ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Infos vor Bestellung

Infos vor Bestellung

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 22. Mai 2016 um 22:45

Moin aus dem hohen Norden,

derzeit tümmele ich mich noch im BMW Lager rum, überlege aber seit kurzer Zeit auf ein anderes Auto umzusteigen. Mir gefällt der neue Superb als Combi sehr gut.

Einsatzzwecke wären zu 90 Prozent Fahrten zur Arbeit und hin und wieder mal Ausflüge ins Umland. Auf jeden Fall sollte es der Combi sein da mir dieser am besten gefällt und über kurz oder lang ein Hund angeschafft werden soll und dementsprechend eine Hundebox hinein passen muss.

Derzeit fahre ich einen Diesel aber ich denke ein Benziner passt eher zu meinem Fahrprofil. Meine Jahresfahrleistung beträgt ca. 16.000 km.

Nun zu meiner Frage. Hat jemand von euch bereits einen EU Neuwagen bestellt und dort unterscheide zu den deutschen Fahrzeugen festgestellt ??

Das von mir avisierete Fahrzeug würde aus Dänemark stammen.

 

Gruß Henning

Ähnliche Themen
42 Antworten

Hallo Henning,

Alle Fzg.Importeure bestimmen selbst die Versionen und Ausstattungsvarianten samt Extra,s und welche Optionen

moeglich sind.

Einfach bei mehrere Skoda Importeure die Standard Ausstattungsvarianten vergleichen mit Deutschland. Kostet Zeit, viel Erfolg. Gruss, Nicolas

am 23. Mai 2016 um 6:33

Die Ausstattungspakete sind von Land zu Land verschieden. Zudem sind gewisse Optionen offenbar der Grund späterer Lieferungen.

Den Wechsel von BMW zu Skoda habe ich auch gemacht nach 17 Jahren 6 & 8 Zylinder BMW. Die Freude am Fahren ist auch mit Skoda da. Habe 23 tkm auf meinem Skoda Superb 3, 140kW, 4x4, L&K mit fast allen weiteren Optionen. Von 6 BMW's hatte nur ein einziger (330xi) wie der Superb3 keine Garantie Rep. in den ersten 8 Monaten / 23 tkm.

Die Qualität vom Skoda steht der der BMW's nicht viel nach - Die Preise sind jedoch viel angemessener beim Skoda Superb3, spätestens wenn Du wie ich zum Verkäufer sagst: Packen Sie alles rein und wir streichen was ich nicht brauche. Das hätte bei BMW nahezu 150% gekostet, ausstattungsbereinigt bzw. gleich aufgeblasen (plus ca. 21'000 €). Zudem halte ich die 3-4er Bodengruppe mit X-Drive für etwas sportlicher ausgelegt und das automatische BMW Getriebe ist dem DSG mit 6 Gängen ein wenig überlegen. Den Platz- und Sitzkomfort im Superb3 finden wir alle eine Klasse besser wie beim 5er und 3 Klassen besser wie bei den 3er BMW, inkl. X3 und 4er. Der Unterschied zwischen Superb3 und 5er ist im täglichen Fahrbetrieb sehr klein und den Preisunterschied zum überteuerten BMW nicht wert - hätte den Unterschied deutlich grösser erwartet und grinse dafür jetzt im Superb 3 breiter ... !

Verbrauch und Leistung sind in etwa gleich, der Fahrkomfort des Superb 3 fast ähnlich, Platz beim Superb besser und Bedienung aller Helferlein und Elektronik ebenfalls. Was dem Superb fehlt und bei BMW ungeschlagen ist: Overhead-Display in/auf der Frontscheibe.

Da ich vielleicht meinen Job wechseln werde, fragte ich meine Frau und meine jugendlichen Kinder (16&17), ob ich den Skoda privat übernehmen sollte oder ein neues Auto kaufen soll: 100% Superb 3 behalten ... und kein anderes Auto als spontane Antwort. Nur meine Markenverseuchte Tochter würde lieber haben wenn der Superb 3 ein BMW wäre ... :-)

PS: Die 150PS TDI Version scheint Probleme zu haben mit unangenehmem Brummen bei ca. 2-2200 U/min und einige berichteten hierüber bereits.

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 11:15

Vielen Dank erstmal für die Antworten ?? zumindest kann ich schon mal annehmen dass eine mögliche Wahl auf den superb nicht die schlechteste war ??

 

Also Probleme mit Motorengeräuschen habe ich bei meinem jetzigen F30 320d auch und das lässt mich sowieso auf einen Benziner schielen ... Außerdem lohnt es bei meiner Fahrleistung kaum einen Diesel zu halten. Ich werde die Tage mal versuchen einen superb Probe zu fahren, am besten mit 1.4 tsi act. Sollte der Motor nicht verfügbar sein sollte es ja auch ein Passat tun, um zumindest einen Eindruck zu bekommen was das Aggregat kann !

