ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Höchstgeschwindigkeit 160 PS CDTI, ab wann??

Höchstgeschwindigkeit 160 PS CDTI, ab wann??

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 17. April 2011 um 21:07

Guten Abend...

ich habe eine Frage...

Seit Donnerstag habe ich einen neuen Insignia ST 160 PS CDTI, mit dem ich just an diesem Wochenende über 1000 km Autobahn hinter mich gebracht habe. Der Verbrauch wurde mit 6,9 l. auf 100 km angegeben im BC, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 119 km/h, alles lt. BC.

Km Stand aktuell 1130.

Aber nun meine eigentliche Frage:

Beim Versuch, der Höchstgeschwindigkeit zu erreichen war bei Tacho 210 schluß, Drehzahl im 6. Gang etwa 3700 U/min...

War es das oder kommt da vielleicht noch was??

Laut diesem Forum hier rennen die Dinger lt. Tacho alle bis 230...

Gruß

Olaf

Beste Antwort im Thema
am 15. Mai 2011 um 8:35

Vorschlag: Wir treffen uns mal auf einer Autobahnraststelle, fahren im Corso auf die AB und schauen, wer welche Definition von locker hat! Nebenzu werden wir sehen, wer bei der Vmax etwas übertrieben hat....

 

Un nur so als Tipp: Vmax ist nicht alles - die wenigste Zeit verbringt ein Auto damit! In meinen Augen absolut überbewertet! Das ganze Paket muss stimmen!

 

Stefan 

171 weitere Antworten
Ähnliche Themen
171 Antworten
am 25. August 2014 um 23:44

Zitat:

Original geschrieben von Feivel88

Ecoflex Tempo 100 6. Gang 1506,31 U/min. (ohne Tachovoreilung)

Normal Tempo 100 6. Gang 1728,12 U/min. (ohne Tachovoreilung)

dreht der Wirklich so niedrig, kann das stimmen? Ich habs gerade ausgerechnet. Der Ecoflex hat eine um 3 km/h höhere Höchstgeschwindigkeit, bei beiden liegen 160 PS bei 4000 U/min an. Daher hat der Ecoflex die leicht höhere Vmax, aber deutliche Einbußen bei der Elastizität in bestimmten Gängen.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der Ecoflex später, weil er eben sehr niedrig dreht und die 160 PS erst bei 4000 U/min anliegen und die erreicht der "normale" 160 PS eben früher aufgrund der kürzeren Übersetzung.

Hmm außer man schaltet bei Ecoflex runter dann hat man die Leistung und fährt bei Bedarf noch spritsparend. Aber das dauernde Schalten würde mich nerven. Aus der Baustelle dann im zweiten oder dritten raus O.O ?

So hoch wird auch die Spritersparnis beim Eco nicht sein wenn man abgesehen vom "V-Max Wettbewerb" moderat fährt.

Nein, man wird mit dem Ecoflex die "Fahrleistung" (in Sachen Beschleunigung) vom normalen 160 PS nie ganz haben. Wir gehen ja im Idealfall davon aus, das man mit der größt möglichen Beschleunigung rechnet. (Das versuche ich die ganze Zeit zu erklären :D

Wieviel Leistung auf der Straße kommt hat eher weniger mit dem Drehmoment an sich zu tun. Die Kombination aus:

Drehmoment,

Getriebeübersetzung

Radumfang

Gibt das Raddrehmoment vor (das was auch am Rad ankommt). (Ohne Berücksichtigung Rollreibung, CW usw.)

Das ist beim normalen 160 PS Motor immer höher als beim Ecoflex. Der Ecoflex wird nie schneller beschleunigen, nur weil er in bestimmten Situationen mehr Drehmoment aufrufen kann. (200 U/min unterschied machen vielleicht 20 NM aus) Runter schalten kann der normale ja auch. Im 1:1 Duell wird der ganz normale 160 PS den Ecoflex im spektakulären Schneckentempo davon ziehen, bis dann durch die 3 km/h höhere Vmax der Ecoflex irgendwann die Oberhand gewinnt.

Drehmomentkurve ist von beiden gleich. Anbei mal die geschönigte Drehmomentkurve vom Hersteller. Wahrscheinlich ist die Serienstreuung der Motoren im direkten Duell viel eher ein ausschlaggebenderer Faktor.

