ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Highline Sitze unbequem

Highline Sitze unbequem

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 6. Oktober 2011 um 9:08

Hallo, hab seit einiger zeit nen golf variant.

am letzten we hatte ich das vergnügen damit mal ne längere strecke zu fahren (sonst nur kurzstrecke).

und ich musste festsetllen, dass die HL sitze furchtkar unbequem sind.

hatte in keiner stellung das gefühl gescheit zu sitzen, an der lehne ist ein rad, ich nehme mal an das das für ne lendenwirbelstütze ist,

daran kann man aber drehen wie man will, ohne wirkung.

hat jemand ähnliche erfahrungen?

sind die CL sitze besser?

Beste Antwort im Thema

Man sollte bedenken, dass man beim Autofahren immer die konstant gleiche Sitzposition hat, was nach Stunden dann doch bei dem einen oder anderen zu Beschwerden führen kann. Selbst im bequemsten Fernsehsessel ändert man während eines 1½ - 2stündigen Films, wenn auch nur gering, hin und wieder seine Sitzposition.

Ich aus meiner Sicht kann sagen, dass ich als Bandscheibengeschädigter mit Anfang 50 locker vier Stunden am Stück in diesen Sitzen fahren kann.

Ist die heutige Jugend eigentlich so verweichlicht? :D

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Nee, die HL sind schon einer der besten Sitzen, weil Sportsitze. Entweder ist man zu "breit" für diese oder man hat wirklich die falsche Sitzposition würde ich sagen. Ich saß schon 7h am Stück drin, kein Problem.

Themenstarteram 6. Oktober 2011 um 9:12

ich bin 1,75 und wiege 65kg also zu breit möchte ich mal ausschließen.

klingt fast nach zu schmal :D

Ich kann den TE nur bestätigen. Sind am Montag knapp 600 km gefahren und die Sitze sind nach spätestens 3 Stunden sehr unbequem, liegt warscheinlich daran, dass es Sportsitze sind.

Zitat:

Original geschrieben von godam

an der lehne ist ein rad, ich nehme mal an das das für ne lendenwirbelstütze ist,

daran kann man aber drehen wie man will, ohne wirkung.

hat jemand ähnliche erfahrungen?

sind die CL sitze besser?

Das Rad ist für die Lehnenneigung, für die Lendenwirbelstütze gibt es einen "Hebel", den man umlegen kann.

Deinen Ausführungen nach, scheinst du wirklich nicht die richtige Einstellung gefunden zu haben.

DIe HL Sitze sind ganz gut, mir persönlich ist die Sitzfläche etwas zu kurz.

Wieso sollten die Sitze einer schlechteren Ausstattungslinie besser sein? Natürlich, wenn man mit dem Hintern nicht in die Sportsitze reinpasst, oder eine Alcantara Allergie hat wird CL besser sein.

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

Zitat:

Original geschrieben von godam

an der lehne ist ein rad, ich nehme mal an das das für ne lendenwirbelstütze ist,

daran kann man aber drehen wie man will, ohne wirkung.

hat jemand ähnliche erfahrungen?

sind die CL sitze besser?

Das Rad ist für die Lehnenneigung, für die Lendenwirbelstütze gibt es einen "Hebel", den man umlegen kann.

Es gibt auch Highline Sitze im Golf VI, wo anstatt des Hebels nun ein Drehrad (wie bei den Comfortline Sitzen) verbaut ist. Ist zumindest bei mir der Fall. Ich vermute, der Hebel ist nur bei den älteren Jahrgängen verbaut worden.

Man sollte bedenken, dass man beim Autofahren immer die konstant gleiche Sitzposition hat, was nach Stunden dann doch bei dem einen oder anderen zu Beschwerden führen kann. Selbst im bequemsten Fernsehsessel ändert man während eines 1½ - 2stündigen Films, wenn auch nur gering, hin und wieder seine Sitzposition.

Ich aus meiner Sicht kann sagen, dass ich als Bandscheibengeschädigter mit Anfang 50 locker vier Stunden am Stück in diesen Sitzen fahren kann.

Ist die heutige Jugend eigentlich so verweichlicht? :D

Zitat:

Original geschrieben von godam

Hallo, hab seit einiger zeit nen golf variant.

am letzten we hatte ich das vergnügen damit mal ne längere strecke zu fahren (sonst nur kurzstrecke).

und ich musste festsetllen, dass die HL sitze furchtkar unbequem sind.

hatte in keiner stellung das gefühl gescheit zu sitzen, an der lehne ist ein rad, ich nehme mal an das das für ne lendenwirbelstütze ist,

daran kann man aber drehen wie man will, ohne wirkung.

hat jemand ähnliche erfahrungen?

sind die CL sitze besser?

