochziehen, gab es schon beim Golf V.

Und im Golf V sowie VI gibt es so viele unterschiedliche Sitze, von normalen breiten Trendlinesitzen über Highline-Sportsitze bis hin zu Schalensitzen (wobei die ja eher die Ausnahme sind), da kannst du ohne genaue Angaben keinen Vergleich ziehen.

Die Fensterheber sind zu weit weg? Hast du besonders kurze Arme? :confused: ;)

Themenstarteram 9. September 2010 um 21:54

Zitat:

Original geschrieben von Vectura

Die Fensterheber sind zu weit weg? Hast du besonders kurze Arme? :confused: ;)

Nein, eher lange Arme da ich 1.84 m gross bin.

Aber beim Vorgänger musste man zur Bedienung nicht den Arm strecken.

Das nenne ich klar einen Rückschritt beim aktuellen Golf.

Gruss ROYAL_TIGER

bin auch 1,84cm und finde das Auto was ich fahre eigentlich ziemlich cool und könnte mir nicht mehr vorstellen mit blauer Tachobeleuchtung durch die Gegend zu fahren. Das war mal ende der 90er cool.

Moin

also diese Meinung, die Dir natürlich absolut unbenommen sei, kann ich absolut überhaupt nicht nachvollziehen, für mich liegen Welten zwischen dem Golf V und dem Golf VI, aber in genau der anderen Richtung.

Ich hatte vorher privat eine Mercedes C-Klasse und habe mich immer gegen einen Firmenwagen gewehrt, dies aus zwei Gründen: zum einen die lauten Pumpe-Düse-Motoren und zum anderen die teils sehr billige Plastikanmutung im Golf V. Erst der Golf VI mit seinen Common-Rail-Dieseln und dem wesentlich hochwertigeren Innenraum hat mich davon überzeugen können, doch einen Firmenwagen zu nehmen.

Gerade wenn ich mir die Armaturen und die Mittelkonsole anschaue, ist der Golf V ein typisches Auto der Kompaktklasse, zweckmäßig, aber nüchtern (von der fürchterlichen blauen Tachobeleuchtung ganz zu schweigen, aber das ist ja Geschmacksache). Der Golf VI dagegen ist da wesentlich edler und hebt sich schon von den meisten Konkurrenten der Kompaktklasse deutlich ab.

Und was die Fensterheber angeht, ich bin 1,83m groß und komme da wunderbar ran, ohne die Arme strecken zu müssen, perfekt positioniert, vielleicht solltest Du mal Deine Sitzposition überdenken, die muss dann viel zu weit hinten sein.

Gruß

Stefan

Themenstarteram 9. September 2010 um 22:13

Zitat:

Original geschrieben von Holsteiner72

Und was die Fensterheber angeht, ich bin 1,83m groß und komme da wunderbar ran, ohne die Arme strecken zu müssen, perfekt positioniert, vielleicht solltest Du mal Deine Sitzposition überdenken, die muss dann viel zu weit hinten sein.

Ich drücke es mal etwas anders aus. Wenn ich in ein Auto sitze, den Kopf nach rechts drehe und trotzdem die Festerheber blind finden und bedienen kann, dann sind diese an der richtigen Stelle.

Gruss ROYAL_TIGER

Ich fahre einen Golf V United (also Lederlenkrad und -schaltknauf) und hatte als Werkstattwagen mal einen Golf VI.

Hinsichtlich der Verarbeitung habe ich keine Unterschiede bemerkt, die macht bei beiden einen guten Eindruck. Wesentlich billiger und einfacher wirkt jedoch das Plastik beim Golf V. Das ist schlechter als beim G IV und G VI.

Was an der blauen Tachobeleuchtung nun schlecht sein soll, bzw. an weißer (?) Beleuchtung besser, weiss ich allerdings nicht. Nach so etwas wählt man ja nicht sein Auto aus. Schließlich hatte VW ja auch jahrzehntelang grüne Beleuchtungen verbaut.

Moin nochmal

Zitat:

Ich drücke es mal etwas anders aus. Wenn ich in ein Auto sitze, den Kopf nach rechts drehe und trotzdem die Festerheber blind finden und bedienen kann, dann sind diese an der richtigen Stelle.

jetzt mal ganz ehrlich, man kann doch nicht erwarten, dass man nach drei Tagen jeden Schalter in einem neuen Auto blind bedienen kann? :confused:

Bei meiner C-Klasse waren die Fensterheber in der Mitte, da hab ich die im Golf VI nach drei Tagen auch noch nicht auf Anhieb getroffen, daraus mache ich dem Golf aber sicher nicht den Vorwurf, dass sie an der falschen Stelle sind, weil ich es vorher anders gewohnt war. Das ist reine Gewöhnung.

Gruß

Stefan

na ich fand die früher halt supercool und irgendwann nervte das blau nur noch. Persönliche Sache.

Ich finde die Haptik im Golf 6 - auch schon beim Trendline - enorm gut und fühle mich auch im Trendline mit kleinster Motorisierung wohl - alles wirkt sehr wertig.

Beim GTD passte halt ALLES zusammen.... ;))

Themenstarteram 9. September 2010 um 22:22

Zitat:

Original geschrieben von Holsteiner72

Moin nochmal

Zitat:

Original geschrieben von Holsteiner72

Zitat:

Ich drücke es mal etwas anders aus. Wenn ich in ein Auto sitze, den Kopf nach rechts drehe und trotzdem die Festerheber blind finden und bedienen kann, dann sind diese an der richtigen Stelle.

jetzt mal ganz ehrlich, man kann doch nicht erwarten, dass man nach drei Tagen jeden Schalter in einem neuen Auto blind bedienen kann? :confused:

Bei meiner C-Klasse waren die Fensterheber in der Mitte, da hab ich die im Golf VI nach drei Tagen auch noch nicht auf Anhieb getroffen, daraus mache ich dem Golf aber sicher nicht den Vorwurf, dass sie an der falschen Stelle sind, weil ich es vorher anders gewohnt war. Das ist reine Gewöhnung.

Gruß

Stefan

Wenn man sich an eine Positionierung von Schaltern gewöhnen muss, dann sind diese einfach ergonomsich nicht optimal platziert.

Gruss ROYAL_TIGER

also aufgeräumter und "nordisch schlichter" als im Golf gehts doch kaum noch!

Themenstarteram 9. September 2010 um 22:24

@all

Versteht mich bitte nicht falsch. Beim Golf bekommt man in etwa das was man an Geld ausgiebt aber in ein paar Punkten hätte ich einfach mehr erwartet.

Gruss ROYAL_TIGER

Die Halterung der Kofferraumabdeckung wird übrigens kostenlos in der Werkstatt getauscht

Zitat:

Original geschrieben von LAMEmp3

bin auch 1,84cm und finde das Auto was ich fahre eigentlich ziemlich cool und könnte mir nicht mehr vorstellen mit blauer Tachobeleuchtung durch die Gegend zu fahren. Das war mal ende der 90er cool.

Das war noch nie "cool". Und auch heute gibts keine "coole" Tachobeleuchtung. Die ist nämlich sch****egal! Hauptsache leuchtet und blendet nicht im dunkeln...

Ne Tachobeleuchtung die nicht leuchtet aber trotzdem hell ist - das wär was cooles!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Innenraum Golf V hochwertiger als beim Golf VI?