ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Hat jemand schone eine "Wunsch B-Klasse" ?

Hat jemand schone eine "Wunsch B-Klasse" ?

Mercedes B-Klasse
Themenstarteram 5. September 2011 um 10:23

Hallo,

ich wollte einfach mal rumfragen, ob jemand anhand des ersten Prospektes sich schon ein Wunschfahrzeug zusammengestellt hat? Ich war bisher nie ein Fan der B-Klasse, im Gegenteil, aber die neue B-Klasse gefällt mir sehr sehr gut.

Ich habe mir anhand des ersten Prospektes schonmal folgendes Fahrzeug zusammengestellt:

B 200 CDI

191 Kosmosschwarz met.

204 Leder Nussbraun

Exklusiv-Paket

Night-Paket

Comand Online

Easy-Vario Plus System

Holz Esche schwarz glänzend

7G-DCT

Beste Antwort im Thema

Der Focus kann eine Sache "mehr" als die B-Klasse und deswegen verliert Mercedes jetzt tausende von Kunden? Eher nicht... !

Die Nachfrage von Assistenzsystem in dieser Sparte sind eher gering (kann ich sehr gut beurteilen, da ich diese Autos jeden Tag verkaufe) und für mich durchaus zu verschmerzen, dass der Spurassistent nicht aktiv ist.

Hast du mal geschaut was das bei Ford kostet? Da hat sich das Gespräch schon fast erledigt...

 

Ps: Bald wird dann Airmatic für die A-Klasse gefordert und Offroad-Pro-Technik Paket für die S-Klasse :D

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Zitat:

Original geschrieben von EvoChris

 

Hi Kimi

Und schon bestellt?

Der würde aber im FA Mietmodell heftig teuer.

Fürs gleiche Geld gäbs da ja einen E 350 CDI.

Mir gefällt der neue B schon, aber im Werksangehörigengeschäft wird er für mich erst bei Sonderaktionen interressant.

Gruss Chris

Waaaas?? Wo das denn? Für 503,33€ bei 15.000km/Jahr nen E 350 CDI? Würde ich sofort nehmen!

Ich nehme eher BEWUSST eine B-Klasse, da diese handlicher in der Stadt und beim Parken ist, eine angenehmere Sitzposition und ein schöneres Raumgefühl (mit Glasdach) bietet als Limousinen wie C- oder E-Klasse oder andere von Audi z.B.

Ich lege aber wert auf identisch hochwertige Fahrassistenzsysteme. Was mich hier stört ist dass angeblich der Spurassistent nicht wie bei C-Klasse korrigierend eingreift sondern nur am Lenkrad vibriert. Wenn dem wirklich so ist wäre höchstens noch ein Ford Focus eine Alternative .... Traurig, wenn die neue Mercedes B-Klasse bei Assistenzsystemen hinter Fords Kleinwagen herhinkt.

 

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Zitat:

Original geschrieben von EvoChris

 

 

Hi Kimi

 

Und schon bestellt?

 

Der würde aber im FA Mietmodell heftig teuer.

Fürs gleiche Geld gäbs da ja einen E 350 CDI.

Mir gefällt der neue B schon, aber im Werksangehörigengeschäft wird er für mich erst bei Sonderaktionen interressant.

 

Gruss Chris

Waaaas?? Wo das denn? Für 503,33€ bei 15.000km/Jahr nen E 350 CDI? Würde ich sofort nehmen!

Hi Kimi

Na gut von 15000 km bin ich jetzt nicht ausgegangen.

Aber deine Konfiguration kostet mit 15000 516 €.

Stolzer Preis für eine B Klasse, 25 € teurer als mein bestellter E 220 CDI.

Aber jeden das seine.

 

Gruss Chris

 

Zitat:

Original geschrieben von ChristophGrimm

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

 

Waaaas?? Wo das denn? Für 503,33€ bei 15.000km/Jahr nen E 350 CDI? Würde ich sofort nehmen!

Ich nehme eher BEWUSST eine B-Klasse, da diese handlicher in der Stadt und beim Parken ist, eine angenehmere Sitzposition und ein schöneres Raumgefühl (mit Glasdach) bietet als Limousinen wie C- oder E-Klasse oder andere von Audi z.B.

Ich lege aber wert auf identisch hochwertige Fahrassistenzsysteme. Was mich hier stört ist dass angeblich der Spurassistent nicht wie bei C-Klasse korrigierend eingreift sondern nur am Lenkrad vibriert. Wenn dem wirklich so ist wäre höchstens noch ein Ford Focus eine Alternative .... Traurig, wenn die neue Mercedes B-Klasse bei Assistenzsystemen hinter Fords Kleinwagen herhinkt.

Man muss auch etwas den Klassenabstand behalten... Deswegen ohne Bremseneingriff und natürlich auch aus Kostengründen.

Sicherlich kann man einen Focus nicht mit der neuen Mercedes-Benz B-Klasse vergleichen...

