ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Ich will ein länger übersetztes Getriebe einbauen (lassen). Aber welchens?

Ich will ein länger übersetztes Getriebe einbauen (lassen). Aber welchens?

Themenstarteram 13. August 2006 um 1:23

Hi.

Ich will mir ein länger übersetztes Getriebe einbauen (lassen). Aber welchens?

Ich komme im 5ten Gang zwar nicht bis in den Drehzahlbegrenzer, die Drehzahlen (3500-4000U/min) bei 130-140km/h (meine normale Reisegeschwindigkeit) sind mir jedoch zu hoch.

Verbaut sind ein 1,6 16V EcoTec mit einem F15 (müsste CR sein).

Welches Getriebe sollte ich mir einbauen lassen um die Drehzahlen merklich (größer 500U/min) zu senken? Dieselgetriebe? Reicht ein F15WR?

Kann ich mir das Innenleben oder einzelne Zahnräder eines anderen Getriebes in das Gehäuse meines F15 einpflanzen lassen?

Das "neue" Getriebe sollte ohne (große) Umbauarbeiten passen. Also PnP, sozusagen.

Das die Beschleunigung darunter leidet ist mir klar... aber wirklich schnell ist der Wagen sowieso nicht.

Ich sach schon mal DANKE!

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 13. August 2006 um 1:26

ähm sorry weiss ich leider nicht aber ab welchem bj sind überhaupt drehzahl begerenzer in den astras eingebaut?

Themenstarteram 13. August 2006 um 1:35

Zitat:

ähm sorry weiss ich leider nicht aber ab welchem bj sind überhaupt drehzahl begerenzer in den astras eingebaut?

Habe das nicht alle mit elektronischer Einspritzung?

Irgendwo muss mit den Drehzahlen doch Schluß sein.

Aber um es anders auszudrücken:

Im 5ten kratzt er nur am roten Bereiches während er in den andren Gängen bis weit in den roten Bereich geht.

am 13. August 2006 um 9:17

begrenzer haben die alle.

Ja genau und bei meiner X16XEL mit F15WR(Sportgetriebe) ist der Begrenzer bei 6650U/min.

am 13. August 2006 um 10:46

Wenn er mit dem 5. nicht mehr in den roten bereich kommt und Du ein längeres Getriebe einbaust wird er noch langsamer bei höherem Verschleiß und verbrauch.

Wo soll da der Sinn sein?

Das eingebaute Getriebe ist optimal.

Themenstarteram 13. August 2006 um 10:57

Zitat:

...ein längeres Getriebe einbaust wird er noch langsamer bei höherem Verschleiß und verbrauch.

Warum sollen Verschleiß und Verbrauch steigen wenn ich weiter nur 130-140km/h fahre? Dadurch ändere ich doch nicht mein Fahrstiel.

Ähm ja

Also ersten wird der Verschleiss weniger da die drehzal verringert wird.

Beim verbrach kommt darauf an ob er ihn rollen lässt oder ob er dann bei niedriger drehzahl, mehr aufm gas steht.

Du kannst dir höchstens en schongetriebe vom 1.6 hohlen nur wie die drehzahlen sind weiss ich nich.

Die getriebe vom diesel passen warscheinlich auch nicht.

Und wenn möglich solltest du nur getriebe nehmen die in mit dem Motor zusammen verbaut waren.

Gab glaub ich drei verschiedene getriebe.

Sport

Automatik und das länger übersetze was bei denn meisten serie war.

Hab grad noch was gefunden da kannste ja mal nachsehen welches getriebe zu welchem Motor passt.

http://www.juergen-tiegs.de/OPEL/getriebe.htm

Themenstarteram 13. August 2006 um 11:30

Zitat:

..Und wenn möglich solltest du nur getriebe nehmen die in mit dem Motor zusammen verbaut waren...

Es dürfen auch andere sein. Ich will aber nicht die Getriebehalterund ändern lassen oder andere Antriebswellen mit neuen Radnaben u.s.w. verbauen müssen.

Wie issen mit dem Auswechseln des Zahnradpaares für den 5ten Gang? Müste doch machbar sein? Aber von welchen Getriebe sollte ich das Zahnradpaar nehmen?

Wie schonmal gesagt, ich glaub nicht, dass das wirklich Sinn machen würde.

Der Motor dreht bei deiner Reisegeschwindigkeit wie du sagst 3500-4000U/min.

Damit ist er im Bereich mit maximalem Drehmoment. Da läuft er am effizientesten und effektivsten. Gemischaufbereitung ist optimal. Da passt alles.

Glaube also nicht, dass sich da ein längeres Getriebe groß auf den Verbrauch auswirken wird, wenn überhaupt...und wenn doch wird das so minimal sein, dass du die Kosten für den Umbau so schnell nicht reinkriegst.

am 13. August 2006 um 12:37

der verbrauch wird sich mit eher erhöhen. Um die Reisegeschwindigkeit zu halten muss mehr aufs pedal gedrückt werden weil der motor eben nicht in seinem max. Drehmoment fährt.

am 13. August 2006 um 13:17

ich hab das schongetriebe drin und bei mir dreht er mit 4000 bei 180 und ein bisschen mehr als 2000 bei 100. müssten also so 3000 bei 140 sein. ich probiers nachher mal aus wenn ichs net vergess.

@Zyko

kann ich bestätigen, ist bei mir auch so (F13WR)

Zitat:

Original geschrieben von Astra GSX-R

Die getriebe vom diesel passen warscheinlich auch nicht.

Und wenn möglich solltest du nur getriebe nehmen die in mit dem Motor zusammen verbaut waren.

Gab glaub ich drei verschiedene getriebe.

Lt. meinem Katalog von 1997 gab es den X16XEL nur mit Sportgetriebe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Ich will ein länger übersetztes Getriebe einbauen (lassen). Aber welchens?