ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. GTI-Motor startet nicht, Nockenwellensensor im Fehlerspeicher

GTI-Motor startet nicht, Nockenwellensensor im Fehlerspeicher

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 14. November 2015 um 22:26

Hallo zusammen hab ein proplemm und zwar startet mein gti nicht und im fehlerspeicher steht Nockenwellen Sensor drin. Die genauen Codes werde ich morgen noch schreiben. Kann es sein das wenn der Sensor ausfällt das Auto nicht mehr startet? Laut dem :) würde das Auto nur nicht startet wenn dazu noch der kurbelwellensensor ausfallen würde?? Wäre Sehr nett wenn mir da jemand helfen kann und mir auch vieleicht sagen kann wo der nockenwellensensor beim lupo gti sitzt ..

Beste Antwort im Thema

Hier noch 2 Bilder zum Punkt OT.

Als Ersatz für das VW-Werkzeug T-10016 kann man auch zwei 8 mm Bohrer nehmen und deren Schaft durch die Fixierbohrungen der NW-Räder bis zum Anschlag in die Passbohrungen im NW-Gehäuse einführen.

218 weitere Antworten
Ähnliche Themen
218 Antworten

Der Nockenwellensensor oder auch Hallgeber (G40) sitzt von vorne gesehen ganz rechts oben auf dem Nockenwellengehäuse.

Hallo,

der MKB für den GTI dürfte AVY sein. Es gibt noch einen 1,6er, 16 Ventiler mit dem MKB AJV.

Die Sicherungen des Zündtrafos, SB 34, 10A, und des Steuergerätes J361, SB36, 15A, hast Du sicher schon geprüft.

Den festen und oxidationsfreien Sitz des 121 pol. Steckers am Simos-Steuergerät ebenfalls prüfen. Der dreifach-Stecker des Hallgebers könnte auch eine Fehlermöglichkeit sein.

Die Funktion des Hallgebers, G40, kann man prüfen.

Gruß Hans

Themenstarteram 15. November 2015 um 20:12

Hab noch keine Sicherung geprüft. Ich werde das morgen nachschauen. Wo sitzen die Sicherungen? Unter dem Lenkrad oder im Motorraum? Und wo genau Sitzt das Steuergerät ?

Sicherungen "am linken Knie" :D

MSTG im Wasserkasten.

Themenstarteram 16. November 2015 um 0:42

Haha im Wasserkasten ja, denk mal das sagst du weil es so ein feuchtbiothop ist??

Werde morgen den Sensor wechseln. Mal gucken ob das hilft und wenn nicht nochmal alle Stecker und Sicherungen überprüfen

Themenstarteram 16. November 2015 um 0:43

Ach ja danke erstmal für eure Bemühungen hoffe komme damit weiter. Werde aufjedemfall euch auf den laufenden halten

Zitat:

@Cdalida schrieb am 16. November 2015 um 00:42:01 Uhr:

Haha im Wasserkasten ja, denk mal das sagst du weil es so ein feuchtbiothop ist??

Das war kein Scherz, der heißt wirklich so, und jeder Insider weiß, was damit gemeint ist. Selbst im VW-ETKA heißt die aufgesteckte Gummidichtung "Dichtung für Wasserkasten".

Damit er nicht zum Feuchtbiothop wird, sollten die Abläufe links und rechts regelmäßig gereinigt werden und vor allem bis nach unten ins Radhaus. Hier ein kleines Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=iLVti5hR0iM

Themenstarteram 16. November 2015 um 15:32

Hehe Danke, War mir klar das es ironisch gemeint war. Dachte meinst wasserkasten weil es anfällig ist und häufig unter Wasser steht??

Themenstarteram 16. November 2015 um 15:38

Wie prüfe ich die Funktion des hallgebers g40?

Hallo,

bei getrennten Hallgebern kann es vorkommen, dass der Hallgeber nicht mehr einwandfrei arbeitet. In vielen Fällen liegt dies an der Stromzufuhr, welche man durchaus messen kann.

1.) Zündung ausschalten

2.) den 3-fach Stecker vom Hallgeber abziehen

3.) wenn man nun auf den Stecker schaut und bei eingeschalteter Zündung das Voltmeter mit dem entsprechenden Messbereich an die beiden äußeren Kontaktzungen anlegt, sollten mindestens 4,5 Volt angezeigt werden.

4.) Ist dies nicht der Fall, sollten weitere Prüfungen zweckmäßigerweise durch eine Werkstatt erfolgen.

Ein wenig Sachverstand sollte schon vorhanden sein, sonst kann man z.B. durch einen Kurzschluss weiteren Schaden anrichten.

Gruß Hans

Themenstarteram 16. November 2015 um 16:44

Sachverstand ist vorhanden, welche weiteren Messungen müsste man vornehmen?

Hallo,

das ist gut.

1.) Frage: Hast Du die beiden Sicherungen geprüft ? Mit welchem Ergebnis ?

2.) Wie lauten die Fehlercodes OBD II und / oder VAG-Fehlercodes ? Du wolltest sie posten. Poste einfach den Ausdruck.

3.) Hast Du die vorher beschrieben Prüfung der Stromversorgung des Hallgebers durch geführt. Mit welchem Ergebnis ?

4.) Poste doch mal die genauen Motor-Kenn-Buchstaben, Baujahr mit Monat und evtl. Sonderausrüstung.

5.) Normalerweise startet der Motor, wenn der Hallgeber ausfällt. nicht mehr.

Gruß Hans

Themenstarteram 16. November 2015 um 18:32

Hallo Hans, Kamm heute leider nicht dazu. Prüfer das alles morgen ab 18 Uhr.. hab im Internet das hier über Simos3 gefunden. Anhang. Dort steht das wenn der hallgeber ohne Funktion ist das die Kraftstoffpumpe dann abgeschaltet wird und der morgen logischerweise nicht starten kann. Werde morgen alle fehlercodes Posten und ggf. nach Wechsel des Sensors schreiben das alles okay ist. ??

Hallo,

hier ein kleiner vereinfachter Beitrag über den Nockenwellen-Sensor bzw. Hallgeber:

Mit der Nockenwelle dreht sich ein Rotor aus magnetischem Material. Der Hall-IC befindet sich zwischen Rotor und einem Dauermagneten, der ein Magnetfeld senkrecht zum Hall-Element liefert. Passiert nun z.B. ein Zahn (Schranke) das stromdurchflossene Sensorelement (Halbleiterplättchen) des Stabsensors, verändert er die Feldstärke des Magnetfeldes senkrecht zum Hall-Element. So weit so gut.

Dann werden die Elektronen, die von einer an das Element angelegten Längsspannung UR getrieben werden, senkrecht zur Stromrichtung stärker abgelenkt. Dadurch entsteht die Hall-Spannung, die im Millivoltbereich liegt. Deshalb kann man die eigentliche Prüfung auf einwandfreie Funktion ohne ausreichenden Messpark nicht durch führen

Die Hallspannung ist unabhängig von der Relativgeschwindigkeit zwischen dem Sensor und dem Rotor. Die integrierte Auswerteelektronik im Hall-IC bereitet das Signal auf und gibt es als Rechtecksignal aus. Oder einfacher formuliert: durch die Rotation des Zahnkranzes ändert sich die Hall-Spannung des im Sensorkopf befindlichen Hall-IC.

Diese sich laufend ändernde Spannung wird an das Motor-Steuergerät geleitet und dort ausgewertet, um die erforderlichen Daten in die Motorelektronik weiter zu leiten.

Gruß Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. GTI-Motor startet nicht, Nockenwellensensor im Fehlerspeicher