ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf2 Gti 16v(pl) mehr Leistung ohne Kat?

Golf2 Gti 16v(pl) mehr Leistung ohne Kat?

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 12. März 2019 um 10:08

grüsst euch

ich wüsste gerne ob durch den entfall des kat beim 16v pl die motorleistungs um 10ps steigt!?

hab im net nicht wirklich was gefunden und das was ich noch hatte an zeitschriften aus den ´90 konnte

ich nicht wirklich was erfahren.die jenigen welche den kr gefahren sind und dann den pl meinen das der kat der motorleistung 10ps nimmt,kann das einer bestätigen?ich rede jetzt von einem originalen motor und kein gemachter!

besten dank im voraus!!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Der PL hat nunmal 10 PS weniger als der KR, das ist durch einfachen Ausbau des Kats nicht änderbar.

Themenstarteram 12. März 2019 um 10:52

ja das dachte ich mir auch und kann mir nicht wirklich vorstellen das der ausbau 10ps bringen soll!!aber ich warte mal ab was hier noch kommt!

Der Kr hatte gegenüber dem PL eine Einlassnockenwelle mit mehr hub, der kat fehlte, und die K-jetronik lief doch deutlich besser wie die Ke-jetronik aus dem PL.

Der KR 027er Zylinderkopf hat größere Einlasskanäle als die 051 köpfe, weil die wasserumspülte Zündkerzenbohrung fehlte.

Einige KR hatten zudem die große 50er Ansaugbrücke verbaut, damit lief der KR in den oberen Drehzahlen besser wie ein PL.

In meinen Augen ist das ein weit verbreiteter Irrglaube, dass der Kat als Bauteil an sich nennenswert Leistung nimmt.

 

Das kommt m. E. aus der Zeit, als Autos mit ähnlichen Motoren parallel mit und ohne Kat zu haben waren. Die Autos mit Kat hatten oft weniger Leistung. Teils weil sie statt 98-oktanigem Bleisprit auf bleifreies Eurosuper mit 95 Oktan abgestimmt waren (Super-Plus gab es anfangs nicht), teils weil U-Kat-Motoren magerer abgestimmt waren. Bei VW hat man anfangs einfach die US-Motoren in Deutschland angeboten, die waren schon kastriert, weil sie mit noch weniger Oktan auskommen mussten.

 

Einfach nur ein Kat statt einem VSD war es selten und wenn doch, dann änderte sich nichts an der Leistung.

Zitat:

@Anarchie-99 schrieb am 12. März 2019 um 11:13:05 Uhr:

 

Der Kr hatte gegenüber dem PL eine Einlassnockenwelle mit mehr hub, der kat fehlte, und die K-jetronik lief doch deutlich besser wie die Ke-jetronik aus dem PL.

Der KR 027er Zylinderkopf hat größere Einlasskanäle als die 051 köpfe, weil die wasserumspülte Zündkerzenbohrung fehlte.

Einige KR hatten zudem die große 50er Ansaugbrücke verbaut, damit lief der KR in den oberen Drehzahlen besser wie ein PL.

Ausserdem war beim KR noch ein anderes Zündsteuergerät verbaut. Der PL hat ja eine Anti-Klopf-Regelung, der KR nicht. Angeblich soll ein PL mit Zündsteuergerät vom KR besser gehen. Ob nur gefühlt oder auch gemessen, weiß ich allerdings nicht.

Themenstarteram 12. März 2019 um 15:31

also erstmal besten dank für die antworten!!ja ich dachte mir auch schon sowas das es doch mehr erzählerrei ist als was anderes!!ok kr kopf,50asb und ne andere nw ist verbaut aber trotzdem glaube ich es nicht das es hinhauen wird!!leider findet man diesbezüglich nicht viel im net,naja.

Lass das ganze auf jeden Fall mal auf dem Prüfstand abstimmen. Der wird Dir sonst oben rum zu mager mit den Änderungen.