 

Ums genaue vergleichen der Ausstattungen werde ich wohl nicht umhin kommen, aber das hat ja auch seinen Reiz.

 

Ich bin mir halt noch sehr unschlüssig, da auf der einen Seite wieder einen Combi haben möchte und der superb einfach geil aussieht ??, ich auf der anderen Seite den BMW erst 1 1/2 Jahre fahre und ich befürchte viel Geld damit zu verbrennen. Muss von mir nochmal kalkuliert werden ??

 

Auf jeden Fall kann ich schon mal allen gratulieren die einen superb ihr eigen nennen, denn diese Leute fahren den schöneren Passat ??

 

Gruß Henning

Hallo,

 

 

fahre seit 2 Wochen einen Superb Combi L&K, 190PS Diesel. Bin mehr als begeistert. Selbst unsere Tochter will nur noch diesen Wagen fahren. Habe das Fahrzeug als EU Reimport bei UnitedCar.eu gekauft. Ist eine CZ Version. Hab lange gewartet, jedoch zu einem unschlagbaren Preis gekauft. Einfach mal dort anfragen. Hatte für die Wartezeit einen Mietwagen von Unitedcar zu 0,10€/km.

Gruß woheka

am 23. Mai 2016 um 13:50

Meiner soll heute vor die Tür gestellt werden und ist auch aus Tschechien. Letztendlich ist es ein Style, aber bei den Tschechen gehört da offensichtlich mehr rein. Kessy, Elektr. Heckklappe, Canton etc. war zumindest bei meinem Importeur (Europemobile) schon bei Style bei.

Ach und wegen des Alters Deines BMWs. Bis der Superb da ist, ist er ja fast 3. :D

In Deutschland einen Superb Reimport aus CZ zu kaufen, halte ich für ein Ding der Unmöglichkeit.

am 24. Mai 2016 um 20:38

@ @digidocter : Ein Reimport wäre ein deutsches Auto aus Frankreich nach D zu importieren. Aber ein CS-Auto aus CS ist ein Direktimport bzw. ohne offiziellen Handelskanal ein Grauimport.

Spätestens bei einem Kulanzschaden wird man damit eingeholt ..., denn Skoda D wird keine Kulanz leisten wollen für einen Grauimport.

Geiz ist nicht geil und kann sehr bemühend sein! Auch in CH werden tschechische Ausführungen angeboten. Vergleicht man jedoch die Nettopreise lohnt sich das meiner Ansicht nach fast nicht. 5% Unterschied sind mir die Mühe nicht wert. Spätestens beim Eintausch sind diese dann futsch bei zwischenzeitlich erhöhtem Risiko fehlender Kulanz.

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 21:37

Also ich habe hier vor Ort einen VW Händler gefunden der zwar keine Neuwagen von skoda direkt bezieht aber selber EU Importwagen anbietet. Der VW Teil ist allerdings nur für deutsche Neufahrzeuge abgedeckt. Bei diesem habe ich am Donnerstag einen Termin und wir wollen gemeinsam mal schauen was er mir anbieten kann.

Ich vermute zwar das dieser den üblichen Aufschlag gegenüber von freien Importeuren draufpacken wird, aber so kann ich direkt vor Ort schauen was es so gibt.

 

Einen Passat den er mir bereits am Telefon angeboten hat habe ich schon mal dankend abgelehnt. Ich habe ihm klipp und klar gesagt das ich nur an einem superb oder einem Octavia als RS interessiert bin. Er meinte draufhieb selber, dass er den superb auch für das bessere Auto hält und das nicht nur aus der preislichen Sicht. Nur eben einige Ausstattungen wie active Info Display oder der große Diesel wären der Grund auf den Passat zu wechseln. Alles andere, zB LED Licht, ist es wohl nicht wert den Aufpreis für einen VW zu bezahlen, obwohl ich sagen muss dass der Passat als Highline auch ganz gut ausschaut , aber beim Blick aufs Preisschild ist mir die Kinnlade runtergeklappt ??

 

Ich bin mir aber noch unschlüssig welche Ausstattung , also Style oder Ambition und welche Extras für mich ein unbedingtes Muss sind. Xenon ganz klares Must have, App connect ebenfalls, sowie auch Sitzheizung und climatronic. Regensensor und Einparkhilfe ebenfalls.

 

Wichtig wären mir noch gute sitze mit lordosenstütze, hab rücken, Tempomat, MFA Premium und vielleicht schicke Räder ??

