ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Hat schon jemand ne neue Batterie drin??

Hat schon jemand ne neue Batterie drin??

BMW 3er E90
Themenstarteram 22. Oktober 2010 um 21:36

Hallo,

hab nen 320dA mit Vollausstattung EZ 06/06 und frage mich wann wohl der erste

Tausch der Batterie ansteht.

Hatte letzten Winter schon ein paar mal leichte Startschwierigkeiten, aber ohne Fremdstarten,

und vor 2 Wochen als im meinen dicken Poliert hab und nebenbei den Radio laufen lies

leuchtet die Warnung auf Batteriespannung zu gering, das hatte ich letzten Winter auch schon einige male.

Bin nun am überlegen ob ich mir jetzt ne neue Einbaue oder es nochmal versuche, vielleicht mal Laden bevor es richtig kalt wird.

Hat jemand schon ne neue drin und wenn ja wie lange war sie verbaut??

 

Grüsse

Christian

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Ironie an:

wollte morgen das Wischwasser auffüllen, muss ja dann auch dann registriert werden, oder? Die Winterreifen kann ich doch noch selber wechseln, oder müssen die Radschrauben neu-initialisiert werden?

Ironie aus:

Mensch bin ich froh, dass ich noch an diversen Oldtimern schrauben kann.

Also, jetzt übertreiben sie wirklich....

Und ich wollte heute nen neuen Duft-Wunderbaum kaufen, wusste aber nicht ob ich dafür zum ? müsste, also hab ich es schlussendlich gelassen

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Eine Batterie sollte es schon mindestens 5 Jahre machen. Daß bei den heutigen Autos das Abklemmen der Batterie zu Problemen führen kann habe ich schon öfters erlebt. Mercedes hat bei mir nach dem Zusammenbruch einer Batterie und deren Austausch empfohlen, den Fehlerspeicher auszulesen und zu löschen. Nach den Tausch der Batterie erschienen auf einmal etliche Fehlermeldungen im Speicher.

Auch kann eine alterschwache Batterie, auf deren Konto dann Spannungsschwankungen im Bordnetz kommen können zu Folgeproblemen führen. Wenn die Batterie älter als 5 Jahre ist und bei den ersten tiefen Temperaturen Zicken macht obwohl sie voll sein müßte würde ich sie vor dem Winter tauschen.

meine Mum hat gerade auch ein riesen Problem mit ihrer Batterie. Die originale wollte nicht mehr, daher hat mein Vater die ausgetauscht, gegen eine von der Tanke. Jetzt ist der Wagen aber zusehends schlechter bis gar nicht mehr angesprungen und meine Mutter musste den BMW-Service holen. Der meinte dann, dass die neue Batterie ja viel zu wenige A hätte und ja nicht original wäre, daher wäre die so schnell leer. Sie dann heute zu BMW gefahren weil sie wieder eine originale wollte. Tja, und der :) meinte dann er wüsste auch nicht wie viel A in ihren 320i kämen. Das wäre von der Ausstattung abhängig. Und da die alte Batterie nicht mehr da ist, könnte man das nur Auslesen lassen (kostet natürlich auch extra).

Kann jemand bestätigen, dass es innerhalb der 320i (VFl) unterschiedliche Batterien gibt???

Welche Batterie könnt ihr mir empfehlen (viel Kurzstrecke)?

Danke!

Zitat:

Original geschrieben von h123o

meine Mum hat gerade auch ein riesen Problem mit ihrer Batterie. Die originale wollte nicht mehr, daher hat mein Vater die ausgetauscht, gegen eine von der Tanke. Jetzt ist der Wagen aber zusehends schlechter bis gar nicht mehr angesprungen und meine Mutter musste den BMW-Service holen. Der meinte dann, dass die neue Batterie ja viel zu wenige A hätte und ja nicht original wäre, daher wäre die so schnell leer. Sie dann heute zu BMW gefahren weil sie wieder eine originale wollte. Tja, und der :) meinte dann er wüsste auch nicht wie viel A in ihren 320i kämen. Das wäre von der Ausstattung abhängig. Und da die alte Batterie nicht mehr da ist, könnte man das nur Auslesen lassen (kostet natürlich auch extra).

