ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf VIII Sportmodelle - Sammelthread

Golf VIII Sportmodelle - Sammelthread

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 25. Oktober 2019 um 9:17

Ich bin mal so frei und eröffne einen Sammelthread für die Sportmodelle des Golf 8. Nach bestätigten Meldungen, kommen ja alle Modelle im laufe des Jahres 2020 auf den Markt.

Der GTE ist mit 245 PS Systemleistung ja bereits kein Geheimnis mehr.

Gegenüber der Presse wurden die anderen Modelle ja scheinbar auch schon bestätigt:

- GTI - vermutlich 245 PS - Mitte 2020

- GTI TCR - vermutlich 300 PS - Mitte 2020

- GTD - vermutlich 204 PS - Mitte 2020

- R - vermutlich 326 PS - Ende 2020

Beim GTI TCR wundere ich mich nur etwas. Entweder hier wurde bereits Bezug auf das Sondermodell 2021 (Edition 45) genommen oder es ersetzt den Performance. In beiden Fällen wird die Leistung aber wohl bei 300 PS liegen. Und hoffentlich bekommen alle Motoren das E-Modul der eTSI-Motoren.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. November 2019 um 16:57

Zitat:

@JägerJan schrieb am 1. November 2019 um 16:54:44 Uhr:

Gretas Papa?

Nein. Aber scheinbar gehört man heute zu einer Minderheit, wenn einem der Loudness-War bei Auspuffanlagen und Musik auf die Nerven geht. In beiden Fällen wird leider zu oft eine hohe Lautstärke mit einem guten Klang gleichgesetzt... was für ein Irrglaube!

887 weitere Antworten
Ähnliche Themen
887 Antworten

Zitat:

@SIB6274 schrieb am 3. November 2019 um 10:26:38 Uhr:

[...]

Ich selbst freue ich mich immer wie ein Kleines, wenn ich einen C63 AMG oder einen 911 oder einen Audi 5-Zylinder oder oder oder an mir vorbei bollern, hämmern, sägen höre. Aber damit bin ich auch in der Minderheit. Ich genieße es, so lange es das noch gibt. ;)

Mittlerweile mag ich viele dieser Fahrzeuge bezüglich ihres Außensounds auch nicht mehr wirklich. Oft genug hört sich das alles extrem überkünstlich an.

Wenn ich mich an die 90er zu meiner Zeit bei BMW zurück erinnere, dann hat ein 6-Zyl einfach nur einen cremig-perlenden Sound gehabt, ein Achtzylinder hat in der Tiefe des Hubraums würdig vor sich hin geschnurrt und ein 12 Zylinder hatte einfach nur ein erführchtiges und majestätisches Grollen beim hochbeschleunigen. Nie zu laut, aber immer mit nachhaltiger und wiedererkennbarer Tonlage.

Heute schreien die Auspuffanlagen regelrecht um maximale Aufmerksamkeit, untermalt von enormen Schaltknallvorgängen, Ploppgeräuschen, oder dem bekannten DSG-Furz. Da hört man regelrecht den Sounddesigner heraus, dem bei der Programmierung dieser Geräuschkulisse offenbar einer abgegangen ist.

Der Overkill ist dann noch der Lautsprecher in der Auspuffanlage diverser Dieselmodelle:D Wenn man sowas zum Noise-Cancelling einsetzt, wär es ja okay ... aber V8 Gedröhn.... Naja:eek:

 

 

Für mich ist Auto fahren Erlebnis und darum gilt bei mir: loud its proud und leis ist scheiss.

 

Ich mag keine Ökofutzis, keine vorauseilenden Bessermenschen, keine Gretas u.s.w. Die unsere Autoindustrie mit blödsinnigen Unterstellungen gegen die Wand fahren.

Die Industrie die maßgeblich unseren Wohlstand produziert hat und produziert und direkt und indirekt sehr viele Menschen, die nicht Freitag Zuhause oder bei Demos rumlungern, beschäftigt.

Ich verehre Walter Röhrl, Striezl Stuck, Michael Schumacher und bin stolz auf Erfinder wie Benz und F.Porsche.

 

Ich hoffe zutiefst das wie in der Politik die ganzen Anti-Schreihälse die (leider starke) Minderheit sind und sich der (für mich) normale Verstand bei der (noch ruhigen) Masse irgendwann durchsetzt.

 

Entschuldigung wenn es ein längerer Text geworden ist, Entschuldigung für „Gretas Papa“ aber ich bin zZ da echt emotional gedriggert.

Ich wäre für einen min. 280 PS GTD-R der mit einem Sound-Generator wie ein Audi RS 5-Zylinder klingt!

Bugatti veyron

Zitat:

@JägerJan schrieb am 3. November 2019 um 12:31:37 Uhr:

Für mich ist Auto fahren Erlebnis und darum gilt bei mir: loud its proud und leis ist scheiss.

