ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Hartnäckiger Gestank aus der Klimaanlage

Hartnäckiger Gestank aus der Klimaanlage

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 15:08

Hallo Freunde,

ich hoffe mir kann jemand konstruktiv helfen?

Mir ist klar das das Thema Klimaanlage hier schon oft diskutiert wurde, allerdings scheint es so als wäre der beste Tip zur Beseitigung von Gerüchen eine „professionelle“ Reinigung beim Händler der Vertrauens oder einem Klimaspezialisten zu sein!?

Ich fahre seit 2 Jahren (zweite Hand) einen E46 330CD BJ 2004, bei ausgeschalteter Klimaanlage und offenem Fenster oder Schiebedach kommt so ein extremer Geruch aus den Luftschlitzen so schlimmer, dass ich lieber an einer Windel riechen würde anstatt in meinem Auto zu sitzen.

Um vorweg zu nehmen, weil ich weiß das wieder die alten Vorschläge kommen, ich war bereits bei Bosch, 2 mal die haben einen „Atomisierer“ zum Einsatz gebracht der angeblich alles biologische in der Klimaanlage tötet. Eine Runde um den Block gefahren und es stank wie eh und je.

Ich habe mir dann selbst eine paar Spays (original BMW, Würth,…) besorgt und eine nach der Anderen durch gejagt, das Ergebnis wurde mit weiterhin stinkenden Lüftungsschlitzen quittiert.

Dann war ich bei meinem BMW Händler der sich der Sache sehr zuversichtlich und siegessicher angenommen hat. Nach dem ich ca. 100 Euro für eine komplette Reinigung mit speziellen Keim- Pilz und Bakterientöter Zeug gelöhnt hatte und freudig in mein Auto stiegt in der guten Hoffnung einen frischen Geruch aus der Lüftung einzuatmen wurde ich herb durch den alt bekannten Gestank aller Illusionen entrissen. Ein verständnisloses Axelzucken vom BMW Werkstattleiters war mit in den 100 Euro enthalten, hat mich da nicht wirklich schlauer und vor allem nicht Gestankfrei gemacht.

Leute das Auto sieht so klasse aus, fährt toll und auch sonst bin ich sehr zufrieden, aber ich habe so langsam keine Lust mehr in den Wagen zu steigen.

Ich kann euch hiermit höchst offiziell bestätigen dass eine „normale beim Spezialisten durchgeführte Desinfektion“ NICHT immer etwas nützt.

Ich habe fast alle Threads zu diesem Thema gelesen, aber wie gesagt alles führt dazu: Geh mal zum desinfizieren beim „Profi“

Wenn Ihr eine Alternative zu dieser Antwort habt, dann wäre mir sehr sehr dankbar. Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Vorschläge!!!

Beste Grüße

Daniel

 

 

Beste Antwort im Thema

Da haste recht.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von danielsar

Hallo Freunde,

bei ausgeschalteter Klimaanlage und offenem Fenster oder Schiebedach ...

Verstehe ich Dich richtig, dass der Gestank weg ist, wenn das Fenster wieder zu ist ??

Kann ich mit kaum vorstellen.

Allerdings ist es immer ein Problem, Klimaanlagen ein und auszuschalten, da dabei grosse Mengen Wasser entstehen, die nicht ohne weiteres abfliessen, z.B. an den Kondensatoren und Verdunstern.

Das führt wiederum dazu, dass sich mit den Pollen .... Schimmel bildet. Wenns mal soweit ist, nutzt das Reinigungsgedöhns nur noch wenig, weil man an alles richtig hinkommt.

Allerdings weiss ich ausser ausbauen, ansehen, reinigen und auch ggf. austauschen auch keinen Rat.

(und dat ist teuer ...)

sorry und good luck ...

nb

am 28. Mai 2009 um 16:10

Ich hatte zu dem Thema vor einer Weile schon was gelesen, und wenn dass stimmt wird sich am Geruch nicht so viel machen lassen.

 

Klimaanlagen wartung ja / nein

 

Ob der Innenraumfilter gewechselt wurde, brauche ich ja nicht zu fragen oder?? ;)

 

Viel Erfolg und gib Bescheid, wenn sich was positives ergibt.

 

Ciao

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 16:18

Hallo,

tatsächlich ist es so das der Gestank stärker ist, wenn eine gewisse Luftzirkulation im Auto ist. Ich stell mir das so wie Durchzug vor, wenn das Fenster zu ist dann geht der Gestank merklich zurück. Wenn die Klimaanlage an ist, dann geht’s auch, aber wie gesagt das Schiebedach und offenes Fenster sind leider Tabu.

Ich nehme an ein Ausbau wird teuer, gibs da einen Richtwert und wie nachhaltig ist das? Ich will den Spaß in einem halben Jahr nicht wieder haben…

Besten Dank!

Grüße

Daniel

Hey,

also ich hatte mal ein totes Tier(eine Rate) in meinem Motorraum was sehr nett gerochen hat. Hast du so eine Ursache schon ausgeschlossen?

 

Gruß Marvin

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 17:02

Ein totes Tier war auch ein Gedanke, aber den Motorraum habe ich natürlich auch gründlich abgesucht und nichts gefunden. Zudem habe ich diesen Geruch schon seit den ich das Auto habe, nur es war nie so stark wie jetzt.