Kann jemand bestätigen, dass es innerhalb der 320i (VFl) unterschiedliche Batterien gibt???

Welche Batterie könnt ihr mir empfehlen (viel Kurzstrecke)?

Danke!

Automatik?  Zwischen 70 und 90 Ah sind verbaut. Automatikversionen haben normalerweise die 90Ah verbaut.

 

http://de.bmwfans.info/.../

 

Was anderes wird dir auch kaum übrig bleiben, weil die Größe hinterlegt ist.

 

gretz

ja, ist ein Automatikwagen.

Ok, dann sollen die einfach die 90AH einbauen, dann muss auch nix ausgelesen werden. Aber codieren muss die Werkstatt trotzdem, wenn ich das richtig verstanden hab?

Danke!

Zitat:

Original geschrieben von h123o

meine Mum hat gerade auch ein riesen Problem mit ihrer Batterie. Die originale wollte nicht mehr, daher hat mein Vater die ausgetauscht, gegen eine von der Tanke. Jetzt ist der Wagen aber zusehends schlechter bis gar nicht mehr angesprungen und meine Mutter musste den BMW-Service holen. Der meinte dann, dass die neue Batterie ja viel zu wenige A hätte und ja nicht original wäre, daher wäre die so schnell leer. Sie dann heute zu BMW gefahren weil sie wieder eine originale wollte. Tja, und der :) meinte dann er wüsste auch nicht wie viel A in ihren 320i kämen. Das wäre von der Ausstattung abhängig. Und da die alte Batterie nicht mehr da ist, könnte man das nur Auslesen lassen (kostet natürlich auch extra).

Kann jemand bestätigen, dass es innerhalb der 320i (VFl) unterschiedliche Batterien gibt???

Welche Batterie könnt ihr mir empfehlen (viel Kurzstrecke)?

Danke!

So ein Schmarrn, war bei der Programmierung dabei und da stehen die die Amperestunden der letzten programmierten Batterie auf dem Display des Diagnosegerätes. Ansonsten ist das aber auch egal, man baut z.B. 80Ah ein und gibt diesen Wert beim registrieren mit ein und fertig.

Wie ich schon im vorigen Beitrag schrieb, MUSS die neue Batterie registriert werden, da sie sonst nur noch wie eine altersschwache geladen wird. Daher kein Wunder, dass der Wagen auch mit der neuen (unregistrierten) Batterie immer schlechter ansprang, da weder gespeicherter Zustand noch Amperestunden in der Ladeelektronik stimmten. Von selbst merkt die leider nicht, wenn eine neue Batterie drin ist.

Das ist in allen E90 so, egal ob Facelift oder Efficient Dynamics. Bei den letzteren kommt auch eine Blei-Gel Batterie rein, die deutlich teurer als eine normale Batterie ist. Mit dem ganzen Start-Stopp ist eine Standardbatterie schnell am Ende.

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

Meiner ist EZ. 11/06 und die Batterie macht noch einen guten Eindruck. Aber er hat ja auch noch nicht `nen ganzen Tag bei Minustemperaturen draußen gestanden ;) . Wenn es aber dann soweit ist, kommt aber garantiert eine Batterie von IQ-Power rein. Das steht fest, wie das Amen in der Kirche.

M.f.G. Jens

Meine Batterie hat auch nicht wirklich lange gehalten, sprich 3 Jahre und 85.000km. Also scheint Langstrecke auch nicht immer optimal zu sein.

Übrigens wollte ich genau wie du eine von IQ Power und zwar die mit integrierter Heizung. Diese hatte ich mir auch gekauft (cold L5). Sie sprang auch wunderbar an, jedoch wunderte ich mich im Innenraum über die stark schwankende Helligkeitsveränderung der Innenraumbeleuchtung bei laufenden Motor. Ich hatte Spannungsschwankungen von 13-15 V laut Multimeter! Die Werkstatt hatte sogar die Lima ausgetauscht, weil sie dachte es kommt daher. Allerdings war das Problem mit einer anderen Batterie sofort weg.

Meine Vermutung ist, dass sie die Regelung vom Auto und die Ansteuerung der Heizung (PWM) in die quere kam und somit ins Schwingen gekommen ist. Denn umso länger ich gefahren bin, sprich die Heizung der Batterie schwächer angesteuert wird, umso stabiler wurde wieder die Spannug.