[...]

Ich sehe das eigentlich auch so.

Aber für mich fängt es spätestens dann an peinlich zu werden, wenn die Leute auf dem Bürgersteig einem den imaginären Scheibenwischer mit der Hand gestikulierend vor der Stirn zeigen.

Deswegen habe ich damals meine Yamaha R6 mit der Akrapovic Anlage in der Ortschaft immer schön brav niedertourig im hohen Gang gefahren. Wollte es schließlich nie haben, das wegen mir mal jemand nen Herzkasper erleidet. Außerhalb der Ortschaft gab es natürlich Drehzahlen. Dort konnte ich aber auch niemanden aufn Keks gehen.... außer ein paar Feldhasen und Hamstern vielleicht:D

Respekt anderen (insbesondere Anwohnern) gegenüber ist immer wichtig. Ist wie mit dem Rauchen. Anderen unnötig den eigenen Qualm aufzwingen, gehört sich auch nicht.

Ein sportliches Fahrzeug darf ruhig kernig klingen. Nur eben nicht immer und überall.

Themenstarteram 3. November 2019 um 18:58

Zitat:

@D.Mate schrieb am 3. November 2019 um 11:45:08 Uhr:

Ich liebe sowas auch wenn ein ,,Sportwagen“ rotzt, pupst, ,,Fehlzündungen“ hat. Und die dagegen sind verstehe ich nicht. Weil dann brauchen wir kein V12 Motoren und kein Ferraris, Lambos, Posches. Dann sollen wir Menschen ein Auto produzieren was ,,Sinn“ macht und wer ,,laut“ unterwegs sein möchte soll auf die Rennstrecke.

Aber Gott sei Dank ist es nicht so :)

Hast du dir eigentlich mal einen unverbastelten (Super)Sportwagen angehört??? Schau dich mal auf Youtube um, wie sich ein Lamborghini oder Ferrari wirklich anhört. Weil die hoch drehen, schreien die zwar, aber ploppen tuen die nicht.

Nochmal zum Verständnis: Mir geht es nicht darum den Motorsound zu verbieten! Absolut nicht! Es geht mir darum, wirklichen Motorsound (bspw. bei einem V8 das typische Blubbern) geboten zu bekommen und nicht solche Modeerscheinung von Knallgeräuschen beim Gangwechsel, die scheinbar weniger mit dem Motorsound, sondern eher mit dem Ego des Fahrers zutun haben.

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 3. November 2019 um 12:49:09 Uhr:

Ich wäre für einen min. 280 PS GTD-R der mit einem Sound-Generator wie ein Audi RS 5-Zylinder klingt!

Da ist man bei der City-Control auf dem Dorf bestimmt der Held von Sandy, Mandy und Jacqueline.

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 3. November 2019 um 12:49:09 Uhr:

Ich wäre für einen min. 280 PS GTD-R der mit einem Sound-Generator wie ein Audi RS 5-Zylinder klingt!

Was soll die Kiste bringen? Fahrleistungen werden auf Niveau eines 245PS GTI liegen. Gewicht bei gut 1600kg, Verbrauch bei rund 9l und der Preis locker 10k€ über dem GTI.

Sowas kauft keiner, zumal der Dieselmarkt weltweit eh gering ist und im Ausland keiner die zusätzliche Leistung dank Tempolimits braucht.

am 4. November 2019 um 10:51

Zitat:

@Rolling Thunder schrieb am 4. November 2019 um 08:45:46 Uhr:

Sowas kauft keiner, zumal der Dieselmarkt weltweit eh gering ist und im Ausland keiner die zusätzliche Leistung dank Tempolimits braucht.

Wenn es danach gehen würde, bräuchte man ja im Ausland nur Autos mit maximal 100 PS verkaufen. Die fahren auch 120 km/h.

Es gibt überall immer jemanden, der sowas kauft. Die Frage ist eher, ob es sich für den Hersteller wirtschaftlich lohnt.

Zitat:

@Rolling Thunder schrieb am 4. November 2019 um 08:45:46 Uhr:

Was soll die Kiste bringen? Fahrleistungen werden auf Niveau eines 245PS GTI liegen. Gewicht bei gut 1600kg, Verbrauch bei rund 9l und der Preis locker 10k€ über dem GTI.

Sowas kauft keiner, zumal der Dieselmarkt weltweit eh gering ist und im Ausland keiner die zusätzliche Leistung dank Tempolimits braucht.

Sehe ich genauso, dafür ist kein Markt vorhanden, für ein paar Fahrzeuge wird keiner den Entwicklungsaufwand treiben.

