ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Hilfe! Fehler kraftstoffpumpenrelais nach Motorumbau

Hilfe! Fehler kraftstoffpumpenrelais nach Motorumbau

Themenstarteram 13. November 2008 um 21:03

Hallo zusammen!

Bin jetzt fertig mit meinem Motorumbau (s. anderer Thread, 1,4l --> 1,6l Motor aus Bora in Golf), alles soweit gut gelaufen bis auf die Tatsache, dass die Kiste für etwa 1 sec. angeht, dann gleich wieder aus und im Steuergerät der Fehler "Fehler Kraftstoffpumpenrelais "J irgendwas" " hinterlegt wird. Wegfahrsperre gibt in den Messwertblöcken an Motorstart erlaubt=1 und alles weitere auch =1, also glaub ich dass es nicht die Wegfahrsperre ist...

hat jemand ne Idee?

Hab auch schon das Relais 409 (Kraftstoffpumpe) gegen das aus dem Spenderfahrzeug getauscht, immer noch derselbe Fehler....

oder kann das doch die Wegfahrsperre sein?

Wenn alles nicht hilft muss ich mal zum :) bloss fürchte ich, die ham auch nicht unbedingt mehr Ahnung ;)

Grüße

Sternchensuppe

 

Edit: Achja, Sicherung ist auch i.O.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Was hast du denn von der Kabelseite her alles übernommen und wo hast du die Verbindung zwischen alten und neuem Motor gemacht?

Ich meine mich erinnnern zu können, das die Krftst-pumpe auch vorne im Kabelkanal ein Kabel hat.

Also was ich damit ausdrücken will: Alles richtig verkabelt und nochmal kontrolliert?

Themenstarteram 13. November 2008 um 22:13

Also die Verbindung zwischen altem und neuem Motor ist der Stecker zwischen Motorkabelbaum und Hauptkabelbaum (14 polig beim Golf vorher, 10 polig beim Bora vorher, allerdings nur 10 belegt und mit adapter die passenden verbunden - also 10polig Motorkabelbaum an 14 polig Hauptkabelbaum) sowie in der Durchleitung im Wasserkasten, hier musste ich allerdings etwas fummeln, der Golf hatte mit dem 1,4l Motor 5 Stecker (darunter einer für vorbereitung tempomat und der andere glaub ich wg. elektronischem Gaspedal, die der 1,6l Motor halt nicht mehr hatte, das sollte aber alles passen. Werde morgen mal die ganzen Kontakte am Relais selber durchklingeln, vielleicht ergibt sich dann was. Schreibe mal sobald ich was neues in Erfahrung bringen konnte...

werde auch im Schaltplan nochmal nachsehen, vielleicht hab ich tatsächlich was vermurkst beim Adapterbau, danke für den Tip!

Gruß+gn8 erstmal

Sternchensuppe

Das mit der Fummelei im Wasserkasten kenn ich nur zu gut...nur das ich es andersherum hatte (von 2 auf 5 Stecker).

Bei mir sitzt das Kabel was Motorelektronik und das Krftp-Relais verbindet im braunen Stecker im Wasserkasten (Pin 2), meiner Meinung nach das einzige Kabel was einen Schaltungsfehler verursachen könnte, wenn es kein mechanischer Defekt ist!

Themenstarteram 13. November 2008 um 23:00

Super, danke für die Info!

schaue ich morgen nach der Arbeit mal nach, feedback gibts dann abends :)

Themenstarteram 14. November 2008 um 21:16

Update: Also das kabel aus dem brauen (bei mir isser orange) Stecker auf PIN 2 verbindet Relais 409 (KrStfPu) und Motorsteuergerät... das funzt auch: sobald Zündung an ist, liegen da 10V an.. trotzdem läuft die Pumpe nicht. Das kabel für den Türkontakt funktioniert auch, da läuft die Pumpe dann kurz an. Wenn man Relais 409 überbrückt (=Pumpe immer an) schnurrt der Motor wie ne 1.... bleiben noch 3 Kabel, die an Relais 409 gehen:

1 mal die Verbindung zur Batterie, die ist ok, zum 2. die Verbindung zur Pumpe, das scheint auch zu funzen, und

zum 3. irgendein anderes Kabel von dem ich noch nicht weiß wo´s hingeht... könnte das n Signal sein, dass der Motor läuft (also in dem Sinne, dass sowohl das als auch das 10V-Signal vom Steuergerät gleichzeitig kommen müssen)? und wenn ja, wo gehts hin? ne idee?

Muss jetzt erstmal los, werd morgen nachmittag wieder rangehen...

Danke nochmal ujnd grüße

Sternchensuppe

 

PS: hat vielleicht jemand nen Schaltplan von Relais 409??? In meinem Reparaturbuch steht nurn relais mit 4 Anschlüssen drin (also wohl der Vorgägner von 409... 100 wenn ich mich recht entsinne....)

10V? Normalerweise müsste da aber UB (Bordnetzspannung >= 12V) ankommen...aber gut, das ist nebensaechlich!