 

Bei der Farbe bin ich mir noch nicht sicher. In weiß sieht der ja schon geil aus aber auch grau und selbst blau bzw grün stehen dem superb sehr gut. Schwarz eigentlich nicht, da diese Farbe die ganzen Kanten und sicken schluckt und dem Wagen seinen staatlichen Auftritt nimmt ... Aber alles subjektiv ??

 

Elektrische Heckklappe kann sein, muss aber nicht ... Assistenten brauche nicht , naja vielleicht den fürs Fernlicht ??

Habe ich jetzt auch und ist schon hilfreich ...

 

Ich werde weiter berichten und bestimmt noch die ein oder andere frage haben ...

am 25. Mai 2016 um 10:27

Zitat:

@digidoctor schrieb am 24. Mai 2016 um 14:21:06 Uhr:

In Deutschland einen Superb Reimport aus CZ zu kaufen, halte ich für ein Ding der Unmöglichkeit.

Wieso sollte das unmöglich sein? Ich habe es ja gemacht. Google einfach danach und Du wirst sehen, dass das sehr wohl möglich ist. Tschechien ist EU Mitglied wie z.B. Dänemark auch. Ich habe schon vor 5 Jahren einen ungarischen Yaris gekauft und hatte hier beim Toyota Service noch nie Probleme damit.

So wird das auch beim Tschechen sein. Garantie ist sowieso abgedeckt. Ich habe ein von einem in Ostrava sitzenden Händler abgestempeltes Serviceheft. Damit ist die Sache klar.

Bei der Kulanz mögt Ihr recht haben, aber meine Erfahrungen noch aus meinen VW Zeiten sind da ohnehin nicht die besten. Und wenn man mal das Netzt befragt, wie sich der VW Konzern so bei der Steuerkettengeschichte verhalten hat, macht einem das auch nicht viel Hoffnung.

Letztendlich hoffe ich natürlich, eine Qualitätsprodukt gekauft zu haben und nie auf eine Kulanz hoffen zu müssen. Falls doch, kann ich nur sagen, dass ich aktuell einen hohen vierstelligen Betrag gespart habe, der dann eben drauf geht.

Das war dann aber ein Import, und kein Re-Import. :) Reimport = zweimal über die Grenze, zurück ins Herstellerland.

am 7. Juni 2016 um 8:28

Zitat:

@BobCH schrieb am 24. Mai 2016 um 20:38:56 Uhr:

@ @digidocter : Ein Reimport wäre ein deutsches Auto aus Frankreich nach D zu importieren. Aber ein CS-Auto aus CS ist ein Direktimport bzw. ohne offiziellen Handelskanal ein Grauimport.

Spätestens bei einem Kulanzschaden wird man damit eingeholt ..., denn Skoda D wird keine Kulanz leisten wollen für einen Grauimport.

Immer wieder diese falschen Behauptungen. Das ist einfach nicht (mehr?) wahr.

Erstens ist die Großzügigkeit in Sachen Kulanz bei Skoda (bzw. VAG im allgemeinen) sowieso nicht besonders ausgeprägt, um es mal milde zu formulieren. Und zweitens unterscheiden die nicht nach Herkunftsland, sollte doch mal Kulanz gewährt werden. Die gelängte Steuerkette bei meinem O2 1.4 TSI EU-Import hätten sie ohne Probleme auf Kulanz getauscht - ich habe das Auto dann aber lieber gegen einen Superb getauscht. :)

am 7. Juni 2016 um 9:02

hallo @MajorTom123

In CH ist die Situation offenbar ein klein wenig anders. Bei uns ist nicht die VAG der Landesvertreter, sondern die AMAG und die ist nur sehr eng verbunden mit der VAG, aber selbständig. Somit würde ich mal stark zweifeln an einer internationalen Kulanz, speziell für Grauimporte.

AMAG sehen durchaus, dass es viele potentielle Interessenten gibt, welche derzeit (noch) Fahrzeuge von sogenannten Premium Marken fahren. In diesem Sinne unterscheiden sie nach eigener Aussage und versuchen für die Superb3 einen Skoda Premium Service. Ich habe diesen bereits ein wenig angetestet und dieser stand dem von BMW Schweiz bisher in nichts nach.

Die Kulanz wird über ein Online Tool geprüft (SAGA) , dabei ist es unerheblich aus welchem Land das Fzg. ggf. importiert wurde.

am 7. Juni 2016 um 10:00

@BobCH

Mag sein, dass die Situation in der Schweiz anders ist. Hier ging es aber um die Situation in Deutschland (der TO kommt aus "dem hohen Norden").

Deine Antwort
Ähnliche Themen