Zumal der Dieselmarkt im PKW-Segment weggebrochen ist. Ich hatte letztens ein längere Telefonat mit der Leasingfirma von meinem AG, selbst die raten heute weg vom Diesel, die Anzahl der Bestellung ist deutlich eingebrochen. Es werde fast nur noch größere Limousinen als Diesel bestellt.

Zum anderen geht es bei uns mit den Tempolimits auf Autobahnen mittlerweile ist die selbe Richtung, es wird immer mehr und wenn kein Tempolimit vorhanden, dann bremst einem der Verkehr eben aus, da erlebe ich jeden Tag live auf der Strasse.

In Düsseldorf kommt noch dazu, das die Stadt die tolle Erfindung der Umweltspuren für sich entdeckt hat und Haupteinfahrstrassen in die Stadt mal eben eine Fahrspur für Autos weniger haben - also steht man schon auf der Autobahn im Stau vor der Ausfahrt.

Da fragt ich mich persönlich, wofür ich mir dann ein neue Auto mit 200+ PS kaufen soll, wenn ich mit einem Polo genauso schnell bzw. langsam bin ( und günstiger ).

als ehemaliger Golf R Fahrer mit stillgelegten Klappen muss ich mich jetzt auch mal regelrecht "outen". "Outen", weil ich früher auch so prägnant und laut wie möglich auftreten wollte (BULLX, edel01, Metallkat, Downpipe, 3", "Exportversion" uswuswusw.).

Ich schaue immer noch interessiert hin und horche auf, wenn ich ein prägnant klingendes Auto wahrnehme.

Was ich aber mittlerweile nur noch kacke finde ist das Bulen um Aufmerksamkeit so mancher Fahrer. Und nur damit hat der Wunsch nach Lautstärke etwas zu tun. Technisch bringt Lautstärke mal gar keinen Vorteil. Rein technisch wäre es locker möglich und absolut sinnvoll, selbst das echte Motorgeräusch im Innenraum laut abzubilden ohne das Fahrzeug aussen laut zu machen. DAS will aber niemand, so dass der Umkehrschluss der Aufmerksamkeitserregung ziemlich naheliegend ist. Leider habe ich für meinen Teil aber keinen Bock darauf, das jemand anderes mit seinem Auto meint mich mit unnötiger Schallemission nötigen zu müssen.

Wie gesagt: ich bin nicht grundsäzlich gegen prägnant klingende Autos, aber leider werden sie häufig fehlgeleitet "genutzt". Wie es auch laufen kann zeigt der Fahrer eines GOLF R Facelift, der nahezu täglich zu unseren Nachbarn fährt. Den hört bzw. erkennt man deutlich am tiefen Sound, aber er fährt so vernünftig durch´s Wohngebiet, dass es trotzdem angenehm ist. Erst wenn er weiter weg ist (wo die Besiedlung bei uns abruppt nachlässt) hört man, dass der Gasfuß schonmal zuckt;)

Zitat:

@gttom schrieb am 31. Oktober 2019 um 09:20:29 Uhr:

Allerdings könnte VW diese beiden Interessen auch künftig bedienen, indem bspw der 2.0 TSI mit ~200PS (z.bsp. aktuelle 190PS Variante) auch unterhalb des GTI angeboten wird. Dann braucht man diese Lagerteilung beim GTI nicht mehr vollziehen.

damit wären wir wieder bei einem GOLF GT, über den wir schon öfters philosophiert haben. Optik wie ein GTD und mit 190-200 PS Benziner 2,0er:) Fänd ich super, fand ich beim Golf II als GT Special oder Fire&Ice immer sehr passend.

Zitat:

@i need nos schrieb am 4. November 2019 um 13:15:01 Uhr:

Was ich aber mittlerweile nur noch kacke finde ist das Bulen um Aufmerksamkeit so mancher Fahrer.

Kannst mal zu mir kommen und die den "Sound" diese Leute live anhören.

Früher fand ist das auch toll, heute nervt mich das nur noch, vor allem, wenn jeden Abend entliche dieser Prolls bei uns am Haus vorbeifahren und beim losfahren an der Stopstrasse auch mal so richtig drauftreten.

Zwei haben bereit eine Anzeige bekommen von Anwohnern, sogar mit Videobeweiss ( bei einem wurde direkt sogar das Auto stillgelegt wegen unerlaubter Umbauten an der Auspuffanlage )

am 4. November 2019 um 13:23

Haben die besagten Nachnarn nichts Besseres zu tun? Ich meine, ich habe auch einen Nachbar mit extrem lautem Auspuff und das nervt mich auch. Aber ich würde nie auf die Idee kommen, ihn deswegen Anzuzeigen. Das vergiftet nur die Atmosphäre in der Nachbarschaft.

Nein, denn das vergiften kommt doch von der anderen Seite!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf VIII Sportmodelle - Sammelthread