ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Habe eine Bitte an die A6 C4 TDI Fahrer...

Habe eine Bitte an die A6 C4 TDI Fahrer...

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 3. Februar 2004 um 14:51

Hallo zusammen,

folgendes Problem veranlasst mich, mit dieser Bitte an Euch heranzutreten:

Ich habe einen A6 C4 TDI mit der AEL Maschine, 140PS.

Wenn ich auf die Bremse trete, ist es seit einigen Tagen so, dass es sich anfühlt, als würde der Bremskraftverstärker nicht arbeiten. Ich trete dann auf ein relativ hartes Pedal und muß echt zutreten, damit er dann mehr schlecht als recht verzögert.

Das Verhalten ist mal mehr mal weniger stark vorhanden. Auf jeden Fall aber ist es IMMER vorhanden.

Ziehe ich bei stehender Maschine den Schlauch ab, der zur Vakuumpumpe geht, zischt es. Soweit, sogut... Bei laufender Maschine ist an dem abgezogenen Schlauch der von der Unterdruckpumpe erzeute Unterdruck fühlbar. Leider weiß ich nicht, ob er stark genug ist. Mein freundlicher hat dafür leider auch kein Prüfgerät.

Schalte ich den Motor ab, dann ist das Bremspedal schon beim dritten Mal treten hart. Lasse ich den Motor bei getretenem Bremspedal an, sackt das Pedal auch meistens nicht durch.

Halte ich das Bremspedal bei laufender Maschine getreten, sackt es recht langsam ca. 2 – 3 cm durch. Allerdings nicht ganz.

Soviel zu den Symptomen. Ich habe bei der Gelegenheit auch gleich mal den Fehlerspeicher auslesen lassen. Der ist sauber.

Nun endlich zu meiner Bitte:

Könnt Ihr mal bei Eurem Auto testen, ob das Verhalten, was ich oben beschrieben habe, auch bei Eurem Auto nachvollziehbar ist?

Ich weiß nämlich zurzeit nicht, was denn nun defekt ist.

Unterdruckpumpe? Hauptbremszylinder oder Bremskraftverstärker?…..

Alle 4 Bremsscheiben werden auch langsam dunkel….ein sicheres Zeichen dafür, dass die Klötze nicht richtig packen.

Hat jemand einen Tipp, was ich noch prüfen könnte, um dem Fehler auf die Spur zu kommen?

Ich danke Euch für Eure Mühe!!!

Gruß

Wolle

Ähnliche Themen
17 Antworten

hallo Wolle...

mein tip ist die Unterdruckpumpe !!

War bei mir auch so. Leider gibt es keine Reparatursätze mehr dafür, nur noch neuteile.

Verschluck dich aber net wenn du den Preis für das Teil erfährst.

Das langsame ablassen des Pedals bei getretener Bremse ist normal ( Bauartbedingt).

Prüfe noch das Rückschlagventil in der Leitung Pumpe <=> Bremskraftverstärker. Wenn das nicht ganz schließthaste auch diese probleme.

Normalerweise müste jede VAG Werkstatt ein Unterdruckmeßgerät haben, zumindest ein Manometer für unterdruck.

Die pumpe müßte ca 0,8 bis 0,95 bar unterdruck erzeugen (bei laufendem Motor ca 2000 u/min).

Frag doch mal in ner anderen werkstatt nach oder zur not beim Schornsteinfeger , der hat ein unterdruckmessgerät auf jedenfall !!

Messen kannst du es an dem Abgang vor dem Bremskarftverstärker zu dem ( Schwarz/weißen ) Rückschlagventil.

Den Bremskraftverstärker kannst du evtl auch prüfen

motor aus , mind 10 -15 mal kräftig und bis zum ende das Bremspedal treten bis es voll kommen hard ist, dann getreten lassen und motor starten und kurz mit zweitem fuß gas geben .Das Bremspedal müßte ca 2 -6 cm nachgeben.

Den hauptbremszylinder kann man evtl ohne abs mal prüfen ist aber nicht vollkommen aussagekräftig.