Vermutlich ist es tatsächlich so das die ganze Klimaanlage von innen mit einem massiven Schimmel befallen ist, der tatsächlich nicht mit einfacher Chemie wegzubekommen ist.

Ich habe häufiger von einem Produkt mit den Namen “Doogsan“ gelesen, das speziell auch zur Beseitigung von Buttersäureangriffen benutzt wird.

Kennt das jemand von euch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße

Daniel

ich habe auch vor paar wochen mal ne "bombe" im auto gezündet, dieses desinfiktions 1-shot-spraydosen-zeugs. das half jetzt etwas. der geruch ist weniger geworden, hab danach auch die klima mal ne stunde durchlaufen lassen und rechtzeitig vor fahrtende ausgemacht, genau so sollte mans ja machen, damit das wasser noch verdampfen kann und kein nährboden zurückbleibt. allerdings glaub ich muss ich nochmal reinhauen mit der chemiekeule, bisel miefen tuts immer noch, jetzt wo der zitrusgeruch von der dose weg ist.

:(

Tach

Mal neugierigerweise: mieft´s aus ALLEN Lüftungsschlitzen oder nur aus einem ?

Vor allem: wenn´s nur mieft wenn die Fenster offen sind und ein gewisser Zug im Auto ist - kann das nicht auch von woanders kommen ?

Einem Bekannten is mal Milch im Auto ausgeschwappt ... auf den Teppich. Hat er zwar gleich weggemacht aber ein Rest war wohl doch noch drin und das hat dann abartig zum stinken angefangen ....

Und wenn das schon 2 Jahre so ist wird´s auch kein totes Viech mehr sein ... wäre schon längst ... ähm ... aufgelöst *würg*.

Greetz Touri

miefen tuts auch bei fenster zu, aber ich meine, noch stärker wenn ich die fenster aufmache... das ist so ein richtiger modergestank. so feuchte kellerluft. besonders stark wirds, wenn ich den mittleren großen doppelschlitz im amaturenbrett öffne.

gruss

Schon mal im Luftsammelkasten gekuckt ? Vielleicht hat sich da Blätterwerk & ähnliches angesammelt was da fröhlich vor sich hinmodert ...

Oder ein vergammelter Pollenfilter ?

Themenstarteram 29. Mai 2009 um 8:50

Also jegliche Art von Filter, die zugänglich sind wurden bereits mehr als einmal gewechselt auch Laub kann ich rein optisch ausschließen, sowie tote Tiere etc.

Es muss irgendwas am Verdampfer oder Kondensator sein!?

Ist es möglich eine chemische Flüssigkeit in den Lufteinzug im Motorraum einzulassen, die dann bis zum Kondensator läuft und dort wirkt? Diese ganzen Spays fliegen da nur am Kondensator/Kpmpressor vorbei, sagen den Bakterien und Pilzen "Hallo" und fliegen dann durch in die Fahrgastzelle. Ich stelle mir eine effektive Reinigung irgendwie anders vor!?

Ich bin kein Techniker, aber immer wieder höhre ich das sich das Wasser sammelt in der Anlage, warum kann man dort nicht mal einen schönen Giftcocktail sammeln der mal ordentlich aufräumt dort??

Hat jemand damit erfahrungen?

Ich kann mich nicht damit abfinden das man dem Gestank nicht irgendwie den Gar ausmachen kann.

Ich arbeite selbt in der Chemischen Industrie (Holzschutz) und hier gibt es Kontakt und Fraßgifte bei den nichts biologisches länger als 0.5 Sekunden überlegen kann, sobald die Biomasse damit in Kontakt gekommen ist.

Hat da jemand einen Tip?

Besten Dank!!

Grüße Daniel

pollenfilter ist neu. wurde mit der klimareinigung getauscht. mehr filter gibts ja nicht.

luftsammelkasten? was ist damit gemeint?

grüsse

Wurde denn eigentlich bei der Klimareinigung bei BMW eine richtige Desinfektion des Verdampfers durchgeführt, oder wurde nur so eine Flasche in den Beifahrerfussraum gestellt, aus der dann das Mittel ausströmt?

Weil es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Klima zu desinfizieren.

Die einfachsten Methoden wären die Flasche in den Fussraum, oder vorn im Motorraum in die Ansaugöffnung unter dem Pollenfilter.

Die m.M. nach effektivste wäre aber, das Desinfektionsmittel direkt auf den Verdampfer aufzusprühen.

Dazu gibt es auch eine Anleitung von BMW.

Allerdings ist das auch die aufwendigste, weil das Handschuhfach raus muss und die Klimaendstufe.

Dann wird eine Spezialkonstruktion auf das offene Loch der Endstufe draufgebaut und das Desinfektionsmittel direkt auf den Verdampfer gesprüht.

Kann man aber auch selber machen, wenn man keine 2 linken Hände hat.

Die Anleitung von BMW habe ich auch, falls du mal reinschauen willst.

am 29. Mai 2009 um 10:43

Häng die Anleitung doch am besten hier an, dann kommen nicht dauernd die Antworten "bitte mir auch schicken". Es wird ja schließlich mehre Leute interessieren wie das funktioniert.

 

Danke

Da haste recht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Hartnäckiger Gestank aus der Klimaanlage