Zitat:

Original geschrieben von Sirsmokealot177

Zitat:

Original geschrieben von ChristophGrimm

 

Ich nehme eher BEWUSST eine B-Klasse, da diese handlicher in der Stadt und beim Parken ist, eine angenehmere Sitzposition und ein schöneres Raumgefühl (mit Glasdach) bietet als Limousinen wie C- oder E-Klasse oder andere von Audi z.B.

Ich lege aber wert auf identisch hochwertige Fahrassistenzsysteme. Was mich hier stört ist dass angeblich der Spurassistent nicht wie bei C-Klasse korrigierend eingreift sondern nur am Lenkrad vibriert. Wenn dem wirklich so ist wäre höchstens noch ein Ford Focus eine Alternative .... Traurig, wenn die neue Mercedes B-Klasse bei Assistenzsystemen hinter Fords Kleinwagen herhinkt.

Man muss auch etwas den Klassenabstand behalten... Deswegen ohne Bremseneingriff und natürlich auch aus Kostengründen.

Sicherlich kann man einen Focus nicht mit der neuen Mercedes-Benz B-Klasse vergleichen...

Blöd halt, dass VW und Ford nicht den "Klassenabstand" halten. Was soll denn das? Ein Billig-Auto von Ford kann mehr als eine B-Klasse, nur damit Mercedes den "Klassenabstand" von B zu S Klasse wahren kann?????? Tschuldingung, aber der Markt bereinigt sowas ganz schnell. Ford wird sich freuen ...

Der Focus kann eine Sache "mehr" als die B-Klasse und deswegen verliert Mercedes jetzt tausende von Kunden? Eher nicht... !

Die Nachfrage von Assistenzsystem in dieser Sparte sind eher gering (kann ich sehr gut beurteilen, da ich diese Autos jeden Tag verkaufe) und für mich durchaus zu verschmerzen, dass der Spurassistent nicht aktiv ist.

Hast du mal geschaut was das bei Ford kostet? Da hat sich das Gespräch schon fast erledigt...

 

Ps: Bald wird dann Airmatic für die A-Klasse gefordert und Offroad-Pro-Technik Paket für die S-Klasse :D

@Sirsmokealot177

"Die Nachfrage von Assistenzsystem in dieser Sparte sind eher gering (kann ich sehr gut beurteilen, da ich diese Autos jeden Tag verkaufe) und für mich durchaus zu verschmerzen, dass der Spurassistent nicht aktiv ist."

Für den Weiterverkauf sind welche Assistenzsysteme Deiner Meinung nach wichtig??

(Ich brauche sie alle nicht - vorläufig - habe aber zus. Spurassistent und Pre-safe als auch Parkassistent und Rückfahrkamera geordert aus obigem Grund.

Zitat:

Original geschrieben von kik1

@Sirsmokealot177

"Die Nachfrage von Assistenzsystem in dieser Sparte sind eher gering (kann ich sehr gut beurteilen, da ich diese Autos jeden Tag verkaufe) und für mich durchaus zu verschmerzen, dass der Spurassistent nicht aktiv ist."

Für den Weiterverkauf sind welche Assistenzsysteme Deiner Meinung nach wichtig??

(Ich brauche sie alle nicht - vorläufig - habe aber zus. Spurassistent und Pre-safe als auch Parkassistent und Rückfahrkamera geordert aus obigem Grund.

Für mich als Vielfahrer ist der Komfort noch von Bedeutung, hier ist ACC/Distronic einfach genial.

Ein nicht-Aktiver Spurassistent nutzt rein unfallstatistisch nur ca. 1/3 so viel wie ein aktiver. Bei B-Klasse aber im Paket mit Toter-Winkelassistent recht günstig im Vergleich zu anderen (Audi meist so 1100€ beide), allerdings halt auch nicht so wirksam.

Für Wiederverkauf würde ich Xenon nehmen, hat zumindest mal ein Händler gesagt dass das für Wiederverkauf am besten läuft.

Aber in 4 Jahren schaut's vielleicht anders aus ... wer weiss wer dann noch einen Wagen ohne Distronic will ;-)

Toll ist aber, dass Collision prevent Serie ist, wer Distrinic nicht mag, kann also bei Handschaltern so leicht 3k€ sparen und hat halt eine Art "passive" Distronic.

Mal ne kurze Frage zur Distronic: lohnt sich die eigntlich nur auf Autobahnen? oder auch im Stadtverkehr? ist doch eigentlich ein radarunterstützter Tempomat , oder?

Zitat:

Original geschrieben von pillexxl

Mal ne kurze Frage zur Distronic: lohnt sich die eigntlich nur auf Autobahnen? oder auch im Stadtverkehr? ist doch eigentlich ein radarunterstützter Tempomat , oder?