( sicherung ABS raus , ca 30 - 40 km/h und dann ruckhaft auf das pedal treten. es sollten auf jeden fall vorn zwei markante bremsspuren auf der Strasse zu sehen sein, hinten auch wenn Bremse 100% io ( ohne ABS/Steuergerät erfolgt keine Bremskraftbegrenzung auf die hinterachse = volle bremskraft auf HA !! )

 

Gruß krissi

Hallo Wolle,

naja, viel kann ich dir dazu auch nicht sagen. Mein Bremspedal sackt aber auch ein paar Zentimeter ab wenn ich es bei laufendem Motor voll durchtrete.

Und wenn ich den Motor ausschalte, dann reicht bei mir auch 2-3 mal durchtreten bis es Hart ist.

Viel mehr kann ich dir dazu nicht sagen. Die Bremse bei meinem A4 (den ich davor hatte) war auf jeden Fall giftiger, wobei ich denke dass dies bei meinem auch dem doch recht hohen Gewicht geschuldet ist (2.5 er TDI quattro Avant).

Gruss Philipp

Themenstarteram 4. Februar 2004 um 21:32

@krissi und phlippo,

danke für Eure Antworten.

Ich mag keine Fehler, die verschwinden, wenn man nach ihnen sucht.....

Heute war wieder alles i.O.

Am kommenden Montag habe ich einen Termin bei dem freundlichen, der die Zahnriemen ausgewechselt hat. Das war vor erst 10.000KM und der Förderbeginn stimmt schon nicht mehr. Den korrigiert er mir dann am Montag.

Am 16.01 fahre ich dann zu jemandem bei Bosch, den ich vor längerer Zeit mal kennegelernt habe.

Der checkt mir dann die Unterdruckpumpe. ( 230Euronen plus Diätenbezahlsteuer) Dort werden wir dann auch gleich mal nen Leistungstest auf dem Rollenprüfstand machen. Ich bin nämlich der Meinung, dass er auch nicht die volle Leistung hat. Naja....aber das ist ein anderes Thema.

Was die Bremse angeht, checke ich morgen noch das Rückschlagventil. Der Bremskraftverstärker ist, denke ich, i.O. Das Pedal sackt nach Anlassen UND leichtem Gas geben durch.

Ich melde mich dann, wenn ich was neues weiß.....

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Gruß

Wolle

hi wolle,

gib mal wenn du hast nähere infos betreffs leistungsprüfstand. Wo, was kostet, wie lange etc eben alles was man wisssen sollte

Da ich immernoch auf der "Expedition" nach meiner verlorenen "Leistung" und zu hohem Verbrauch bin,

Suche auch einen, aber in meiner nähe haben fast alle dicht gemacht.

ne Suche im Netz ergab in der nähe keinen einzigen der registriet war.

 

Wäre dankbar über ein paar infos

 

Gruß Krissi

Hallo Leute,

hab mal eine Frage:

Habe A6 2.5 TDI lt. Werkstatt soll meine Unterdruckpumpe defekt sein da manchmal bein Bremspedal ganz Hart wird (sowie ohne Bremskraftverstärker bremsen) Nun tritt der fehler sporadisch auf. Kann es sein dan nur diese Ventil das im Schlauch ist defekt?

Noch was sagt mal was wird mit dieser Unterdruckpumpe noch angesteuert?

 

Danke für schnelle Antworten

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

GEnau das gleiche habe ich auch, ic hahbe mir schon die neue U- Pumpe geordert.

diese ist nur für dein Bremskraftverstärker zuständig, plus eine Überwachungsleitung, findest Du aber sofort wenn Du auf Deinen Bremskraftverstärker schaust, links geht der

Schlauf von der U- Pumpe rein und da ist ein kleiner Abzweig.

Bis auf O-Ringe kann man die U-Pumpe leider nicht reparieren, da die innenliegende Scheibe auf Passung geschliffen ist und sich im Laufe der zeit einfach abschleift, trotz Ölschmierung.

Viel Erfolg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Hallo klappert die Unterdruckpumpe auch???

Wenn Sie das tut hört sich an wie Hydrostössel klappern!!!

Die Unterdruckpumpe kostet bei Audi unverschämte 408 Euro

Ist von Pierburg. Wer die Pumpe braucht kann Sie bei mir für 210 Euro bekommen ist Nagelneu und ungebraucht und verpackt.