Andere Hersteller hatten damals z.T. die Verdichtung reduziert = weniger Leistung. Ich vermute, dass das reduzieren der Leistung eine reine Vorsichtsmaßnahme war zum Schutz der Katalysatoren. Vielleicht weiß ja jemand mehr dazu. Einen Kat weglassen würde nur etwas bringen, wenn er zu klein wäre.

Wenn man den PF als Beispiel nimmt dann ist der Unterschied 107 zu 112 PS und der Motor ist exakt derselbe. 5PS Katverlust halte ich für absolut realistisch..

Dodo, kann ich nicht unterschreiben - ich habe versuchsweise den Kat durch ein Rohr ersetzt - der Unterschied ist deutlich spürbar...

Zitat:

@Heizölgaser schrieb am 13. März 2019 um 15:41:58 Uhr:

 

Dodo, kann ich nicht unterschreiben - ich habe versuchsweise den Kat durch ein Rohr ersetzt - der Unterschied ist deutlich spürbar...

...ich hatte ja geschrieben "wenn er zu klein ist" ;). Wie das bei den Golf war, weiß ich nicht. Meiner hatte ab Werk keinen :D:D

Zitat:

@dodo32 schrieb am 12. März 2019 um 21:08:30 Uhr:

Andere Hersteller hatten damals z.T. die Verdichtung reduziert = weniger Leistung. Ich vermute, dass das reduzieren der Leistung eine reine Vorsichtsmaßnahme war zum Schutz der Katalysatoren. Vielleicht weiß ja jemand mehr dazu. Einen Kat weglassen würde nur etwas bringen, wenn er zu klein wäre.

Klares jein!

Durch die niedrigere Verdichtung entsteht weniger Druck und Temperatur. Dadurch werden HC-Anteile vermieden. Ob das den Kat interessiert, schwierig zu sagen. Der mag es ja muckelig warm. Ich meine auch dass niedrigere Oktanzahlen weniger Schadstoffe bedeuten.

Dafuer gibt es bei beispielsweise meinem 78er Fiat interessante (also irre komplizierte) Methoden. Erstmal wurde die Verdichtung auf 8.1:1 herabgesetzt, Kat rein, eine Luftpumpe die dauerhaft Luft in die Abgase blaest (mehr Temperatur) und und und. Das Ergebnis? Laecherliche 84PS. Die gleiche Maschine in Europa machte 131!

Ich habe das Abgaszeugs fast komplett entfernt und das macht schon einen spuerbaren Unterschied. Als naechstes fliegt noch der (41 Jahre alte!) Kat raus. Wenn der frei ist, fresse ich einen Besenstiehl samt Putzfrau.

Gruss

Steiny

Die Motoren mit Kat sind allerdings auch auf Lambda 1 abgestimmt. Da arbeitet der Kat am besten, aber die größte Leistung gibt es Richtung Lambda 0,9, da werden auch ein paar Pferdchen verloren gegangen sein.

Zitat:

@SiPPi schrieb am 13. März 2019 um 19:21:33 Uhr:

Die Motoren mit Kat sind allerdings auch auf Lambda 1 abgestimmt. Da arbeitet der Kat am besten, aber die größte Leistung gibt es Richtung Lambda 0,9, da werden auch ein paar Pferdchen verloren gegangen sein.

Seh ich auch so. Das merkt man grad am PL sehr gut. Der tendiert ja sogar mit 42er Saugrohr, 051er Kopf und PL-Einlasswelle schon zum abmagern obenrum. Deshalb schrieb ich auch, dass der TE mit seinen Änderungen auf jeden Fall auf einen Prüfstand sollte, um das sauber einstellen zu lassen. Im Zweifelsfalle lieber ein bisserl fetter (natürlich nicht übertreiben, sonst bringts nix und killt ausserdem den Kat) schadet nicht und er geht besser. Grad in den Drehzahlregionen, wo sich der 16V wohl fühlt. Also deutlich oberhalb der 5000 :D

Am Besten ist immernoch Rennwagen abstimmen. 13.0:1 - Lastzustand egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf2 Gti 16v(pl) mehr Leistung ohne Kat?