Wenn ich mich recht entsinne hat das Relais 409 unabhaengig von der Ausstattung 8 Anschlüsse!

Klemme 21/31 (braun): Masse im Schalttafelleitungsstrang

Klemme 16/85 (li/ws):  zum Motorsteuergerät über T6/2 (brauner Stecker im WK)

Klemme 17/30 (rot): von Batterie kommend und Sicherung 2 auf der Batterie (50A) => Schraubenverbindung an der Relaisplattenunterseite

Klemme 22/50 (ro/sw): vom Zündanlassschalter (Zündungsplus)

Klemme 18/C (li/ws): Crash-Signal vom Airbag-STG (Kraftstoffabschaltung)

Klemme 24/TK (br/ge): geht zum Tacho (T32(blau)/21) "Signal für offene Fahrertür"

Klemme 19/86 (sw): Sicherung 29 (15A) im Sicherunghalter

Klemme 23/87 (bl): Geht zu Sicherung 28 (15A) und dann weiter zur Kraftstoffpumpe

Noch anzumerken ist, das die Klemmen 17/30 und 23/87 die Klemmen sind, die vom Relais geschlossen werden und die Stromzufuhr zur Pumpe herstellen, die anderen 6 sind alles (Schalt-)Eingaenge!

Weiterhin gilt das für den AKL Bj 2000, also rück mal mit beiden MKB raus inkl Baujahren, dann kann ich dir da besser helfen!

Würde spontan nur noch sagen das

a)

da bei Umbau irgendwas mit dem Crash-Signal schiefgegangen ist...entweder nicht oder falsch angeschlossen oder aber das Stg. denkt, es wäre ein Crash gewesen und schaltet die Pumpe ab...kann man evtl mit VAG-Com klaeren!

oder

b)

mir ist aufgefallen, das die Belegung der Klemme 16/85 zwischen 99 und 00 geaendert wurde...Mj 99 geht über T10/3 (orangerner Stecker Pin 3 im WK) und ab 2000 gehts über T6/2 (braun im WK)...evtl liegt da der Fehler!

oder

c)

ich sehe gerade, das beim 1.4er (AKQ Mj 99) im Pin 2 orangener Stecker das Kabel (Farbe gn/ws) zum Tacho geht und das das Kraftstoffverbrauchssignal für die MFA ist! Also bitte auch mal checken, weil es schon komisch ist, das du nur 10V auf der Leitung hast, oder liefert deine Batterie auch nur 10V???

Aber wie gesagt, das sind die Belegungen fürn AKL (1.6er 2000Mj) und fürn 1.4er AKQ Mj99, also würd ich da noch kein vertrauen drauf geben!

Bis ich die richtigen MKBs habe...das ist ja mehr ein rätselraten so!

Und ich sage noch, das ich ziemlich Übernaechtigt bin, also kann ich nun sowieso nicht gut denken und vlt bin ich mit meiner Logik daneben ;)

MFG

Totto

Themenstarteram 15. November 2008 um 9:09

Hehe gut dann erst mal ausschlafen :)

Also MKB vom Golf (Alter Motor, der raus ist) ist APE (1,4l 16V Bj. 1999), MKB vom jetzt eingebauten 1,6l Motor ist AKL (Bj. 1998)

Werde heute im Laufe des Tages mal a) bis c) ausprobieren, danke für die Hilfe!

Für die Theorie mti dem Crahssignal spricht im übrigen (vllt?) das die Airbaglampe auch leuchtet, mal schaun nachher...

Grüße und schönes WE!

PS: Dann will ich mal hoffen, dass es mir das Airbagsteuergerät beim auslesen nicht tötet.... ist besagtes VAG-Teil mit der Ersatzteilnummer, die wohl beim Zugriff von älteren VAG-COM Versionen hingerichtet wurden... naja hab auf jeden Fall neuere Version, also muss ichs wohl mal drauf ankommen lassen :)

Themenstarteram 15. November 2008 um 10:09

nachtrag: hatte grad kurz Zeit:

- Airbagsteuergerät sagt Kommunikation mit Steuergerät in Schalttafeleinsatz nicht möglich

- In der Wasserkastendurchführung sind tatsächlich am orangenen Stecker li-we mit gr-schw und am braunen stecker gr-schw mit li-we verbunden, also vertauscht... (warum macht vw nur sowas?) Das wird gleich mal geändert sobald ich mir neue Fummelnadeln in der Stadt besorgt hab...

update folgt dann

Danke :)

 

@MacGyver: ich möchte mir gar nicht vorstellen was das bei dir für ne Arbeit war aus 2 Steckern 5 zu machen, respekt :)

Themenstarteram 15. November 2008 um 14:38

So, Kabel von braunem und orangem Stecker getauscht, Kraftstoffpumpe läuft einwandfrei :)

Bleibt noch folgender Fehler im Airbagsteuergerät:

01317 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz (J285)

49-00 - keine Kommunikation

Mein Problem ist, das in meinen Schaltplänen das Airbagsteuergerät nicht mit enthalten ist, wahrscheinlich sollen damit Manipulationen oder sowas vermieden werden... habe keine Ahnung wonach ich suchen soll... jemand einen Vorschlag?