Vieleicht kann ich ja so helfen

Beste Grüsse

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Themenstarteram 8. März 2006 um 18:23

Hi,

angeblich habe einige das Klappern der Pumpe beseitigt, indem sie einfach eine neue Stößelstange eingebaut haben.

Kostet incl. neuer Dichtung knapp 30Euro......

Wenn ich mich nicht irre, wird der Unterdruck, den diese Pumpe erzeugt, auch für die AGR ( Abgasrückführung ) verwendet.

Für die AGR gilt: Kein Unterdruck....AGR schließt nicht.....keinen vollen Ladedruck....keine volle Leistung....Ruß bei Volllast.

Dieses gilt natürlich auch bei einer defekten bzw. nicht richtig schließenden AGR.

Gruß

Wolle

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Da sich bis jetzt keiner dazu geäußert hat, wollte ich mal nachfragen: stimmt das, dass die Vakuumpumpe auch für die AGR zuständig ist?

Bei mir klappert der Stößel auch. Kann sich der irgendwann auflösen? Mit anderen Worten: funktioniert die Pumpe irgendwann nicht mehr?

 

Zitat:

Original geschrieben von campingwolle

Hi,

Wenn ich mich nicht irre, wird der Unterdruck, den diese Pumpe erzeugt, auch für die AGR ( Abgasrückführung ) verwendet.

Für die AGR gilt: Kein Unterdruck....AGR schließt nicht.....keinen vollen Ladedruck....keine volle Leistung....Ruß bei Volllast.

Dieses gilt natürlich auch bei einer defekten bzw. nicht richtig schließenden AGR.

Gruß

Wolle

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

AGR, das ist doch das Sauteil das Serienmässig umsonst ist und ohnehin nur den Motor versaut. Schlauch weg , Madenschraube in den Schlauch rein, Schlauch anstecken, fertig.

Die Vakuumpumpe ist defekt wenn die Bremskraft nur mit einer etwas höheren Motordrehzahl erzeugt werden kann. Im Leerlauf rührt sich da fast nix. Und wenn sie dann funktioniert ist nach 3 mal drauftreten der Saft raus !

So ist´s bei mir auch !!!!

Grüsse aus Österreich ...........

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Corradobraut

AGR, das ist doch das Sauteil das Serienmässig umsonst ist und ohnehin nur den Motor versaut. Schlauch weg , Madenschraube in den Schlauch rein, Schlauch anstecken, fertig.

 

Die Vakuumpumpe ist defekt wenn die Bremskraft nur mit einer etwas höheren Motordrehzahl erzeugt werden kann. Im Leerlauf rührt sich da fast nix. Und wenn sie dann funktioniert ist nach 3 mal drauftreten der Saft raus !

So ist´s bei mir auch !!!!

 

Grüsse aus Österreich ...........

Ernsthaft? U-Druck schlauch raus, schraube rein, schlauch drauf? Nd wenn die AGR sowieso defekt ist hilft mir das aber nix oder? :D

 

ebenfalls grüße aus österreich!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Wenn du den Unterdruck am AGR Ventil verlierst hilft das doch was, denn mit der Schraube im Schlauch kommt der Unterdruck gar nicht mehr bis ins AGR Ventil. Hast du das Problem mit der Bremserei schon gefunden ??? kannst mich auch kurz anrufen , 0664 ******** Gruß Jürgen

Tel-Nr. unkenntlich gemacht ( MT-Moderation)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Hey Jungs !

 

Ersteinmal ein freundliches "Hallo" in diesem geilen Forum - bitte keine Adressen, Namen oder gar Handynummer posten !!!

Wenn dann per PN, ok?

 

Fred ist schon sehr alt aber ok, auch ich grab manchmal Fredleichen ausm Keller

 

AGR: Blechteil dazwischen geben - siehe Bild

VP: neuer Stössel reicht nicht immer - VP neu geben

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Agr-mit-blechteil

Hallo, war das Problem mit dem fehlenden Bremsdruck dann weg?

Gruß Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterdruckpumpe/Vakkumpumpe defekt?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Habe eine Bitte an die A6 C4 TDI Fahrer...