Ich kenne DISTRONIC nur aus der S- und E-Klasse und da funktioniert es prächtig. Allerdings greift es eben auch beherzt ein und ob das im dichten Stadtverkehr so vorteilhaft ist, kann ich nicht beurteilen, ich habe das System meist nur auf Autobahnen bzw. leeren Landstrassen benutzt.

 

Aus der B-Klasse Betriebsanleitung:

 

Die DISTRONIC PLUS regelt die Geschwindigkeit und unterstützt Sie, automatisch den Abstand zu einem erkannten vorausfahrenden Fahrzeug zu halten. Um die eingestellte Geschwindigkeit nicht zu überschreiten, bremst die DISTRONIC PLUS selbsttätig.

 

Wenn die DISTRONIC PLUS ein langsameres Fahrzeug vor Ihnen erkennt, wird Ihr Fahrzeug abgebremst, um den von Ihnen gewählten Abstand einzuhalten.

Wenn Ihnen kein Fahrzeug vorausfährt, funktioniert die DISTRONIC PLUS wie der TEMPOMAT im Geschwindigkeitsbereich zwischen 30 km/h und 200 km/h . Wenn Ihnen ein Fahrzeug vorausfährt, funktioniert sie im Geschwindigkeitsbereich zwischen 0 km/h und 200 km/h .

 

Also kaufen :D

Ja, ganz klar wie der auf der IAA...

- weiß

- night packet

- panorama dach

- schwarzes oder braunes leder

- 200cdi, aber besser wäre der 220cdi wenn er kommt.

 

p.s. er gefällt mir sehr gut, nur die sitzposition lässt zweifel aufkommen. der austieg/einstieg ähnelt jetzt mehr dem vw touran...jetzt muss man das bein immer hochziehen, weil die bodenfläche nicht mehr eben ist, so wie ich es auf den bildern gesehen habe :-((...das war immer super praktisch, weil ich die jetzige b-klasse habe.

Ich habe auch ne Wunsch B-Klasse:

- Bitte eine OHNE ROST :)

der Rest war i.O bis auf gefühlte 1000 Klapperstellen im ganzen Fahrzeug..............

Zitat:

Original geschrieben von pillexxl

Mal ne kurze Frage zur Distronic: lohnt sich die eigntlich nur auf Autobahnen? oder auch im Stadtverkehr? ist doch eigentlich ein radarunterstützter Tempomat , oder?

Im Prinzip schon. Meine Erfahrung:

- Auf langen Autobahnstrecken mit Verkehr ein absolutes Muss. Im richtig engem Verkehr bist du ja schonell nach 2-3h mit den Nerven fertig ohne ACC/Distronic. Du wirst nie wieder ohne fahren wollen.

- In der Stadt eher ne nette Spielerei, die aber sicher viele Auffahrunfälle vermeidet und von daher auch ihr Geld schnell wert ist.

B 200 BlueEFFICIENCY Sports Tourer

27.935,25

Sondermodell und Pakete ändern

Sport-Paket,

Exklusiv-Paket,

Spiegel-Paket,

Sitzkomfort-Paket,

Licht- und Sicht-Paket

3.784,20

Farben und Felgen ändern

Polarsilber metallic, LMR 4fach 10-Speichen-Design, 43,2 cm (17'')

583,10

Polster ändern

Leder kristallgrau

0,00

Ausstattungen ändern

Design:

Wegfall Typkennzeichen auf Heckdeckel 0,00

Exterieur:

Nebelscheinwerfer 220,15

Klimatisierung:

Panorama-Schiebedach 1.362,55

Sicherheit:

Aktiver Park-Assistent inkl. PARKTRONIC 803,25

Nebelscheinwerfer 220,15

Radio/ Kommunikation:

COMAND Online 3.117,80

Lenkung/Schaltung:

7G-DCT automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe 2.165,80

 

Zusammenfassung

Kaufpreis ab Werk 39.972,10

Überlegung:

Verzicht auf Nebelscheinwerfer dafür Bixenon,

falls dann Limit überschritten Tausch

Comand gegen Becker Map Pilot.

Schönes Auto, da gehört Bixenon rein.

Erstmal Danke für die vielen Anregungen und Kommentare.

Die haben bei mir zur Einsicht geführt, was ich wirklich will ( wollte: 1 Fz anstelle von E220CDI T und Scenic ),jetzt habe ich meinen B wieder abbestellt und werde mir einen Golf Cabrio plus einem simplen Skoda Roomster für die Stadt zulegen.Kosten zusammen exakt 3.000€ mehr als der B ( und sind auf dem Markt mit ebensoviel Abschlag zu haben wie der B mit FA-rabatt). Und da ich drei Tiefgaragenplätze habe, ist mir das auch egal.

Also tschüss, neuer B- der sicherlich toll wird, aber aus der Masse der Vans nur bedingt hervorragt durch seine Ausstattung ( was ihn zwar dem E näher bringt, aber dann auch zu teuer macht )-.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Hat jemand schone eine "Wunsch B-Klasse" ?