Mit der jetztigen normalen Batterie ist alles bestens. Also vielleicht erstmal probieren falls die Möglichkeit besteht ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Macintosh

Das ist in allen E90 so, egal ob Facelift oder Efficient Dynamics. Bei den letzteren kommt auch eine Blei-Gel Batterie rein, die deutlich teurer als eine normale Batterie ist. Mit dem ganzen Start-Stopp ist eine Standardbatterie schnell am Ende.

.

LOL, wie geil ist das denn? ...das wusst ich ja noch gar nicht. Aber hauptsache wir haben durch den Start-/Stopp-Blödsinn 0,001845 Liter auf 100 km gespart.

Dann noch so Sachen wie die höhere Gefahr daß der Anlasser flöten geht und der Partikelfilter denn man nach 150.000 km für 1.500 Euro tauschen darf und der Verbrauchsvorteil gegenüber "herkömmlichen" Dieseln ist mehr als aufgefressen ...das nennt man dann also technischen Fortschritt.

Eine neue Batterie sollte immer registriert werden - siehe auch hier - da ist ein Original BMW Doku im Anhang - WDS Batteriewechsel registrieren.pdf

Zitat:

Original geschrieben von BigMäc

Zitat:

Original geschrieben von Macintosh

Das ist in allen E90 so, egal ob Facelift oder Efficient Dynamics. Bei den letzteren kommt auch eine Blei-Gel Batterie rein, die deutlich teurer als eine normale Batterie ist. Mit dem ganzen Start-Stopp ist eine Standardbatterie schnell am Ende.

.

 

LOL, wie geil ist das denn? ...das wusst ich ja noch gar nicht. Aber hauptsache wir haben durch den Start-/Stopp-Blödsinn 0,001845 Liter auf 100 km gespart.

 

Dann noch so Sachen wie die höhere Gefahr daß der Anlasser flöten geht und der Partikelfilter denn man nach 150.000 km für 1.500 Euro tauschen darf und der Verbrauchsvorteil gegenüber "herkömmlichen" Dieseln ist mehr als aufgefressen ...das nennt man dann also technischen Fortschritt.

Die blei gel batterien sind normaler weise ziemlich haltbar... und wesentlich Leistungsfähiger. Aufgrund der Eigenschaften war eine 35 ah Batterie mit ner normalen 70 ah vergleichbar. Nennströme von 1000 - 2000 Ampere und wesentlich kürzere Ladezeiten zeichen die ziemlich aus und waren früher bei Audioumrüstungen gerne genommen....

 

gretz

 

Hallo,

Ironie an:

wollte morgen das Wischwasser auffüllen, muss ja dann auch dann registriert werden, oder? Die Winterreifen kann ich doch noch selber wechseln, oder müssen die Radschrauben neu-initialisiert werden?

Ironie aus:

Mensch bin ich froh, dass ich noch an diversen Oldtimern schrauben kann.

Also, jetzt übertreiben sie wirklich....

Und ich wollte heute nen neuen Duft-Wunderbaum kaufen, wusste aber nicht ob ich dafür zum ? müsste, also hab ich es schlussendlich gelassen

Zitat:

Original geschrieben von Zephirum

Und ich wollte heute nen neuen Duft-Wunderbaum kaufen, wusste aber nicht ob ich dafür zum ? müsste, also hab ich es schlussendlich gelassen

Duftbäume sind beim E92 ohne Registrierung möglich, aber nur Vanille, bei Tannenduft müßtest Du einen E91 haben:D

Zitat:

Original geschrieben von Zephirum

Hallo,

Ironie an:

wollte morgen das Wischwasser auffüllen, muss ja dann auch dann registriert werden, oder? Die Winterreifen kann ich doch noch selber wechseln, oder müssen die Radschrauben neu-initialisiert werden?

Ironie aus:

Mensch bin ich froh, dass ich noch an diversen Oldtimern schrauben kann.

Also, jetzt übertreiben sie wirklich....

Und ich wollte heute nen neuen Duft-Wunderbaum kaufen, wusste aber nicht ob ich dafür zum ? müsste, also hab ich es schlussendlich gelassen

Mann ich könnte jetzt was schreiben, *gg* aber das wäre nicht wirklich net.