Drehmodiesel
am 26. August 2014 um 0:04

Zitat:

Original geschrieben von Feivel88

Nein, man wird mit dem Ecoflex die "Fahrleistung" (in Sachen Beschleunigung) vom normalen 160 PS nie ganz haben. Wir gehen ja im Idealfall davon aus, das man mit der größt möglichen Beschleunigung rechnet. (Das versuche ich die ganze Zeit zu erklären :D

Wieviel Leistung auf der Straße kommt hat eher weniger mit dem Drehmoment an sich zu tun. Die Kombination aus:

Drehmoment,

Getriebeübersetzung

Radumfang

Gibt das Raddrehmoment vor (das was auch am Rad ankommt). (Ohne Berücksichtigung Rollreibung, CW usw.)

Das ist beim normalen 160 PS Motor immer höher als beim Ecoflex. Der Ecoflex wird nie schneller beschleunigen, nur weil er in bestimmten Situationen mehr Drehmoment aufrufen kann. (200 U/min unterschied machen vielleicht 20 NM aus) Runter schalten kann der normale ja auch. Im 1:1 Duell wird der ganz normale 160 PS den Ecoflex im spektakulären Schneckentempo davon ziehen, bis dann durch die 3 km/h höhere Vmax der Ecoflex irgendwann die Oberhand gewinnt.

Drehmomentkurve ist von beiden gleich.

:D:D:D

Halten wir fest... Einen großen Unterschied gibt es nicht, außer das ich den Eco höchstwahrscheinlich eher mal schalten muss, dafür aber weniger Verbrauch durch die längere Übersetzung.

Und ich habe heute einen "normalen" gekauft. Eco war auch schon weg :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von TankmanXT

:D:D:D

Halten wir fest... Einen großen Unterschied gibt es nicht, außer das ich den Eco höchstwahrscheinlich eher mal schalten muss, dafür aber weniger Verbrauch durch die längere Übersetzung.

Und ich habe heute einen "normalen" gekauft. Eco war auch schon weg :rolleyes:

Korrekt. Glückwunsch zum Kauf! Mich persönlich würde der Eco aufregen.. die lange Übersetzung macht keinen Spaß. Nicht in der Stadt und nicht auf Autobahnen mit den vielen Baustellen und den Tempo 80 Begrenzungen zurzeit.

Wenn Du wirklich zu 80-90% auf der AB unterwegs bist, hast Du vielleicht einen Vorteil beim Ecoflex. Der wird sich im Realverbrauch aber auch nur irgendwo bei 0,5 Liter /100 km befinden. Und jetzt mach Dir keine Sorgen und denk dran, dass Du im Notfall im Schneckentempo am Ecoflex vorbei düst und im Idealfall schon wieder von der AB runter bist, wenn der Ecoflex die Vmax erreicht hat. :)

Allzeit knitterfreie Fahrt!

am 26. August 2014 um 0:33

Zitat:

Original geschrieben von Feivel88

Zitat:

Original geschrieben von TankmanXT

:D:D:D

Halten wir fest... Einen großen Unterschied gibt es nicht, außer das ich den Eco höchstwahrscheinlich eher mal schalten muss, dafür aber weniger Verbrauch durch die längere Übersetzung.

Und ich habe heute einen "normalen" gekauft. Eco war auch schon weg :rolleyes:

Korrekt. Glückwunsch zum Kauf! Mich persönlich würde der Eco aufregen.. die lange Übersetzung macht keinen Spaß. Nicht in der Stadt und nicht auf Autobahnen mit den vielen Baustellen und den Tempo 80 Begrenzungen zurzeit.

Wenn Du wirklich zu 80-90% auf der AB unterwegs bist, hast Du vielleicht einen Vorteil beim Ecoflex. Der wird sich im Realverbrauch aber auch nur irgendwo bei 0,5 Liter /100 km befinden. Und jetzt mach Dir keine Sorgen und denk dran, dass Du im Notfall im Schneckentempo am Ecoflex vorbei düst und im Idealfall schon wieder von der AB runter bist, wenn der Ecoflex die Vmax erreicht hat. :)

Allzeit knitterfreie Fahrt!

Haha danke dir :) wenn es zum 1:1 Duell kommt gebe ich Bescheid wann ich von der AB abgefahren bin um nicht überholt zu werden :p

allzeit gute Fahrt. Habe mich "damals" auch gegen den Ecoflex entschieden. Aber hauptsächlich wegen des Fahrwerks. Bin rundum zufrieden. Das einzige ist, dass die km-Anzeige viel zu schnell geht...meinen FOH freut es, zwei Mal Inspektion im Jahr....

Macht immer wieder Spass, der nächste wird wieder einer, aber wahrscheinlich erst ein Insignia B.....

am 26. August 2014 um 9:41

Danke für eure schnellen Antworten. Dann bin ich ja jetzt zufrieden :) Die paar mehr Euro für den Sprit habe ich dann auch noch. Gute Fahrt euch allen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Höchstgeschwindigkeit 160 PS CDTI, ab wann??