ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Heizung geht nicht

Heizung geht nicht

BMW 3er E46
Themenstarteram 17. Januar 2012 um 10:14

Hallo,

ich habe ein ziemlich ernstes Problem mit meiner Heizung bei meinem E46.

ich versuche mal mich kurz zu fassen:

meine Innenraumheizung geht nicht, ab zu BMW, fehler auslesen, keine Fehler gefunden.

Wassertemperatur erreicht ziemlich schnell seine 90° und bleibt konstant.

Also hab ich mich in verschiedenen Foren schlau gemacht und so ziemlich alles was irgendwie mit der

Heizung zusammen hängt getauscht.

Habe das Thermostat, Wasserventil, Gebläseendstufe, Wasserpumpe, und sogar das Klimabedienteil getauscht.

Halbes Vermögen investiert, und die Heizung geht immer noch nicht, es kommt einfach kalte Luft.

Man liest hier und da was vom Wärmetauscher... gibt es noch andre möglichkeiten, die das Problem verursachen könnten?

Habe auch schon 2 mal einen Kühlwasserwechsel vorgenommen und richtig entlüftet... aber trozdem kalt.

Ich bin langsam echt am verzweifeln, bei diesen Temperaturen ist es echt sau kalt im Auto.

Kann mir irgendjemand sagen was das sein könnte ?

Ähnliche Themen
64 Antworten

Hast mich überzeugt! Schönen Abend noch und danke für den Support.

Zitat:

@Baztardo schrieb am 4. Januar 2017 um 23:40:30 Uhr:

Das Problem bei meiner Karre war Luft im System. Das Kühlsystem musste auf Dichtheit geprüft werden. Es war dann der Anschluss zum Motorblock. Das Heizventil war auch defekt (ein klacken im Motorraum). Und zu guter Letzt (aber sehr wichtig!) der Kühlerverschluss. Dieses Teil für 10Euro hat meinen Kühler und den Ausgleichsbehälter auf dem Gewissen. Der Kühlerverschluss soll bei 2bar (e46 323ci bj.2000) aufmachen um denn Überdruck entweichen zu lassen... sind die Dichtungen aber alt und nicht mehr dicht macht er das nicht mehr und die schwächsten Teile geben nach. In meinem Fall musste erst der Kühler gewechselt werden und dann ist der Ausgleichsbehälter geplatzt. Wurde auch getauscht...

Fazit: Kühler, Ausgleichsbehälter, Heizventil, Thermostat (hatte ich vergessen), Anschluss zum Motorblock und KÜHLERVERSCHLUSS gewechselt. Dann war´s wieder schön warm!

Update: Leider war´s nicht lange schön warm... Der Kühlerschlauch (17127510952) vom AGB zum Thermostat ist an der oberen Metallschelle gerissen (am Kunststoff nicht der Schlauch selber). Also ab zum shoppen beim :). Selber getauscht (ist nicht wirklich kompliziert). Dann entlüftet. Es war mal wieder schön warm! Freu!!! Eine Woche später, hat der nächste Schlauch nachgegeben. Diesmal war´s der vom Thermostat zum Kühler (11531436408). Geplazt ist der nicht... war nur leicht undicht. Also wieder zum :) Kühlerschlauch und zur Sicherheit auch gleich den Sensor (13621433077) gekauft und getauscht. Jetzt geht alles wieder. Mal sehen wie lange... Entlüftet habe ich diesmal allerdings so wie es für einen M52TÜ Motor empfohlen wird. Dieser Motor muss anscheinend nicht warm laufen. Da gibt es ein schönes Video in der Internetwelt.

Kannst du das schöne Video aus dem Internet auch verlinken?

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 14. Januar 2017 um 21:17:19 Uhr:

Kannst du das schöne Video aus dem Internet auch verlinken?

https://www.youtube.com/watch?v=bC7RVb6-gCo

Wärmetauscher verstopft...

Deine Antwort
Ähnliche Themen