Es ist schon wirklich schade, dass man wegen jedem Sch*** zum Freundlichen soll.

Aber ganz nachvollziehen kann ich die Batterieregistrierung nicht. OK, wenn ich eine stärkere Batterie einbaue, dann leuchtet es vielleicht noch ein. Aber wenn ich eine mit der selben Kapazität einbaue, warum dann? Wenn das System so clever ist (mit Batteriesensor usw.), dann könnte man auch meinen, dass es mit der neuen Batterie auch so passen sollte.

Aber nicht gleich losschimpfen, dass ich es in Frage stelle. Ich weiss, dass es von BMW so vorgeschrieben ist, habe auch das PDF hier gelesen. Aber ich hinterfrage es nur etwas...

Übrigens, ich hatte schon einige mal abgeklemmt oder bei schwacher Batterie fremdgestartet. Und ich hatte noch nie Probleme oder die oft genannten Fehlermeldungen, keine einzige.

Zitat:

Original geschrieben von TePee

Es ist schon wirklich schade, dass man wegen jedem Sch*** zum Freundlichen soll.

 

Aber ganz nachvollziehen kann ich die Batterieregistrierung nicht. OK, wenn ich eine stärkere Batterie einbaue, dann leuchtet es vielleicht noch ein. Aber wenn ich eine mit der selben Kapazität einbaue, warum dann? Wenn das System so clever ist (mit Batteriesensor usw.), dann könnte man auch meinen, dass es mit der neuen Batterie auch so passen sollte.

 

Aber nicht gleich losschimpfen, dass ich es in Frage stelle. Ich weiss, dass es von BMW so vorgeschrieben ist, habe auch das PDF hier gelesen. Aber ich hinterfrage es nur etwas...

 

Übrigens, ich hatte schon einige mal abgeklemmt oder bei schwacher Batterie fremdgestartet. Und ich hatte noch nie Probleme oder die oft genannten Fehlermeldungen, keine einzige.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kannste es dir so vorstellen:

 

Es wird versucht ein schwebezustand zu halten, und genügend reserve für Start und wartungsvorgänge zu haben.

D.h. bspw. das man zwischen 30 und 70 % die ladung halten will. (und eine mindestamperstundenzahl)

 

die neue Batterie hat halt ca. 70 - 75 Ah.

Dann wird gemessen wieviel strom raus und rein geht.

Im laufe der zeit verliert eben die Batterie etwas an kapazität. Dh. irgendwann sind nur noch 30 Ah verfügbar.

 

Soweit klar?

D.h. es wird dann zwischen x Ah und 70% von 30 Ah gehalten.

 

Du setzt jetzt eine Neue Batterie ein... die Ladung wird immernoch auf dem bestehenden Wissen gehalten. Welche Kapazität nutzt du nun?

 

Es fließen noch ein paar mehr parameter ein, und die 30 und 70 % sind fiktiv,... aber so arbeitet das Prinzip.

 

gretz

 

 

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

[

Es fließen noch ein paar mehr parameter ein, und die 30 und 70 % sind fiktiv,... aber so arbeitet das Prinzip.

Genau so stelle ich mir das auch vor. Wenn aber eine Batterie sehr früh fertig sein soll, vielleicht mal ziemlich stark entladen war oder das Fahrzeug einen Winter lang gestanden hat, ist es möglich, dass das Power Management das falsch interpretieren kann?

Mein E90 machte die ersten leichten Batteriemucken eigentlich schon als er beim Gebrauchtkauf 3 Jahre alt war. Mittlerweile frage ich mich, ob man in so einem Fall dem Power Management nicht einfach mal eine neue Batterie vorgaukeln sollte um zu sehen, ob die noch relativ junge Batterie wirklich schon fertig war.

Vor 2 Wochen klingelte mein Nachbar und fragte nach einem Überbrückungskabel. Die 11 Jahre (!) alte Original- Batterie in seinem Golf hatte schlapp gemacht. Man sieht, die Dinger können mit etwas Glück auch seeehr alt werden. Auch ganz ohne Power-Management ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Hat schon jemand ne neue Batterie drin??