 

Danke für die Tips bisher, hat echt weiter geholfen!

Grüße

Sternchensuppe

Zitat:

So, Kabel von braunem und orangem Stecker getauscht, Kraftstoffpumpe läuft einwandfrei :)

Dann ist ja schonmal ein Problem weniger!

Das mit dem Airbagfehler ist eigentlich logisch! Und zwar laeuft bei deinem alten Motor (APE) die Kommunikation zwischen Tacho und Stg. über CAN-Bus (hast du am Tacho CAN-Anliegen gehabt vorm Umbau (orange-braun und orange-schwarzes Kabel)?????)

Der AKL von 98 müsste noch über eine direktverbindung zwischen Tacho und Stg anhand eines Kabels (br/ge) verfügen, deshalb wird er auch rummeckern mit dem Tacho (falls immernoch ein CAN-Tacho eingebaut ist, leigt der Fehler woanders)...

Hast du jetzt einen CAN-fähigen Tacho eingebaut (Teilenummer vom Tacho?)

Gib mir mal bitte die TN von alten udn neuen Tacho, dann kann man da evtl noch was dran machen!

Gruß Totto

Themenstarteram 15. November 2008 um 15:47

Ok, also der jetzt verbaute Tacho hat Nr. 1J0 919 861 D und ist mit 01143 codiert...

auf dem, der original im Golf drin war, steht 1J0920800 sowie hinten 1 035 100 002 >ABS< und auf nem aufkleber 0263618000 V13 S:0511019048

würde ja auch den alten wieder einbauen, aber habe blöderweise von keinem den login-code, so dass ich dann wahrscheinlich probleme mit der WFS anlernen bekomme oder?

mist, bin ich wohl grade in den übergang von nicht-can zu can gerutscht...

im übrigen läst sich stg19 can-gateway im derzeit verbauten nicht auslesen (wie dann wohl zu erwarten.... :( )

 

Achja, hatte ich vergessen: Die Warnlampe für ASR(?-Dreieck mit kreisförmigem Pfeil drum) leuchtet auch noch ständig....

Die COdierung ist erstmal zweitrangig!

Dein alter Tacho benutzte CAN um mit sämtlichen Stg. im Fz zu kommunizieren (MSG,ABS,Airbag,Komfortstg, usw)

Nun mit dem neuen Motor hast du keine CAN-St. mehr, sondern alles über "direktverkabelung", und der CAN-Gateway laesst sich im derzeit verbauten Tacho nicht auslesen, weil er keinen hat, denn er braucht keinen, da er für Fahrzeuge ohn CAN gemacht wurde! Der Gateway dient nur als Schnittstelle zwischen Diagnose CAN (vom Tacho zur Diagnose-Schnittstelle) und Fahrzeug-CAN (Standard-CAN im Auto also zwischen Tacho und sämtlichen Stg die CAN benötigen), der CAN-Gateway ist auch nur dafür da, das niemand in der Werkstatt auf den sensiblene Fahrzeug-CAN zugreifen kann, also sozusagen eine Art Firewall ;)

Ich würde mal testweise den alten Tacho (den 920er) einbauen, und das Fahrzeug diagnostizieren, normalerweise dürften dann saemtliche Stg. wieder kommunizieren können mit dem Fahrzeug (also Aribag-Lampe und ASR-Lampe müssten ausgehen).

Du hast ja eine Art rückrüstung gemacht, von CAN auf Non-CAN, deshalb kommen die Steuergeräte damit nicht klar! Und das könnte soweit gehen, das du nachher ziemliche Probleme bekommst mit einigen Signalen die Über CAN vom MSG übertragen werden (Drehzahlsignal usw)

Themenstarteram 15. November 2008 um 16:38

Uiui klingt nach noch mehr Arbeit...

ok werde erstmal KIs tauschen, dann meld ich mich wieder!

Danke, Grüße!

Themenstarteram 15. November 2008 um 17:09

Ok, alle Fehler weg (Airbag/ASR), motor läuft nach wie vor, allerdings nur 1 sec, dann spingt die WFS an. WFS symbol blinkt,

neue Fehler

in MSG: 17978 MSG gesperrt P1570 - 35-00 - -

in Stg17(KI): 00534 Geber für Oeltemp. G8 30-00 Unterbrechung nach Plus

01177 MSG gesp.

01176 Schlüssel

Fehler sehen für mich alle nach WFS aus...

Bleibt mir also wohl nix weiter übrig als Montag zum :) zu fahren und mit 24h Logincode das KI/MSG und Schlüssel aneinander zu gewöhnen oder?

Danke nochmal, sehe jetzt wieder Land :)

Grüße!

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Hilfe! Fehler kraftstoffpumpenrelais nach Motorumbau