Für mich sind die HL Sitze die besten Sitze, die ich bisher benutzt habe. Sitze fast täglich 2-3 Stunden darauf. Auch auf Langstrecken über 4-8h keinerlei Probleme. Fahre den Golf VI nun schon über 42.000km.

Wenn ich lange fahre, achte ich darauf, dass ich keine Geldbörse in der Hosentasche habe. Damit sitze ich schief, was über lange Zeiträume zu Problemen führt.

Zitat:

Original geschrieben von O2CANDO

[.....]

Es gibt auch Highline Sitze im Golf VI, wo anstatt des Hebels nun ein Drehrad (wie bei den Comfortline Sitzen) verbaut ist. Ist zumindest bei mir der Fall. Ich vermute, der Hebel ist nur bei den älteren Jahrgängen verbaut worden.

Bin mir nicht Sicher, aber ich meine des Rad gibt es nur beim Variant.

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Zitat:

Original geschrieben von O2CANDO

[.....]

Es gibt auch Highline Sitze im Golf VI, wo anstatt des Hebels nun ein Drehrad (wie bei den Comfortline Sitzen) verbaut ist. Ist zumindest bei mir der Fall. Ich vermute, der Hebel ist nur bei den älteren Jahrgängen verbaut worden.

Bin mir nicht Sicher, aber ich meine des Rad gibt es nur beim Variant.

Auch das ist denkbar.

Themenstarteram 6. Oktober 2011 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von O2CANDO

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

 

Das Rad ist für die Lehnenneigung, für die Lendenwirbelstütze gibt es einen "Hebel", den man umlegen kann.

Es gibt auch Highline Sitze im Golf VI, wo anstatt des Hebels nun ein Drehrad (wie bei den Comfortline Sitzen) verbaut ist. Ist zumindest bei mir der Fall. Ich vermute, der Hebel ist nur bei den älteren Jahrgängen verbaut worden.

ja genau.

das rad für die neigung ist ja dort wo sitzfläche und lehne aufeinandertreffen, das rad was ich meine ist weiter oben.

lässt sich sehr leicht drehen, man spürt aber nix (wenn ich im a5 die lendenwirbelstütze verstelle merke ich dass da was passiert)

dachte erst das ding ist kaputt, aber auf der beifahrerseite ich das auch nicht wirklich anders.

hab nen variant 02/10

 

zu kurz sind die sitze ausserdem, und ich bin kein riese

Zitat:

Original geschrieben von godam

[.....] man spürt aber nix (wenn ich im a5 die lendenwirbelstütze verstelle merke ich dass da was passiert)

dachte erst das ding ist kaputt, aber auf der beifahrerseite ich das auch nicht wirklich anders.

[.....]

Entweder tatsächlich was kaputt, oder du sitzt falsch in den Sitzen. Wenn man auf den Sitz etwas nach vorne rutscht, sodass die Lendenwirbel nicht an die Rückenlehne anliegen wird es tatsächlich nach wenigen Kilometern unbequem. Und in solch einer Sitzposition spürt man dann beim verstellen auch nichts von der Lendenwirbelstütze.

und dann wundert es mich nicht, dass der Sitz als zu kurz empfunden wird

Hab den G6 Variant(MJ 2011) als CL und ebenfalls das zweite Rad zur Verstellung der Lordosenstütze.

 

Hatte vorher einen A3(8P) Ambition mit el. Lordosenverstellung (Sportsitze). Die konnte man in der Höhe und der Tiefe gut verstellen. Beim Variant geht es nur in der Tiefe (rein/raus). Insgesamt aber imho eine eher schwach konzipierte Lösung. Vor allem, wenn man größer ist, als der zugrunde gelegte Standardfahrer (vermutl. zw. 1,65m bis 1,85m?)

Beim G6 merke ich die Stütze auch nur, wenn ich die Jacke vorher ausziehe. Beim Fahren mit Jacke oder dickem Pulli merkt man nichts von der Stütze.

 

Die CL-Sitze sind aber im Gegensatz zu meinen Sportsitzen aus dem A3 viel eher langstreckentauglich :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen